Bode-Museum

Bode-Museum Welcome to the official page!The Bode-Museum, located on the Museum Island Berlin, accommodates the S Thank you.
(910)

Wir begrüßen konstruktive Kritik, erwarten aber gleichzeitig, dass unsere Fans aufeinander Rücksicht nehmen. Deshalb behalten wir uns vor, jegliche anstößigen, abfälligen oder verleumderischen Anmerkungen, sowie alle Spam-Nachrichten zu entfernen. Link zu unserer Netiquette: www.smb.museum/social-media/netiquette

---

While we are open to constructive criticism, we expect our Fans to behave in a

civilised manner and reserve the right to remove any offensive, derogatory or defamatory comments, as well as any spam. Link to our netiquette: www.smb.museum/en/social-media/online-etiquette

20/12/2023

Die Feiertage stehen vor der Tür und damit auch eine der schönsten Zeiten für einen Museumsbesuch! Hier sind unsere Sonderöffnungszeiten für euch, wir freuen uns, wenn ihr zwischen den Jahren bei uns vorbeischaut! 👇

❌ Sonntag, 24.12.2022: alle Häuser geschlossen
✔️ Montag, 25.12.2022: alle Häuser geöffnet wie an einem Sonntag
✔️ Dienstag, 26.12.2022: alle Häuser geöffnet wie an einem Sonntag

✔️❌ Sonntag, 31.12.2022: James-Simon-Galerie, Pergamonmuseum. Das Panorama und Neues Museum geöffnet von 10 bis 14 Uhr, alle anderen Häuser geschlossen
✔️ Montag, 01.01.2023: alle Häuser geöffnet von 12 bis 18 Uhr

Mehr Infos unter: https://www.smb.museum/besuch-planen/sonderoeffnungszeiten-an-feiertagen/

//

The holidays are just around the corner and with them one of the best times to visit museums! Here are our special opening hours for you, we look forward to seeing you between the years! 👇

❌ Sunday, 24/12/23: all museums closed
✔️ Monday, 25/12/23: all museums open as on a Sunday
✔️ Tuesday, 26/12/23: all museums open as on a Sunday
✔️❌ Sunday, 31/12/23: James-Simon-Galerie, Pergamonmuseum. Das Panorama and Neues Museum open from 10 am to 2 pm, all other museums closed
✔️ Monday, 01/01/24: all museums open from 12 pm to 6 pm

More infos at: https://www.smb.museum/besuch-planen/sonderoeffnungszeiten-an-feiertagen/

Ausstellungsansicht der Alten Nationalgalerie © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Frohen dritten Advent!Dieses Objekt zählt zu den frühesten Darstellungen der Jungfrau und Christuskindes, die in Florenz...
17/12/2023

Frohen dritten Advent!

Dieses Objekt zählt zu den frühesten Darstellungen der Jungfrau und Christuskindes, die in Florenz geschaffen wurden. Der untere Teil zeigt eine Abbildung von Eva und fügt der Komposition eine faszinierende Ebene hinzu. In Anbetracht dessen, dass Eva die erste Frau war, die gesündigt hat, und Maria die erste ohne Sünde, wirft die Kombination dieser Figuren Fragen auf. Welche Dynamik erkennst du in der Kombination dieser Figuren?

//

Happy third Advent!

The artwork is one of the earliest ones featuring the Virgin and Christ to have been created in Florence. The lower part showcases a depiction of Eve, adding an intriguing layer to the composition. Considering Eve was the first woman to sin and Mary the first without sin, the combination of these figures raises questions. Which dynamics do you see in the combination of these figures?

Lorenzo Ghiberti: Madonna, darunter liegende Eva, um 1430; Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst; Public Domain Mark 1.0

Donatello ist einer der großen Meister der Renaissance. Die "Pazzi Madonna" ist ein Höhepunkt seines Schaffens: Maria un...
13/12/2023

Donatello ist einer der großen Meister der Renaissance. Die "Pazzi Madonna" ist ein Höhepunkt seines Schaffens: Maria und das Jesuskind werden lebensgroß dargestellt, in einer Nische mit perfekter Linearperspektive. Die Fluchtlinien führen direkt zu den Betrachtern, als ob die Figuren aus dem Kunstwerk treten.

Besonders berührend ist die zarte Geste von Maria, die ihre Stirn an die des Jesuskindes legt. Eine Liebe, die durch Trauer getrübt ist, da sie um das bevorstehende Schicksal ihres Sohnes weiß. 😢

Der italienische Bildhauer Donatello verstarb in 1466.

//

Donatello is one of the great masters of the Renaissance. The "Pazzi Madonna" is a highlight of his oeuvre: Mary and the infant Jesus are depicted life-size in a niche with perfect linear perspective. The vanishing lines lead directly to the viewer, as if the figures are stepping out of the work of art.

The tender gesture of Mary, who rests her forehead against that of the baby Jesus, is particularly touching. A love that is clouded by grief, as she is aware of the impending fate of her son. 😢

The Italian sculptor Donatello died in 1466.

Donatello: Madonna und Kind (Die Pazzi Madonna), ca. 1420; Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt; Public Domain Mark 1.0

Der zweite Advent ist da und wir bringen uns mit dieser Marienszene in eine festliche Stimmung.Dieses Relief wurde für d...
10/12/2023

Der zweite Advent ist da und wir bringen uns mit dieser Marienszene in eine festliche Stimmung.

Dieses Relief wurde für den Bogen des Eingangsportals einer Kapelle in der Nähe von Florenz geschaffen. Marias feierliches Gesicht verkörpert klassische Schönheit und vereint Renaissance-Ideale mit der göttlichen Aura antiker Göttinnen. Der Bildhauer Luca della Robbia führte hier die Verwendung von Zinnglasur ein und setzte ein kühles Farbschema mit weißen Figuren vor einem blauen Hintergrund ein, um eine lebendige Leuchtkraft zu erzeugen.

//

The second Advent is here and we get ourselves into the festive mood this Maria scene.

This relief was created for the arch of the entrance portal of a chapel close to Florence. Mary's solemn face embodies classical beauty, merging Renaissance ideals with the divine aura of ancient goddesses. The sculptor Luca della Robbia pioneered the use of tin glaze, employing a cool color scheme with white figures against a blue background for a vivid luminosity.

Luca della Robbia: Madonna mit zwei anbetenden Engeln, um 1450; Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt, Public Domain Mark 1.0

Frohen ersten Advent! Unsere Sammlung beherbergt viele Darstellungen von Maria, die besonders in der festlichen Weihnach...
03/12/2023

Frohen ersten Advent! Unsere Sammlung beherbergt viele Darstellungen von Maria, die besonders in der festlichen Weihnachtszeit sehenswert sind. Jeden Adventssonntag werden wir euch eines dieser Objekte hier zeigen.

Dieses besondere Relief wurde zwischen 1460 und 1470 erstellt. 1945 wurde es bei einem Brand beschädigt, wodurch ein großer Teil des Hintergrunds verloren ging. Bei einer neueren Restaurierung wurde ein Gipsabdruck aus dem frühen 20. Jahrhundert verwendet, um die ursprüngliche Gestaltung wiederherzustellen.

Entdecke die ganze Sammlung heute am Museumssonntag mit freiem Eintritt!

//

Happy first Advent! Our collection features numerous depictions of Maria, especially delightful to explore during the Christmas season. Each Advent Sunday, we'll be highlighting one of these objects here.

This particular relief, created around 1460 - 14701945, was partially burnt in 1945, resulting in the loss of much of its background. A plaster cast from the early 20th century was used in a recent restoration, so that the original composition can be fully appreciated again

Discover the entire collection today on Museum Sunday with free admission!

Antonio Rossellino: Madonna mit Kind,1460 - 1470; Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt; Public Domain Mark 1.0

30/11/2023

Ab heute erlebt ihr Theodoulos Polyvious neueste immersive Intervention "SCREEN" bei uns im Bode-Museum! 🎉 Ausgangspunkt der raumfüllenden Installation des aus Zypern stammenden Künstlers ist eine mit Ikonen geschmückte Bilderwand des 18. Jahrhunderts, die aus zeitgenössischer Perspektive betrachtet und künstlerisch interpretiert wird. Zu sehen vom 30.11.2023 bis 3.3.2024

//

From today, you can experience Theodoulos Polyviou's latest immersive intervention "SCREEN" at our Bode Museum! 🎉 The starting point of the Cyprus-born artist's room-filling installation is an 18th century picture wall adorned with icons, which is viewed and artistically interpreted from a contemporary perspective. On display from 30.11.2023 to 3.3.2024

Key Visual mit Lidar-Scan der Kirche des Heiligen Georg in Acheleia, Zypern © Scan: cloudy.works / Design: BANK™

Samstage sind immer aufregend im Bode-Museum! Wusstet ihr, dass nächsten Samstag gleich drei spannende Events bei uns st...
28/11/2023

Samstage sind immer aufregend im Bode-Museum!
Wusstet ihr, dass nächsten Samstag gleich drei spannende Events bei uns stattfinden? Da ist bestimmt auch etwas für euch dabei! 🙌🌟

✨ Für Familien:
Deine Ausstellung! Familienworkshop

Entdeckt mit uns das Museum, gestaltet euer eigenes Ausstellungsmodell und findet kreative Titel für eure Kunstwerke!

✨Für Philosophen und Skulptur-Liebhaber:
Der zweite Blick - Führung

Taucht ein in die faszinierende Welt der menschlichen Identitäten und ihrer bildlichen Darstellung.

✨Für Musik-Liebhaber und Weihnachtsfreunde:
Harfenklänge zur Weihnacht - Konzert

Genießt unsere vorweihnachtlichen Klassiker mit Werken von Vivaldi, Faure, Spohr, Massenet, Bach, Rossini und Saint-Saëns. Marianne Boettcher an der Violine und Domenica Reetz an der Harfe werden für einen unvergesslichen musikalischen Abend sorgen!

Schaut euch mal unsere Veranstaltungsübersicht an (verlinkt).

Und wofür entscheidet ihr euch diesen Samstag? 😉



Saturdays are always exciting at the Bode Museum! Did you know that next Saturday we have not one, but three thrilling events? There's certainly something for you too! 🙌🌟

✨For families: "Your Exhibition!" Workshop

Explore the museum with us, create your own exhibition model, and come up with creative titles for your artworks!

✨For philosophers and sculpture enthusiasts: "The Second Look" Tour

Immerse yourself in the fascinating world of human identities and their visual representation.

✨For music lovers and Christmas enthusiasts: “Harp Sounds for Christmas” concert

Enjoy our pre-Christmas classics featuring works by Vivaldi, Faure, Spohr, Massenet, Bach, Rossini, and Saint-Saëns. Marianne Boettcher on the violin and Domenica Reetz on the harp will ensure an unforgettable musical evening!

Take a look at our event overview (linked).

And what will you choose this Saturday? 😉

Große Kuppel des Bode-Museums © Staatliche Museen zu Berlin / Achim Kleuker

Tua und 01099 waren zu Gast bei uns im Bode-Museum! Hier könnt ihr einen Blick hinter die Kulissen werfen.//Tua and 0109...
10/11/2023

Tua und 01099 waren zu Gast bei uns im Bode-Museum! Hier könnt ihr einen Blick hinter die Kulissen werfen.

//

Tua and 01099 were our guests at the Bode-Museum! Here you can take a look behind the scenes.

Die Session-Reihe wird unterstützt von YouTube Music, DIFFUS,
Google Arts & Culture und der Initiative Musik. Tua und 01099 performten
live im Bode-Museum in Berlin.

Die Session-Reihe wird unterstützt von YouTube Music, DIFFUS, Google Arts & Culture und der Initiative Musik. Tua und 01099 performten live im...

05/11/2023

Ich, wenn ich daran denke, dass morgen wieder Montag ist. 😢

//

Me, thinking about the fact that tomorrow is Monday. 😢

Pedro Roldán: Mater Dolorosa, um 1670 (animiert); Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt; Public Domain Mark 1.0

03/11/2023

Und so sieht es aus, wenn Tua bei uns im Museum spielt! 😍

Hier gehts zum ganzen Video: https://youtu.be/M7BZAG1sIVA?si=TtrKZGoEwimmCXax

Die Session-Reihe wird unterstützt von YouTube Music, DIFFUS,
Google Arts & Culture und der Initiative Musik. Tua und 01099 performten
live im Bode-Museum in Berlin.

🫶
02/11/2023

🫶

Ein junger Mann stürzt vom Himmel und ertrinkt auf tragische Weise. Wir gucken heute näher auf ein hollywoodreifes Drama...
29/10/2023

Ein junger Mann stürzt vom Himmel und ertrinkt auf tragische Weise. Wir gucken heute näher auf ein hollywoodreifes Drama aus dem alten Griechenland mit Phaeton, Sohn des Sonnengottes Helios in der Hauptrolle.

//

A young man falls from the sky and tragically drowns. Today we take a closer look at a Hollywood-like drama from ancient Greece starring Phaeton, son of the sun god Helios.

Francesco di Simone Mosca: Der Sturz des Phaeton, 1523; Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Jörg. P Anders

07/09/2023

Kennt ihr schon diesen Geheimtipp? In unserem Café schlürft ihr euren Kaffee mit einer der schönsten Aussichten Berlins. 🤩 Wer von euch war schon mal dort?

//

Do you already know this insider tip? In our café you can sip your coffee with one of the most beautiful views of Berlin. 🤩 Who of you has been there already?

Café im Bode-Museum © Staatliche Museen zu Berlin

Das Bode-Museum muss heute, am 27.8., aus technischen Gründen leider geschlossen bleiben. Danke für euer Verständnis!//T...
27/08/2023

Das Bode-Museum muss heute, am 27.8., aus technischen Gründen leider geschlossen bleiben. Danke für euer Verständnis!

//

The Bode-Museum has to remain closed today, 27.8., due to technical issues. Thanks for your understanding!

Außenansicht Bode-Museum; Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin

Verpasst nicht den kommenden Museumssonntag! Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es freien Eintritt in über 60 Museen in ...
01/08/2023

Verpasst nicht den kommenden Museumssonntag! Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es freien Eintritt in über 60 Museen in Berlin – alle unsere Museen inklusive!

🎫 Holt euch die kostenlosen Zeitfenster auf https://museumssonntag.berlin oder kommt einfach spontan vorbei, oft gibt es noch Restkarten vor Ort.

//

Don't miss this week’s Museum Sunday! Every first Sunday of the month there's free admission to over 60 museums in Berlin – all of our museums included!

🎫 Get your free time slots on https://museumssonntag.berlin or just drop by spontaneously, there are often remaining tickets on site.

Reiterstandbild im Bode-Museum © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

13/07/2023

Von Moses bis hin zu Menschenrechten – wie unterschiedlich Regeln und Gesetze auf Medaillen inszeniert werden, zeigt unsere Ausstellung „Ius in nummis“. 🪙⚖️ Johannes Eberhardt, Kurator erzählt euch mehr über die Ausstellung!

Ius in nummis. Die Sammlung Thomas Würtenberger
26.5.23 - 7.4.24

//

From Moses to human rights – the exhibition "Ius in nummis" at ’s Münzkabinett shows how differently rules and laws are depicted on medals. 🪙 ⚖️ Johannes Eberhardt, curator, tells you more about the exhibition.

Ius in nummis. The Collection Thomas Würtenberger
26.5.23 - 7.4.24

Video: art/beats Berlin

In unserem Münzkabinett wird derzeit mit "Ius in nummis" eine großartige Neuerwerbung vorgestellt: die Münz- und Medaill...
28/06/2023

In unserem Münzkabinett wird derzeit mit "Ius in nummis" eine großartige Neuerwerbung vorgestellt: die Münz- und Medaillensammlung des deutschen Staatsrechtlers Thomas Würtenberger umfasst mehr als 3000 Objekte und fokussiert die neuzeitliche Rechtsgeschichte Westeuropas.

//

Our Münzkabinett is currently presenting the magnificent new acquisition "Ius in nummis": the coin and medal collection of the German constitutional lawyer Thomas Würtenberger comprises more than 3000 objects and focuses on the modern legal history of Western Europe.

(article in German)

Im Münzkabinett im Bode-Museum wird mit „Ius in nummis“ eine großartige Neuerwerbung vorgestellt. Die Münz- und Medaillensammlung des deutschen

10/06/2023

Es ist Wochenende! 💃 Und wir tanzen zusammen mit Canovas “Tänzerin” aus dem Bode-Museum in den Samstagabend hinein. Die Marmorskulptur wirkt fast schwerelos, in ihren Händen hält sie die Zimbel.

//

It's the weekend! 💃 And we dance into Saturday night together with Canova's "Dancer" from the Bode-Museum. The marble sculpture seems almost weightless, holding the cymbal in her hands.

Antonio Canova: Tänzerin, 1809-1812 (animiert); Fotonachweis: Staatlichen Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Oha, was war hier los? 😮 So sah der Eingang des   vor 120 Jahren aus, kurz vor seiner Fertigstellung im Jahr 1904 – dama...
07/06/2023

Oha, was war hier los? 😮 So sah der Eingang des vor 120 Jahren aus, kurz vor seiner Fertigstellung im Jahr 1904 – damals noch das Kaiser-Friedrich-Museum. Dort wurden wurden Malerei und Skulptur, die damals so genannten „hohen Künste“, erstmals gleichrangig nebeneinander präsentiert, wobei sich die Art der Inszenierung von traditionellen Museen unterschied. 🤓

//

Whoa, what was going on here? 😮 This is how the entrance to the looked 120 years ago, shortly before its completion in 1904. At that time it was called Kaiser-Friedrich-Museum. Painting and sculpture, the so-called "high arts" at the time, were presented there for the first time on an equal footing, and the way they were staged differed from traditional museums. 🤓

Das Kaiser-Friedrich-Museum während der Bauarbeiten - Dokumentation des Brückenbaus am KFM, Eingang des KFM, Meßbildarchiv, 1903; Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

26/05/2023

Von Moses bis hin zu Menschenrechten – wie unterschiedlich Regeln und Gesetze auf Medaillen inszeniert werden, zeigt die Ausstellung „Ius in nummis“ des Berliner Münzkabinetts. 🪙⚖️ Ein halbes Jahrhundert lang wurde die Sammlung Thomas Würtenberger zusammengetragen, jedes der über 3000 Objekte erschließt ein Stück juristischer Vergangenheit.

Ius in nummis. Die Sammlung Thomas Würtenberger
Bod-Museum
26.5.23 - 7.4.24

//

From Moses to human rights – the exhibition "Ius in nummis" at ’s Münzkabinett shows how differently rules and laws are depicted on medals. 🪙 ⚖️ The Thomas Würtenberger Collection was compiled over half a century, and each of the over 3,000 objects opens up a piece of the legal past.

Ius in nummis. The Collection Thomas Würtenberger
Bod-Museum
26.5.23 - 7.4.24

👉 Auf der Medaille von Robert Arondeaux hält Justitia die Waage in der Hand. Die Kronen wiegen schwerer als Schlange und Schwerter als Symbole der hingerichteten Anführer der Monmouth Rebellion gegen den König. Auf den Postamenten liegen die Köpfe des Herzogs von Monmouth und des Grafen von Argyll. © Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett, ex Slg. Thomas Würtenberger / Karsten Dahmen (animiert)

29/04/2023

Irgendwas fehlt doch da im Hintergrund bei diesem Foto unseres Bode-Museums von 1965? 🤔 Richtig, der Fernsehturm! Der wurde nämlich erst 1969 fertiggestellt.

//

Isn't there something missing in the background of this photo of the Bode-Museum from 1965? 🤔 That's right, the TV tower! It wasn't finished until 1969.

Museumsinsel, Bode-Museum , Blick von Nordwest über die Spree, 1965, animiert; Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin / Zentralarchiv / Darr

19/04/2023

Entdeckt den Schlüssel 🔑 zu christlicher Kunst in der neuen Video-Serie des Bode-Museums und der , zusammen mit dem . Die große Sammlung christlicher Kunst in Berlin wird hier auf innovative Art erschlossen, kunsthistorische und theologische Perspektiven kombiniert – auch im Austausch mit islamischen und jüdischen Glaubenstraditionen.

Hier findet ihr die gesamte Playlist: https://youtu.be/ENwBvxhkhzw

//

Discover the key 🔑 to Christian art in the new video series of the Bode-Museums and the Gemäldegalerie, togehter with the King's College London. The large collection of Christian art in Berlin is explored in an innovative way, combining art historical and theological perspectives – also in exchange with Islamic and Jewish faith traditions.

You can find the entire playlist of "Unlocking Christian Art" here: https://youtu.be/ENwBvxhkhzw

  1452 wurde der berühmte Universalgelehrte und Bildhauer Leonardo da Vinci geboren. Der perfekte Tag, um über einen der...
15/04/2023

1452 wurde der berühmte Universalgelehrte und Bildhauer Leonardo da Vinci geboren. Der perfekte Tag, um über einen der großen Kunstkrimis zu sprechen: 1909 kaufte Wilhelm von Bode die Büste der Flora für die Skulpturensammlung im heutigen Bode-Museum – im Glauben, sie sei ein Leonardo-Original. Der langjährige Kunstskandal, den Bode damit in Presse und Museumslandschaft in Europa auslöste, war beispiellos.

🕵️‍♂️ War die Büste – wie von Bode behauptet – ein Werk da Vincis aus der Renaissance oder stammte sie von dem britischen Wachsbildhauer Richard Cockle Lucas aus der Mitte des 19. Jahrhunderts? Hatte Wilhelm von Bode eine richtige oder falsche Kaufentscheidung getroffen? Bis heute haben sich Generationen von Kunsthistoriker*innen den Kopf darüber zerbrochen und konnten diese Fragen nicht abschließend klären. Es bleibt also spannend!

//

In 1452, the famous universal scholar and sculptor Leonardo da Vinci was born. The perfect day to talk about one of the great art thrillers: in 1909, Wilhelm von Bode bought the bust of Flora for the Skulpturensammlung in today's Bode-Museum – believing it to be a Leonardo original. The long-lasting art scandal that Bode triggered with it in the press and museum landscape in Europe was unprecedented.

🕵️‍♂️ Was the bust – as Bode claimed – a work by da Vinci from the Renaissance or did it come from the British wax sculptor Richard Cockle Lucas from the mid-19th century? Had Wilhelm von Bode made a correct or incorrect purchase decision? Until now, generations of art historians have racked their brains over this question and have not been able to answer it conclusively. So it remains exciting!

Flora-Büste, Bode-Museum, Restaurierungsabteilung, Staatliche Museen zu Berlin © Leif Karpe

Heute ist wieder  ! 😍 Wie ihr wisst, gibt’s jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt in über 60 Museen in Berlin – ...
02/04/2023

Heute ist wieder ! 😍 Wie ihr wisst, gibt’s jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt in über 60 Museen in Berlin – auch bei uns im Bode-Museum!

🎫 Es gibt nur noch wenige kostenlose Zeitfenster auf https://museumssonntag.berlin. Ihr könnt aber auch einfach spontan vorbeikommen, oft gibt es noch Restkarten vor Ort.

//

Today is again! 😍 As you know, every first Sunday of the month there's free admission to over 60 museums in Berlin – also at our Bode-Museum!

🎫 There are only a few free time slots left on https://museumssonntag.berlin. But you can also just drop by spontaneously, there are often remaining tickets on site.

Innenansicht des Bode-Museums © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Finde am heutigen Valentinstag dein perfect Match 💕…im Bode-Museum! Mit der Museums-App kannst du Objekte aus dem Bode-M...
14/02/2023

Finde am heutigen Valentinstag dein perfect Match 💕…im Bode-Museum! Mit der Museums-App kannst du Objekte aus dem Bode-Museum swipen, treffen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Die teilweise sehr individuellen Persönlichkeiten – vom Italiener mit Beachbody bis zur zickigen Madonna – aus der Sammlung erzählen dir ihre Geschichten. Frohes Matching!

//

Find your perfect match this Valentine's Day 💕...at the Bode-Museum! With the museum app, you can swipe, meet and talk to objects from the Bode-Museum. The sometimes very unique personalities – from the Italian with a beach body to the bitchy Madonna – from the collection tell you their stories. Happy Matching!

Die App greift auf das bekannte Prinzip von Dating-Apps zurück. Nutzer*innen können sich für oder gegen das Kennenlernen eines Objekts entscheiden.

❤
10/02/2023

Wusstest du, dass das Bode-Museum ein UNESCO Weltkulturerbe ist?

📸






























Today we let the Bode Museum shine once again 🌟. We wish you a good start into a new and exciting year – with lots of ar...
31/12/2022

Today we let the Bode Museum shine once again 🌟. We wish you a good start into a new and exciting year – with lots of art, culture and great moments. Together we reflect on the last year and look forward to 2023 with you.

Außenansicht Bode-Mueum © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Heute lassen wir das Bode-Museum noch einmal erstrahlen🌟. Wir wünschen euch einen guten Start in ein neues und aufregendes Jahr – mit viel Kunst, Kultur und tollen Momenten. Gemeinsam lassen wir das letzte Jahr R***e passieren und freuen uns jetzt auf 2023 mit euch.

Außenansicht Bode-Mueum © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

✨ The Social Media Team wishes everyone who is celebrating it today a merry Christmas. 🎄 Have a relaxing time, a little ...
24/12/2022

✨ The Social Media Team wishes everyone who is celebrating it today a merry Christmas. 🎄 Have a relaxing time, a little break from the daily routine and hopefully some great presents! Of course, we didn't want to deprive you of our beautifully decorated tree today. 😊

Weihnachtsbaum © Staatliche Museen zu Berlin

✨ Wir vom Social Media Team wünschen allen, die Weihnachten feiern, ein fröhliches Fest. 🎄 Habt eine entspannte Zeit, eine kleine Pause vom Alltag und hoffentlich ein paar tolle Geschenke! Unseren schön geschmückten Baum wollen wir euch heute natürlich nicht vorenthalten. 😊

Weihnachtsbaum © Staatliche Museen zu Berlin

Christmas is already knocking on the door – we've put together the special opening times over the holidays for you. We l...
19/12/2022

Christmas is already knocking on the door – we've put together the special opening times over the holidays for you. We look forward to seeing you between the years!

❌ Saturday, 24/12/22: closed
✔️ Sunday, 25/12/22: open from 10am to 6pm
✔️ Monday 26/12/22: open from 10am to 6pm
❌ Saturday, 31/12/22: closed
✔️ Sunday, 01/01/23: open from 12pm to 6pm

More info at: https://www.smb.museum/en/whats-new/detail/opening-times-during-the-festive-season-20222023/

Reiterstandbild im Kuppelsaal des Bode-Museums © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Weihnachten steht schon vor der Tür und klopft – wir haben euch schon mal die Sonderöffnungszeiten zu den Feiertagen zusammengefasst. 🤓 Wir freuen uns auch zwischen den Jahren auf euch!

❌ Samstag, 24.12.2022: geschlossen
✔️ Sonntag, 25.12.2022: geöffnet von 10 bis 18 Uhr
✔️ Montag 26.12.2022: geöffnet von 10 bis 18 Uhr

❌ Samstag, 31.12.2022: geschlossen
✔️ Sonntag, 01.01.2023: geöffnet von 12 bis 18 Uhr

Mehr Infos unter: https://www.smb.museum/nachrichten/detail/oeffnungszeiten-an-weihnachten-2022-zum-jahreswechsel-und-am-neujahrstag-2023/

Reiterstandbild im Kuppelsaal des Bode-Museums © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Wilhelm von Bode was born   in 1845. He was an art historian, the name giver for the our museum and a controversial figu...
10/12/2022

Wilhelm von Bode was born in 1845. He was an art historian, the name giver for the our museum and a controversial figure at the time. Bode is considered one of the co-founders of the modern museum field and was of great importance to the Staatliche Museen zu Berlin: with his important acquisitions and buildings, such as the Kaiser-Friedrich-Museum (today's Bode Museum) or the Pergamonmuseum, he continues to shape Berlin's museums to this day.

Bode repeatedly expressed anti-Semitic views in his letters, which is particularly shameful in view of the importance of Jewish patrons, such as James Simon, for the Berlin museums. Bode also had a long friendship with the painter of his portrait, Max Liebermann, who was also Jewish, which makes his anti-Semitic statements even more incomprehensible.

Max Liebermann: Wilhelm Bode, 1904; Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Jörg P. Anders; Public Domain Mark 1.0

Wilhelm von Bode wurde 1845 geboren. Er war Kunsthistoriker, Namensgeber für unser Museum und ein umstrittener Zeitgenosse. Bode gilt als einer der Mitbegründer des modernen Museumswesens und war für die Staatlichen Museen zu Berlin von großer Bedeutung: Mit seinen bedeutenden Erwerbungen und Bauten, wie dem Kaiser-Friedrich-Museum (heutiges Bode-Museum) oder dem Pergamonmuseum, prägt er die Berliner Museen bis zum heutigen Tag.

Bode äußerte sich in seinen Briefen wiederholt antisemitisch, was besonders beschämend ist angesichts der Bedeutung jüdischer Mäzene, wie James Simon, für die Berliner Museen. Auch mit dem Maler seines Porträts, Max Liebermann, ebenfalls jüdisch, verband Bode eine lange Freundschaft, was seine antisemitischen Aussagen noch unbegreiflicher macht.

Max Liebermann: Wilhelm Bode, 1904; Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Jörg P. Anders; Public Domain Mark 1.0

The perfect match? 💕 In this new app you can explore objects from the Bode-Museum! They tell you about their stories – b...
30/11/2022

The perfect match? 💕 In this new app you can explore objects from the Bode-Museum! They tell you about their stories – but only if you match. Use during your visit of the museum or after.

Die App greift auf das bekannte Prinzip von Dating-Apps zurück. Nutzer*innen können sich für oder gegen das Kennenlernen eines Objekts entscheiden.

Today we dance💃! It is almost impossible to believe, but this weightless dancer is made of marble. Dancing the "Tarantel...
13/10/2022

Today we dance💃! It is almost impossible to believe, but this weightless dancer is made of marble. Dancing the "Tarantella" (a folk dance originating from southern Italy) she turns on one leg around her own axis. In her raised hands she holds the cymbal, her carefully coiffed head tilted to the side. A special feature is the marble base, originally this could actually be rotated! The creator of this impressive marble sculpture is Antonio Canova, who died in 1822.

Antonio Canova: dancer, 1809-1812 © Staatlichen Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

02/10/2022

Wir freuen uns so, denn heute ist wieder ! 💙Wie ihr wisst, gibt’s jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt in über 60 Museen in Berlin – auch bei uns

🎫 Es gibt nur noch wenige kostenlose Zeitfenster auf https://museumssonntag.berlin. Ihr könnt aber auch einfach spontan vorbei kommen, oft gibt es noch ein paar Restkarten vor Ort.

//

We are so happy because today is again! 💙 As you know every first Sunday of the month the entry to over 60 museums in Berlin – including ours – is free!

🎫 There are only very few time slots left on https://museumssonntag.berlin. You can also just come by and see if there still are remaining tickets on site.

Design: buerobumbum, Illustration: Sanydk

23/09/2022

Das ging wieder schnell: Gestern war tatsächlich schon der letzte Tag des Sommers! 😭 💔 Und wir sind mindestens genauso traurig, wie unsere Mater Dolorosa. Diese Büste der trauernden Maria zeigt keinen bestimmten Moment im Leben der Gottesmutter, sondern einen andauernden Zustand der Trauer und des Schmerzes. 😥

//

That was fast again: Yesterday was the last day of summer already! 😭 💔 And we are at least as sad as our Mater Dolorosa. This bust of the mourning Mary does not show a specific moment in the life of the Mother of God, but an ongoing state of grief and pain. 😥

Pedro Roldán: Mater Dolorosa, um 1670 (animiert); Fotonachweis: Staatliche Museen zu Berlin, Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst / Antje Voigt; Public Domain Mark 1.0

07/08/2022

Es ist Sonntag. Der erste des Monats. Das heißt…richtig: es ist ! 💚Wie ihr wisst, gibt’s jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt in über 60 Museen in Berlin – auch bei uns!

🎫 Holt euch euer kostenloses Zeitfenster auf https://museumssonntag.berlin oder kommt einfach spontan vorbei, oft gibt es noch ein paar Restkarten vor Ort.

//

It’s Sunday. The first of the month. That means… of course: it’s ! 💚 As you know every first Sunday of the month the entry to over 60 museums in Berlin – including our museum – is free!

🎫 Get your free slots on https://museumssonntag.berlin or just come by for remaining tickets directly on site.

Design: buerobumbum, Illustration: sanydk

The Ukrainian art critic Olesia Sobkovych left her home country because of the Russian attack war. Now she is with us at...
03/08/2022

The Ukrainian art critic Olesia Sobkovych left her home country because of the Russian attack war. Now she is with us at the Bode-Museum and in this interview she tells us about her work here on site and how the war has changed her plans. 👇

English version: https://blog.smb.museum/the-war-changed-my-plans-a-conversation-with-ukrainian-art-critic-olesia-sobkovych/

Die ukrainische Kunstkritikerin Olesia Sobkovych hat ihre Heimat aufgrund des russischen Angriffskrieges verlassen. Jetzt arbeitet sie im Rahmen der

Adresse

Am Kupfergraben 1
Berlin
10178

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00

Telefon

030/266424242

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Bode-Museum erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Bode-Museum senden:

Videos

Teilen

Kategorie

Our Story

Die Konzeption des als Kaiser-Friedrich-Museum errichteten Gebäudes geht auf Ideen der Kronprinzessin Victoria zurück, die diese in einer Denkschrift von 1883 veröffentlichte. Wilhelm von Bode war es schließlich, der diese bahnbrechenden Ideen in die Praxis umsetzte. 1897 wurde an der Nordspitze der Museumsinsel mit dem Bau des von Eberhard von Ihne entworfenen Renaissance-Museums begonnen, das den Namen des Gemahls der seit 1888 verwitweten Kaiserin Victoria tragen sollte. In dem im Oktober 1904 eröffneten Kaiser-Friedrich-Museum wurden Malerei und Skulptur, die damals so genannten „hohen Künste“, erstmals gleichrangig nebeneinander präsentiert, wobei sich die Art der Inszenierung von traditionellen Museen unterschied.

Im Zweiten Weltkrieg wurde das Museum schwer beschädigt und zwischen 1948 und 1986 sukzessive wiederhergestellt. 1956 erhielt es nach seinem geistigen Schöpfer den bis heute beibehaltenen Namen: Bode-Museum. Nach der Wiedervereinigung auch der Staatlichen Museen zu Berlin folgte eine umfassende Grundinstandsetzung des Hauses nach modernsten museologischen und denkmalpflegerischen Erfordernissen.

Anders als ursprünglich vorgesehen beherbergt das Gebäude, das seit Herbst 2006 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich ist, nun vor allem die Skulpturensammlung und das Museum für Byzantinische Kunst. Etwa hundertfünfzig Werke aus dem Bestand der Gemäldegalerie, die sich seit 1998 am Kulturforum am Potsdamer Platz befindet, bereichern die Präsentation der Skulpturen. Das Münzkabinett zeigt im Bode-Museum seine metallene Chronik der Menschheitsgeschichte.

Hier geht’s zur Webseite: https://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/bode-museum/home.html

Museen in der Nähe


Andere Kunstmuseum in Berlin

Alles Anzeigen