Hoesch-Museum Dortmund

Hoesch-Museum Dortmund Leitung: Isolde Parussel,
Träger: Freunde des Hoesch-Museums e.V. Eberhardstr. 12, 44145 Dortmund,
Textung+Fotos: Peter Kocbeck, [email protected]

Anfahrt
ÖPNV: Endhaltestelle U44 Westfalenhütte
PKW: Folgen Sie vom Borsigplatz aus der Oesterholzstr. bis zum Werkstor der ThyssenSteel Europe AG / Westfalenhütte. Links liegt dann die Zufahrt zu den Besucherparkplätzen

Wie gewohnt öffnen

Kalla Hoesch meint... Habt ihr schon alle Folgen unseres Podcasts "Hoesch.150" gehört? Seit letzter Woche ist zwar "Feie...
30/11/2021
Hoesch.150 - Wie Stahl eine Stadt prägt

Kalla Hoesch meint...

Habt ihr schon alle Folgen unseres Podcasts "Hoesch.150" gehört?
Seit letzter Woche ist zwar "Feierabend", aber Ihr könnt alle 16 Teile weiterhin online abrufen unter https://hoesch150.podigee.io/episodes Ein großes Dankeschön senden wir nochmals an Kay Bandermann und Till Krause, die uns allen damit wirklich ein großartiges Geburtstagsgeschenk gemacht haben!

Hoesch prägt Dortmund wie kein anderes Unternehmen – bis heute. Erstaunlich, denn den Stahlkonzern gibt es längst nicht mehr. Viele Dinge, für die die 600.000-Einwohner-Metropole heute bekannt ist, sind eng verknüpft mit Hoesch – zum Beispiel der BVB, die Nordstadt und der Phoenix-See. Sie s...

Das war ein Meilenstein für das Projekt "Hoesch-Stahlbungalow"...Nachdem der Vorstand der NRW-Stiftung schon am 06.05.20...
10/11/2021

Das war ein Meilenstein für das Projekt "Hoesch-Stahlbungalow"...
Nachdem der Vorstand der NRW-Stiftung schon am 06.05.2021 beschlossen hatte, sich an der Translozierung des Stahlbungalows finanziell zu beteiligen, wurde gestern in einer kleinen Feierstunde im Hoesch-Museum ein entsprechendes Schriftstück überreicht.
Hr. Eckhard Uhlenberg (Präsident der NRW-Stiftung) und deren Vizepräsidentin Frau Prof. Dr. Barbara Schock-Werner (ehem. Dombaumeisterin von Köln) statteten zu diesem Zweck dem Museum einen Besuch ab der mit einer anschließenden Besichtigung des Stahlbungalows an seinem jetzigen Standort in Dortmund-Hombruch endete.
Dank an die NRW-Stiftung! Mit dem Zuschuss in Höhe von 250.000 EUR ist die Translozierung zum Hoesch-Museum ein großes Stück näher gerückt!

05/11/2021

Liebe Gäste, bitte beachten Sie, daß aktuell der Zugang zu den Ausstellungen und Veranstaltungen des Hoesch-Museums nur mit einem 3G-Nachweis und dem Tragen einer medizinischen Maske möglich ist.
Schülerinnen und Schüler benötigen keinen Testnachweis, so sie regelmäßig in der Klasse getestet werden.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ab dem 15. November gilt aber im Hoesch-Museum die 2G-Regel!!
Ausstellungsbesuche, Teilnahmen an gebuchten und öffentlichen Führungen sowie an Veranstaltungen sind dann nur mit dem Nachweis einer vollständigen Coronaschutzimpfung oder einer Genesung (max. 6 Monate alt) möglich..
Aber auch hier sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ausgenommen, die regelmäßig in den Schulen getestet werden.

27/10/2021

- Zur Information:
Heute informierte uns die DEW21, dass die Arbeiten an der Baumaßnahme Oesterholzstraße leider bis zum 29.10.21 andauern werden.
Grund für die Verzögerung bei der Fertigstellung der Arbeiten ist die nicht geplante Instandsetzung der Weichenentwässerung...

- Zur Information:Wegen Bauarbeiten an der Oesterholzstraße ist das Hoesch-Museum bis zum 26. Oktober nicht mit dem Auto...
14/10/2021

- Zur Information:
Wegen Bauarbeiten an der Oesterholzstraße ist das Hoesch-Museum bis zum 26. Oktober nicht mit dem Auto erreichbar.
Die Oesterholzstraße wird vom 15. bis 26. Oktober wegen Arbeiten am Schienennetz der Stadtbahn für Autos komplett gesperrt.
Wer in dieser Zeit das Hoesch-Museum besuchen möchte, sollte auf Stadtbahn oder Bus ausweichen bzw. kann weiterhin mit dem Fahrrad oder zu Fuß kommen.
Stark eingeschränkte Parkmöglichkeiten gibt es in den anliegenden Straßen oder am Hoeschpark.

- Zur Information:
Wegen Bauarbeiten an der Oesterholzstraße ist das Hoesch-Museum bis zum 26. Oktober nicht mit dem Auto erreichbar.
Die Oesterholzstraße wird vom 15. bis 26. Oktober wegen Arbeiten am Schienennetz der Stadtbahn für Autos komplett gesperrt.
Wer in dieser Zeit das Hoesch-Museum besuchen möchte, sollte auf Stadtbahn oder Bus ausweichen bzw. kann weiterhin mit dem Fahrrad oder zu Fuß kommen.
Stark eingeschränkte Parkmöglichkeiten gibt es in den anliegenden Straßen oder am Hoeschpark.

- Kalla Hoesch meint...Das ist eine Ausstellung nach meinem Geschmack!Diese Ausstellung zur 150-jährigen Geschichte von ...
05/10/2021

- Kalla Hoesch meint...
Das ist eine Ausstellung nach meinem Geschmack!

Diese Ausstellung zur 150-jährigen Geschichte von Hoesch wird nicht nur allen Kolleginnen und Kollegen gewidmet, die ihr Brot auf "Karl Hoesch" verdienten, sondern zeigt auch auf, wie ein ganzer Stadtteil mit "Hoesch" gelebt hatte...
Darüberhinaus beleuchten 16 Podcast-Folgen zum Thema "Hoesch.150 - Wie Stahl eine Stadt prägte" alle Themenschwerpunkte zum Jubiläum.
Kostenlos erreichbar unter www.hoesch150.de und auf allen gängigen Podcast-Portalen!

Wir freuen uns auf euer Kommen!
Euer Kalla Hoesch 😷

- Kalla Hoesch meint...Nun sind wir in der Vorauswahl des "DigAMus-Award 202. Die besten Digital-Projekte der Museen". N...
23/09/2021

- Kalla Hoesch meint...

Nun sind wir in der Vorauswahl des
"DigAMus-Award 202. Die besten Digital-Projekte der Museen".

Nur noch bis zum 24. September ist die Publikumsabstimmung unter https://digamus-award.de/beispiel-seite/publikumsvoting/ möglich.

Den Zugang findet ihr nach dem Klick auf den Link am Ende des gelben Pfeiles...

Danach wählt eine renommiert besetzte Jury die Preisträger*innen in den jeweiligen Kategorien.
Ihr findet uns alphabetisch unter H wie "Hoesch150" in der Rubrik 5 "Podcast"!

Wir würden uns freuen, wenn ihr daran teilnehmen könnt und uns eure Stimme gebt...
Drückt uns die Daumen!
Euer Kalla Hoesch👨‍🔧

- Kalla Hoesch meint...

Nun sind wir in der Vorauswahl des
"DigAMus-Award 202. Die besten Digital-Projekte der Museen".

Nur noch bis zum 24. September ist die Publikumsabstimmung unter https://digamus-award.de/beispiel-seite/publikumsvoting/ möglich.

Den Zugang findet ihr nach dem Klick auf den Link am Ende des gelben Pfeiles...

Danach wählt eine renommiert besetzte Jury die Preisträger*innen in den jeweiligen Kategorien.
Ihr findet uns alphabetisch unter H wie "Hoesch150" in der Rubrik 5 "Podcast"!

Wir würden uns freuen, wenn ihr daran teilnehmen könnt und uns eure Stimme gebt...
Drückt uns die Daumen!
Euer Kalla Hoesch👨‍🔧

Kalla Hoesch meint.. Die 21. Dortmunder Museumsnacht naht!Während die Karten für die Radtour übers Werksgelände der West...
17/09/2021

Kalla Hoesch meint..

Die 21. Dortmunder Museumsnacht naht!
Während die Karten für die Radtour übers Werksgelände der Westfalenhütte/thyssenkrupp Steel Europe und die Museumsführungen fast vergriffen sind, können die Führungen zu den Gebäude-Ensembles noch gebucht werden!

Tickets gibt es hier https://bit.ly/3C6Bh3n

Dazu noch ein gemütliches Beisammensein mit Getränken und Bratwurst!
Wir freuen uns auf euch,
euer Kalla Hoesch👨‍🔧

Kalla Hoesch meint..

Die 21. Dortmunder Museumsnacht naht!
Während die Karten für die Radtour übers Werksgelände der Westfalenhütte/thyssenkrupp Steel Europe und die Museumsführungen fast vergriffen sind, können die Führungen zu den Gebäude-Ensembles noch gebucht werden!

Tickets gibt es hier https://bit.ly/3C6Bh3n

Dazu noch ein gemütliches Beisammensein mit Getränken und Bratwurst!
Wir freuen uns auf euch,
euer Kalla Hoesch👨‍🔧

Kalla Hoesch meint.. Am Denkmaltag unsere Führungen verpasst? Interesse, exklusiv über das Werksgelände der Westfalenhüt...
14/09/2021

Kalla Hoesch meint..

Am Denkmaltag unsere Führungen verpasst?
Interesse, exklusiv über das Werksgelände der Westfalenhütte radeln? Mal wieder Lust auf einen Besuch des Hoesch-Museums? Samstag Abend noch nichts vor? Dann bucht eine unserer drei Führungen zur 21. DEW-Museumsnacht.
Um Gedränge und Warteschlangen zu vermeiden, geht das dieses Jahr gezielt mit Zeitfenstern Eurer Wahl. Im Anschluss an alle Führungen besteht genügend Zeit, das Museum selbst zu besuchen und natürlich vor dem Haus z.B. gemütlich bei einer Bratwurst und einem Kaltgetränk zu verweilen.
Ticktes gibt es hier https://bit.ly/3C6Bh3n

Bis dann,
euer Kalla Hoesch👨‍🔧

Kalla Hoesch findet das gut!Eben wurde beschlossen, dass die regulären öffentlichen Führungen am kommenden Sonntag https...
07/09/2021
Öffentliche Führung: "Stahlzeit in Dortmund" - Veranstaltungen - Hoesch-Museum - Museen - Freizeit, Kultur, Tourismus - Stadtportal dortmund.de

Kalla Hoesch findet das gut!

Eben wurde beschlossen, dass die regulären öffentlichen Führungen am kommenden Sonntag

https://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/museen/hoesch_museum/veranstaltungen_hoesch/event.jsp?eid=627525&tid=667712

und die beiden Sonderführungen an diesem Tag (Tag des offenen Denkmals) ohne Entgelt zu besuchen sind 🙂
Grüße und man sieht sich,
Euer Kalla Hoesch👨‍🔧

Hier können Sie individuell einstellen, welche Social-Media-Angebote und externen Webdienste Sie auf den Seiten von dortmund.de zulassen möchten.Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, z.B. Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.

Kalla Hoesch meint...Wir feierten heute im Museum nicht nur den 150. Geburtstag der Westfalenhütte, sondern auch der WDR...
01/09/2021

Kalla Hoesch meint...

Wir feierten heute im Museum nicht nur den 150. Geburtstag der Westfalenhütte, sondern auch der WDR erinnerte an die Gründung des Eisen- und Stahlwerks Hoesch am 01.09.1871.

Hört dazu das heutige Zeitzeichen unter https://bit.ly/3kFEvnE oder schaltet um 19:30 Uhr die Lokalzeit im WDR-Fernsehen ein.

In diesem Sinne: Happy Birthday Westfalenhütte! 🍻

Euer Kalla Hoesch

Kalla Hoesch meint...

Wir feierten heute im Museum nicht nur den 150. Geburtstag der Westfalenhütte, sondern auch der WDR erinnerte an die Gründung des Eisen- und Stahlwerks Hoesch am 01.09.1871.

Hört dazu das heutige Zeitzeichen unter https://bit.ly/3kFEvnE oder schaltet um 19:30 Uhr die Lokalzeit im WDR-Fernsehen ein.

In diesem Sinne: Happy Birthday Westfalenhütte! 🍻

Euer Kalla Hoesch

Kalla Hoesch gratuliert... Unsere Westfalenhütte hat heute den 150. Geburtstag. Am 1. September 1871 unterschrieben fünf...
31/08/2021

Kalla Hoesch gratuliert...

Unsere Westfalenhütte hat heute den 150. Geburtstag.
Am 1. September 1871 unterschrieben fünf Mitglieder der Familie Hoesch aus Düren die Gründungsurkunde für ein Eisen- und Stahlwerk.
Ab 1873 wurde am heute noch von thyssenkrupp steel betriebenen Standort erstmals Stahl hergestellt. Generationen von Menschen malochten bei Hoesch, Generationen von Menschen lebten vom einstmal größten Arbeitgeber der Stadt, stritten und litten für die Hütte. Auf weitere Jahre als Fixpunkt in der Dortmunder Nordstadt!

Das muss doch gefeiert werden...
Euer Kalla Hoesch🧑‍🔧🥂

Kalla Hoesch gratuliert...

Unsere Westfalenhütte hat heute den 150. Geburtstag.
Am 1. September 1871 unterschrieben fünf Mitglieder der Familie Hoesch aus Düren die Gründungsurkunde für ein Eisen- und Stahlwerk.
Ab 1873 wurde am heute noch von thyssenkrupp steel betriebenen Standort erstmals Stahl hergestellt. Generationen von Menschen malochten bei Hoesch, Generationen von Menschen lebten vom einstmal größten Arbeitgeber der Stadt, stritten und litten für die Hütte. Auf weitere Jahre als Fixpunkt in der Dortmunder Nordstadt!

Das muss doch gefeiert werden...
Euer Kalla Hoesch🧑‍🔧🥂

11/08/2021

Nehmt bitte zur Kenntnis!

Am Sonntag, den 15. August bleibt auch das Hoesch-Museum geschlossen. Damit soll die Innenstadtlage im Rahmen der Evakuierungsmaßnahme wegen Blindgängerverdachtspunkten entlastet werden.
Vielen Dank für Euer Verständnis und bis demnächst!

- Kalla Hoesch meint...Los geht's! Unser Podcast zum Jubiläum der Westfalenhütte ist gestartet. Unter https://hoesch150....
28/07/2021
Hoesch.150 - Wie Stahl eine Stadt prägt

- Kalla Hoesch meint...

Los geht's! Unser Podcast zum Jubiläum der Westfalenhütte ist gestartet.

Unter https://hoesch150.podigee.io/ findet Ihr die ersten beiden Folgen des Journalistenduos @Kay Bandermann und @Till Krause, die zusammen mit unserem Museum und vielen klugen Köpfen sowie spannenden Zeitzeug*innen 150 Jahre Hoesch-Geschichte unterhaltsam präsentieren.

Ab jetzt jede Woche dienstags auf allen gängigen Podcast-Portalen - hört rein!

Hoesch prägt Dortmund wie kein anderes Unternehmen – bis heute. Erstaunlich, denn den Stahlkonzern gibt es längst nicht mehr. Viele Dinge, für die die 600.000-Einwohner-Metropole heute bekannt ist, sind eng verknüpft mit Hoesch – zum Beispiel der BVB, die Nordstadt und der Phoenix-See. Sie s...

- Kalla Hoesch meint...Ich glaube, dass man beim augenblicklichen Stand des Inzidenzwertes wieder langsam daran erinnern...
23/06/2021

- Kalla Hoesch meint...
Ich glaube, dass man beim augenblicklichen Stand des Inzidenzwertes wieder langsam daran erinnern darf, dass das Hoesch-Museum Bedarf an ehrenamtlichen Mitarbeitern hat!
Wer nach der Coronazeit für sich eine interessante und spannende Beschäftigung unter netten Kollegen sucht, ist bei uns genau richtig!
Viele Grüße und vielleicht bis bald,
euer Kalla Hoesch

- Kalla Hoesch meint...
Ich glaube, dass man beim augenblicklichen Stand des Inzidenzwertes wieder langsam daran erinnern darf, dass das Hoesch-Museum Bedarf an ehrenamtlichen Mitarbeitern hat!
Wer nach der Coronazeit für sich eine interessante und spannende Beschäftigung unter netten Kollegen sucht, ist bei uns genau richtig!
Viele Grüße und vielleicht bis bald,
euer Kalla Hoesch

Kalla Hoesch meint…Macht mit bei unserer digitalen Schnitzeljagd! Ab dem 20.06. könnt Ihr ein Jahr lang dem Nachtwächter...
20/06/2021

Kalla Hoesch meint…

Macht mit bei unserer digitalen Schnitzeljagd!
Ab dem 20.06. könnt Ihr ein Jahr lang dem Nachtwächter Otto Michalski helfen, seinen Schlüssel zum Museumstresor wiederzufinden. Zusammen mit dem Hoeschparkverein und @Borsigplatz VerFührungen haben wir einen Actionbound rund um den Hoeschpark und durchs Quartier erstellt.
Einfach den QR-Code scannen und los geht’s!

Der Bound ist unser Beitrag zu Internationalen Woche, da das Hoeschpark-Fest leider noch einmal ausfallen muss.

Viel Spass dabei!
Euer Kalla Hoesch👨‍🔧

Kalla Hoesch meint…

Macht mit bei unserer digitalen Schnitzeljagd!
Ab dem 20.06. könnt Ihr ein Jahr lang dem Nachtwächter Otto Michalski helfen, seinen Schlüssel zum Museumstresor wiederzufinden. Zusammen mit dem Hoeschparkverein und @Borsigplatz VerFührungen haben wir einen Actionbound rund um den Hoeschpark und durchs Quartier erstellt.
Einfach den QR-Code scannen und los geht’s!

Der Bound ist unser Beitrag zu Internationalen Woche, da das Hoeschpark-Fest leider noch einmal ausfallen muss.

Viel Spass dabei!
Euer Kalla Hoesch👨‍🔧

Endlich! Wir können ab Dienstag, den 1. Juni 2021 wieder öffnen👨‍🔧😷👏Folgendes Zugangsverfahren muss aber eingehalten wer...
29/05/2021

Endlich! Wir können ab Dienstag, den 1. Juni 2021 wieder öffnen👨‍🔧😷👏

Folgendes Zugangsverfahren muss aber eingehalten werden:

Für jeden Besuch muss sich jeder Gast einzeln für ein Besuchsfenster anmelden per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0231 84 45 856. Dies ist von Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr möglich.

Ein Besuchsfenster beginnt zu jeder vollen Stunde. Dieses muss bei der Anmeldung angegeben werden. Die Dauer des Ausstellungsbesuchs ist aber nicht vorgeschrieben. Die Anmeldung vor Ort ist – sofern freie Zeitfenster verfügbar sind – ebenfalls möglich.

Eine Registrierung mit Namen und Kontaktdaten ist immer zwingend erforderlich. Die angegebenen persönlichen Daten werden vier Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.

Es gibt eine vorgeschriebene maximale Personenzahl, die sich gleichzeitig in den Ausstellungen aufhalten darf (siehe Anhang). Diese hängt aber auch im Eingangsbereich des Museums aus.
Zutritt für Gruppen ist nicht möglich, es gelten die jeweils aktuellen Kontaktbeschränkungen.

- Wir hoffen, dass die positive Entwicklung anhält und freuen uns auf Sie!!
Die aktuelle Sonderausstellung "Hier im Ruhrgebiet. Werke von Martina Dickhut" mit Ergänzungen durch Fotos von Ekkehard Wünnemann wird bis zum 13. Juni verlängert...

Endlich! Wir können ab Dienstag, den 1. Juni 2021 wieder öffnen👨‍🔧😷👏

Folgendes Zugangsverfahren muss aber eingehalten werden:

Für jeden Besuch muss sich jeder Gast einzeln für ein Besuchsfenster anmelden per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0231 84 45 856. Dies ist von Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr möglich.

Ein Besuchsfenster beginnt zu jeder vollen Stunde. Dieses muss bei der Anmeldung angegeben werden. Die Dauer des Ausstellungsbesuchs ist aber nicht vorgeschrieben. Die Anmeldung vor Ort ist – sofern freie Zeitfenster verfügbar sind – ebenfalls möglich.

Eine Registrierung mit Namen und Kontaktdaten ist immer zwingend erforderlich. Die angegebenen persönlichen Daten werden vier Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.

Es gibt eine vorgeschriebene maximale Personenzahl, die sich gleichzeitig in den Ausstellungen aufhalten darf (siehe Anhang). Diese hängt aber auch im Eingangsbereich des Museums aus.
Zutritt für Gruppen ist nicht möglich, es gelten die jeweils aktuellen Kontaktbeschränkungen.

- Wir hoffen, dass die positive Entwicklung anhält und freuen uns auf Sie!!
Die aktuelle Sonderausstellung "Hier im Ruhrgebiet. Werke von Martina Dickhut" mit Ergänzungen durch Fotos von Ekkehard Wünnemann wird bis zum 13. Juni verlängert...

- Kalla Hoesch meint... Heute ist Internationaler Museumstag! Das Hoesch-Museum ist zwar noch geschlossen, aber das Proj...
16/05/2021
"nordwärts" Kunst°Orte: Hoesch Museum Kunstkurs

- Kalla Hoesch meint...

Heute ist Internationaler Museumstag!

Das Hoesch-Museum ist zwar noch geschlossen, aber das Projekt "nordwärts" hat ein Filmchen für Kinder über uns machen lassen.
Dort erfahrt ihr vom Glück, ein Hoeschianer zu sein und könnt auch noch eine Metallskulptur basteln. Ihr braucht nicht mehr als ca. 1 m Alufolie, Mehl, Salz, Wasser und Speiseöl.

Also schaut einfach einmal rein unter https://bit.ly/33Kqxsj
#MuseenEntdecken #closedbutopen

Euer Kalla Hoesch 👨‍🔧😷

Liebe Familien, liebe Kinder,Kunst°orte ist wieder für euch da- und heute schon mit unserem sechsten Video unserer zweiten Reihe.Heute gehts weiter mit dem H...

- Kalla Hoesch meint.... Herzlichen Glückwunsch dem BVB zum Sieg des DFB-Pokalfinales! Wir gratulieren mit einem Foto vo...
14/05/2021

- Kalla Hoesch meint....

Herzlichen Glückwunsch dem BVB zum Sieg des DFB-Pokalfinales!
Wir gratulieren mit einem Foto vom beflaggten Hochofen auf Phoenix-West vom 1. Juni 1997.
Die Hoeschianer hatten mit dieser Geste damals den CL-Sieg gegen Juventus Turin gefeiert! Tatsächlich passt sie auch gut in unsere Corona-Zeit...

Also: Bleibt gesund und "entscheidend ist auffe Couch"!
Euer Kalla Hoesch 😷

- Kalla Hoesch meint....

Herzlichen Glückwunsch dem BVB zum Sieg des DFB-Pokalfinales!
Wir gratulieren mit einem Foto vom beflaggten Hochofen auf Phoenix-West vom 1. Juni 1997.
Die Hoeschianer hatten mit dieser Geste damals den CL-Sieg gegen Juventus Turin gefeiert! Tatsächlich passt sie auch gut in unsere Corona-Zeit...

Also: Bleibt gesund und "entscheidend ist auffe Couch"!
Euer Kalla Hoesch 😷

Adresse

Eberhardtstr. 12
Dortmund
44145

Öffnungszeiten

Dienstag 13:00 - 17:00
Mittwoch 13:00 - 17:00
Donnerstag 09:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 17:00

Telefon

+49 231 8445856

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Hoesch-Museum Dortmund erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Hoesch-Museum Dortmund senden:

Videos

Kategorie

Das Hoesch-Museum, eine Brücke zur Gegenwart und zur Zukunft...

- Wir sind ein Industrie-Museum, das versucht, die Bedeutung von 160 Jahren Stahlgeschichte für Dortmund mit seinen Menschen wach zu halten.

- Das Hoesch-Museum entstand in Kooperation von ehemaligen Hoeschianern, dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte, der Stiftung Westfälisches Wirtschaftsarchiv und großzügigen Sponsoren. Zu den Stiftungsmitteln gehörten auch Sachleistungen, insbesondere finanziert durch den Konzern Thyssen-Krupp Stahl (heute thyssenkrupp AG), in dem die Traditionsfirma Hoesch aufging.

- Der Betrieb des Museums wird durch den Förderverein „Freunde des Hoesch-Museums“, der Stadt Dortmund und vor Ort durch den Einsatz von ca. 80 „Ehrenamtlichen“ sichergestellt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind im Kassenbereich, der Ausstellung, dem Archiv, als Museumsführer, im Service und in organisatorischen Bereichen tätig.

Neue Mitarbeiter sind immer herzlich willkommen!!