Neue Nationalgalerie

Neue Nationalgalerie Die Neue Nationalgalerie, entworfen von Mies van der Rohe, eröffnete 1968. Sie widmet sich der bilden Thank you.
(1035)

Wir begrüßen konstruktive Kritik, erwarten aber gleichzeitig, dass unsere Fans aufeinander Rücksicht nehmen. Deshalb behalten wir uns vor, jegliche anstößigen, abfälligen oder verleumderischen Anmerkungen, sowie alle Spam-Nachrichten zu entfernen. Link zu unserer Netiquette: www.smb.museum/social-media/netiquette

---

While we are open to constructive criticism, we expect our Fans to behave in a

civilised manner and reserve the right to remove any offensive, derogatory or defamatory comments, as well as any spam. Link to our netiquette: www.smb.museum/en/social-media/online-etiquette

[english below]⏱️ Habt ihr es gestern nicht zur Eröffnung der Ausstellung “Ulrich Rückriem. 40 Bodenreliefs” geschafft? ...
22/12/2023

[english below]

⏱️ Habt ihr es gestern nicht zur Eröffnung der Ausstellung “Ulrich Rückriem. 40 Bodenreliefs” geschafft? Kein Problem, wir haben auch über die Feiertage für euch geöffnet! Die Ausstellung ist bis zum 14. Januar zu sehen, also kommt vorbei.

Hier sind unsere Öffnungszeiten während der Feiertage:

24. Dezember 2023, Geschlossen
25. Dezember 2023, von 10 bis 18 Uhr
26. Dezember 2023, von 10 bis 18 Uhr
31. Dezember, Geschlossen
1 Januar 2024, von 12 bis 18 Uhr

//

⏱️ Couldn’t make it to the opening of the exhibition “Ulrich Rückriem. 40 Floor Reliefs” yesterday?
No worries, we will be open for you during the holiday! The exhibition is on view until 14 January, so make sure to come by.

Here are our opening hours during the holidays:

24 December 2023, closed
25 December 2023, from 10 am to 6 pm
26 December 2023, from 10 am to 6 pm
31 December 2023, closed
1st January 2024, from 12 noon to 6 pm

21/12/2023

[english below]

Kommt vobei heute um 17 Uhr zur Eröffnung von "Ulrich Rückriem. 40 Bodenreliefs" in der oberen Halle, bis 20 Uhr ist freier Eintritt. Wir freuen uns auf euch!

Der deutsche Bildhauer Ulrich Rückriem hatte der Nationalgalerie 2013 eines seiner Hauptwerke überlassen: die Arbeit „40 Bodenreliefs“. Die Installation, die sich als Hommage an Mies van der Rohe begreifen lässt, besteht aus vierzig quadratischen Granitplatten. Diese werden mit jeder Aufstellung schachbrettartig auf die gesamte Fläche der oberen Halle der Neuen Nationalgalerie verteilt. Das Maß der Skulpturen nimmt dabei genau Bezug auf das Maß der Bodenplatten des Gebäudes.

Ulrich Rückriem. 40 Bodenreliefs
22.12.2023 bis 14.01.2024

//

Join us today at 5 pm for the opening of "Ulrich Rückriem. 40 Floor Reliefs" in the upper hall, free entry until 8 pm. We look forward to seeing you there!

The German sculptor Ulrich Rückriem donated one of his major works to the Nationalgalerie in 2013: the work “40 Floor Reliefs”. The installation, which can be seen as a homage to Mies van der Rohe, consists of forty square granite slabs. With each installation, these are distributed in a chessboard pattern over the entire area of the upper hall of the Neue Nationalgalerie. The dimensions of the sculptures refer exactly to the dimensions of the floor plates of the building.

Ulrich Rückriem: 40 Floor Reliefs
22.12.2023 to 14.01.2024

[english below]Wir laden euch herzlich ein zur Eröffnung von "Ulrich Rückriem. 40 Bodenreliefs" am Donnerstag, 21. Dezem...
19/12/2023

[english below]
Wir laden euch herzlich ein zur Eröffnung von "Ulrich Rückriem. 40 Bodenreliefs" am Donnerstag, 21. Dezember, ab 17 Uhr, freier Eintritt bis 20 Uhr!

In der Strenge und in der Reduziertheit dieser Arbeit stellen die „40 Bodenreliefs“ eine überzeugende Antwort auf den Minimalismus von Mies van der Rohe dar. Mit der Neuinstallation der Arbeit 2023/2024 wird Ulrich Rückriem anlässlich seines 85. Geburtstags geehrt.

Kommt vorbei und schaut selbst!

Ulrich Rückriem. 40 Bodenreliefs
22.12.2023 bis 14.01.2024

//

We cordially invite you to the opening of "Ulrich Rückriem. 40 Floor Reliefs" in the upper hall this Thursday, 21 December starting at 5 pm, free entry until 8 pm!

In the rigor and reduction of this work, the “40 Floor Reliefs” represent a convincing response to the minimalism of Mies van der Rohe. With the new installation of the work in 2023/2024, Ulrich Rückriem is honored on the occasion of his 85th birthday.

Come along and see for yourself!

Ulrich Rückriem: 40 Floor Reliefs
22.12.2023 to 14.01.2024

Ulrich Rückriem beim Aufbau der „40 Bodenrelief“ September 1998. Foto: Roman März

.jaeger

[english below]Einige von euch werden sich sicher noch an dieses Werk erinnern, welches in unserer vorangegangenen Ausst...
18/12/2023

[english below]
Einige von euch werden sich sicher noch an dieses Werk erinnern, welches in unserer vorangegangenen Ausstellung zu sehen war. Paul Klee wurde heute geboren, . 💫

Das Gemälde „Architektur“ entstand in der Zeit, die Klee als Meister am Bauhaus verbrachte. Er unterrichtete in den Werkstätten für Glas, Buchbinderei, Goldschmiedekunst und Weberei. Gemeinsam mit Wassily Kandinsky leitete er freie Malkurse und trug mit seinen Vorlesungen maßgeblich zur Grundausbildung junger Bauhäusler bei.

//

Some of you will surely remember this work, which was on display in our previous exhibition. Paul Klee was . 💫

The painting "Architecture" was created during the time Klee spent as a master at the Bauhaus. He taught in the workshops for glass, bookbinding, goldsmithing and weaving. Together with Wassily Kandinsky, he taught free painting courses and made a significant contribution to the basic training of young Bauhaus students with his lectures.

Paul Klee: Architektur, 1923, Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie; Jörg P. Anders

[english below]Eure Bilder von dem Gebäude sind einfach großartig - wie die folgenden von . Vielen Dank für die wunderba...
16/12/2023

[english below]
Eure Bilder von dem Gebäude sind einfach großartig - wie die folgenden von . Vielen Dank für die wunderbaren Bilder!

Verwendet den Hashtag oder taggt , wenn ihr möchtet, dass wir auch eure Bilder featuren.

//

Your images of the building are simply amazing - like the following ones by . Thank you so much for the wonderful images!

Use the hashtag or tag if you want us to feature your images as well.

Photo: Katarzyna Dobrek

15/12/2023

[english below]

OUT NOW! 📖
Noch auf der Suche nach einem Last-Minute-Weihnachtsgeschenk? Hier ist unser Tip für euch:
Unser Katalog zur Ausstellung "Zerreißprobe" ist jetzt erschienen und in unserem Museumsshop erhältlich. Er eignet sich perfekt als Weihnachtsgeschenk!

🛒 Der Katalog ist in unserem Museum Shop vor Ort erhältlich.

//

OUT NOW! 📖
Still on the hunt for a last minute christmas gift? Here’s a tip for you: our catalog accompanying the exhibition “Extreme Tension” is out now and available in our museum shop. This would make a perfect christmas gift!

🛒 Get your copy at our museum shop on site.

[english below]OPENING SOON! Anlässlich seines 85. Geburtstages zeigen wir ab dem 21. Dezember Ulrich Rückriems Hauptwer...
14/12/2023

[english below]
OPENING SOON! Anlässlich seines 85. Geburtstages zeigen wir ab dem 21. Dezember Ulrich Rückriems Hauptwerk „40 Bodenreliefs“ in der oberen Halle: Die Installation aus vierzig quadratischen Granitplatten ist eine Hommage an Ludwig Mies van der Rohe. Sie ist eine Wiederaufführung der 1998 eigens für die Neue Nationalgalerie konzipierten Arbeit.

Der deutsche Bildhauer Ulrich Rückriem (geboren 1938) überließ der Nationalgalerie 1998 sein Hauptwerk „40 Bodenreliefs“. Rückriem ist für seine wuchtigen, oft in Teilstücke gegliederten Steinskulpturen bekannt.

Die 40 Granitplatten wurden ursprünglich in der Normandie gebrochen und vorbereitet. Das Maß der Steine entspricht dabei genau dem Maß der Bodenplatten in der Halle. Nach Vorstellungen des Künstlers sollen die Steine in einer lockeren Form „schachbrettartig“ über den Hallenboden verteilt werden. Dem strengen Raster des Innenraums setzt Rückriem einen spielerischen Rhythmus seiner Bodengestaltung entgegen.

//

OPENING SOON! On the occasion of his 85th birthday, we will be showing Ulrich Rückriem's main work "40 Floor Reliefs" in the upper hall from 21 December on: the installation of forty square granite slabs is a homage to Ludwig Mies van der Rohe. It is a re-enactment of the work conceived especially for the Neue Nationalgalerie in 1998.

The German sculptor Ulrich Rückriem (born 1938) left his main work "40 Floor Reliefs" to the Nationalgalerie in 1998. Rückriem is known for his massive stone sculptures, which are often divided into sections.

The 40 granite slabs were originally quarried and prepared in Normandy. The size of the stones corresponds exactly to the size of the floor slabs in the hall. According to the artist's ideas, the stones are to be distributed across the hall floor in a loose "chessboard-like" form. Rückriem contrasts the strict grid of the interior with the playful rhythm of his floor design.

Ulrich Rückriem, 40 Bodenreliefs 1998/2023, Installation, Foto: Roman März

[english below]📘 Wir laden Sie herzlich ein zur Buchpräsentation von "Mies van der Rohe. Villa Wolf in Gubin" von Dietri...
11/12/2023

[english below]
📘 Wir laden Sie herzlich ein zur Buchpräsentation von "Mies van der Rohe. Villa Wolf in Gubin" von Dietrich Neumann am Mittwoch, den 13. Dezember um 19.30 Uhr in der Neuen Nationalgalerie bei freiem Eintritt. Dietrich Neumann selbst wird sprechen.

Die Villa Wolf, erbaut zwischen 1925 und 1927, war Ludwig Mies van der Rohes erster dezidiert moderner Bau. Ende des Zweiten Weltkriegs und in der unmittelbaren Nachkriegszeit wurde das Wohngebäude zerstört. Dieser Band präsentiert die Geschichte der Villa Wolf in Gubin und dokumentiert die kürzlich erfolgte Ausgrabung des Kellergeschosses sowie die zeichnerische Rekonstruktion als Voraussetzung eines Wiederaufbaus.

//

📘 We cordially invite you to the book presentation of “Mies van der Rohe. Villa Wolf in Gubin" by Dietrich Neumann on Wednesday, December 13th at 7.30 pm at the Neue Nationalgalerie, free admission. Dietrich Neumann himself will be speaking.

Villa Wolf, built between 1925 and 1927, was Ludwig Mies van der Rohe’s first decidedly modern building. The residential building was destroyed at the end of the Second World War and in the immediate post-war period. This volume presents the history of Villa Wolf in Gubin and documents the recent excavation of the basement as well as the graphic reconstruction as a prerequisite for the building’s reconstruction.

[english below]Noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? 🎁 Stöbert in unserem Online-Museumsshop und entdeckt viele ...
09/12/2023

[english below]
Noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? 🎁 Stöbert in unserem Online-Museumsshop und entdeckt viele Geschenkideen für das diesjährige Weihnachtsfest!
Von Editionen, Notizbüchern, Katalogen, Kaffeebechern, Taschen, Vasen und vielem mehr bieten wir euch eine Vielzahl an durchdachten Geschenken, die ihr unter den Weihnachtsbaum legen könnt. 🎄

🛍️ https://www.smb-webshop.de/museen-und-sammlungen/museumsgebaeude/neue-nationalgalerie/?p=1

//

Still looking for christmas gifts? 🎁 Browse through our online museum shop and discover lots of gift ideas for this year’s christmas!
From editions, notebooks, catalogs, coffee mugs, bags, vases and many more we offer a variety of thoughtful presents to put under the christmas tree. 🎄

🛍️ https://www.smb-webshop.de/en/museums-und-collections/museums/neue-nationalgalerie/

08/12/2023

[english below]
Sound on! 🎧 Habt ihr schon den neuen innovativen und künstlerischen Audiowalk zur Ausstellung “Zerreißprobe” in der ausprobiert? Ihr könnt den Audiowalk kostenlos während eures Besuchs oder über den App-Store erhalten!

Der Audiowalk für Familien und Erwachsene bietet einen ungewöhnlichen Ausstellungsrundgang pro Themenraum mit historischen Aufnahmen, Soundcollagen, Interviews und akustischen Interventionen.

👉 Lest auch unseren neuen Blog Eintrag zum Audio Walk:

https://blog.smb.museum/audiowalk-im-museum-ein-mischwesen-aus-vermittlung-und-fiktion/

Zerreißprobe. Kunst zwischen Politik und Gesellschaft 1945 – 2000
18.11.2023 – 28.09.2025

//

Sound on! 🎧 Have you already tried out the new innovative and artistic audio walk to the exhibition “Zerreißprobe” at ? You can get the audio walk for free during your visit or via app store!

The audio walk for families and adults offers an unusual tour of the exhibition in each themed room with historical recordings, sound collages, interviews and acoustic interventions.

👉 Read also our new blog entry about the audio walk:

https://blog.smb.museum/audiowalk-im-museum-ein-mischwesen-aus-vermittlung-und-fiktion/

Extreme Tension. Art between Politics and Society 1945 – 2000
18.11.2023 – 28.09.2025

Konzeption & Produktion Audio Walk: Norbert Lang und Lisa Vera Schwabe
Redaktion: Julia Freiboth, Felicitas Fritsche-Reyrink und Andreas Kebelmann
Sprecher*innen: Robin Gooch, Sally Jaber-Hübsch, Imogen Kogge, Melanie Schmidli, Mike Trupiano und Marco Wittorf

[english below]Kommt vorbei zur Eröffnung von "Mythos und Massaker" heute Abend um 19 Uhr in der Sammlung Scharf-Gersten...
07/12/2023

[english below]
Kommt vorbei zur Eröffnung von "Mythos und Massaker" heute Abend um 19 Uhr in der Sammlung Scharf-Gerstenberg bei freiem Eintritt! 💫

Die Ausstellung in der Sammlung Scharf-Gerstenberg widmet sich erstmals der künstlerischen Beziehung zwischen dem französischen Surrealisten André Masson und dem Berliner Ernst Wilhelm Nay, dessen Kunst im bundesrepublikanischen Deutschland der Nachkriegszeit zum Aushängeschild der abstrakten Moderne wurde.

Mythos und Massaker
Ernst Wilhelm Nay und André Masson
08.12.2023 bis 28.04.2024
Sammlung Scharf-Gerstenberg

//

Join the opening of “Myth and Massaker” tonight at 7 pm at the Scharf-Gerstenberg Collection, free entry! 💫

The exhibition in the Scharf-Gerstenberg Collection is the first to be devoted the artistic relationship between the French Surrealist André Masson and the German artist Ernst Wilhelm Nay, whose work came to emblematise post-war West Germany’s politically correct embrace of modernist abstraction.

Myth and Massacre
Ernst Wilhelm Nay and André Masson
08.12.2023 to 28.04.2024
Sammlung Scharf-Gerstenberg

André Masson, Massacre, 1933, Sammlung Scharf-Gerstenberg, Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, Foto: bpk / Nationalgalerie, SMB, Sammlung Scharf-Gerstenberg / Volker-H. Schneider

06/12/2023

[english below]
Wir gratulieren Bruce Nauman heute an seinem 82. Geburtstag! 👏

Sein bedeutendes Werk "Bouncing in the Corner, No. 1" von 1968 ist derzeit in unserer Ausstellung "Extreme Tension" zu sehen.

Bruce Nauman arbeitet seit Mitte der 1960er Jahre mit unterschiedlichen Medien; sein umfangreiches Werk umfasst Skulpturen, Filme und Videos, Fotografien, Neonarbeiten, Grafiken, Installationen und Spracharbeiten.

Zerreißprobe. Kunst zwischen Politik und Gesellschaft 1945 – 2000
18.11.2023 – 28.09.2025

//

Congratulations to Bruce Nauman on his 82nd birthday today! 👏

His significant work “Bouncing in the Corner, No. 1” from 1968 is currently on view at our exhibition “Extreme Tension”.

Since the middle of the 1960s, Bruce Nauman has worked with a diverse range of media; his extensive oeuvre includes sculptures, films and videos, photographs, neon works, prints, installations and vocal works.

Extreme Tension. Art between Politics and Society 1945 – 2000
18.11.2023 – 28.09.2025

© Bruce Nauman. Courtesy of the artist and Electronic Arts Intermix (EAI), New York

[english below]📷 In 1965 entstand das Gemälde “Tante Marianne”, welches Gerhard Richter nach einer Fotovorlage gemalt ha...
05/12/2023

[english below]
📷 In 1965 entstand das Gemälde “Tante Marianne”, welches Gerhard Richter nach einer Fotovorlage gemalt hatte. Hier bei uns in der Ausstellung könnt ihr diese als Foto-Edition sehen.
Hierin setzte Richter sich sowohl mit der deutschen Vergangenheit, als auch mit seiner eigenen Familiengeschichte auseinander. Er begann historische und private Zeugnisse, Fotos, Zeitungsausschnitte und Skizzen zu sammeln. Diese sammelte in seinem “Atlas”, aus dem er dann über die Jahre hinweg seine Motive bezog.

Kommt vorbei und entdeckt seine Werke!

Gerhard Richter: 100 Werke für Berlin
01.04.2023 bis 2026

//

📷 In 1965, Gerhard Richter created the painting "Tante Marianne", which he based on a photograph. Here in our exhibition you can see them as a photo edition. In these, Richter dealt with the German past as well as his family history. He began to collect historical, private testimonies, photographs, newspaper clippings and sketches. He collected these in his so called "Atlas", from which he then drew his motifs over the years.

Come around and discover his works!

Gerhard Richter: 100 Works for Berlin
01.04.2023 to 2026

Gerhard Richter, Tante Marianne, 1965/2019, Fotografieversion
© Gerhard Richter 2023 (31032023)

[english below]🌒 Für die Dauer von einem Jahr ist die 14 Meter hohe Skulptur "Vollmond" von Isa Genzken am Reichpietschu...
03/12/2023

[english below]
🌒 Für die Dauer von einem Jahr ist die 14 Meter hohe Skulptur "Vollmond" von Isa Genzken am Reichpietschufer und am Landwehrkanal zu sehen. Sie wurde erstmals 1997 bei den Skulptur Projekten Münster gezeigt. Die Skulptur wird jeden Tag 1 Stunde vor Sonnenuntergang eingeschaltet und 1 Stunde nach Sonnenaufgang wieder ausgeschaltet.

Schickt uns euer Lieblingsbild von der Skulptur mit dem Hashtag oder taggt uns und wir featuren euer Bild!

//

🌒 For the duration of 1 year the 14 meter high sculpture “Vollmond” by Isa Genzken can be seen adjoining Reichpietschufer and Landwehrkanal. It was firstly shown at Skulptur Projekte Münster, 1997. The sculpture will be switched on every day 1 hour before sunset and switched off again 1h after sunrise.

Send us your favorite image of the sculpture by using the hashtag or tag and we will feature your image!

Neue Nationalgalerie, 2023, Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / Jens Ziehe, Courtesy Galerie Buchholz

.genzken

[english below]🎨 Wir feiern den genialen Otto Dix an seinem Geburtstag! Seine Kunst inspiriert uns weiterhin.  Sein Meis...
02/12/2023

[english below]
🎨 Wir feiern den genialen Otto Dix an seinem Geburtstag! Seine Kunst inspiriert uns weiterhin.

Sein Meisterwerk "Blumenstrauß in Kanne" zeigt Otto Dix' komplizierte Mischung aus Realismus und Symbolismus. Pflanzen spielten eine wichtige Rolle in Dix' Entwicklung. Blumen sind in vielen seiner Gemälde und Zeichnungen zu sehen, und der Künstler verwendete sie als dekorative und symbolische Attribute, insbesondere in einigen seiner Porträts.

//

🎨 Celebrating the brilliant Otto Dix on his birthday! His art continues to inspire us.

His masterpiece "Bouquet of Flowers in a Pitcher" encapsulates Otto Dix's intricate blend of realism and symbolism. Plants played an important role in Dix's development. Flowers can be seen in many of his paintings and drawings, and the artist used them as decorative and symbolic attributes, particularly in some of his portraits.

Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Jörg P. Anders // Otto Dix, Blumenstrauß in Kanne Verso: Weiblicher Akt mit Ornamenten, 1911-1913 ©VG Bild-Kunst, Bonn 2023

[english below]Die Wintersaison ist offiziell angebrochen - und so verschneit sah die Neue Nationalgalerie in 1968 aus! ...
01/12/2023

[english below]
Die Wintersaison ist offiziell angebrochen - und so verschneit sah die Neue Nationalgalerie in 1968 aus! ❄️ Wir freuen uns jedenfalls schon sehr darauf, die Neue Nationalgalerie in Schnee eingehüllt zu sehen! Freut ihr euch auch über den Schnee?

//

The winter season is officially here - and this is what the Neue Nationalgalerie looked like covered in snow in 1968! ❄️ We're really looking forward to seeing the Neue Nationalgalerie covered in snown again! Are you also looking forward to the snow?

Außenansicht Neue Nationalgalerie, 1968 / Fotomappe Reinhard Friedrich, Neue Nationalgalerie © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv, Reinhard Friedrich

[english below]🌷 Heute ist der Eintritt frei - von 16 bis 20 Uhr.Dank Volkswagen Group Art4ALL ist der Eintritt jeden Do...
30/11/2023

[english below]
🌷 Heute ist der Eintritt frei - von 16 bis 20 Uhr.
Dank Volkswagen Group Art4ALL ist der Eintritt jeden Donnerstag von 16 bis 20 Uhr frei.

Entdeckt die Kunst der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts in unserer neuesten Ausstellung "Extreme Tension". Gegliedert in 14 spannende Themen könnt ihr Kunst des Realismus und der Abstraktion, Politik und Gesellschaft, Alltag und Pop, Feminismus, Identität sowie Natur und Ökologie erkunden.

Wir freuen uns auf euch!

Zerreißprobe. Kunst zwischen Politik und Gesellschaft 1945 – 2000
18.11.2023 – 28.09.2025

//

🌷 Today, admission is free – from 4 to 8 pm.
Thanks to Volkswagen Group Art4ALL every Thursday from 4 to 8 pm admission is free.

Discover the art of the second half of the twentieth century in our newest exhibition “Extreme Tension”. Organised into 14 exciting themes you can explore art of realism and abstraction, politics and society, the everyday and Pop, feminism, identity, and nature and ecology.

We look forward to seeing you there!

Extreme Tension. Art between Politics and Society 1945 – 2000
18.11.2023 – 28.09.2025

Wolfgang Mattheuer: Die Ausgezeichnete, 1973/1974, Öl auf Hartfaser, 124,5 x 100 cm © Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Foto: Klaus Göken / VG Bild-Kunst, Bonn 2023

[english below]Was gibt es Schöneres, als den Sonntag im Museum zu verbringen? Nächsten Sonntag, 3. Dezember, ist wieder...
28/11/2023

[english below]
Was gibt es Schöneres, als den Sonntag im Museum zu verbringen? Nächsten Sonntag, 3. Dezember, ist wieder . 💚 Das heißt, es gibt wieder freien Eintritt in unser Museum – so wie in weitere 60 Museen in Berlin!

🎟️ Bucht euer kostenloses Ticket auf https://museumssonntag.berlin. Oder kommt spontan vorbei, oft gibt es noch Restkarten vor Ort. Folgt am besten auch .berlin, dort findet ihr alle Updates!

//

What better way then to spent your sunday in a museum? Next sunday, December 3rd, is again. 💚 So there will be free admission to our museum again - as well as to another 60 museums in Berlin!

🎟️ Book your free ticket on https://museumssonntag.berlin. Or drop by spontaneously, there are often still remaining tickets on site. Make sure to follow .berlin for all updates!

Design:
Illustration:

[english below]Happy birthday Isa Genzken! 🥂 Wir feiern den 75. Geburtstag von Isa Genzken mit einem abschließenden Sond...
27/11/2023

[english below]
Happy birthday Isa Genzken! 🥂 Wir feiern den 75. Geburtstag von Isa Genzken mit einem abschließenden Sonderöffnungstag am Montag, 27. November 2023 von 10 bis 18 Uhr. Ab 18 Uhr beginnt das Begleitprogramm mit einem Vortrag von Catrin Lorch, der Installation von Genzkens monumentaler Skulptur „Vollmond“ (1997/2023) im Außenbereich des Museums um 19 Uhr. Anschließend gibt es ein get together mit Drinks!

Tickets zur Ausstellung sind vor Ort oder vorab online verfügbar. Das Begleitprogramm ab 18 Uhr ist kostenlos.

//

Happy birthday to Isa Genzken! 🥂 We are celebrating Isa Genzken's 75th birthday with a final special opening day on Monday, 27 November 2023 from 10 am to 6 pm. The accompanying program will begin at 6 pm with a lecture by Catrin Lorch and the installation of Genzken's monumental sculpture "Vollmond" (1997/2023) in the museum's outdoor area at 7 pm. Afterwards there will be a get together with drinks!

Tickets for the exhibition are available on site or online in advance. The accompanying program from 6 pm is free of charge.

Isa Genzken in ihrem Atelier, Düsseldorf 1982, Foto: Andreas Schön © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

[english below]Ihr habt so viele tolle Fotos gemacht, vor allem vor Isa Genzken's Rose - hier ist eines davon!  Vielen D...
26/11/2023

[english below]
Ihr habt so viele tolle Fotos gemacht, vor allem vor Isa Genzken's Rose - hier ist eines davon! Vielen Dank an .foto für diese tollen Aufnahmen.

❗ Heute und Morgen ist eure letzte Chance, die Ausstellung zu sehen - verpasst das nicht! ❗

Am Montag, den 27. November haben wir von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Ab 18 Uhr beginnt das Begleitprogramm mit einem Vortrag von Catrin Lorch und der Installation von Genzkens monumentaler Skulptur „Vollmond“ (1997/2023) im Außenbereich des Museums um 19 Uhr. Anschließend gibt es ein get together mit Drinks!
Das Begleitprogramm ab 18 Uhr ist kostenlos.

Kommt vorbei und feiert mit uns!

Isa Genzken. 75/75
Bis zum 27.11.2023

//

So many great pictures were taken by you, especially in front of Isa Genzken's rose - here is one of them! Thank you for those great shots .foto.

❗ Today and tomorrow is your last chance to see the exhibition - don't miss out! ❗

We will be open tomorrow from 10 am until 6 pm. The accompanying program will begin at 6 pm with a lecture by Catrin Lorch and the installation of Genzken's monumental sculpture "Vollmond" (1997/2023) in the museum's outdoor area at 7 pm. Afterwards there will be a get together with drinks! The accompanying program from 6 pm is free of charge.

Come around and celebrate with us!

Isa Genzken. 75/75
until 27.11.2023

[english below]Kommt vorbei und feiert mit uns die Finissage von “Isa Genzken. 75/752 und ihrem 75. Geburtstag! 🥂 Am Mon...
25/11/2023

[english below]
Kommt vorbei und feiert mit uns die Finissage von “Isa Genzken. 75/752 und ihrem 75. Geburtstag! 🥂 Am Montag, den 27. November, haben wir von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Und wir haben ein Sonderprogramm für diesen Tag:

➡️ 18 Uhr, Vortrag der Kunsthistorikerin und -kritikerin Catrin Lorch
➡️ 19 Uhr, “Switch On” Vollmond von Isa Genzken
Ein Chor begleitet die feierliche Einweihung am 27. November um 19 Uhr.

Das Begleitprogramm ab 18 Uhr ist kostenlos.

//

Come around and celebrate the finissage of “Isa Genzken. 75/75” and her actual 75th birthday with us! 🥂 On monday, 27. November we will be open from 10am - 6pm.

And we have a special program for this day:

➡️ 6pm, Lecture by art historian and critic Catrin Lorch
➡️ 7pm, “Switch On” Vollmond by Isa Genzken
A choir will be accompanying the festive inauguration on 27th of November at 7 pm.

The accompanying program from 6 pm is free of charge.

Ausstellungsansichten „Isa Genzken. 75/75“, Neue Nationalgalerie, 2023, Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / Jens Ziehe, Courtesy Galerie Buchholz © VG Bild-Kunst, Bonn 2023

24/11/2023

[english below]

Wir können es kaum glauben, dass die Ausstellung schon fast vorbei ist 😲.
Ihr könnt die Ausstellung "Isa Genzken. 75/75" noch bis Montag, 27. November 2023, von 10 bis 18 Uhr besuchen.

Um 18 Uhr gibt es einen Vortrag von Catrin Lorch und um 19 Uhr den "switch on" von Genzkens Monumentalskulptur "Vollmond", begleitet von einem Chor - FREIER EINTRITT.

Wir freuen uns auf euch!

Isa Genzken. 75/75
Bis zum 27.11.2023

//

We can hardly believe that the exhibition is almost over again 😲. You can visit “Isa Genzken. 75/75” until Monday, 27. November 2023 where we will be open from 10 am to 6 pm.

At 6 pm there will be a lecture by Catrin Lorch and at 7 pm the “switch on” of Genzken's monumental sculpture "Vollmond" accompanied by a choir - FREE ENTRY.

We looking forward to celebrating with you!

Isa Genzken. 75/75
Until 27.11.2023

Video:

22/11/2023

[english below]

❗ Letzte Chance um “Judit Reigl. Kraftfelder” zu besuchen. ❗

Sechzehn, meist großformatige Gemälde aus dem zugleich abstrakten und figurativen malerischen Werk Reigls sind bis zum kommenden Sonntag, den 26. November 2023, zu sehen. Verpasst es nicht, die Werke dieser bedeutenden Malerin zu sehen, die eng mit der französischen Informel-Bewegung der 1950er Jahre verbunden ist.

Judit Reigl. Kraftfelder
bis zum 26.11.2023

//

❗ Last chance to see “Judit Reigl. Centers of Dominance”. ❗

Sixteen, mostly large-scale paintings from Reigl’s painted oeuvre ‒ works both abstract and figurative are on display until this Sunday, November 26, 2023. Don’t miss out to experience the works by this important painter closely associated with the French Art Informel movement in the 1950s.

Judit Reigl. Centers of Dominance
until 26.11.2023

[english below]Kommt euch dieses Werk bekannt vor? 🦅Wahrscheinlich habt ihr das Werk mit dem Titel “Der Äquator” in unse...
21/11/2023

[english below]
Kommt euch dieses Werk bekannt vor? 🦅
Wahrscheinlich habt ihr das Werk mit dem Titel “Der Äquator” in unserer vorherigen Sammlungspräsentation “Die Kunst der Gesellschaft” gesehen.

Rene Magritte wurde geboren.
Im Laufe seines Lebens produzierte er verschiedene Motive mehrfach, so wie hier die Motive Pflanzen und Vögel. Rechts auf dem Bild erkennt man die Umrisse einer antiken Vase auf einem Gemälde. Auf der linken Seite blicken wir auf Himmel und Meer, auf die endlose Natur. Magritte verstärkte die Paradoxie, indem die Pflanzen-Vögel nicht mehr in lebendigem Grün, sondern zementgrau erscheinen.

//

Does this work look familiar to you? 🦅
You may have seen this work called “The Equator” in our previous collection presentation “The Art of Society”.

Rene Magritte was born . In the course of his life he produced various motifs several times, such as the motifs of plants and birds here. The outline of an antique vase on a painting can be recognised on the right of the picture. On the left, we look out over the sky and the sea, over endless nature. Magritte intensified the paradox by making the plant-birds appear grey instead of vivid green.

Credit: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Jochen Littkemann // René Magritte, L'Équateur, 1942 ©VG Bild-Kunst, Bonn 2023

Adresse

Potsdamer Straße 50
Berlin
10785

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 20:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00

Telefon

030/266424242

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Neue Nationalgalerie erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Neue Nationalgalerie senden:

Videos

Teilen

Kategorie

Our Story

Die Neue Nationalgalerie ist der bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts mit Ausschnitten der facettenreichen Sammlung der Nationalgalerie gewidmet, welche neben der Neuen Nationalgalerie fünf weitere Standorte hat: Alte Nationalgalerie, Friedrichswerdersche Kirche, Museum Berggruen, Sammlung Scharf-Gerstenberg und Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin.

Nach fast 50-jähriger Nutzung seit ihrer Eröffnung im Jahr 1968 wird die Neue Nationalgalerie von 2015 an in einer voraussichtlich vierjährigen Sanierung angemessen modernisiert. Da die Sanierungsmaßnahmen nicht bei laufendem Betrieb umgesetzt werden können, bleibt das Haus in dieser Zeit geschlossen. Weitere Informationen zur Sanierung finden Sie hier.

Die Neue Nationalgalerie war das letzte eigenständige Werk des großen Architekten Ludwig Mies van der Rohe. Mit der gläsernen Oberen Halle des Museums vollendete er seine langjährige Beschäftigung mit dem fließenden, offenen Raum. Kurz nach Einweihung des Baus verstarb der Architekt. So gilt die Neue Nationalgalerie mit ihrem Stahldach und in ihrer reduzierten Formensprache nicht nur als Ikone der Moderne, sondern zugleich als Vermächtnis eines visionären Baumeisters des 20. Jahrhunderts. Städtebaulich lag das Museum ursprünglich am Rande des damaligen West-Berlin. Hier war es als wesentlicher Baustein des von Hans Scharoun geplanten Kulturforums errichtet worden. Durch die Wiedervereinigung Deutschlands und die Neubauten am Potsdamer Platz erhielt die Neue Nationalgalerie das heutige bewegte Umfeld im Zentrum der Stadt.

Die Geschichte des Hauses der Neuen Nationalgalerie ist folglich eng verknüpft mit der Teilung Deutschlands und der Stadt Berlin nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Sammlung der Nationalgalerie, ehemals auf der Museumsinsel Berlin gegründet und in den 1920er Jahren zudem im Kronprinzen-Palais an der Straße Unter den Linden zu sehen, wurde nach 1945 zunächst vom Magistrat von Groß-Berlin verwaltet. Durch die Gründung zweier deutscher Staaten mit ganz unterschiedlichen politischen Systemen teilte sich der Weg der Sammlung ab 1949. In West-Berlin setzte sich der Magistrat für den Wiederaufbau des Bestandes unter dem Titel "Galerie des 20. Jahrhunderts" ein. Zugleich waren Teile der ursprünglichen Sammlung der Nationalgalerie nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs im Westen Deutschlands verblieben. Um diesen Bestand und die "Galerie des 20. Jahrhunderts" zu beherbergen, wurde 1962 Mies van der Rohe mit einem Museumsneubau beauftragt. Im September 1965 kam der Architekt zur Grundsteinlegung nach Berlin. Zwei Jahre später wohnte er dem wohl spektakulärsten Bauschritt, der hydraulischen Anhebung des gigantischen Stahldachs, ebenfalls persönlich bei. Am 15. September 1968 wurde das Gebäude unter dem Namen "Neue Nationalgalerie" eröffnet. Bereits dieser Titel sollte den Aufbruch signalisieren, den man im Westen mit der Museumsgründung verband.


Andere Kunstmuseum in Berlin

Alles Anzeigen