Saarländische Galerie

Saarländische Galerie Wir bieten jungen Künstlerinnen und Künstlern aus dem Saarland und den Partnerregionen Luxemburg,

LAST DAY TODAY / HEUTE LETZTER TAGNORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN23.11. - 19.12.2023Saarländische Galerie BerlinTue ...
19/12/2023

LAST DAY TODAY / HEUTE LETZTER TAG

NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN
23.11. - 19.12.2023
Saarländische Galerie Berlin
Tue - Sat, 14 - 18
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN23.11. - 19.12.2023Saarländische Galerie BerlinTue - Sat, 14 - 18Charlottenstraße 3, ...
16/12/2023

NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN
23.11. - 19.12.2023
Saarländische Galerie Berlin
Tue - Sat, 14 - 18
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

HEUTE: Die Saarländische Galerie und Nora Mertes  laden herzlich ein zum Mini-Symposiumin der Ausstellung „GREIFEN und L...
09/12/2023

HEUTE: Die Saarländische Galerie und Nora Mertes laden herzlich ein zum Mini-Symposium
in der Ausstellung „GREIFEN und LOSLASSEN“ am Samstag, 9. 12.2023 um 16 Uhr.

Wie sieht manuelles Wissen im analogen Raum und an der digitalen Schnittstelle aus? Mittels Video macht Nora Mertes die Intelligenz der Hand sichtbar, indem sie Hand-Objektinteraktionen bei routinierten Bewegungen in beruflichen Zusammenhängen filmt. Das daraus entstandene „Digitale Archiv des Manuellen Wissens“ dokumentiert weniger, als dass es den Blick auf die Haptik, Kinetik und Materialität der Hände und ihrer räumlichen Umgebung legt. Nora Mertes interessiert es Video als etwas Plastisch-Skulpturales zu begreifen.

Mertes lädt die Performancekünstlerin Adaya Berkovich ein, sich Handbewegungen aus diesem Videoarchiv anzueignen und als pure Bewegung in die Leere zu transformieren.

Chatty Matter II ist eine Serie von Objekten aus Keramik/Metall und Gummiband, die an Gebrauchsgegenstände erinnern. Die Funktion entzieht sich, aber in den Objekten liegt eine choreografisch-bildhauerische Aufforderung. Nora Mertes hatte die Choreografin Isabelle Schad eingeladen, zur Eröffnung mit den Objekten eine Bewegungsimprovisation im Raum zu machen. Am 9.12. zeigen Isabelle Schad und die Tänzerin Aya Toraiwa die Arbeit „FUR“ .

Der Kunsthistoriker Dr. Paul Mellenthin, der zur Geschichte und Theorie von Archiven forscht, hat für die Ausstellung einen textlichen und bildlichen Beitrag mit dem Titel „Die Kleinen Leute“ verfasst.

16:00-16:15 performative Aneignung des „Digitalen Archivs des Manuellen Wissens“ durch die Performancekünstlerin Adaya Berkovich

16:15-16:30 Performance „FUR“ von Isabelle Schad mit der Tänzerin Aya Toraiwa

16:30-16:45 Lesung „Die kleinen Leute „ von Paul Mellenthin

16:45-17:00 Pause / Ausstellung

17:00-17:15 Nora Mertes zur Ausstellung „GREIFEN und LOSLASSEN“ und den Kooperationen

17:15-18:00 Gespräch mit Adaya Berkovich, Paul Mellenthin, Nora Mertes, Martina Pozzan, Isabelle Schad, Alberto Stievanin, Aya Toraiwa. Moderation: Paul Mellenthin

Die Saarländische Galerie und Nora Mertes laden herzlich ein zum Mini-Symposiumin der Ausstellung „GREIFEN und LOSLASSEN...
06/12/2023

Die Saarländische Galerie und Nora Mertes laden herzlich ein zum Mini-Symposium
in der Ausstellung „GREIFEN und LOSLASSEN“ am Samstag, 9. 12.2023 um 16 Uhr.

Wie sieht manuelles Wissen im analogen Raum und an der digitalen Schnittstelle aus? Mittels Video macht Nora Mertes die Intelligenz der Hand sichtbar, indem sie Hand-Objektinteraktionen bei routinierten Bewegungen in beruflichen Zusammenhängen filmt. Das daraus entstandene „Digitale Archiv des Manuellen Wissens“ dokumentiert weniger, als dass es den Blick auf die Haptik, Kinetik und Materialität der Hände und ihrer räumlichen Umgebung legt. Nora Mertes interessiert es Video als etwas Plastisch-Skulpturales zu begreifen.

Mertes lädt die Performancekünstlerin Adaya Berkovich ein, sich Handbewegungen aus diesem Videoarchiv anzueignen und als pure Bewegung in die Leere zu transformieren.

Chatty Matter II ist eine Serie von Objekten aus Keramik/Metall und Gummiband, die an Gebrauchsgegenstände erinnern. Die Funktion entzieht sich, aber in den Objekten liegt eine choreografisch-bildhauerische Aufforderung. Nora Mertes hatte die Choreografin Isabelle Schad eingeladen, zur Eröffnung mit den Objekten eine Bewegungsimprovisation im Raum zu machen. Am 9.12. zeigen Isabelle Schad und die Tänzerin Aya Toraiwa die Arbeit „FUR“ .

Der Kunsthistoriker Dr. Paul Mellenthin, der zur Geschichte und Theorie von Archiven forscht, hat für die Ausstellung einen textlichen und bildlichen Beitrag mit dem Titel „Die Kleinen Leute“ verfasst.

16:00-16:15 performative Aneignung des „Digitalen Archivs des Manuellen Wissens“ durch die Performancekünstlerin Adaya Berkovich

16:15-16:30 Performance „FUR“ von Isabelle Schad mit der Tänzerin Aya Toraiwa

16:30-16:45 Lesung „Die kleinen Leute " von Paul Mellenthin

16:45-17:00 Pause / Ausstellung

17:00-17:15 Nora Mertes zur Ausstellung „GREIFEN und LOSLASSEN“ und den Kooperationen

17:15-18:00 Gespräch mit Adaya Berkovich, Paul Mellenthin, Nora Mertes, Martina Pozzan, Isabelle Schad, Alberto Stievanin, Aya Toraiwa. Moderation: Paul Mellenthin

Abb.: Greifen und Loslassen, 2023, Video-Still, (c) Mertes, Pozzan, Stievanin

THANK YOU all for joining us for the opening ofNORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN23. November 2023 – 19. Dezember 2023E...
02/12/2023

THANK YOU all for joining us for the opening of

NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN

23. November 2023 – 19. Dezember 2023

ERÖFFNUNG

23. November 2023 - 18:00 Uhr

GRUSSWORT

Oliver Paasch, Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Ostbelgiens

EINFÜHRUNG

18:30 Uhr Lesung: Paul Mellenthin, Performance: Isabelle Schad

9.12.2023, 17 Uhr Symposium: Lesung Paul Mellenthin, Performance zum „Digitalen Archiv des Manuellen Wissens“ mit Adaya Berkovich, Performance „FUR“ von Isabelle Schad mit Aya Toraiwa, Künstler*innengespräch

NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN
23.11. - 19.12.2023
Saarländische Galerie Berlin
Tue - Sat, 14 - 18
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

Images: Martina Pozzan, 2023

OPENING THIS THURSDAY at 18:00NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN23. November 2023 – 19. Dezember 2023ERÖFFNUNG23. Novem...
21/11/2023

OPENING THIS THURSDAY at 18:00

NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN

23. November 2023 – 19. Dezember 2023

ERÖFFNUNG

23. November 2023 - 18:00 Uhr

GRUSSWORT

Oliver Paasch, Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Ostbelgiens

EINFÜHRUNG

18:30 Uhr Lesung: Paul Mellenthin, Performance: Isabelle Schad

9.12.2023, 17 Uhr Symposium: Lesung Paul Mellenthin, Performance zum „Digitalen Archiv des Manuellen Wissens“ mit Adaya Berkovich, Performance „FUR“ von Isabelle Schad mit Aya Toraiwa, Künstler*innengespräch

NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN
23.11. - 19.12.2023
Saarländische Galerie Berlin
Tue - Sat, 14 - 18
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

OPENING 23.11. at 18:00NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN23. November 2023 – 19. Dezember 2023ERÖFFNUNG23. November 202...
17/11/2023

OPENING 23.11. at 18:00

NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN

23. November 2023 – 19. Dezember 2023

ERÖFFNUNG

23. November 2023 - 18:00 Uhr

GRUSSWORT

Oliver Paasch, Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Ostbelgiens

EINFÜHRUNG

18:30 Uhr Lesung: Paul Mellenthin, Performance: Isabelle Schad

9.12.2023, 17 Uhr Symposium: Lesung Paul Mellenthin, Performance zum „Digitalen Archiv des Manuellen Wissens“ mit Adaya Berkovich, Performance „FUR“ von Isabelle Schad mit Aya Toraiwa, Künstler*innengespräch

NORA MERTES - GREIFEN UND LOSLASSEN
23.11. - 19.12.2023
Saarländische Galerie Berlin
Tue - Sat, 14 - 18
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

EINLADUNG zur Filmvorführung | INVITATION to the screeningCONNY PLANK - THE POTENTIAL OF NOISESamstag | Saturday, 4.11.2...
03/11/2023

EINLADUNG zur Filmvorführung | INVITATION to the screening

CONNY PLANK - THE POTENTIAL OF NOISE
Samstag | Saturday, 4.11.2023 | 19 Uhr | 7 pm

Der Dokumentarfilm CONNY PLANK - THE POTENTIAL OF NOISE begibt sich auf die Suche nach dem Menschen und legendären deutschen Produzenten und Soundkünstler Conny Plank, er ist aber auch eine Reise durch die Musikgeschichte der 1960er, - 70er und - 80er Jahre.

The documentary THE POTENTIAL OF NOISE is a search for the man and legendary German producer and sound artist Conny Plank, but it is also a journey through the music history of the 1960s, 70s and 80s.

Stephan Plank, der Regisseur des Films, ist anwesend und steht nach der Vorführung zum Gespräch zur Verfügung.

Stephan Plank, director of the film, will be present and available for discussion after the screening.

CONNY PLANK – THE POTENTIAL OF NOISE, 2017 | 90:00 min., Regie | Director: Reto Caduff, Stephan Plank; Kamera | Director of Photography: Frank Griebe, Roman Schauerte; Schnitt | Editing: Maxine Goedicke

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT
13.10. - 04.11.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT„Unsere Ausstellung ist ein Versuch, Conny Plank ein wenig in jenen S...
02/11/2023

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT

„Unsere Ausstellung ist ein Versuch, Conny Plank ein wenig in jenen Spot-Lights sichtbar werden zu lassen, in die er Weltklasse-Bands ihr Bandleben lang dank seiner großartigen Ideen und seiner genialen Arbeit am Mischpult geschoben hat“, sagte der Kurator der Ausstellung, SR-Unternehmenssprecher Peter Meyer.

Die Ausstellung ist eine Produktion des Saarländischen Rundfunks. Sie zeigt Fotos aus dem Stadtarchiv Kaiserslautern und dem Privatbestand der Familie Plank, Conny Planks Original-Platin-, Gold- und Silber-Schallplatten, eine Auswahl von Covers und Teile seines Equipments und Original-Bänder seiner Produktionen.

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT
13.10. - 04.11.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

Bilder

1. Kraan mit Conny Plank (1977) © Privatarchiv Stephan Plank
2. Annie Lennox in „Conny‘s Studio” (1982) © Conny Plank

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT„Unsere Ausstellung ist ein Versuch, Conny Plank ein wenig in jenen S...
24/10/2023

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT

„Unsere Ausstellung ist ein Versuch, Conny Plank ein wenig in jenen Spot-Lights sichtbar werden zu lassen, in die er Weltklasse-Bands ihr Bandleben lang dank seiner großartigen Ideen und seiner genialen Arbeit am Mischpult geschoben hat“, sagte der Kurator der Ausstellung, SR-Unternehmenssprecher Peter Meyer.

Die Ausstellung ist eine Produktion des Saarländischen Rundfunks. Sie zeigt Fotos aus dem Stadtarchiv Kaiserslautern und dem Privatbestand der Familie Plank, Conny Planks Original-Platin-, Gold- und Silber-Schallplatten, eine Auswahl von Covers und Teile seines Equipments und Original-Bänder seiner Produktionen.

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT
13.10. - 04.11.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

Thank you all for coming to our opening!! CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT„Unsere Ausstellung ist ein...
17/10/2023

Thank you all for coming to our opening!!

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT

„Unsere Ausstellung ist ein Versuch, Conny Plank ein wenig in jenen Spot-Lights sichtbar werden zu lassen, in die er Weltklasse-Bands ihr Bandleben lang dank seiner großartigen Ideen und seiner genialen Arbeit am Mischpult geschoben hat“, sagte der Kurator der Ausstellung, SR-Unternehmenssprecher Peter Meyer.

Die Ausstellung ist eine Produktion des Saarländischen Rundfunks. Sie zeigt Fotos aus dem Stadtarchiv Kaiserslautern und dem Privatbestand der Familie Plank, Conny Planks Original-Platin-, Gold- und Silber-Schallplatten, eine Auswahl von Covers und Teile seines Equipments und Original-Bänder seiner Produktionen.

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT
13.10. - 04.11.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

OPENING TONIGHT!! Join us from 19:00❕✨CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENTERÖFFNUNG: 13. Oktober 2023 - 1...
13/10/2023

OPENING TONIGHT!! Join us from 19:00❕✨

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT

ERÖFFNUNG: 13. Oktober 2023 - 19:00 Uhr

GRUSSWORT: Martin Grasmück, Intendant des Saarländischen Rundfunks, Saarbrücken

EINFÜHRUNG: Zur Vernissage präsentiert Stephan Plank am DJ-Pult eine Auswahl von den Aufnahmen seines Vaters.

„Unsere Ausstellung ist ein Versuch, Conny Plank ein wenig in jenen Spot-Lights sichtbar werden zu lassen, in die er Weltklasse-Bands ihr Bandleben lang dank seiner großartigen Ideen und seiner genialen Arbeit am Mischpult geschoben hat“, sagte der Kurator der Ausstellung, SR-Unternehmenssprecher Peter Meyer.

Die Ausstellung ist eine Produktion des Saarländischen Rundfunks. Sie zeigt Fotos aus dem Stadtarchiv Kaiserslautern und dem Privatbestand der Familie Plank, Conny Planks Original-Platin-, Gold- und Silber-Schallplatten, eine Auswahl von Covers und Teile seines Equipments und Original-Bänder seiner Produktionen.

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT
13.10. - 04.11.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

Join us this Friday, 13.10. from 19:00 forCONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENTERÖFFNUNG: 13. Oktober 2023...
11/10/2023

Join us this Friday, 13.10. from 19:00 for

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT

ERÖFFNUNG: 13. Oktober 2023 - 19:00 Uhr

GRUSSWORT: Martin Grasmück, Intendant des Saarländischen Rundfunks, Saarbrücken

EINFÜHRUNG: Zur Vernissage präsentiert Stephan Plank am DJ-Pult eine Auswahl von den Aufnahmen seines Vaters.

„Unsere Ausstellung ist ein Versuch, Conny Plank ein wenig in jenen Spot-Lights sichtbar werden zu lassen, in die er Weltklasse-Bands ihr Bandleben lang dank seiner großartigen Ideen und seiner genialen Arbeit am Mischpult geschoben hat“, sagte der Kurator der Ausstellung, SR-Unternehmenssprecher Peter Meyer.

Die Ausstellung ist eine Produktion des Saarländischen Rundfunks. Sie zeigt Fotos aus dem Stadtarchiv Kaiserslautern und dem Privatbestand der Familie Plank, Conny Planks Original-Platin-, Gold- und Silber-Schallplatten, eine Auswahl von Covers und Teile seines Equipments und Original-Bänder seiner Produktionen.

CONNY PLANK - POP-AVANTGARDIST UND PLATIN-PRODUZENT
13.10. - 04.11.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

LAST DAYS!! join us for:HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL13.09. - 07.10.2023Tue - Sat, 14 - 18Saarländische Galerie Be...
06/10/2023

LAST DAYS!! join us for:

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL
13.09. - 07.10.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

reding.lu.bxl


Photos: © Antoine de Saint Phalle – Kultur | lx

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL13.09. - 07.10.2023Tue - Sat, 14 - 18Saarländische Galerie BerlinCharlottenstraße 3, ...
29/09/2023

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL
13.09. - 07.10.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

reding.lu.bxl


Photos: © Antoine de Saint Phalle – Kultur | lx

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL13.09. - 07.10.2023Tue - Sat, 14 - 18Saarländische Galerie BerlinCharlottenstraße 3, ...
26/09/2023

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL
13.09. - 07.10.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

reding.lu.bxl


Photos: © Antoine de Saint Phalle – Kultur | lx

THANK YOU all for coming to our OPENING and our « Meet the artist » events! Come by til 07.10. for a visit ofHISAE IKENA...
18/09/2023

THANK YOU all for coming to our OPENING and our « Meet the artist » events! Come by til 07.10. for a visit of

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL
13.09. - 07.10.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

reding.lu.bxl


join us TONIGHT for the OPENING ofHISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERALOpening / Eröffnung: 15.09. - 18:00Introduction / E...
15/09/2023

join us TONIGHT for the OPENING of

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL

Opening / Eröffnung: 15.09. - 18:00
Introduction / Einführung: Alex Reding, Galerie Nosbaum Reding, Luxembourg

„Meet the artist”: Samstag / Saturday 16.09.2023, 15:00 - 17:00

In Fortsetzung ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit Luxemburg zeigt die Saarländische Galerie die Ausstellung Industrial-Visceral mit Arbeiten der in Luxemburg lebenden Künstlerin Hisae Ikenaga.

Die Ausstellung ist ein Projekt der luxemburgischen Galerie Nosbaum Reding. Erstmals werden zentrale Arbeiten von Hisae Ikenaga in Deutschland zu sehen sein.

Die Künstlerin verwendet Alltagsgegenstände als Rohmaterial für ihre Werke. In ihrer bildhauerischen Arbeit, in der sie unterschiedliche Techniken nutzt, befragt sie mit Ironie und Humor unsere bisweilen absurde Beziehung zu Objekten, ihrer Geschichte, Herstellung und Funktion.

Hisae Ikenaga, die in Luxemburg lebt und zwischen Spanien, Luxemburg und Frankreich arbeitet, hat ihre Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen auf der ganzen Welt gezeigt und mehrere Preise erhalten.

Eine Ausstellung der Galerie Nosbaum Reding Luxemburg mit der Unterstützung von Kultur | lx – Arts Council Luxembourg, in Kooperation mit der Saarländischen Galerie in Berlin, dem Ministerium für Kultur und der Botschaft des Großherzogtums Luxemburg.

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL
13.09. - 07.10.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

reding.lu.bxl


SETTING UP for HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERALOpening / Eröffnung: 15.09. - 18:00Introduction / Einführung: Alex Red...
13/09/2023

SETTING UP for

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL

Opening / Eröffnung: 15.09. - 18:00
Introduction / Einführung: Alex Reding, Galerie Nosbaum Reding, Luxembourg

„Meet the artist”: Samstag / Saturday 16.09.2023, 15:00 - 17:00

In Fortsetzung ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit Luxemburg zeigt die Saarländische Galerie die Ausstellung Industrial-Visceral mit Arbeiten der in Luxemburg lebenden Künstlerin Hisae Ikenaga.

Die Ausstellung ist ein Projekt der luxemburgischen Galerie Nosbaum Reding. Erstmals werden zentrale Arbeiten von Hisae Ikenaga in Deutschland zu sehen sein.

Die Künstlerin verwendet Alltagsgegenstände als Rohmaterial für ihre Werke. In ihrer bildhauerischen Arbeit, in der sie unterschiedliche Techniken nutzt, befragt sie mit Ironie und Humor unsere bisweilen absurde Beziehung zu Objekten, ihrer Geschichte, Herstellung und Funktion.

Hisae Ikenaga, die in Luxemburg lebt und zwischen Spanien, Luxemburg und Frankreich arbeitet, hat ihre Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen auf der ganzen Welt gezeigt und mehrere Preise erhalten.

Eine Ausstellung der Galerie Nosbaum Reding Luxemburg mit der Unterstützung von Kultur | lx – Arts Council Luxembourg, in Kooperation mit der Saarländischen Galerie in Berlin, dem Ministerium für Kultur und der Botschaft des Großherzogtums Luxemburg.

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL
13.09. - 07.10.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

reding.lu.bxl


HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERALOpening / Eröffnung: 15.09. - 18:00Introduction / Einführung: Alex Reding, Galerie No...
07/09/2023

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL

Opening / Eröffnung: 15.09. - 18:00
Introduction / Einführung: Alex Reding, Galerie Nosbaum Reding, Luxembourg

„Meet the artist”: Samstag / Saturday 16.09.2023, 15:00 - 17:00

In Fortsetzung ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit Luxemburg zeigt die Saarländische Galerie die Ausstellung Industrial-Visceral mit Arbeiten der in Luxemburg lebenden Künstlerin Hisae Ikenaga.

Die Ausstellung ist ein Projekt der luxemburgischen Galerie Nosbaum Reding. Erstmals werden zentrale Arbeiten von Hisae Ikenaga in Deutschland zu sehen sein.

Die Künstlerin verwendet Alltagsgegenstände als Rohmaterial für ihre Werke. In ihrer bildhauerischen Arbeit, in der sie unterschiedliche Techniken nutzt, befragt sie mit Ironie und Humor unsere bisweilen absurde Beziehung zu Objekten, ihrer Geschichte, Herstellung und Funktion.

Hisae Ikenaga, die in Luxemburg lebt und zwischen Spanien, Luxemburg und Frankreich arbeitet, hat ihre Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen auf der ganzen Welt gezeigt und mehrere Preise erhalten.

Eine Ausstellung der Galerie Nosbaum Reding Luxemburg mit der Unterstützung von Kultur | lx – Arts Council Luxembourg, in Kooperation mit der Saarländischen Galerie in Berlin, dem Ministerium für Kultur und der Botschaft des Großherzogtums Luxemburg.

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL
13.09. - 07.10.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

reding.lu.bxl


Bild: Hisae Ikenaga: Rack I, 2018, Galvanized steel, wood, laminated board and ceramics, 130 x 170 x 100 cm © Hisae Ikenaga, Photo: Hisae Ikenaga

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERALOpening / Eröffnung: 15.09. - 18:00Introduction / Einführung: Alex Reding, Galerie No...
31/08/2023

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL

Opening / Eröffnung: 15.09. - 18:00
Introduction / Einführung: Alex Reding, Galerie Nosbaum Reding, Luxembourg

„Meet the artist”: Samstag / Saturday 16.09.2023, 15:00 - 17:00

In Fortsetzung ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit Luxemburg zeigt die Saarländische Galerie die Ausstellung Industrial-Visceral mit Arbeiten der in Luxemburg lebenden Künstlerin Hisae Ikenaga.

Die Ausstellung ist ein Projekt der luxemburgischen Galerie Nosbaum Reding. Erstmals werden zentrale Arbeiten von Hisae Ikenaga in Deutschland zu sehen sein.

Die Künstlerin verwendet Alltagsgegenstände als Rohmaterial für ihre Werke. In ihrer bildhauerischen Arbeit, in der sie unterschiedliche Techniken nutzt, befragt sie mit Ironie und Humor unsere bisweilen absurde Beziehung zu Objekten, ihrer Geschichte, Herstellung und Funktion.

Hisae Ikenaga, die in Luxemburg lebt und zwischen Spanien, Luxemburg und Frankreich arbeitet, hat ihre Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen auf der ganzen Welt gezeigt und mehrere Preise erhalten.

Eine Ausstellung der Galerie Nosbaum Reding Luxemburg mit der Unterstützung von Kultur | lx – Arts Council Luxembourg, in Kooperation mit der Saarländischen Galerie in Berlin, dem Ministerium für Kultur und der Botschaft des Großherzogtums Luxemburg.

HISAE IKENAGA – INDUSTRIAL VISCERAL
13.09. - 07.10.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie

reding.lu.bxl


Bild: Hisae Ikenaga: Untitled IV, 2023, Galvanized steel and ceramics, 35 x 65 x 60 cm. Photo: © Alexandre Ismail

THANK YOU ALL for joining our performance programme to celebrate the closing of our show!SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS D...
23/08/2023

THANK YOU ALL for joining our performance programme to celebrate the closing of our show!

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

join us today forTHE GAME, a performance by ARTHUR DEBERT19.08. 14:00 - 18:00Mit „The Game“ lädt Arthur Debert die Gäste...
19/08/2023

join us today for

THE GAME, a performance by ARTHUR DEBERT

19.08. 14:00 - 18:00

Mit „The Game“ lädt Arthur Debert die Gäste der Galerie ein, ein von ihm hergestelltes sehr bekanntes Brettspiel zu spielen. Es basiert auf Spielen wie Backgammon oder Tavli und wurde ursprünglich von dem griechisch-römischen Spiel Tabula (um 500 n. Chr.) inspiriert, das seinerseits eine Umschreibung des ägyptischen Königsspiels von Ur (3000 v. Chr.) ist. Beim Berühren von Materialien wie Schneckenhäusern, Asbeststeinen oder Obstschalen kann man erkunden, wie unterschiedlich die mit der taktilen Wahrnehmung verbundenen Gefühle gegenüber den Naturmaterialien sind.

With „The Game“, the audience is invited to play a hand made famous board-game. Based on board games such as Backgammon or Tavli, it was originally inspired by the Greco-Roman game Tabula (around 500 AC) itself a rewriting of the Egyptian Royal Game of Ur (3000 BC). Touching snail shells, asbestos stones, and fruit pods, mixed feelings about the usage of natural materials become most tangible.

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

join us today forINVOKING MOSASAURS, a performance by STEFANIA CRISAN18.08. at 20:30Eine Geschichte über das Aussterben ...
18/08/2023

join us today for

INVOKING MOSASAURS, a performance by STEFANIA CRISAN

18.08. at 20:30

Eine Geschichte über das Aussterben der Mosasaurier: eine rituelle Performance, die über den Klimawandel, die Utopie der Umkehrung der Entropie, Tod und Wiedergeburt reflektiert.

A story about the extinction of mosasaurs: a ritual performance reflecting on climate change, the utopia of reversing the entropy, death and rebirth.

Mit: Cristina Negucioiu .negucioiu

Musik und Sound Design: Victor Mopin

Kamera: Kaya Erdinc & Bert Warson

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMISSTEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)SAA...
16/08/2023

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

Work by: Serge Ecker
Photos: Serge Ecker

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMISSTEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)SAA...
13/08/2023

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

Work by: Stefania Crisan
Photos: Romain Vadala .roms

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMISSTEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)SAA...
10/08/2023

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

Work by: Andreas Golczewski .golczewski
Photos: Romain Vadala .roms

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMISSTEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)SAA...
08/08/2023

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

Work by: Romain Vadala .roms
Photos: Romain Vadala .roms

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMISSTEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)SAA...
01/08/2023

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

Work by: Serge Ecker
Photos: Romain Vadala .roms

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMISSTEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)SAA...
26/07/2023

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

Work by: Stefania Crisan
Photos: Romain Vadala .roms SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

Work by: Romain Vadala .roms
Photos: Romain Vadala .roms

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMISSTEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)SAA...
23/07/2023

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

Work by: Stefania Crisan
Photos: Romain Vadala .roms

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMISSTEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)SAA...
09/07/2023

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Tue - Sat, 14 - 18
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie




golczewski roms

Photos: Serge Ecker

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMISSTEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)22....
19/06/2023

SAARART 2023 – AU RENDEZ-VOUS DES AMIS

STEFANIA CRISAN (F), SERGE ECKER (L), ANDREAS GOLCZEWSKI (D), ROMAIN VADALA (F)

22.06. – 19.08.23

OPENING
22.06. 2023 - 20:00 Uhr

GREETING
Christine Streichert-Clivot, Ministerin für Bildung und Kultur des Saarlandes

INTRODUCTION
Performance: Stefania Crisan

In the spirit of the Élysée Year 2023 under the motto Au rendez-vous des amis, SaarART 2023 will take place for the first time as a cross-border art project. It will be on view at 11 art locations from 16 June to 17 September 2023.

The show, conceived by curator Dr. Andrea Jahn (head of art and cultural studies at the Saarland Cultural Heritage Foundation), will look beyond Saarland to the current art scene in the Greater Region, presenting not only Saarland artists but also artists from Lorraine and Luxembourg.

A three-member jury from Saarbrücken, Metz and Luxembourg selected 62 positions from over 200 applications that address specific themes. The examination of „identity“, „isolation“ and „transience“ was a particular focus of artistic attention in the years of the pandemic. Together with a critical look at the definition and construction of „beauty“, it forms the content framework for an exhibition that will develop its own character at each of the participating institutions – with numerous site-specific works and installations.

SAARART 2023 - AU RENDEZ-VOUS DE AMIS
22.06. - 19.08.2023
Saarländische Galerie Berlin
Charlottenstraße 3, 10969 Berlin
📍 U Kochstr. / Checkpoint Charlie



golczewski roms

Bild: Romain Vadala: Julie, Fotoserie IELS, 2021

Adresse

Charlottenstrasse 3
Berlin
10969

Öffnungszeiten

Dienstag 14:00 - 18:00
Mittwoch 14:00 - 18:00
Donnerstag 14:00 - 18:00
Freitag 14:00 - 18:00

Telefon

+49 160 9628147

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Saarländische Galerie erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Saarländische Galerie senden:

Videos

Teilen

Kategorie

SAARLÄNDISCHE GALERIE — EUROPÄISCHES KUNSTFORUM E.V.

Die Saarländische Galerie in Berlin unterstützt seit 2004 Künstler*innen aus dem Saarland und den Partnerregionen Luxemburg, Ostbelgien und Frankreich dabei, sich mit ihren Arbeiten in der Bundeshauptstadt zu präsentieren.

In dem ehrenamtlich geführten Verein haben sich Saarländer*innen und Freund*innen des Saarlandes zusammengeschlossen, um Kunst und Kultur aus der Großregion in der Mitte Europas in Berlin zu fördern. Der Lage des Saarlandes entsprechend versteht sich die Galerie darauf, Grenzen zu überwinden, im künstlerischen wie im geografischen Sinn. Der Verein ist politisch unabhängig, gemeinnützig und selbstlos tätig.


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen