Museum der Barbarossastadt Gelnhausen

Museum der Barbarossastadt Gelnhausen Das Museum Gelnhausen mit dem einzigen Begehbaren Ohr in Deutschland wurde im März 2016 als Erlebnismuseum für die gesamte Familie neu eröffnet.

Nach einer umfangreichen Neukonzeption samt Umbau erstrahlt im Museum Gelnhausen jetzt jeder Bereich der Stadtgeschichte in den Farben seiner Zeit. Das Museum Gelnhausen in der ehemaligen Augustaschule am Obermarkt erscheint seit März 2016 in neuem Gewand: Übermannshohe Glaswände, die in eindringlichen Farben hinterleuchtet werden, tauchen die Museumsräume in diffuses Licht. Jeder Bereich der Stadtgeschichte zeigt dabei sein eigenes Farbkonzept. Im Untergeschoss kontrastieren düstere Schwarz- und Grautöne mit leuchtenden Rot- und Orangenuancen: Sie stehen für das Dunkel des Krieges, Gewalt und Feuer - aber auch für Liebe, Leidenschaft und Lebenslust und illustrieren so die Grundemotionen des 17. Jahrhunderts. Dergestalt tauchen die Besucher in der Grimmelshausen-Welt in die Zeit des großen Barockdichters ein. Erstmals werden die zahlreichen, kostbaren Erstausgaben, die Jahrzehnte im Tresor schlummerten, den Besuchern zugänglich gemacht. Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen gibt in seinem berühmtesten Werk, dem abenteuerlichen Simplicissimus Teutsch, einen eindrucksvollen Einblick in das Leben und Leiden der Menschen während des 30-jährigen Krieges, der das ganze Gebiet des Heiligen Römischen Reiches veränderte. Vielschichtige Illustrationen und Erläuterungen ermöglichen dem Besucher unterschiedliche Informationstiefen. Die kaiserlichen Farben Königsblau und Purpurrot in Kombination mit Goldtönen dominieren im Erdgeschoss die Zeit des Mittelalters. Der Stadtgründer Friedrich I., auch genannt Barbarossa, steht für das Mittelalter, die Zeit der Stadtgründung. Anhand mehr oder weniger bekannter Menschen aus der Gelnhäuser Stadtgeschichte wird selbige illustriert. So werden Bewohner des Stadtteiles Burg ebenso vorgestellt wie der bekannte Stadtschreiber Brell oder die Bewohner des Fürstenhofes. Mit dem Wandel der Farben wandeln sich im Museum auch die Zeiten. Mit den kaiserlichen Farben schwindet langsam die Hochblüte der Stadt. Die düsteren Kriegsfarben in Verbindung mit den Farben des Feuers übernehmen und illustrieren so die Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Eine Zeit des Untergangs für Gelnhausen, wahrlich eine finsteres Kapitel der Stadtgeschichte. Langsam hellen sich die Farben wieder auf, wenn mit nüchternen Grün- und Blautönen die wissenschaftlich orientierte Neuzeit in Gelnhausen dämmert. Hier werden neben dem bekannten Erfinder Philipp Reis, dem wir das Telefon zu verdanken haben, noch weitere interessante Gelnhäuser Persönlichkeiten vorgestellt. Noch wenige kennen heute beispielsweise Friedrich Armand Strubberg, einen in seiner Zeit bekannten Autor spannender Wild-West-Romane, oder den Gelnhäuser Apotheker Cassebeer, dem Gelnhausen viel zu verdanken hat. In allen Bereichen gibt es für Kinder und Familien eine eigene Informationsebene. Alle Texte, die unter Hüfthöhe zu finden sind, richten sich an die jüngeren Museumsbesucher. Die drei großen Söhne der Stadt melden sich hier zu Wort: Ein kleiner Barbarossa erläutert den Kindern seine Zeit, das Mittelalter. Abgelöst wird Barbarossa von dem kleinen Hans Jacob, der durch die Frühe Neuzeit führt und an den jungen Philipp übergibt. Philipp wiederum erklärt kindgerecht die Neuzeit, die Zeit in der er lebte. Der bekannte Zeichner Klaus Puth hat mit seinen liebenswerten Figuren die drei berühmten Gelnhäuser zu neuem Leben erweckt. Die drei bezaubern nicht nur die kleinen, sondern auch die großen Besucher. Mit seiner Umgestaltung präsentiert das Museum nun überregional relevante Themen. Dazu gehören natürlich neben den weitreichenden Verflechtungen des staufischen Stadtgründers Friedrich I. Barbarossa auch die beiden berühmten Söhne der Stadt: Der Dichter Johann Jacob Christoph von Grimmelshausen und der Erfinder des Telefons, Philipp Reis. Führungen für Gruppen und Schulklassen können jederzeit in der Tourist-Information, Tel. 06051/830-300, gebucht werden. Dort gibt es auch weitere Informationen.

Wie gewohnt öffnen

Leider müssen auch wir aufgrund der aktuellen Situation bis Ende November das Museum schließen.  Wir nutzen die Zeit, um...
31/10/2020

Leider müssen auch wir aufgrund der aktuellen Situation bis Ende November das Museum schließen.
Wir nutzen die Zeit, um eine wunderschöne Ausstellung mit über 200 Krippen aus der ganzen Welt aufzubauen. Und wir hoffen, dass Ihr diese im Dezember unter Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln besuchen dürft.
Hier seht Ihr schonmal einen kleinen Vorgeschmack.
Bleibt gesund!

Schon ist die erste Woche Herstmuseum vorbei. Unsere Museumskinder haben wunderschöne Kerzen aus Wachresten gegossen, mi...
08/10/2020

Schon ist die erste Woche Herstmuseum vorbei. Unsere Museumskinder haben wunderschöne Kerzen aus Wachresten gegossen, mit Kerzengel phantasievoll gestaltet und mit Wachsplatten dekoriert. Jetzt kann die dunkle Jahreszeit kommen.

Unsere Museumskinder haben wieder fleißig Sonnenfänger gezaubert. Diesmal war die Nachfrage so groß, dass wir nachmittag...
06/10/2020

Unsere Museumskinder haben wieder fleißig Sonnenfänger gezaubert. Diesmal war die Nachfrage so groß, dass wir nachmittags noch einen zusätzlichen Kurs anboten. Und die Ergebnisse sind wieder wunderschön.
Die Kinder verrieten uns: darunter sind Geschenke für Omas, Schwester, Mamas und Papas.

Es geht weiter 😀
24/09/2020

Es geht weiter 😀

Bald sind wieder Herbstferien und wir haben dieses Jahr in sogar beiden Wochen Programm für alle Ferienkinder. Die Veran...
21/09/2020

Bald sind wieder Herbstferien und wir haben dieses Jahr in sogar beiden Wochen Programm für alle Ferienkinder. Die Veranstaltungen sind hier auf Facebook zu finden oder auf www.gelnhausen.de unter "Herbstmuseum".
Natürlich hat sich das Museumsteam wieder neue Werkstätten einfallen lassen und freut sich schon sehr auf alle "Museumskinder" 😍
Anmeldungen bitte an die Toursit-Information, Tel. 06051 830300

Shake live im ausverkauften Museumshof. Wetter und Stimmung könnten nicht besser sein.
20/09/2020

Shake live im ausverkauften Museumshof. Wetter und Stimmung könnten nicht besser sein.

Fleißige Kinder verwandelten im Sommermuseum mit bunten Muggelsteinen und Glasmosaik einfache Betonschalen in farbenfroh...
03/08/2020

Fleißige Kinder verwandelten im Sommermuseum mit bunten Muggelsteinen und Glasmosaik einfache Betonschalen in farbenfrohe Vogeltränken. Da kriegt selbst der früheste Vogel gute Laune ...

Fleißige Kinder verwandelten im Sommermuseum mit bunten Muggelsteinen und Glasmosaik einfache Betonschalen in farbenfrohe Vogeltränken. Da kriegt selbst der früheste Vogel gute Laune ...

03/08/2020

Schade, schon wieder vorbei.... Unsere Museumskinder waren unglaublich kreativ in den 2 Wochen Sommermuseum. Auch aus Birstein, Wächtersbach und Hanau kamen Kinder zu uns und manche machten jede der acht Werkstätten begeistert mit - richtige kleine Museumsprofis !! Es enstanden wunderschöne Seifen, Schmuckstücke, Insektenhotels, Vogeltränken, Elfen, Sonnenfänger, Bildersteine und vieles mehr. Wir freuen uns schon auf das Herbstmuseum in den nächsten Ferien und auf unsere Museumskinder.

29/07/2020

In der vorletzten Sommerwerkstatt entstanden wunderschöne Bienen- und Vogeltränken. Einfach toll, wie kreativ unsere Museumskinder wieder waren. 😎

29/07/2020
Gelnhausen erleben

Gelnhausen erleben

+++Jede Menge Schätze+++
Im Sommermuseum sind am Dienstag im Workshop "Perlen und Geschmeide" wunderschöne Ringe, Armbänder, Ketten und Ohrringe entstanden. Und alle Kinder hatten einen Riesen-Spaß bei der Herstellung. Zurzeit entstehen im Ferien-Museum dekorative Vogel- und Insektentränken und morgen, Donnerstag, widmen sich die Kinder der Gartenkunst. Die Workshops sind leider bereits alle ausgebucht. Aber es gibt ja auch noch ein Herbstmuseum...

26/07/2020

Wegen der großen Nachfrage jetzt auch für Erwachsene am Dienstag, 28.Juli um 17 Uhr im Museum +++
Bunte Windspiele oder funkelnde Sonnenfänger dürfen nun auch die Großen in der Werkstatt "Sonnenträune, Lichterspiel" zaubern. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt beim Gestalten der durchscheinenden Scheiben. So entstehen kleine Kunstwerke für Garten oder Fenster, die das Sonnenlicht einfangen und gute Laune verbreiten.
Dauer: ca. 2 Std. - max. 8 Erwachsene, Einführungspreis: 12 € p.P.
Anmeldungen bitte unter 06051 830 300. Alle Werkstätten und Führungen können natürlich für private Gruppen auch außerhalb der Museumsöffnungszeiten gebucht werden. Informationen unter www.gelnhausen.de.
Um der aktuellen Situation gerecht zu werden, sieht das Hygienekonzept vor, dass maximal 8 Perssonen an den Werkstätten teilnehmen dürfen. Jeder bekommt einen komplett ausgestatteten eigenen Arbeitsplatz in ausreichendem Abstand. Sämtliche Werkzeuge werden nach der Werkstatt desinfiziert.

+++ Fleißige Bienchen im Museum +++Die Kinder des Sommermuseums haben am Donnerstag wunderschöne Insektenhotels aus alte...
17/07/2020

+++ Fleißige Bienchen im Museum +++

Die Kinder des Sommermuseums haben am Donnerstag wunderschöne Insektenhotels aus alten Blechdosen gebastelt und Honig-Seife hergestellt.

Während des Workshops haben die fleißigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel über die Biene, die Herstellung von Honig und dessen heilende Wirkung gelernt.

Am 27. Juli geht es das Sommermuseum weiter mit spannenden neuen Themen - werft einmal einen Blick in unseren Veranstaltungskalender. Es sind noch ein paar Plätze frei!

15/07/2020

+++So schön verfilzt!+++
Das Sommermuseum im Feen-Rausch! Im Workshop "Total verfilzt" sind farbenfrohe Geschöpfe entstanden, die jedes Kinderzimmer bereichern. Die Teillnehmenden konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen, mussten aber auch schnell feststellen, dass Filzen ein Prozess ist, für den man ein wenig Geduld mitbringen muss. Mit Nadeln, Filzwolle und Wollvlies ging es ans Werk und so lernten die Kinder spielerisch eine über 10.000 Jahre alte Handarbeitstechnik kennen. Und haben vielleicht ein neues Hobby entdeckt...Schaut mal in den Veranstaltungskalender! Es gibt noch mehr tolle Ferien-Angebote im Sommermuseum.
Alle Werkstätten und Führungen können natürlich für private Gruppen auch außerhalb der Museumsöffnungszeiten gebucht werden. Kontakt: Tourist-Info Gelnhausen, 06051 830-300.

13/07/2020

Wunderschöne Sonnenfänger haben unsere Sommermuseumskinder heute in der ersten Musemswerkstatt gebastelt. 😍 Die Kinder mussten zwar weit voneinander entfernt sitzen, aber die Corona-Regeln hielten die Kinder nicht davon ab, voller Begeisterung und Kreativität tief in ihre Basteleien zu versinken.
Natürlich kann man die Werkstatt "Sonnenträume, Lichterspiel" auch jederzeit buchen - und zwar nicht nur für Kinder, sondern gerne auch für Erwachsene. Einige haben ja schon vorsichtig gefragt. 😁
Morgen wird gefiltz im Sommermuseum in der Wollwerkstatt "total verfilzt".
Es sind noch wenige Plätze frei. Aso wer Lust hat, noch schnell anmelden unter Tel 06051 830 300. Infor gibt es unter www.gelnhausen.de.

So schöne Sonnenfänger entstehen kinderleicht in unserer Bastelwerkstatt "Sonnenträume, Lichterspiel" am Montag bei uns ...
09/07/2020

So schöne Sonnenfänger entstehen kinderleicht in unserer Bastelwerkstatt "Sonnenträume, Lichterspiel" am Montag bei uns im Sommermuseum. Natürlich kann man alle unsere Angebote auch jederzeit bei uns buchen 😊

09/07/2020

Der Werkstattraum ist vorbereitet. Am Montag können unsere kleinen Sonnenfänger zum Basteln ins Museum kommen. Es sind noch Restplätze frei!

Das Museum öffnet wieder!
06/05/2020

Das Museum öffnet wieder!

+++Museum und Archiv öffnen wieder+++
Zeitreisen mit Mund-Nase-Abdeckung, Abstand, Erich und dem listigen Kobold
Zeitreisen ist in Gelnhausen wieder möglich – leicht eingeschränkt, aber nicht weniger spannend: Das Museum der Stadt Gelnhausen öffnet am Dienstag, 12. Mai 2020, wieder seine Pforten für Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen. Unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln können die Besucher dem staufischen Stadtgründer Friedrich I. „Barbarossa“ und den berühmten Söhnen der Stadt, dem Dichter Johann Jacob Christoph von Grimmelshausen und dem Erfinder des Telefons, Philipp Reis, begegnen. Das Museum lässt sich anhand der Informationsebenen, aber auch mit ZeitReiseGeist Erich und dem Audioguide, der über das eigene Handy abgerufen werden kann, oder auf einer spannenden Rallye mit dem Museumsrucksack erkunden.
Speziell für Familien bietet das interaktive Rallyespiel „gelnhusana magica“ Spannung, Spiel und Unterhaltung. Gemeinsam gilt es, geheime Rätsel im Museum zu entdecken, verborgene Botschaften zu entschlüsseln und zusammen schließlich die Welt zu retten. Der listige kleine Kobold, ein interaktives Hologramm in der Augmented-Reality-Technik erobert sofort die Herzen aller Spieler – allerdings agiert der Kleine nicht ganz uneigennützig…Das Spiel kann nur nach Voranmeldung unter Einhaltung der Kontaktregeln gespielt werden. Es sollten etwa eineinhalb Stunden Spielzeit veranschlagt werden.

Die Anzahl der Besucher, die sich unter Einhaltung der derzeit geltenden Abstandsregeln gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten können, ist auf maximal acht begrenzt. Es besteht die Pflicht, Mund-Nasen-Abdeckungen zu tragen, diese sind von den Besuchern selbst mitzubringen. Einige Ausstellungsstücke wie beispielsweise Kostüme zum Anprobieren und die Riechorgel stehen aufgrund der strengen Hygienestandards leider nicht zur Verfügung. Spiele und Rallyezubehör werden nach jeder Benutzung desinfiziert. Das Begehbare Ohr bleibt weiterhin geschlossen. Öffnungszeiten des Museums: Dienstag bis Sonntag 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Telefonisch ist das Museum während der Öffnungszeiten unter der Rufnummer 06051/830-500 zu erreichen.
Ab 12. Mai öffnet das Archiv der Barbarossastadt wieder. Auch für den Besuch dieser Einrichtung gelten besondere Sicherheitsmaßnahmen. Es darf jeweils nur ein Besucher nach vorheriger telefonischer Anmeldung ins Archiv, die Dauer des Besuches ist auf eine Stunde begrenzt. Es besteht auch hier die Pflicht, eine Mund-Nase-Abdeckung zu tragen. Interessierte setzen sich bitte mit Archivarin Anette Vinnen unter der Telefonnummer 06051/830-306 oder per Mail unter [email protected] in Verbindung.

Foto: Roland Adrian/Montage Stadt Gelnhausen

Hereinspaziert!
22/04/2020

Hereinspaziert!

+++Virtueller Museumsrundgang mit Hörspielen und Filmen+++

Trotz Corona ins Gelnhäuser Museum! Wie? Mit dem spektakulären 3-D-Scan des Museums Gelnhausen, angefertigt von der Firma Captr360, ist ein spannender Einblick in die Gelnhäuser Geschichte nur einen Mausklick entfernt. Wie man das Museum auch dreht und wendet, jede Perspektive hat ihren Reiz. Mit einem Mausklick können Besucher*innen virtuell jeden beliebigen Raum an jeder gewünschten Stelle besuchen und an den markierten Punkten interessante Videos sehen. Oder per Hörspiel mit Erich, dem MuseumZeitReiseGeist in verschiedene Epochen der Gelnhäuser Geschichte reisen...
Mal reinschauen? Da entlang! https://www.gelnhausen.de/leben-in-gelnhausen/kunst-kultur/museen/museum-gelnhausen.html

Gelnhausen erleben
30/03/2020

Gelnhausen erleben

+++Virtuelles Museum ist geöffnet+++
Gelnhäuser Stadtgeschichte lässt sich auch von zu Hause aus entdecken
Zwar ist das Museum Gelnhausen geschlossen, aber Ihr könnt uns im Internet besuchen: unter
https://www.museum.de/de/audioguide/188/lang/DE gibt es kleine Hörspiele aus der Gelnhäuser Stadtgeschichte: Unser Museumsgeist Erich reist mit Kindern und Erwachsenen quer durch 800 Jahre Gelnhäuser Geschichte. Vom Reichstag in der Kaiserpfalz über die Zerstörung der Stadt bis hin zur Erfindung des Telefons - an zehn Stationen wird Geschichte mit einem geistreichen Augenzwinkern hörbar. Mit der App von Museum.de geht das übrigens auch übers Handy.
Unter https://www.museum.de/de/museen/museum-gelnhausen gibt es noch mehr Informationen zum Museum, kleine Videos und Bildergalerien. Warum also nicht mal einen gemütlichen Museumsbesuch mit hochgelegten Füßen von der Couch aus unternehmen und dabei gleichzeitig ein bisschen Kultur und Kaffee genießen?
Zeichnung: ©Klaus Puth

Selbstgemachte Cremes und Lippenpflege in der Apothekenwerkstatt: Ganz still ist es im Werkstattraum des Museums. Konzen...
09/07/2019

Selbstgemachte Cremes und Lippenpflege in der Apothekenwerkstatt:
Ganz still ist es im Werkstattraum des Museums. Konzentriert rühren die Jungs und Mädchen in den vor ihnen stehenden Schmelztöpfen. Behutsam schmelzen sie Wachs (von Gelnhäuser Bienen) und rühren dann in die klare, goldgelbe, duftende Flüssigkeit vorsichtig weitere Zutaten: Kokosöl und Sheabutter in Bioqualität kommen in den kleinen Kessel. Danach entscheidet die Nase der kleinen Apotheker....... lieber Zitrone, Orange, Limette, Vanille, Lavendel oder Pfefferminze? Oder doch die "gute Laune"-Duftmischung? Jeder entscheidet nach seinem persönlichen Geschmack, womit die selbst hergstellten Kosmetika verfeinert werden. Zuerst rühren die Kinder eine Handcreme, die noch flüssig in SIlikonförmchen gegossen wird. Ist die Masse erkaltet, kann sie als feste Bodylotion oder Handcreme wie ein Seifenstück über die Haut gerieben werden. Durch die Körperwärme schmilzt genau so viel Creme, wie die Haut braucht - und das Beste ist: die feste Creme braucht keine Verpackung. Es entsteht kein Müll!!
Während die Lotion im Kühlschrank fest wird, entsteht ein ganz individueller Lippenbalsam, der - in ein wiederverwendbares Döschen abgefüllt - wunderbar weiche Lippen zaubert. Der lässt sich toll mit Mama teilen!
Zum Abschluss mischen sich die begeisterten kleinen Apotheker noch ein pflegendes Shampoo.
Versorgt mit den Rezepten können die Kids zukünftig zu Hause alles "nachkochen".
Doch eigentlich wollen alle viel lieber wieder kommen - gleich morgen zur Klangwerkstatt.
Übrigens: Natürlich können alle Werkstätten jederzeit für Kindern - und auch Erwachsene - gebucht werden.

Einfach anrufen und anmelden unter 06051 830300.
04/07/2019

Einfach anrufen und anmelden unter 06051 830300.

+++Wieder Sommermuseum: Jetzt anmelden+++
Neue Leute kennenlernen, spielen, Spaß haben und ganz nebenbei noch etwas lernen: Das perfekte Mittel gegen Langeweile in den Ferien bietet die Kultourismusabteilung der Stadt Gelnhausen auch in den Sommerferien 2019 an. Vom 8. bis 25. Juli wird das Mitmach-Museum in Gelnhausen für alle interessierten Mädchen und Jungen zwischen fünf und 12 Jahren wieder zum „Sommermuseum“ mit spannenden Werkstätten und Führungen. Informationen und Anmeldung bei der Tourist-Info unter Tel. 06051/830 300 oder 800 301. Folgende Angebote stehen zur Auswahl:

„Papierwerkstatt“, Montag, 8. Juli, 10 bis 12 Uhr, für Kinder ab 6 Jahre: Die Zeitung von gestern und das Magazin von letzter Woche wandern in das Altpapier… Dabei lässt sich daraus noch so viel Wunderschönes herstellen. Unter dem modernen Schlagwort „upcycling“ stanzen, falten, kleben und basteln die Teilnehmer aus Zeitungspapier, Karton, Pergamentpapier, alten Büchern etc. schöne neue Dinge wie Schmetterlinge, Blumen, Grußkarten und andere kleine Kunstwerke. Kostenbeitrag pro Teilnehmer: 9 Euro.

„Apothekenworkshop“, Dienstag, 9. Juli, 10 bis 12 Uhr, für Kinder ab 6 Jahre: Selber machen ist in – und selbstgemachte Pflege ist einfach klasse. Es gibt keine schädlichen Inhalte, denn es kommt nur das rein, was gut tut. Aus Gelnhäuser Bienenwachs, dem Lieblingsduft und hochwertigen, natürlichen Zutaten zaubern die Teilnehmer ihre eigenen Cremes und vieles mehr.
Kostenbeitrag pro Teilnehmer: 9 Euro.

„Das begehbare Ohr und Klangwerkstatt“, Mittwoch, 10. und 24. Juli, jeweils 10 bis 12 Uhr, für Kinder ab 5 Jahren: Bei der „Expedition durch das begehbare Ohr“ erleben die kleinen Entdeckerinnen und Entdecker, wie das menschliche Gehör funktioniert. Überraschende Experimente zeigen die Zusammenhänge, die zur Erfindung des Telefonapparates führten. In der Klangwerkstatt im Anschluss der Führung bauen die Teilnehmer Musikinstrumente, die Spaß beim Spielen garantieren. Kostenbeitrag pro Teilnehmer: 9 Euro.

„Schmuckwerkstatt“, Donnerstag“, 11. Juli, 10 bis 12 Uhr, für Kinder ab 6 Jahren: Faszination Schmuck. Wer schmückt sich nicht gerne mit einem schönen Ring, Armbändern, Ketten und Ohrringen? Zu teuer? Kein Problem! In unserer Schmuckwerkstatt entstehen aus Draht, Knöpfen, Perlen und Garnresten einzigartige und wunderschöne Schmuckstücke. Kostenbeitrag pro Teilnehmer: 9 Euro.

„Das begehbare Ohr“, Montag“, 22. Juli, 14 bis 15 Uhr: Bei dieser Expedition krabbeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Ohrmuschel und den Gehörgang am Trommelfell vorbei und rutschen ins Mittelohr. Dort erleben sie, wie das menschliche Gehör funktioniert. Überraschende Experimente verdeutlichen das Erlebte und zeigen die Zusammenhänge, die zur Erfindung des Telefonapparates führten. Kosten: 2,50 Euro (Kinder drei bis sechs Jahre) und vier Euro pro Kind (sieben bis 16 Jahre), sechs Euro pro Erwachsener, Familienkarte 18 Euro.

„Kalligraphie Werkstatt“, Dienstag, 23. Juli, 10 bis 12 Uhr, für Kinder ab 8 Jahren: Einmal selbst mit richtigen Federkielen, mit Bandzug- oder Röhrenfedern, Bambus oder sogar Besteck und farbiger Tinte experimentieren - und auch einen Klecks noch in ein Kunstwerk verwandeln. Einfacher als gedacht entstehen so wunderschöne Monogramme des eigenen Namens oder sogar Bilder aus Schrift, sogenannte Kalligramme. Bezaubernd und überraschend sind die kleinen und großen Kunstwerke, die da plötzlich ganz mühelos aus der Feder fließen … Kostenbeitrag pro Teilnehmer: 9 Euro.

„Gartenkunst“, Donnerstag, 25. Juli, 10 bis 12 Uhr, für Kinder ab 6 Jahren: Gartendeko muss man nicht kaufen, viel schöner und origineller ist sie selbst gemacht. Selbst alte Gebrauchsgegenstände oder Dinge, die sonst in den Müll wandern, werden mit etwas Phantasie und wenig Aufwand zum einzigartigen Blickfang im Garten. Kostenbeitrag pro Teilnehmer: 9 Euro.

18/06/2019
Gelnhausen erleben

Gelnhausen erleben

+++Holzpost aus Gelnhausen+++
Beim Festzug durch die Straßen von Bad Hersfeld, mit dem ein weiterer erfolgreicher Hessentag zu Ende ging, nahm Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) aus den Händen des Gelnhäuser Bürgermeisters Daniel Christian Glöckner (FDP) eine ganz besondere Einladung entgegen: Das Team der gläsernen Manufaktur des Behindertenwerks Main-Kinzig hatte im Auftrag der Stadt eine überdimensionale Holzkarte erstellt, verbunden mit der herzlichen Einladung an den Ministerpräsidenten, die Stadtrechtsfeier in Gelnhausen vom 5. bis 7. Juni 2020 zu besuchen. „Wir feiern im kommenden Jahr die Verleihung der Stadtrechte durch den Stauferkaiser Friedrich I im Jahr 1170. Mit dieser besonderen Karte verbinden wir den Wunsch, dass Volker Bouffier uns nicht nur in Gelnhausen besucht, sondern auch die Schirmherrschaft für die historische Stadtrechtsfeier übernimmt“, so Glöckner, der dem Landesvater auch die ersten Werbeartikel für das Großereignis in Gelnhausen überreichte.
Der Bürgermeister nahm in seiner Paraderolle als Telefonerfinder Philipp-Reis mit einer Delegation von Stadtführerinnen und Stadtführern, mit der Reichstagsgruppe des Gelnhäuser Geselligkeitsvereins „Die Schelme“ und der Tanzgruppe Laikan an dem Festzug in Bad Hersfeld teil. Die Gelnhäuser nutzten dabei die Gelegenheit, auf die touristischen Attraktionen ihrer Kreisstadt und das große Fest im kommenden Jahr aufmerksam zu machen.
🤩Foto: Hessische Staatskanzlei/Thomas Lohnes

Adresse

Am Obermarkt, Hinter Haus Nr. 24
Gelnhausen
63571

Öffnungszeiten

Dienstag 10:30 - 16:30
Mittwoch 10:30 - 16:30
Donnerstag 10:30 - 16:30
Freitag 10:30 - 16:30
Samstag 10:30 - 16:30
Sonntag 10:30 - 16:30

Telefon

06051830300

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Museum der Barbarossastadt Gelnhausen erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Museum der Barbarossastadt Gelnhausen senden:

Videos

Kategorie

Museen in der Nähe