COLD WAR Museum Berlin

COLD WAR Museum Berlin Das COLD WAR MUSEUM Unter den Linden wird generationenübergreifend und -verbindend diese wichtige G
(3)

Am 16. Oktober 1962 wurde der US-Präsident John F. Kennedy über die Existenz sowjetischer Mittelstreckenraketen auf Kuba...
16/10/2023

Am 16. Oktober 1962 wurde der US-Präsident John F. Kennedy über die Existenz sowjetischer Mittelstreckenraketen auf Kuba unterrichtet. Kennedy verhängte daraufhin eine Seeblockade der Karibikinsel und forderte den sowjetischen Staatschef Nikita Chruschtschow auf, die Raketenbasen auf Kuba zu demontieren. Die Welt stand kurz vor einem Atomkrieg. Durch diplomatisches Geschick konnte am 28. Oktober schließlich eine Einigung erzielt und ein Krieg abgewendet werden.

Möchtest du mehr zur Kubakrise und ihren Folgen erfahren? Dann hol dir jetzt ein Ticket für das COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Die Geheimdienste spielten eine wichtige Rolle im Kalten Krieg. Sie waren zum einen Instrument der Außen- und Sicherheit...
12/10/2023

Die Geheimdienste spielten eine wichtige Rolle im Kalten Krieg. Sie waren zum einen Instrument der Außen- und Sicherheitspolitik, um Informationen zu sammeln oder Einfluss in anderen Ländern zu gewinnen. Zum anderen wirkten sie aber auch nach innen, um die eigene Bevölkerung zu überwachen und politische Gegner klein zu halten. Der KGB, die CIA, die HVA und der BND waren wichtige Akteure in der Geschichte des Kalten Krieges die den Verlauf dieses Konfliktes entscheidend beeinflussten.

Wenn ihr mehr über diese Geheimdienste, ihre Entstehung sowie ihre Geheimoperationen im Kalten Krieg erfahren möchtet, dann besucht uns im Cold War MUSEUM Berlin ❤️💙

Panzer sind nicht nur todbringende Kriegswaffen, sondern auch Symbole von Macht und Unterdrückung. Im Kalten Krieg baute...
10/10/2023

Panzer sind nicht nur todbringende Kriegswaffen, sondern auch Symbole von Macht und Unterdrückung. Im Kalten Krieg bauten beide Seiten riesige Arsenale dieser Waffensysteme auf, um ihren Gegner abzuschrecken. Zugleich wurden sie mehrfach eingesetzt, um gegen das Freiheitsstreben der Menschen vorzugehen wie in Berlin am 17. Juni 1953 oder in Prag im Sommer 1968. Auch vom Westen unterstützte Militärdiktaturen setzten Panzer gegen ihr eigenes Volk ein wie in Griechenland 1967 oder in Chile 1973.

Möchtet ihr noch mehr über den Kalten Krieg erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Am 3. Oktober 1990, wurde die Deutsche Einheit vollzogen. An diesem historischen Tag wurden die beiden deutschen Staaten...
08/10/2023

Am 3. Oktober 1990, wurde die Deutsche Einheit vollzogen. An diesem historischen Tag wurden die beiden deutschen Staaten, die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik, nach mehr als vier Jahrzehnten der Trennung wiedervereinigt. Ein symbolträchtiger Moment in der deutschen Geschichte, der den Beginn eines neuen Kapitels markierte und die friedliche Überwindung der Teilung Europas reflektierte.

Möchtet ihr noch mehr über den Kalten Krieg erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

„Schwerter zu Pflugscharen“ - Mit diesem Protestplakat demonstrierte die Friedensbewegung in der DDR in den 1980er Jahre...
05/10/2023

„Schwerter zu Pflugscharen“ - Mit diesem Protestplakat demonstrierte die Friedensbewegung in der DDR in den 1980er Jahren gegen die Stationierung von Atomwaffen in Ost- und Westeuropa. Die von der evangelischen Kirche organisierte Protestgruppe forderte die Abrüstung aller Atomwaffen. Darüber hinaus wollte sie die zivilen Friedensbewegungen in Ost- und Westdeutschland zusammenführen.

Die Aktionen waren ein Affront gegen das SED-Regime, dass keinen öffentlichen Protest duldete und nach dessen Auslegung nur von westlichen Atomwaffen eine Gefahr für den Frieden ausging. Da die Demonstrierenden aber geschickt die Symbolik und Rhetorik der sozialistischen Propaganda gegen das eigene Regime ausspielten, konnten sie lange Zeit relativ frei agieren. Die Friedensbewegung in der DDR wurde zur wichtigsten Oppositionsbewegung in des Landes.

Das originale Protestplakat, eine Leihgabe der Robert Havemann Gesellschaft, ist bei uns im COLD WAR MUSEUM Berlin zu sehen. ❤️💙

05/10/2023

Das COLD WAR MUSEUM Berlin (CWM) war mit großem Zuspruch bei der Langen Nacht der Museen / als neues in Berlin das erste Mal und erfolgreich dabei.

Wir möchten uns auch hier bei der großen Anzahl an begeisterten Besuchern für den großartigen Zuspruch bedanken, der dem ganzen CWM-Team insbesondere auch an solch einem Abend sehr viel bedeutet und zugleich zeigt, wie wichtig es ist, dass es nach nunmehr über 30 Jahren ein zu dem int. Themenkomplex der epochalen Geschichte im pulsierenden Herzen der ehemaligen Hauptstadt des Kalten Krieges als Ort der Begegnung, Erinnerung und Bildung, die hier zum Erlebnis wird, gibt.

Vielen Dank den Kulturprojekte Berlin für die immer wieder wunderbare Umsetzung der , die wir als auf eigene Kosten teilnehmendes Museum gerne dabei unterstützen, Menschen für die Welt der Museen auf diese besondere Weise zu begeistern. Der Dank gilt natürlich auch all den Unterstützern sowie der öffentlichen Hand für die umfangreiche Förderung, die diese den Kulturprojekten immer wieder zukommen lassen.

Wir hatten die Gelegenheit den Abend in ein paar stimmungsvollen Bewegt-Bildern einzufangen, die wir an dieser Stelle gerne teilen möchten. Dafür geht unser Dank erneut an Brot & Salz, Hannes Dorrer, Teferie-Amenu Tafesse für die Begleitung als unsere hochgeschätzte Brand Agency und Arno Döring, der dies mit seinem Team mit großartigem Einsatz völlig frei mitten im Trubel des Besucherstroms möglich gemacht hat.

Große Dank gebührt dem kuratorsichen Team des , unter der Leitung von Dr. Peter Ridder, mit unserm Sammlungsleiter Herrn Oechelhaeuser und Anton Kiprijanov, der sich von anfang für einige der spannenden Bereiche wie verantwortlich zeichnet. Sie waren nicht nur den ganzen Abend für die Besucher da, sondern haben sich mit ´ ´ oder der ´ ´ viele spannende Features einfallen lassen und umgesetzt.

Am 4. Oktober 1957, startete die Sowjetunion den ersten künstlichen Satelliten namens Sputnik ins All. Dieser bahnbreche...
04/10/2023

Am 4. Oktober 1957, startete die Sowjetunion den ersten künstlichen Satelliten namens Sputnik ins All. Dieser bahnbrechende Moment läutete das Zeitalter der Raumfahrt ein und markierte den Beginn des Wettlaufs ins All zwischen den USA und der Sowjetunion.

Sputniks erfolgreicher Start war ein bedeutendes technologisches und politisches Ereignis, das die Welt in Staunen versetzte. Im Westen sprach sogar man vom „Sputnikschock“.

Der Start des Satelliten war ein Beleg für die Überlegenheit der Sowjetunion gegenüber den USA in der Raumfahrt zu dieser Zeit, und zeigte, dass das Land über Interkontinentalraketen verfügte, mit denen Atomwaffen erstmals weltweit eingesetzt werden konnten.

Möchtet ihr noch mehr über den Wettlauf ins All erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Der Kalte Krieg war geprägt vom Wettrüsten: Eine Ära, die beeindruckende, doch oft tödliche Instrumente hervorbrachte. V...
29/09/2023

Der Kalte Krieg war geprägt vom Wettrüsten: Eine Ära, die beeindruckende, doch oft tödliche Instrumente hervorbrachte. Von Interkontinentalraketen über Spionagesatelliten bis hin zu Atom-U-Booten - der technologische Wettlauf zwischen Ost und West prägte eine Generation und führte zur Entwicklung einiger der mächtigsten und gefährlichsten Waffen der Menschheitsgeschichte.

Möchtet ihr noch mehr über den Kalten Krieg erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Smart shoppen statt schleppen! 🛒In unseren Shops im Museum und am BER kannst du:1. Dir dein gewünschtes Kleidungsstück a...
25/09/2023

Smart shoppen statt schleppen! 🛒

In unseren Shops im Museum und am BER kannst du:

1. Dir dein gewünschtes Kleidungsstück aus der Gallery auswählen

2. Auf dem Screen die Farbe & Größe wählen

3. QR Code scannen

4. Ganz einfach direkt zu dir nach Hause liefern lassen!

Natürlich gibt es all unsere Artikel auch online unter

Shop im Museum: https://shop.coldwarmuseum.de/ #!/
Shop im BER: https://ber.coldwarmuseum.de/

💙❤️

Der Eiserne Vorhang - ein Begriff, der das tiefe ideologische Schisma zwischen dem Osten und dem Westen während des Kalt...
18/09/2023

Der Eiserne Vorhang - ein Begriff, der das tiefe ideologische Schisma zwischen dem Osten und dem Westen während des Kalten Krieges symbolisierte. Geprägt von Winston Churchill in seiner berühmten Rede von 1946, stand dieser Vorhang für die politische, militärische und ideologische Barriere, die Europa in zwei Teile teilte.

Möchten ihr noch mehr über den Eisernen Vorhang erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Der Teufelsberg in Berlin-Grunewald ist ein ehemaliger Abhörposten der US-amerikanischen und britischen Geheimdienste wä...
14/09/2023

Der Teufelsberg in Berlin-Grunewald ist ein ehemaliger Abhörposten der US-amerikanischen und britischen Geheimdienste während des Kalten Krieges. Heutzutage ist er eine beliebte Touristenattraktion und wird im Winter auch gerne zum Rodeln verwendet! ❄️🏂

Heute blicken wir zurück auf Nikita Chruschtschow, der am 11. September 1971, verstarb. Er war ein sowjetischer Politike...
11/09/2023

Heute blicken wir zurück auf Nikita Chruschtschow, der am 11. September 1971, verstarb. Er war ein sowjetischer Politiker und diente als Erster Sekretär der Kommunistischen Partei der Sowjetunion sowie als Vorsitzender des Ministerrats. Unter seiner Führung erlebte die Sowjetunion die Entstalinisierung und eine Phase des Tauwetters im Kalten Krieg. Er ist auch bekannt für seine Rolle in der Kubakrise und seine Bemühungen zur Förderung von Raumfahrt und Landwirtschaft.

Wenn ihr mehr über den kalten Krieg erfahren wollt, besucht uns im COLD WAR MUSEUM BERLIN. ❤️💙

Berlin - eine Stadt, die wie keine andere das Zentrum der globalen Spannungen während des Kalten Krieges darstellte. Get...
07/09/2023

Berlin - eine Stadt, die wie keine andere das Zentrum der globalen Spannungen während des Kalten Krieges darstellte. Geteilt durch eine Mauer, die mehr als nur Beton und Stahl war, symbolisierte sie die Kluft zwischen Ost und West. Trotz der Herausforderungen blieb der Geist der Stadt unerschütterlich, ein Zeugnis der Menschlichkeit inmitten politischer Unruhen.

Möchtet ihr noch mehr über den Kalten Krieg erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Mit der Unterzeichnung der japanischen Kapitulation an Bord der USS Missouri in der Bucht von Tokio wurde ein globaler K...
02/09/2023

Mit der Unterzeichnung der japanischen Kapitulation an Bord der USS Missouri in der Bucht von Tokio wurde ein globaler Konflikt beendet, der sechs Jahre gedauert und die Welt verändert hatte.

Dieser Konflikt brachte beispiellose Veränderungen mit sich, von technologischen Durchbrüchen und geopolitischen Verschiebungen bis hin zu weitreichenden sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen. Der Krieg führte zur Schaffung der Vereinten Nationen und zu neuen Allianzen, aber auch zur Teilung der Welt in zwei gegensätzliche Blöcke, die den Kalten Krieg einläuteten.

Möchtet ihr noch mehr über den Kalten Krieg erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Am 30. August 1963 wurde in Folge der Kubakrise der „Heiße Draht“ zwischen Moskau und Washington in Betrieb genommen. Er...
30/08/2023

Am 30. August 1963 wurde in Folge der Kubakrise der „Heiße Draht“ zwischen Moskau und Washington in Betrieb genommen. Er ermöglichte es den Regierungen beider Länder direkt miteinander zu kommunizieren und sollte damit die Gefahr eines Atomkrieges zwischen den Supermächten verringern.

Wenn Ihr ein Exemplar des Heißen Drahtes sehen und mehr über dessen Geschichte im Kalten Krieg erfahren wollt, dann besucht uns im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Der Wettlauf ins All - eine bemerkenswerte Periode der menschlichen Geschichte, in der Supermächte nicht nur auf der Erd...
29/08/2023

Der Wettlauf ins All - eine bemerkenswerte Periode der menschlichen Geschichte, in der Supermächte nicht nur auf der Erde, sondern auch in den unendlichen Weiten des Weltraums um Dominanz kämpften.


Möchtet ihr noch mehr über den Wettlauf ins All erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

29/08/2023

Entdeckt gemeinsam mit unseren Astronauten den neuen Museumsshop am BER! Die Spannung des Kalten Krieges ist ab sofort auch am Flughafen erlebbar, wo ihr eure Wartezeit mit einem Rückblick in die Geschichte überbrücken könnt. Jetzt am Terminal 1+2 bei den Gebrüder Heinemann Duty Free Shops ❤️💙

Die S-75 Dwina ist eine Flugabwehrrakete, die Mitte der 1950er Jahre von der Sowjetunion entwickelt wurde. Die Rakete ko...
27/08/2023

Die S-75 Dwina ist eine Flugabwehrrakete, die Mitte der 1950er Jahre von der Sowjetunion entwickelt wurde. Die Rakete konnte in wenigen Sekunden auf Mach 3 beschleunigen und war damit in der Lage, Düsenflugzeuge in sehr großen Höhen abzufangen. Bekannt wurde sie, als am 1. Mai 1960 das U2 Spionageflugzeug des amerikanischen Piloten Francis Gary Powers über der Sowjetunion mit diesem Raketentyp abgeschossen wurde. Die Dwina wurde von allen Warschauer Vertragsstaaten eingesetzt und ist bis heute eines der am weitesten verbreiteten Flugabwehrsysteme.

Wenn Ihr mehr für die Dwina und andere Waffensysteme im Kalten Krieg erfahren möchtet, dann besucht das COLD WAR MUSEUM BERLIN 💙❤️

Heute findet von 18 – 2 Uhr die Lange Nacht der Museen in Berlin statt. Das COLD WAR MUSEUM Berlin bietet Euch dabei die...
26/08/2023

Heute findet von 18 – 2 Uhr die Lange Nacht der Museen in Berlin statt. Das COLD WAR MUSEUM Berlin bietet Euch dabei die Möglichkeit in die „Sounds of the Cold War“ einzutauchen und eine musikalische Reise durch die vier Jahrzehnte andauernde Epoche des Kalten Krieges zu erleben. Egal ob Folk, Rock, Pop, Hip-Hop oder Techno, der Kalte Krieg hinterließ musikalische Spuren im 20. Jahrhundert und prägte damit mehrere Jahrzehnte Musikgeschichte.

Bringt Euer Mobile Device und Kopfhörer mit und seit dabei bei den „Sounds of the Cold War“💙❤️

Tickets gibt es unter: https://shop.langenachtdermuseen.berlin/ #/start

Die Unabhängigkeitserklärung der Ukraine erfolgte am 24.August 1991 vor genau 32 Jahren und markierte die formelle Trenn...
24/08/2023

Die Unabhängigkeitserklärung der Ukraine erfolgte am 24.August 1991 vor genau 32 Jahren und markierte die formelle Trennung von der Sowjetunion. Sie war ein wichtiger Meilenstein während des Endes des Kalten Krieges und zeigte die zunehmende Schwächung des sowjetischen Staates.

Möchtet ihr noch mehr über verschiedene Länder im Kalten Krieg erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

"Heute erinnern wir uns an den Prager Frühling 1968, ein markantes Ereignis in der Geschichte der Tschechoslowakei und d...
19/08/2023

"Heute erinnern wir uns an den Prager Frühling 1968, ein markantes Ereignis in der Geschichte der Tschechoslowakei und des Kalten Krieges. Für kurze Zeit setzte das Land inmitten des kommunistischen Blocks eine umfassende Liberalisierung in Gang, die Medien, Kultur, Außenpolitik und Wirtschaft betraf. Unter der Führung von Alexander Dubček verfolgte die Regierung das Ziel, 'Sozialismus mit menschlichem Antlitz' zu etablieren. Doch die Reformen stießen auf den Widerstand des Warschauer Pakts, der im August desselben Jahres eine groß angelegte Invasion startete, um den Status quo wiederherzustellen. Obwohl der Prager Frühling letztlich gewaltsam beendet wurde, bleibt er ein Beispiel für das Streben nach Selbstbestimmung und die Auseinandersetzung mit politischer Kontrolle.

Wenn ihr mehr über den kalten Krieg erfahren wollt, dann besucht uns im COLD WAR MUSEUM BERLIN ❤️💙

Mit dieser unscheinbaren Papierdrehscheibe der Bundeswehr aus aus den 1960er Jahren, einem sog. Wirkungsmesser, sollte i...
17/08/2023

Mit dieser unscheinbaren Papierdrehscheibe der Bundeswehr aus aus den 1960er Jahren, einem sog. Wirkungsmesser, sollte in Gefechtsständen der Einsatz taktischer Atomwaffen berechnet werden. Sie diente dazu, die Wirkung der Atomwaffen im Ziel zu kalkulieren und vorauszusehen, welchen Schaden die nuklearen Waffen anrichten würden. Der Wirkungsmesser versinnbildlicht damit die zynische Realität des Kalten Krieges, bei der der Tot Tausender Menschen mit einer simplen Papierdrehscheibe berechnet werden sollte. Glücklicherweise kamen die Wirkungsmesser nur bei Übungen zum Einsatz.

Wenn ihr mehr über die Rolle von Atomwaffen im Kalten Krieg wissen wollt, besucht uns im COLD WAR MUSEUM BERLIN💙❤️

Am 15. August 1961 bewachte der damals 19-jährige DDR-Volkspolizist Conrad Schumann den Aufbau der neuen Grenzanlagen in...
15/08/2023

Am 15. August 1961 bewachte der damals 19-jährige DDR-Volkspolizist Conrad Schumann den Aufbau der neuen Grenzanlagen in Berlin an der Kreuzung Bernauer Straße und Ruppiner Straße. In einem unbeobachteten Moment nutzte er die Gelegenheit, um mit einem Sprung über den nur 80 cm hohen Stacheldraht in die Freiheit zu entkommen.

Mit der einzigartigen VR 360° Experience im COLD WAR MUSEUM kannst diesen weltberühmten Sprung selbst miterleben!

Jetzt auch am BER Schönefeld!

Sichere dir jetzt dein Ticket unter coldwarmuseum.de/tickets ❤️💙

Am 13.August 1961 wurde vor genau 62 Jahren die Berliner Mauer errichtet.Sie war eine physische Barriere, die Ost- und W...
13/08/2023

Am 13.August 1961 wurde vor genau 62 Jahren die Berliner Mauer errichtet.

Sie war eine physische Barriere, die Ost- und West-Berlin trennte.

Die Mauer wurde von der DDR-Regierung unter dem Einfluss der Sowjetunion gebaut, um den Flüchtlingsstrom aus der DDR nach Westdeutschland zu stoppen. Die Berliner Mauer wurde zum Symbol der Teilung Europas während des Kalten Krieges, da sie die politischen und ideologischen Unterschiede zwischen dem kommunistischen Osten und dem demokratischen Westen verdeutlichte.

Sie war ein zentrales Element der "Eisernen Vorhangs" und spiegelte die Spannungen und den Konflikt zwischen den USA und der Sowjetunion wider.

Möchten Sie noch mehr über Berlin im Kalten Krieg erfahren? Dann besuchen Sie uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Am 6. August 1945 zündeten die USA eine Atombombe über der japanischen Stadt Hiroshima. Es war der erste Einsatz von Ato...
06/08/2023

Am 6. August 1945 zündeten die USA eine Atombombe über der japanischen Stadt Hiroshima. Es war der erste Einsatz von Atomwaffen in einem Krieg. Die Bombe mit dem Namen „Little Boy“ detonierte in 580 Metern Höhe mit einer Sprengkraft von 13 Kilotonnen. Die Explosion tötete 20.000 bis 90.000 Menschen und zerstörte 80% der Stadt. Tausende wurden zudem verstrahlt und starben später an den Folgen des Einsatzes.
Mit dieser verheerenden Machtdemonstration wollten die USA Japan zur Kapitulation zwingen und den Zweiten Weltkrieg beenden. Sie leiteten damit zugleich aber auch den nuklearen Wettlauf der Supermächte ein.
Im Kalten Krieg spielten Atomwaffen und das atomare Wettrüsten später eine zentrale Rolle. Die permanente Gefahr einer nuklearen Vernichtung der Welt war ab den 1960er Jahren ein prägendes Element dieses Konfliktes und mobilisierte weltweit Millionen Menschen, sich für den Erhalt des Friedens und gegen die Entwicklung sowie den Einsatz dieser Waffen zu engagieren. Bis heute sind die USA das einzige Land, dass jemals Atomwaffen in einem Krieg eingesetzt hat.

Möchtet ihr mehr über Atomwaffen und die Friedensbewegung im Kalten Krieg erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Mit solch einem SK-1 Raumanzug flog der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin am 12. April 1961 als erster Mensch ins All. ...
30/07/2023

Mit solch einem SK-1 Raumanzug flog der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin am 12. April 1961 als erster Mensch ins All. Der mehrlagige, orange-farbene Raumanzug wog rund 20 Kilogramm und sollten den Kosmonauten vor einem möglichen Druckverlust schützen.

Eine Replik des SK-1 könnt ihr am BER Schönefeld sehen und wenn ihr mehr über das Space Race im Kalten Krieg erfahren möchtet, dann Besucht das COLD WAR MUSEUM Berlin. ❤️💙

Am 27. Juli 1953, vor genau 70 Jahren, unterzeichneten Nordkorea und die UNO ein Waffenstillstandsabkommen, mit dem die ...
27/07/2023

Am 27. Juli 1953, vor genau 70 Jahren, unterzeichneten Nordkorea und die UNO ein Waffenstillstandsabkommen, mit dem die Kampfhandlungen auf der koreanischen Halbinsel beendet wurden.

Der Koreakrieg war der erste „heiße Krieg“ im Kalten Krieg. Er begann am 25. Juni 1950 mit dem Angriff Nordkoreas auf Südkorea. Während die Sowjetunion und China den Norden unterstützten, stellten sich die USA hinter das Regime im Süden. Der Bürgerkrieg, der durch den Einfluss der USA und der Sowjetunion zu einem „Stellvertreterkrieg“ eskalierte, dauerte fast drei Jahre und forderte rund vier Millionen Menschenleben.

Mit dem Waffenstillstandsabkommen von 1953 wurde der 38. Breitengrad als Demarkationslinie zwischen dem Norden und dem Süden festgelegt und somit der Status quo zwischen den beiden rivalisierenden politischen Systemen zementiert. Bis heute teilt diese Grenze Korea und beide Seiten befinden sich nach wie vor offiziell im Krieg.

Wenn ihr noch mehr über den Koreakrieg und seine Auswirkungen erfahren wollt, dann besucht das COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Foto: Wikipedia

Heute am 21.Juli 1969, vor genau 54 Jahren landeten die allersten Menschen mit der Apollo 11 auf dem Mond. 🌕🧑🏼‍🚀Es war e...
21/07/2023

Heute am 21.Juli 1969, vor genau 54 Jahren landeten die allersten Menschen mit der Apollo 11 auf dem Mond. 🌕🧑🏼‍🚀

Es war ein weltweiter Meilenstein für die Menschheit, jedoch auch ein symbolischer Sieg der USA im Wettlauf mit der Sowjetunion zu Zeiten des Kalten Krieges.

Möchten ihr noch mehr über den Wettbewerb im Kalten Krieg erfahren? Dann besucht uns im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙Tickets gibt es unter coldwarmuseum.de/tickets
17/07/2023

Besucht uns jetzt im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

Tickets gibt es unter coldwarmuseum.de/tickets

Der Fernsehturm, auch bekannt als Berliner Fernsehturm ist ein markantes Wahrzeichen der Stadt. Der Turm wurde während d...
10/07/2023

Der Fernsehturm, auch bekannt als Berliner Fernsehturm ist ein markantes Wahrzeichen der Stadt. Der Turm wurde während des Kalten Krieges in Ost-Berlin erbaut und diente nicht nur als Aussichtspunkt, sondern auch als Symbol für den technologischen Fortschritt und die Überlegenheit des sozialistischen Staates. Er verkörpert somit auch die politische Geschichte und die Teilung der Stadt während dieser Zeit.

Möchtet ihr noch mehr über die DDR und den kalten
Krieg erfahren? Dann besucht uns jetzt im COLD WAR
MUSEUM Berlin! 💙❤️

Erlebe die ultimative VR Experience bei uns im Museum!Fliege als Wingsuit Commander in sowjetisch rotem oder amerikanisc...
06/07/2023

Erlebe die ultimative VR Experience bei uns im Museum!

Fliege als Wingsuit Commander in sowjetisch rotem oder amerikanisch blauem Wingsuit durch die Schweizer Alpen und zeige was Du drauf hast. Tretet auch im Duell gegeneinander an und meistert die Herausforderungen der Lüfte.

Interesse geweckt? Dann hole dir jetzt dein Ticket unter coldwarmuseum.de/tickets/ und besuche uns im COLD WAR MUSEUM Berlin❤️💙

Am 3. Juli 1973 begann die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (kurz KSZE). 35 Staaten aus Ost und Wes...
03/07/2023

Am 3. Juli 1973 begann die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (kurz KSZE). 35 Staaten aus Ost und West verhandelten in Helsinki über die gegenseitige Anerkennung der Grenzen und mehr kulturellen und gesellschaftlichen Austausch zwischen den Blöcken. Die KSZE bildete damit den Höhepunkt der Entspannungspolitik im Kalten Krieg und wurde zugleich zu einem wichtigen Bezugspunkt für zahlrieche Oppositionsgruppen in Mittelosteuropa und der Sowjetunion, die sich auf die in der KSZE-Schlussakte von 1975 festgelegten Menschenrechte beriefen.

Bild: Bundesarchiv, Bild 183-P0801-026 / Horst Sturm / CC-BY-SA 3.0

Möchtet Ihr mehr über die Geschichte des Kalten Krieges erfahren? Dann besucht uns im Cold War Museum Berlin.💙❤️

Heute, vor genau 60 Jahren hielt John F. Kennedy seine berühmte "Ich bin ein Berliner" Rede vor dem Rathaus Schöneberg i...
26/06/2023

Heute, vor genau 60 Jahren hielt John F. Kennedy seine berühmte "Ich bin ein Berliner" Rede vor dem Rathaus Schöneberg in West-Berlin. Tausende Menschen begrüßten Kennedy mit überschwänglichem Jubel. Mit seiner Rede betonte der US-Präsident, zwei Jahre nach dem Bau der Berliner Mauer, die Solidarität der USA mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt und bekräftige die Entschlossenheit seines Landes, Demokratie und Freiheit in West-Berlin zu verteidigen.

💙❤️

So sieht die rund 11m große S-75 Luftabwehrrakete aus, die im Kalten Krieg von der Sowjetunion verwendet wurde und auch ...
24/06/2023

So sieht die rund 11m große S-75 Luftabwehrrakete aus, die im Kalten Krieg von der Sowjetunion verwendet wurde und auch heute noch im Einsatz ist! 🚀

Neugierig auf die S-75 und weitere spannende Exponate? Dann besuchen Sie uns im COLD WAR MUSEUM Berlin!

💙❤️

Im Juni 1990 erklärte Michail Gorbatschow, der damalige Staatspräsident der UdSSR, in einer Rede an der Stanford Univers...
18/06/2023

Im Juni 1990 erklärte Michail Gorbatschow, der damalige Staatspräsident der UdSSR, in einer Rede an der Stanford University in Kalifornien, dass der Kalte Krieg sein Ende gefunden habe. ❤️💙

"Wir bewegen uns auf eine Welt ohne Krieg zu, eine Welt von Freiheit und Gleichheit. Um die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Staaten zu ermöglichen, müssen wir anerkennen, dass der Kalte Krieg nun hinter uns liegt. Und die Frage, wer ihn gewonnen hat, ist nebensächlich. Im Kalten Krieg kann es keinen Gewinner geben."

In den Tagen um den 17. Juni 1953 kam es in der DDR zu einer Welle von Streiks, Massen-Demonstrationen und politischen P...
17/06/2023

In den Tagen um den 17. Juni 1953 kam es in der DDR zu einer Welle von Streiks, Massen-Demonstrationen und politischen Protesten. Die Menschen forderten den Rücktritt der SED-Regierung, freie Wahlen und die Freilassung politscher Häftlinge. Die sowjetische Besatzungsmacht schlug die Proteste schließlich blutig nieder, wobei mindestens 55 Menschen getötet oder anschließend hingerichtet wurden. Der Volksaufstand vom 17. Juni verstärkte die Blockbildung und die Spaltung Europas in Ost und West.

Wollt Ihr mehr dazu erfahren, dann besucht uns im COLD WAR MUSEUM Berlin! ❤️💙

©️ Bundesarchiv, B 285 Bild-14676 / Unknown author / CC-BY-SA 3.0

Irina Solowjowa war die Ersatzkosmonautin von Walentina Tereschkowa für den Wostok 6 Flug vom 16. Juni 1963. Obwohl Solo...
16/06/2023

Irina Solowjowa war die Ersatzkosmonautin von Walentina Tereschkowa für den Wostok 6 Flug vom 16. Juni 1963. Obwohl Solowjowa mit rund 900 Fallschirmsprüngen mehr Erfahrung als Tereshkowa vorweisen konnte, entschied die Parteiführung, dass Tereschkowa den Flug durchführen sollte, weil sie im Gegensatz zu Solowjowa einen Arbeiterhintergrund hatte und somit besser in das Bild der sozialistischen Propaganda passte.

Den originale SK-2 Trainingsraumanzug von Irina Solowjowa gibt es ab heute im COLD WAR MUSEUM sehen. ❤️💙

Walentina Tereschkowa – Die erste Frau im WeltallAm 16. Juni 1963 startete Walentina Tereschkowa an Bord der Wostok 6-Ra...
16/06/2023

Walentina Tereschkowa – Die erste Frau im Weltall

Am 16. Juni 1963 startete Walentina Tereschkowa an Bord der Wostok 6-Raumkapsel in den Weltraum und wurde damit zur ersten Frau, die die Erde umkreiste. Während ihres mehr als dreitägigen Solofluges umrundete sie insgesamt 48 Mal den Planeten.

Als erste Kosmonautin setzte sie ein Zeichen für die Gleichberechtigung der Geschlechter und war zugleich eine Gallionsfigur der sowjetischen Propaganda. Das Land wollte zeigen, dass es dem Westen nicht nur technisch, sondern auch gesellschaftlich überlegen war, und dass Frauen im Sozialismus die gleichen Chancen und Möglichkeiten wie die Männer hatten. In der Realität bildeten aber auch im Osten Frauen in Führungspositionen zu dieser Zeit eher eine Ausnahme.

Wenn ihr mehr zum Thema Frauen in der Raumfahrt im Kalten Krieg wissen wollt, dann besucht uns im COLD WAR MUSEUM BERLIN 💙❤️

Am 24. Juni 1948 kappte die Sowjetunion alle Verbindungen zwischen Westberlin und den westlichen Besatzungszonen in West...
14/06/2023

Am 24. Juni 1948 kappte die Sowjetunion alle Verbindungen zwischen Westberlin und den westlichen Besatzungszonen in Westdeutschland. Stalin wollte damit die Kontrolle über gesamt Berlin erhalten. Die westlichen Alliierten starteten daraufhin allerdings die sog. Luftbrücke und versorgten die Menschen in Westberlin aus der Luft mit dem Nötigsten.

Das Alltagsleben ging unterdessen ungehindert weiter, da der Grenzverkehr innerhalb Berlins nicht von der Blockade betroffen war. Die Berlin Blockade endete schließlich am 12. Mai 1949, als die Sowjetunion erkannte, dass Sie ihr Ziel nicht erreichen würde und Westberlin durch die Blockade nur noch fester im westlichen Lager verankert war.

Wenn ihr mehr über die Berlinblockade erfahren möchtet, besucht uns im COLD WAR MUSEUM BERLIN 💙❤️

Foto: Foto: Henry Ries/USGOV-PD

Adresse

Unter Den Linden 14
Berlin
10117

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 20:00
Dienstag 10:00 - 20:00
Mittwoch 10:00 - 20:00
Donnerstag 10:00 - 20:00
Freitag 10:00 - 20:00
Samstag 10:00 - 20:00
Sonntag 10:00 - 20:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von COLD WAR Museum Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an COLD WAR Museum Berlin senden:

Teilen

Kategorie


Andere Museen in Berlin

Alles Anzeigen