Städtische Galerie Dresden

Städtische Galerie Dresden Die Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung ist das Kunstmuseum der Landeshauptstadt Dresden

Ausbalancierter Aufbau an unserer Wechselwand: In den nächsten drei Wochen seht ihr im „On Stage“-Bereich der aktuellen ...
11/12/2023

Ausbalancierter Aufbau an unserer Wechselwand: In den nächsten drei Wochen seht ihr im „On Stage“-Bereich der aktuellen Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach“ wunderbare Siebdrucke von Antje Meichsner. Als multidisziplinäre Künstlerin arbeitet sie in den Feldern Sound, Text, Film, Fotografie und Grafik. Als DJ und bei Liveacts ist sie unter dem Namen Shannon Soundquist unterwegs. Save the date: Am Freitag erwartet euch ein Liveset – cineastisch, poetisch, düster, konzeptuell, noisig!

📍FR 15. Dezember, 19 Uhr
Liveset mit Antje Meichsner
Eintritt frei

📸 Museen Dresden / Keil

Ausstellungseröffnung und Podiumsgespräch in der Städtischen Galerie Dresden. Gemeinsam mit der Sächsische Akademie der ...
24/11/2023

Ausstellungseröffnung und Podiumsgespräch in der Städtischen Galerie Dresden. Gemeinsam mit der Sächsische Akademie der Künste und der Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden haben wir der Kunstkritikerin und Journalistin Ingrid Wenzkat gedacht und gleichzeitig gefragt: „Wie steht es heute um die Kunstkritik?“.

Ingrid Wenzkat (1933-2020) war eine wichtige Vermittlerin der Kunst aus Dresden. Leidenschaftlich und fachkundig verfolgte und begleitete sie als Ressortleiterin Kultur der Tageszeitung »Die Union« über Jahrzehnte das Schaffen vieler hiesiger Künstlerinnen und Künstler.

Heute wäre Ingrid Wenzkat 90 Jahre alt geworden. In einer kleinen Sonderausstellung im Projektraum Neue Galerie seht ihr noch bis zum 21. Januar Werke aus ihrem Besitz, die sie der Städtischen Galerie Dresden vermacht hat.

Herzlichen Dank an Katrin Nitzschke (ehem. Leiterin des Buchmuseums der SLUB Dresden), Prof. Thomas Kübler (Leitender Archivdirektor des Stadtarchivs Dresden), Dr. Adina Rieckmann (freie Journalistin, Dresden), Dr. Gisbert Porstmann (Direktor Museen der Stadt Dresden / Direktor der Städtischen Galerie Dresden), Dr. Julia Meyer, Stellv. Generaldirektorin der SLUB) und Prof. Dr. Wolfgang Holler (Präsident der Sächsischen Akademie der Künste)!

22/11/2023

📰 »Wo steckt die Kunstkritik?« Ingrid Wenzkat
Ausstellungseröffnung und Gespräch

Ingrid Wenzkat (1933–2020) gehörte zu den hervorragenden Kunstkritikerinnen der vergangenen Dekaden. Anlässlich ihres 90. Geburtstages würdigt die Städtische Galerie Dresden ihr Schaffen mit einer Ausstellung. Mit der Eröffnung verbunden ist ein Podiumsgespräch, das nach dem Wandel der Kunstkritik fragt.

Wo finden wir heute Expertise? Wo steckt die Kunstkritik? Es diskutieren Dr. Adina Rieckmann (Vorsitzende des Dresdner Kunstvereins), Dr. Wolfgang Ullrich (Kunsthistoriker), Dr. Gisbert Porstmann (Direktor der Museen der Stadt Dresden). Moderation: Prof. Wolfgang Holler (Sächsische Akademie der Künste)

📆 Do, 23.11.2023, 18 Uhr
Städtische Galerie Dresden

Eine Kooperation der Städtischen Galerie Dresden, der Sächsischen Akademie der Künste, dem Stadtarchiv Dresden und der SLUB.

- - - - - - - -

Die Kunstkritikerin Ingrid Wenzkat (1933-2020) war eine wichtige Vermittlerin der Kunst aus Dresden. Leidenschaftlich und fachkundig verfolgte und begleitete sie als Ressortleiterin Kultur der Tageszeitung »Die Union« über Jahrzehnte das künstlerische Schaffen vieler hiesiger Künstlerinnen und Künstler. Zeugnisse dieser engen Verbindungen sind zahlreiche Werke aus ihrem Besitz, die sie der Städtischen Galerie Dresden vermacht hat.

- - - - - - - -

ℹ Mehr zu Ingrid Wenzkat auf der SLUB-Seite:
Eine Dresdner Institution – Zum Tode von Ingrid Wenzkat (2020)
https://slubdd.de/wenzkat

📸 (c) Dörle Gerlach

🔨🎼 Aufbau und Probe in der Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach“! Vom 21.11. bis 10.12. seht und hört ihr an de...
20/11/2023

🔨🎼 Aufbau und Probe in der Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach“! Vom 21.11. bis 10.12. seht und hört ihr an der Wechselwand „On Stage“ drei Arbeiten von Juliane Schmidt: „Parkplatzklavier“, „Schnapsorgel“ und „Olé“.

🎶TIPP: Am SA 25.11. 16 Uhr tritt die Künstlerin mit dem Vokalensemble TRETA MOMINKA bei uns auf. Im Ausstellungsraum entführen Juliane Schmidt, Marleen Andreev und Sarah Hesse mit kraftvoll interpretierten Volksliedern in osteuropäische Klangwelten. Herzliche Einladung!

🖼🔨Exakter Ausstellungaufbau im Projektraum Neue Galerie! Ab dem 24.11. würdigen wir hier die Kunstkritikerin Ingrid Wenz...
16/11/2023

🖼🔨Exakter Ausstellungaufbau im Projektraum Neue Galerie! Ab dem 24.11. würdigen wir hier die Kunstkritikerin Ingrid Wenzkat (1933-2020). Leidenschaftlich und fachkundig verfolgte und begleitete sie als Ressortleiterin Kultur der Tageszeitung »Die Union« über Jahrzehnte das künstlerische Schaffen vieler hiesiger Künstlerinnen und Künstler. Zeugnisse dieser engen Verbindungen sind zahlreiche Werke aus ihrem Besitz, die sie der Städtischen Galerie Dresden vermacht hat.

⏰Save the date:
Do, 23.11.2023, 18 Uhr
»Wo steckt die Kunstkritik?« Ingrid Wenzkat – Ausstellungseröffnung und Gespräch
Mit der Eröffnung verbunden ist ein Podiumsgespräch, das nach dem Wandel der Kunstkritik fragt. Wo finden wir heute Expertise? Wo steckt die Kunstkritik? Es diskutieren Kito Nedo (Kunstkritiker), Dr. Adina Rieckmann (Vorsitzende des Dresdner Kunstvereins), Dr. Wolfgang Ullrich (Kunsthistoriker), Dr. Gisbert Porstmann (Direktor der Museen der Stadt Dresden). Moderation: Prof. Wolfgang Holler (Sächsische Akademie der Künste)
Eine Kooperation der Städtischen Galerie Dresden, der Sächsische Akademie der Künste, dem Stadtarchiv Dresden und der Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden

Nur noch bis Sonntag: Die Ausstellung „Wanderer zwischen den Welten“ mit Malerei von Juan Miguel Restrepo im Projektraum...
04/11/2023

Nur noch bis Sonntag: Die Ausstellung „Wanderer zwischen den Welten“ mit Malerei von Juan Miguel Restrepo im Projektraum Neue Galerie!

Der 1978 in Kolumbien geborene Juan Miguel Restrepo Valdes nutzt Motive und Konstruktionsprinzipien altmeisterlicher Malerei für die Entwicklung modern gedachter Bildwelten. Seine Gemälde zeichnen sich durch experimentierfreudigen Umgang mit dem Raum aus und sind nur selten auf das Grundprinzip des Rechtecks an einer Wand limitiert: Mit unregelmäßigen Formen weisen sie über ihr Format hinaus, haben beliebig verschiebbare Erweiterungen, enthalten dreidimensionale Gegenstände oder sind Teile von Installationen und Objektstillleben. So entsteht eine faszinierende Bildwelt, die unser Verständnis vom Tafelbild herausfordert und – mitunter auch humorvoll – neu definiert.

Unterhaltsamer Aufbau an der Wechselwand mit Falk Töpfer! Er ist bildender Künstler, Entertainer und begeisterter Musikf...
23/10/2023

Unterhaltsamer Aufbau an der Wechselwand mit Falk Töpfer! Er ist bildender Künstler, Entertainer und begeisterter Musikfan – von 2003 bis 2009 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste Dresden / Dresden University of Fine Arts Malerei, danach wurde er ebenda Meisterschüler bei Prof. Christian Sery.

🥂🎙Am 16.11., 20 Uhr könnt ihr Falk Töpfer in der KunstMusikTalkShow „Bilder im Akkord“ bei uns erleben!

In der aktuellen Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots begrüßen wir „on stange“ wechselnd Künstlerinnen und Künstler, die hier in Dresden im Bereich Bildende Kunst / Sound aktiv sind.

Die Museen der Stadt Dresden sind entsetzt über den Terror der Hamas, die Angriffe auf Israel und die Ermordung und Entf...
12/10/2023

Die Museen der Stadt Dresden sind entsetzt über den Terror der Hamas, die Angriffe auf Israel und die Ermordung und Entführung von Zivilisten. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer und allen Menschen, die von der Gewalt in der Region betroffen sind.

09/10/2023
"Stil-Mix oder: Was zusammen klingt" –  Herzliche Einladung zur Kuratorinnen-Führung mit Dr. Carolin Quermann in der Aus...
02/10/2023

"Stil-Mix oder: Was zusammen klingt" – Herzliche Einladung zur Kuratorinnen-Führung mit Dr. Carolin Quermann in der Ausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“ am DO 5.10., 16.30 Uhr!

📸Museen Dresden / Philipp WL Günther

🍂Herbstferien in der Städtischen Galerie! In unseren kostenlosen Workshops können sich kreative Kinder an der Leinwand a...
29/09/2023

🍂Herbstferien in der Städtischen Galerie! In unseren kostenlosen Workshops können sich kreative Kinder an der Leinwand ausprobieren, Tierfiguren gestalten, Skulpturen aus Speckstein erschaffen, Farben selbst herstellen und den Pinsel zur Musik über das Papier tanzen lassen. 🎨

Alle Termine und Infos zur Anmeldung findet ihr auf www.museen-dresden.de

Bitte einschalten: Wir hatten heute das Team von „MDR um 4“ in der Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Ram...
28/09/2023

Bitte einschalten: Wir hatten heute das Team von „MDR um 4“ in der Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“ zu Gast! Vor der Kamera: Günter Baby Sommer, der extra für die Ausstellung ein Gemeinschaftsbild von Peter Herrmann, A.R. Penck, Peter Graf, Michael Freudenberg, Helge Leiberg, Eberhard Göschel und Volker Henze für uns vertont hat. Worauf es ihm dabei ankam und was die Ausstellung so besonders macht, erfahrt ihr am Freitag bei „MDR um 4“!

🎤Eröffnet: Die neue Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach“! Auf der Bühne begrüßen wir 92 Exponate aus unseren B...
25/09/2023

🎤Eröffnet: Die neue Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach“! Auf der Bühne begrüßen wir 92 Exponate aus unseren Beständen zum Thema Musik – insgesamt sind 80 Künstlerinnen und Künstler in der Ausstellung vertreten! Auf der „Wechselwand“ präsentieren wir derzeit Alwin Weber mit „EXZESS“ (2023, Mixed Media). Highlight der Ausstellung: Hörstationen mit verschiedenen Vertonungen von sieben Werken.

🎧Save the date:
Alwin Weber: Kontrollierter Krach und kuriose Klänge
MI 27. September, 18 Uhr
Sound-Performance mit dem Musiker, Klang- und Medienkünstler Alwin Weber
Eintritt frei

📸 Museen Dresden / Philipp WL Günther

Pressekonferenz zur neuen Sonderausstellung „TÖNE TÄNZE KLÄNGE KRACH Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“. In d...
22/09/2023

Pressekonferenz zur neuen Sonderausstellung „TÖNE TÄNZE KLÄNGE KRACH Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“. In der mit 92 Exponaten reich bestückten Schau führen wir die Fülle unserer Bestände zum Thema Musik vor. Die früheste Arbeit stammt aus dem Jahr 1855, die jüngste aus 2019. Hinzu kommen jene Werke, die wir auf der „Wechselwand“ präsentieren. Besonderes Highlight sind Hörstationen, für die in Dresden lebende Musikerinnen und Musiker sieben Werke vertont haben!

Vernissage am FR 22.09., 19.00 Uhr

📸 Museen Dresden / Caroline Keil (2) und PWL Günther (3)

Unsere neue Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“ könnt ihr nicht...
21/09/2023

Unsere neue Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“ könnt ihr nicht nur sehen, sondern auch hören! Sieben Kunstwerke der Ausstellung wurden von jeweils drei Musikerinnen und Musikern, von Bands, einem Orchester und einem Chor aus Dresden interpretiert. Rainer Promnitz hat eine Interpretation von Hermann Naumanns Werk „Helle Klänge“ für uns komponiert!

Vernissage am 22.9., 19 Uhr

Endspurt beim Aufbau der Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“. V...
20/09/2023

Endspurt beim Aufbau der Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“. Vielen Dank an Alwin Weber für den Support beim Aufbau der interaktiven Klang-Installation! Er ist der erste von fünf Dresdner Künstlerinnen und Künstlern aus dem Bereich Bildende Kunst und Sound, die wir „on stage“ in der Ausstellung und bei Special-Events begrüßen!

An der "Wechselwand" stellen wir euch Werke von Alwin Weber (bis 22. Oktober), Falk Töpfer (bis 19. November), Juliane Schmidt (bis 10. Dezember), Antje Meichsner (bis 1. Januar 2024) und Moritz Simon Geist (bis 21. Januar 2024) vor.

👉Vernissage am FR 22.9., 19 Uhr

👉Synthesizer-Löt-Workshop mit Alwin Weber
SA 23.09., 14.00 bis 18.00 Uhr, mit anschließendem Konzert mit dem »Bleeps and Noises-Orchester« um 19 Uhr
Anmeldung für den Workshop unter: [email protected] oder 0351-488 7272

👉Alwin Weber: Kontrollierter Krach und kuriose Klänge
Sound-Performance
MI 27.09., 18 Uhr
Eintritt frei

Für unsere neue Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“ haben wir i...
19/09/2023

Für unsere neue Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“ haben wir ins Tonstudio gebeten! Günter Baby Sommer hat für uns ein Gemeinschaftsbild von Peter Herrmann, A.R. Penck, Peter Graf, Michael Freudenberg, Helge Leiberg, Eberhard Göschel und Volker Henze vertont. Klang und Bild zusammen erlebt ihr an den Hörstationen im Ausstellungsraum – es lohnt sich!

Vernissage am 22.9., 19 Uhr

Pressetermin in Erinnerung an eine folgenreiche Ausstellung: Am 23. September 1933 eröffnete in Dresden die Ausstellung ...
18/09/2023

Pressetermin in Erinnerung an eine folgenreiche Ausstellung: Am 23. September 1933 eröffnete in Dresden die Ausstellung „Entartete Kunst“, in der Werke der künstlerischen Moderne aus der Kunstsammlung der Stadt Dresden an den Pranger gestellt wurden. Dies war die erste dieser nationalsozialistischen Schandausstellungen, die dabei den Begriff der „Entartung“ ins Spiel brachte. Durch die folgenden Beschlagnahmen und den Verkauf von Werken der „Entarteten Kunst“ ist der Stadt Dresden und damit auch heutigen Museumsbesuchern ein nicht wiedergutzumachender Schaden entstanden.

Wir erinnern an den Hergang der Aktion „Entartete Kunst“ und deren Folgen in einer Ausstellung im Treppenhaus des Landhauses.

Dazu Gisbert Porstmann, Direktor der Museen der Stadt Dresden: „Wir nehmen dieses Geschehen zum Anlass, auf die fatalen Folgen der politischen Einflussnahme auf die bildende Kunst zur Zeit des Nationalsozialismus aufmerksam zu machen. Wie könnte dies deutlicher gelingen, als mit einem Hinweis darauf, was wir durch die hier dokumentierten Ereignisse heute vermissen: Stellen Sie sich vor, Sie könnten in unserer Ausstellung Gemälde von Paul Klee, Ernst Ludwig Kirchner, Oskar Kokoschka, Carl Hofer, Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky, Karl-Schmidt-Rottluff und Edvard Munch sehen …. Heute müssen Sie dafür nach St. Louis, Los Angeles, New York, Sao Paulo, Köln und London reisen.“

Die Tafelausstellung „Wir erinnern“ ist noch bis zum 14. Januar 2024 bei uns zu sehen, der Eintritt ist frei.

Kann eine Stimme tanzen? Sarah Maria Sun hat es ausprobiert und sich für unsere Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, ...
17/09/2023

Kann eine Stimme tanzen? Sarah Maria Sun hat es ausprobiert und sich für unsere Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“ von Edmund Moellers Skulptur „Tänzerin“ zu einer Stimm-Performance inspirieren lassen. Schaut und hört doch mal bei uns rein!

Vernissage am 22.9., 19 Uhr

Für unsere neue Sonderausstellung haben wir sieben Werke von jeweils drei Musikerinnen und Musikern, von Bands, einem Or...
16/09/2023

Für unsere neue Sonderausstellung haben wir sieben Werke von jeweils drei Musikerinnen und Musikern, von Bands, einem Orchester und einem Chor aus Dresden interpretieren lassen. Der Abiturient Mani Maleki ließ Hans Christophs „Abendlied“ auf seine Geige wirken. Wie das klingt, hört ihr in unserer Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“!

Vernissage am 22.9., 19 Uhr

Wir machen eine Ausstellung zum Schauen und Hören und haben u. a. Anna Mateur  gebeten, ein Gemälde zu vertonen, das Hor...
15/09/2023

Wir machen eine Ausstellung zum Schauen und Hören und haben u. a. Anna Mateur gebeten, ein Gemälde zu vertonen, das Horst Weber 1978 zu Musik von Krzysztof Penderecki gemalt hat. Was Anna Mateur dazu singt, erfahrt ihr in unserer neuen Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“!

Vernissage am 22.9., 19 Uhr

Wie klingt es, wenn Peter Herrmann, A.R. Penck, Peter Graf, Michael Freudenberg, Helge Leiberg, Eberhard Göschel und Vol...
14/09/2023

Wie klingt es, wenn Peter Herrmann, A.R. Penck, Peter Graf, Michael Freudenberg, Helge Leiberg, Eberhard Göschel und Volker Henze gemeinsam ein Bild malen? Auf jeden Fall ziemlich wild! Andi Valandi & Band haben sich von dem Werk, das 1976 zum Keppmühlenfest entstanden ist, inspirieren lassen und einen Song darauf abgestimmt. Sehen und hören könnt ihr das Ergebnis in unserer neuen Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“!

🎶 Vernissage am 22.9., 19 Uhr

Schöner Lichtblick an einem trüben Tag: Die bevorstehende Vernissage unserer neuen Sonderausstellung "Töne, Tänze, Kläng...
14/09/2023

Schöner Lichtblick an einem trüben Tag: Die bevorstehende Vernissage unserer neuen Sonderausstellung "Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots" am FR 22.09., 19.00 Uhr!

https://fb.me/e/vqmaWJnG5

Sportlicher Aufbau für die neue Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Dep...
12/09/2023

Sportlicher Aufbau für die neue Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“! An der Wechselwand präsentieren wir nacheinander Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern, die hier in Dresden im Bereich Bildende Kunst / Sound aktiv sind:
👉Alwin Weber (bis 22. Oktober)
👉Falk Töpfer (bis 19. November)
👉Juliane Schmidt (bis 10. Dezember)
👉Antje Meichsner (bis 1. Januar 2024)
👉Moritz Simon Geist (bis 21. Januar 2024)

Vielen Dank an Juliane Schmidt für die Hilfe beim Aufbau! 💪

Save the date: Vernissage am FR 22.09., 19.00 Uhr!

Bewegte Ausstellungsvorbereitung heute mit der Tänzerin und Choreografin Anna Till! Zur Vernissage unserer neuen Sondera...
06/09/2023

Bewegte Ausstellungsvorbereitung heute mit der Tänzerin und Choreografin Anna Till! Zur Vernissage unserer neuen Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach. Im Rampenlicht: Musikalisches aus den Depots“ wird sie einige der ausgestellten Werke in Tanz umsetzen. Wir freuen uns darauf!

Save the date: Vernissage am 22.09., 19.00 Uhr

Coming soon! In der Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach“ zeigen wir Musikalisches aus unseren Depots. Das Beso...
30/08/2023

Coming soon! In der Sonderausstellung „Töne, Tänze, Klänge, Krach“ zeigen wir Musikalisches aus unseren Depots. Das Besondere: einige der Gemälde, Grafiken, Zeichnungen und Skulpturen wurden extra für die Ausstellung „vertont“ – von Profis, von Laien und von einer KI. Euch erwartet eine Ausstellung zum Schauen und Hören!
🎨🎧🎷🎹🥁🎻💻

Herzliche Einladung zur Vernissage am 22.09. um 19.00 Uhr

Wir hatten gestern eine wunderbare Eröffnung der Ausstellung „Wanderer zwischen den Welten“ mit Malerei von Juan Miguel ...
25/08/2023

Wir hatten gestern eine wunderbare Eröffnung der Ausstellung „Wanderer zwischen den Welten“ mit Malerei von Juan Miguel Restrepo – vielen Dank an alle, die dabei waren!

Save the date!
DO 7. September, 19 Uhr
Theater
Eine unterhaltsame Reflexion über Malerei, Leben und Tod – von Juan Miguel Restrepo Valdes, Ekaterina Gorynina und Johann Raphael Boehncke
Aus dem Hinterfragen der eigenen künstlerischen Arbeit heraus initiierte der Maler Juan Miguel Restrepo ein quasi autobiografisches Bühnenstück. Dabei bringt er zu Musik und Puppenspiel sich selbst und seine Bilder ein.
Die Ausstellung von Juan Miguel Restrepo ist an diesem Tag bis 18.45 Uhr geöffnet.
Eintritt frei

SA 23. September, 16 Uhr
DCA-Open – Galerie-Rundgang in Dresden
Künstlergespräch

📸Museen Dresden / Laura Fogt

24/08/2023

Den Kolumbianer Juan Miguel Restrepo könnte man als Wanderer zwischen den Welten bezeichnen. Der Künstler nutzt altmeisterliche Malerei und entwickelt modern gedachte Bilderwelten. Und dabei ist er experimentierfreudig.

Konzentrierter Ausstellungsaufbau mit Juan Miguel Restrepo im Projektraum Neue Galerie. Am 24.8. eröffnen wir hier die S...
17/08/2023

Konzentrierter Ausstellungsaufbau mit Juan Miguel Restrepo im Projektraum Neue Galerie. Am 24.8. eröffnen wir hier die Sonderausstellung „Wanderer zwischen den Welten“ – ihr seid herzlich eingeladen!

Wanderer zwischen den Welten – Malerei von Juan Miguel Restrepo
25. August bis 5. November
Eröffnung: DO 24.08., 19.00 Uhr

Die ersten Tage nach einer Sonderausstellung – das heißt für uns: abbauen und im Gästebuch schmökern!
15/08/2023

Die ersten Tage nach einer Sonderausstellung – das heißt für uns: abbauen und im Gästebuch schmökern!

Nicht verpassen: Die große Sonderausstellung »ich lass mich nicht spannen – lass mich nicht flechten« mit Werken von Cor...
11/08/2023

Nicht verpassen: Die große Sonderausstellung »ich lass mich nicht spannen – lass mich nicht flechten« mit Werken von Cornelia Schleime ist nur noch bis Sonntag bei uns zu sehen!

📸 Museen Dresden / PWL Günther

Herzlich willkommen zurück! Nachdem sie die großen Ausstellungen "Weltflucht und Moderne" im Albertinum (2022) und im Mu...
10/08/2023

Herzlich willkommen zurück! Nachdem sie die großen Ausstellungen "Weltflucht und Moderne" im Albertinum (2022) und im Museum Wiesbaden (2023) bereichert haben, sind alle 15 Gemälde von Oskar Zwintscher aus unserer Sammlung nun wieder wohlbehalten im Depot angekommen. Besonders freuen wir uns auf die Rückkehr des Gemäldes „Der Sommertag“ – vielleicht klappt es ja jetzt mit dem Wetter… 😎🌞

Tipp: Bevor die beiden Dresdner Cornelia Schleime-Ausstellungen im Albertinum und in der Städtischen Galerie am Sonntag ...
09/08/2023

Tipp: Bevor die beiden Dresdner Cornelia Schleime-Ausstellungen im Albertinum und in der Städtischen Galerie am Sonntag enden, könnt ihr die Künstlerin am Donnerstag im Lichthof des Albertinums im Gespräch mit dem Filmwissenschaftler Claus Löser erleben!

DO 10.08., Lichthof Albertinum, 18 Uhr
Die Super-8-Filme: 1982 bis 1984
Cornelia Schleime im Gespräch mit dem Filmwissenschaftler Dr. Claus Löser

Cornelia Schleime
»ich lass mich nicht spannen – lass mich nicht flechten«
Sonderausstellung in der Städtischen Galerie Dresden (bis 13.08.2023)

»Ich halte doch nicht die Luft an.« Cornelia Schleime – frühe Werke
Sonderausstellung im Albertinum (bis 13.08.2023)

10.08.2023: Zwischen 1982 und 1984 entstanden die Super-8-Filme von Cornelia Schleime, die ein wichtiges Kapitel in ihrem Schaffen darstellen. Da war bereits ein Ausstellungsverbot in der DDR gegen die unangepasste Künstlerin verhängt worden, Cornelia Schleime wartete in Ost-Berlin bereits auf ihr...

Neu: In unserer Vitrine im Museumscafé begegnen euch seit heute ein gut Behüteter, ein hoffnungsvoller Soldat und eine e...
03/08/2023

Neu: In unserer Vitrine im Museumscafé begegnen euch seit heute ein gut Behüteter, ein hoffnungsvoller Soldat und eine eifrige „Diffamia“. Diese wunderbaren, fragilen Figuren der Künstlerin Freya Ritter sind aus Papier, Leim und Draht gefertigt und bringen auf ebenso zurückhaltende wie pointierte Weise große Menschheitsfragen unserer Zeit im kleinen Format zur Anschauung.

Freya Ritter studierte von 1969 bis 1974 an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Seit 1993 lebt und arbeitet sie in Bischofswerda.

2023 schenkte sie der Städtischen Galerie Dresden acht Plastiken und 22 Arbeiten auf Papier. Wir danken der Künstlerin und gratulieren ihr nachträglich zum 80. Geburtstag!

Übrigens: Mit der Plastik „Tanzende Ziege“ werden wir in unserer kommenden Sonderausstellung „Töne Tänze Klänge Krach“ eine weitere Arbeit von Freya Ritter zeigen.

📸
Mir geht es gut, 2011
Kleiner Friedenssoldat, 2009
Diffamia (auch: Das Gerücht), 2012

Unseren aktuellen Anzeiger 2.0 bekommt ihr kostenlos im Foyer der Städtischen Galerie! Darin findet ihr: Berichte zu den...
28/07/2023

Unseren aktuellen Anzeiger 2.0 bekommt ihr kostenlos im Foyer der Städtischen Galerie! Darin findet ihr: Berichte zu den aktuellen Sonderausstellungen, ein Kurzinterview mit Cornelia Schleime, den Depotbericht zu Gerda Lepkes „Skulptur in Bewegung“ und einen Ausblick auf die nächste Schau im Projektraum Neue Galerie mit Malerei von Juan Miguel Restrepo!

Unsere Sonderausstellung »ich lass mich nicht spannen – lass mich nicht flechten« mit Werken von Cornelia Schleime läuft...
27/07/2023

Unsere Sonderausstellung »ich lass mich nicht spannen – lass mich nicht flechten« mit Werken von Cornelia Schleime läuft noch bis zum 13. August!

Zum 70. Geburtstag: Sonderausstellungen von Cornelia Schleime in Dresden | Video | Ihre Schaffenskraft macht die Malerin, Fotografin, Performerin und Autorin Cornelia Schleime zu einer der bekanntesten deutschen Künstlerinnen ihrer Generation. In Dresden wird sie gleich in zwei Ausstellungen gewür...

Liebe Nachteulen, sehen wir uns am Samstag zur Dresdner Museumsnacht? Es gibt Führungen durch unsere Sonderausstellungen...
04/07/2023

Liebe Nachteulen, sehen wir uns am Samstag zur Dresdner Museumsnacht? Es gibt Führungen durch unsere Sonderausstellungen und im Museumsgarten wird getrunken und getanzt!

Cornelia Schleime, Selbstporträt als Schaf, 2010, Foto: Museen Dresden / PWL Günther

Unser Tipp:  Das Wochenende für einen entspannten Ausstellungsbesuch nutzen! Cornelia Schleime „ich lass mich nicht span...
30/06/2023

Unser Tipp: Das Wochenende für einen entspannten Ausstellungsbesuch nutzen!
Cornelia Schleime „ich lass mich nicht spannen – lass mich nicht flechten“
Pietro Sabatelli. Surfaces
Malerei und Plastik von 1900 bis zur Gegenwart

Foto: Museen Dresden / PWL Günther (2), Arlet
Pietro Sabatelli ©VG Bild-Kunst, Bonn 2023

Adresse

Wilsdruffer Straße 2
Dresden
01067

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 19:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00

Telefon

0351 488 7272

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Städtische Galerie Dresden erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Städtische Galerie Dresden senden:

Videos

Teilen

Kategorie

Museen in der Nähe


Andere Kunstmuseum in Dresden

Alles Anzeigen