Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall

Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall Open-Air-Ausstellung zur Friedlichen Revolution 1989/90 und zum Mauerfall im Hof der früheren Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg. Die Open-Air-Ausstellung „Revolution und Mauerfall“ der Robert-Havemann-Gesellschaft widmet sich der Geschichte der Friedlichen Revolution 1989/90 − von den Anfängen des Protests über den Mauerfall bis zur deutschen Einheit.

Wann begann der Aufbruch? Wie verlief die Revolution? Wie kam es zum Mauerfall und welche Etappen prägten den Weg zur deutschen Einheit? Die zweisprachen Dauerausstellung (D/E) zeichnet den vielschichtigen Prozess der Selbstbefreiung nach und zeigt die wechselnden Motive und Ziele der Beteiligten. Im Mittelpunkt der Schau stehen jene mutigen Ostdeutschen, die sich gegen die kommunistische Diktatur

Wann begann der Aufbruch? Wie verlief die Revolution? Wie kam es zum Mauerfall und welche Etappen prägten den Weg zur deutschen Einheit? Die zweisprachen Dauerausstellung (D/E) zeichnet den vielschichtigen Prozess der Selbstbefreiung nach und zeigt die wechselnden Motive und Ziele der Beteiligten. Im Mittelpunkt der Schau stehen jene mutigen Ostdeutschen, die sich gegen die kommunistische Diktatur

Wie gewohnt öffnen

Photos from Robert-Havemann-Gesellschaft e. V.'s post
07/10/2021

Photos from Robert-Havemann-Gesellschaft e. V.'s post

Photos from Robert-Havemann-Gesellschaft e. V.'s post
11/09/2021

Photos from Robert-Havemann-Gesellschaft e. V.'s post

Großes Interesse bei der Zeitzeugenführung durch unsere Ausstellung "Revolution und Mauerfall" heute zum Tag des offenen...
11/09/2021

Großes Interesse bei der Zeitzeugenführung durch unsere Ausstellung "Revolution und Mauerfall" heute zum Tag des offenen Denkmals. Kurzentschlossene können ab 13.30 Uhr an einer weiteren Führung teilnehmen.

Großes Interesse bei der Zeitzeugenführung durch unsere Ausstellung "Revolution und Mauerfall" heute zum Tag des offenen Denkmals. Kurzentschlossene können ab 13.30 Uhr an einer weiteren Führung teilnehmen.

Timeline Photos
18/08/2021

Timeline Photos

Morgen beim Campus-Kino: Im Spielfilm "Zu den Sternen" geht es um eine Freundschaft, die auf eine Belastungsprobe gestellt wird. Einer der beiden Freunde soll als Stasi-IM gearbeitet haben. Im Gespräch begrüßen wir neben Dieter Dombrowski, dem Vorsitzenden des größten Zusammenschlusses von SED-Opferverbänden (UOKG e.V.) auch Regisseur Nicolai Tegeler und Drehbuchautor Dirk Josczok.
Alles Weitere zur Veranstaltung: https://t1p.de/1unz6

Der Berliner Beauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur verlost drei Exemplare unseres Ausstellungsmagazin. Sie könn...
12/08/2021

Der Berliner Beauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur verlost drei Exemplare unseres Ausstellungsmagazin. Sie können nur noch wenige Tage an der Verlosung teilnehmen👇

Unsere Verlosung zum Mauerbau-Quiz läuft nur noch bis zum 15. August: Schnell noch mitmachen und Buchpreise📚 gewinnen! Wo befinden sich heute die meisten Mauerdenkmale?
Hier geht's direkt zur Gewinnspielfrage: https://bit.ly/2VPiREr

Timeline Photos
12/08/2021

Timeline Photos

Heute Abend noch nichts vor? Dann besuchen Sie unser Campus-Kino im Innenhof der ehemaligen Stasi-Zentrale und freuen Sie sich auf einen spannenden Filmabend! Im Programm: der Spielfilm "Der rote Kakadu". Er handelt von einer Gruppe junger Rock´n´Roll-Fans in Dresden, die Anfang der 60er Jahre ins Visier der Staatssicherheit geraten.
Alle Infos zu Film und Rahmenprogramm unter: https://t1p.de/vio2

Mitveranstalter: Robert-Havemann-Gesellschaft e. V., Stasimuseum, Berliner Beauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Tagesspiegel, tip Berlin.

10/08/2021

Wieder viel los heute in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie. Vormittags fand eine Führung unseres Zeitzeugen Uwe Dähn durch die Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall statt. Abends feiert dann die Dokumentation "Mielke und die Mauer“ Premiere beim Campus-Kino.

Timeline Photos
09/08/2021

Timeline Photos

Kleiner Tipp zum Schulstart: Das Bildungsteam des Stasi-Unterlagen-Archivs bietet im "Campus-Kino am Vormittag" spezielle Filmvorstellungen mit Rahmenprogramm für Schulklassen an. Die Inhalte werden zusammen mit den Lehrkräften individuell abgesprochen. Anmeldungen sind möglich unter [email protected] und Tel. 030 18665 6757.
Weitere Infos gibt es hier: https://t1p.de/674h

Direkt neben unserer Ausstellung findet auch dieses Jahr wieder das Campus-Kino von Stasi-Unterlagen-Archiv  Robert-Have...
09/08/2021

Direkt neben unserer Ausstellung findet auch dieses Jahr wieder das Campus-Kino von Stasi-Unterlagen-Archiv Robert-Havemann-Gesellschaft e. V. Stasimuseum und Berliner Beauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur statt. Noch bis 4. September werden immer dienstags, donnerstags und samstags Filme rund um die Themen der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie gezeigt. Die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" ist auch während des Kinos rund um die Uhr geöffnet. Alle Infos: https://www.havemann-gesellschaft.de/veranstaltungen/

Direkt neben unserer Ausstellung findet auch dieses Jahr wieder das Campus-Kino von Stasi-Unterlagen-Archiv Robert-Havemann-Gesellschaft e. V. Stasimuseum und Berliner Beauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur statt. Noch bis 4. September werden immer dienstags, donnerstags und samstags Filme rund um die Themen der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie gezeigt. Die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" ist auch während des Kinos rund um die Uhr geöffnet. Alle Infos: https://www.havemann-gesellschaft.de/veranstaltungen/

Photos from Stasimuseum's post
27/07/2021

Photos from Stasimuseum's post

Timeline Photos
20/07/2021

Timeline Photos

Aufgepasst! Am 25. Juli endet die Anmeldefrist für das "Campus-Kino am Vormittag". Das Bildungsteam des Stasi-Unterlagen-Archivs bietet ab dem 10. August jeweils dienstags und donnerstags einzelnen Schulklassen ab dem 8. Jahrgang spezielle Filmvorstellungen mit Rahmenprogramm an. Anmeldungen sind möglich unter [email protected] und Tel. 030 18665 6757.
Weitere Infos gibt es hier: https://t1p.de/674h

Es gibt noch freie Plätze für die Zeitzeugenführung morgen! Start ist um 17:30 Uhr vor "Haus 22" der Stasi-Zentrale. Cam...
14/06/2021

Es gibt noch freie Plätze für die Zeitzeugenführung morgen! Start ist um 17:30 Uhr vor "Haus 22" der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie. Anmeldung an [email protected].

Willkommen zurück in der Open-Air-Ausstellung zu Friedlicher Revolution und Mauerfall!Unsere Ausstellung war natürlich d...
04/06/2021

Willkommen zurück in der Open-Air-Ausstellung zu Friedlicher Revolution und Mauerfall!
Unsere Ausstellung war natürlich die ganze Zeit frei zugänglich. Seit heute ist aber auch das Besucherzentrum „Haus 22“ der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie mit der Ausstellungsinformation wieder geöffnet und kann ohne einen Corona-Test besucht werden. Außerdem können auch das Stasimuseum und die Ausstellung "Einblick ins Geheime" des BStU Stasi-Unterlagen-Archiv besucht werden.

Timeline Photos
26/05/2021

Timeline Photos

Tag zwei beim "Campus-Forum": Unter dem Titel "Scenery of Freedom in Taiwan. Der Weg zur Demokratie" sprechen der Bundesbeauftragte Roland Jahn und Prof. Shieh Jhy-Wey, Repräsentant Taiwans in der Bundesrepublik, heute um 18:30 Uhr im Live-Stream über die Rolle von Archiven bei Auseinandersetzungen mit Geschichte sowie ihren Wert bei der Aufarbeitung von Menschenrechtsverletzungen.

Zudem findet in der "Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie" eine Fotoausstellung unter dem Motto "Scenery of Freedom in Taiwan. Bilder einer Demokratiebewegung" mit Motiven des Fotografen Lung-Chuan Sung statt. Dieser hatte die Dangwai-Bewegung in Taiwan zwischen 1986 und 1989 begleitet.

Um 17:30 Uhr haben Sie zuvor zudem die Gelegenheit an einer Online-Führung zum Stasi-Unterlagen-Archiv teilzunehmen.

Hier geht es zum Live-Stream auf Facebook: https://t1p.de/r8ft
Online-Führung zum Stasi-Unterlagen-Archiv: https://t1p.de/xv9d
Mehr zum "Campus-Forum": http://bstu.de/campus-forum

Mitveranstalter: Robert-Havemann-Gesellschaft e. V., Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland

Die Open-Air-Ausstellung ist von Schnee und Eis befreit und das Wetter am Wochenende soll blendend werden. Steht einem A...
12/02/2021

Die Open-Air-Ausstellung ist von Schnee und Eis befreit und das Wetter am Wochenende soll blendend werden. Steht einem Ausstellungsbesuch unter freiem Himmel und unter Einhaltung der AHA-Regeln also nichts mehr im Wege!

Die Open-Air-Ausstellung ist von Schnee und Eis befreit und das Wetter am Wochenende soll blendend werden. Steht einem Ausstellungsbesuch unter freiem Himmel und unter Einhaltung der AHA-Regeln also nichts mehr im Wege!

19/01/2021
Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.
12/01/2021
Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Am 15. Januar 1989 demonstrierten nach einem Aufruf der "Initiative zur demokratischen Erneuerung der Gesellschaft" etwa 500 Menschen in Leipzig für demokratische Grundrechte wie Meinungs-, Versammlungs- und Pressefreiheit.
Bereits am 11. Januar beginnt die Initiative 5.000 Flugblätter an Leipziger Haushalte zu verteilen. Die Leipziger Oppositionellen rufen darin zu einer Gegendemonstration zur offiziellen staatlichen Kundgebung für Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg auf.
Die Staatssicherheit nimmt in der ersten Nacht der Flugblattverteilung zwei Oppositionelle fest, weitere zehn folgen in den nächsten Tagen. Außerdem sammelt die Stasi in einer großangelegten Nachtaktion unzählige der Flugblätter wieder ein. Mit Pinzetten und anderen Hilfsmitteln angeln sie die Flugblätter aus den Briefkästen der Leipziger.
Uwe Schwabe, einer der Flugblattverteiler, schrieb im Februar 1989 kurz nach der Untersuchungshaft einen Bericht über seine Hafterfahrungen. Nach der Möglichkeit der Einsichtnahme in die MfS Unterlagen und Vernehmungsprotokolle, wurde dieser Text 2020 ergänzt und überarbeitet.
https://www.archiv-buergerbewegung.de/themen-sammlung/liebknecht-luxemburg-demo-am-15-01-1989

Ein unerwarteter Gast in der Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall. Allen einen guten Start ins Jahr 2021!
05/01/2021

Ein unerwarteter Gast in der Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall. Allen einen guten Start ins Jahr 2021!

Vielleicht hat es der Eine oder der Andere schon mitbekommen. Unsere Internetseite zur Open-Air-Ausstellung „Revolution ...
16/12/2020

Vielleicht hat es der Eine oder der Andere schon mitbekommen. Unsere Internetseite zur Open-Air-Ausstellung „Revolution und Mauerfall“ sieht zurzeit wie eine Baustelle aus. Die Seite wird gerade zukunftssicher gemacht und mit wichtigen Updates versehen. Im neuen Jahr sind alle Informationen und Bilder zur Friedlichen Revolution wieder in gewohnter Qualität abrufbar.
Das Bild stammt vom Tag vor der Ausstellungseröffnung im Juni 2016.

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
02/12/2020

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.

Da es dieser Tage etwas ruhiger in der Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall geworden ist, bleibt genügend Zeit, um die Schau fit für das nächste Jahr zu machen. Unter anderem werden gerade die acht Sitzelemente komplett überarbeitet. Die ersten beiden sind schon fertig. Das Resultat ist klasse!

Stasimuseum
17/11/2020

Stasimuseum

Noch wissen wir nicht, wie lange wir das Stasimuseum geschlossen halten müssen. Aber auch vor unserer Tür liegt ein riesiger Ausstellungsbereich - in vielerlei Hinsicht. Zum einen kann man im Innenhof Tag und Nacht und kostenlos die Freiluftausstellung "Revolution und Mauerfall" der Robert-Havemann-Gesellschaft besichtigen. Zum anderen findet man überall die Spuren der Geschichte, denn der heutige Campus für Demokratie war bis 1989 der Arbeitsplatz von etwa 7.000 Mitarbeitern der Staatssicherheit in 49 Gebäuden zwischen der Gotlindestraße und der Frankfurter Allee. Weiß hier übrigens jemand, wo sich auf dem Gelände die "Offiziersrennbahn" befand? Die wird bis heute gern von den Lichtenbergern benutzt ...

02/11/2020

Der Info-Punkt der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie, der auch als Information für die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" dient, bleibt auf Grund des aktuellen Pandemiegeschehens im November 2020 geschlossen. Wir freuen uns, Sie so bald wie möglich wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Für den Info-Point gegenüber der Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" werden neue Hilfskräfte gesucht. Alle I...
12/10/2020

Für den Info-Point gegenüber der Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" werden neue Hilfskräfte gesucht. Alle Infos gibt es hier 👇

An alle Studierenden: Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Hilfskräfte für den Info-Point in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie. Zu den Aufgaben gehört unter anderem die Betreuung der Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall. Bewerbungsschluss ist der 22.10.20. Gerne weitersagen! Alle Infos gibt es im Link: https://t1p.de/rdos

BStU Stasi-Unterlagen-Archiv
28/09/2020

BStU Stasi-Unterlagen-Archiv

Am 30. September findet eine Sonderführung durch den ehemaligen Dienstsitz der "Hauptabteilung XX" des Ministeriums für Staatssicherheit statt. Diese Abteilung überwachte unter anderem Kulturschaffende. Die Führung startet um 18:00 Uhr im Foyer von "Haus 7" in der ehemaligen Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten bitten wir um eine vorherige Anmeldung per Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 030 2324- 6699.
Die Führung findet im Rahmen einer Veranstaltung der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. und des Tropen Verlag statt. Um 19 Uhr stellt Marko Martin in "Haus 22" sein Buch "Die verdrängte Zeit" vor, in dem sich der Autor der Kulturlandschaft der DDR widmet. Er liest aus seinem Buch vor und spricht mit der Historikerin Dr. Katja Stopka vom Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam / ZZF sowie der Zeitzeugin Gabriele Stötzer. Wir bitten auch hier um eine Anmeldung unter [email protected] oder 030 2324-8918.

Die Hongkonger Bürgerrechtlerin Glacier Kwong besuchte heute auch die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall".
16/09/2020

Die Hongkonger Bürgerrechtlerin Glacier Kwong besuchte heute auch die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall".

(english version below)
Heute besuchte die Hongkonger Bürgerrechtsaktivistin Glacier Kwong die Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie Mit ihrer NGO 鍵盤戰線 Keyboard Frontline dokumentiert sie unter anderem Datenschutzverletzungen und Zensur im Internet und unterstützt von Deutschland aus die Hongkonger Demokratiebewegung. Bei einem Rundgang durch die Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall sprach Glacier Kwong mit unserem Mitarbeiter Frank Ebert unter anderem über Parallelen zwischen den Akteuren der Friedlichen Revolution und der Demokratiebewegung in Hongkong. So sei es besonders wichtig Menschenrechtsverletzungen, wo auch immer sie geschehen, zu dokumentieren und eine Öffentlichkeit für die Ziele und Anliegen der Aktivisten zu schaffen. Wir freue uns auf weitere Projekte mit Glacier im nächsten Jahr!

Today the Hong Kong civil rights activist Glacier Kwong visited the Stasi headquarters. Campus for Democracy. With her NGO Keyboard Frontline, she documents violations and censorship on the Internet and supports the Hong Kong democracy movement from Germany. During a tour in the open-air exhibition "Revolution and Fall of the Wall", Glacier Kwong spoke with our colleague Frank Ebert about parallels between the actors of the Peaceful Revolution and the democracy movement in Hong Kong. For example, they noted that it is particularly important to document human rights violations wherever they occur and to create a public sphere for the goals and concerns of the activists. We look forward to further projects with Glacier next year!

Viele Interessierte finden sich heute am #tagdesoffenendenkmals zur Zeitzeugenführung durch die Ausstellung "Revolution ...
12/09/2020

Viele Interessierte finden sich heute am #tagdesoffenendenkmals zur Zeitzeugenführung durch die Ausstellung "Revolution und Mauerfall" in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie ein und genießen die Herbstsonne. Für die Führung um 13:30 Uhr sind noch Plätze verfügbar.

Für die beiden Zeitzeugenführungen um 11.30 und 13.30 Uhr sind noch Plätze frei. Anmeldung bitte per Mail an info@havema...
10/09/2020

Für die beiden Zeitzeugenführungen um 11.30 und 13.30 Uhr sind noch Plätze frei. Anmeldung bitte per Mail an [email protected].

Von der Stasi-Zentrale zum Campus für Demokratie. Wo die Stasi fast 40 Jahre lang die Überwachung und Verfolgung organisierte, öffnen sich heute neue Perspektiven. Am Tag des offenen Denkmals wartet in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie ein vielfältiges Programm auf Sie. Gemeinsam mit der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. und dem Stasimuseum der ASTAK e.V. zeigen wir Ihnen am Samstag ab 11 Uhr originale Film- und Fotodokumente und laden Sie zur Spurensuche, Gesprächen und Führungen ein. Bitte melden Sie sich für die Führungen an, Kontaktadressen und weitere Informationen finden Sie hier: www.bstu.de/denkmal

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
08/09/2020

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.

Mit diesem Bild verabschieden wir uns vom wunderbaren #Campuskino. Über 2.000 Gäste durfte wir im August in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie begrüßen. Wir freuen uns schon auf die hoffentlich stattfindende Fortführung im nächsten Jahr. Viele Dank an alle Teilnehmenden! Stasimuseum BStU Stasi-Unterlagen-Archiv #archivderddropposition #campusfuerdemokratie

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zu Besuch in der Ausstellung "Revolution und Mauerfall"
04/09/2020

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zu Besuch in der Ausstellung "Revolution und Mauerfall"

"Ich habe einen tollen Eindruck von der Bedeutung der Arbeit des Stasi-Unterlagen-Archivs erhalten. Es war wichtig und richtig, dass diejenigen, die in der DDR die Friedliche Revolution geschafft haben, dafür gesorgt haben, dass dies alles nicht verloren geht." Anlässlich des 30. Jahrestages der Besetzung der Stasi-Zentrale besuchte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble die "Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie" in Berlin-Lichtenberg und zeigte sich beeindruckt von der Arbeit des Stasi-Unterlagen-Archivs. Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Roland Jahn erläuterte ihm Stationen der Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" im Innenhof des Geländes. Der Besuch setzte sich in der Ausstellung "Einblick ins Geheime" und im Stasi-Unterlagen-Archiv fort, wo Schäuble Einblicke in die Arbeit gewinnen konnte.

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
19/08/2020

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.

Das Campus-Kino legt heute eine Pause ein. Morgen läuft der Film Zwischen den Zeiten. Wochentags immer geöffnet sind hingegen die drei Ausstellung auf dem Gelände der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie: die Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall die Ausstellung "Einblick ins Geheime" des BStU Stasi-Unterlagen-Archiv und das Stasimuseum, dessen Eingang man auf diesem Bild erahnen kann. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Rolf Walter

12/08/2020
Stasimuseum

Stasimuseum

Es gibt wieder öffentliche Führungen im Stasimuseum!

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
11/08/2020

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.

Wir sind startklar und unser Campus-Kino mit BStU Stasi-Unterlagen-Archiv und Stasimuseum im Innenhof der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie ist vorbereitet für die erste Vorstellung. Ab 19.00 Uhr geht es los. Gezeigt wird die Dokumentation "Der Duft des Westpakets". Alle Infos gibt es hier: https://www.facebook.com/events/579619462701225 Wir freuen uns auf Sie!

Nach einem Besuch der Ausstellung "Revolution und Mauerfall" direkt ins Kino gehen? Das geht ab dem 11. August immer die...
05/08/2020

Nach einem Besuch der Ausstellung "Revolution und Mauerfall" direkt ins Kino gehen? Das geht ab dem 11. August immer dienstags und donnerstags, beim CAMPUS-KINO in der ehemaligen Stasi-Zentrale. Kostenlos und draußen!

SOMMERKINO in der ehemaligen Stasi-Zentrale!
Ab dem 11. August wird der Innenhof der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie zum großen Open-Air-Kino. Die Akteure des Geländes präsentieren dienstags und donnerstags Spiel- und Dokumentarfilme rund um die Themen des Campus für Demokratie – Open-Air und kostenlos. Ergänzt wird das Programm mit historischen Originalfilmen aus dem Archiv der DDR-Opposition und dem Stasi-Unterlagen-Archiv. Im Anschluss an das Filmprogramm sprechen wir mit Filmschaffenden, Zeitzeugen und –zeuginnen und Fachleuten. Alle Informationen zum Programm finden Sie hier 👉https://t1p.de/j66v
Bild: Illuminierte ehemalige Stasi-Zentrale im November 2019. ©BStU/Griebe

Adresse

Ruschestraße 103
Berlin
10365

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall senden:

Kategorie

Museen in der Nähe


Andere Museen in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Nicht nur auf dem steinplatz.berlin in unserer neuen Ausstellung „Das Verschwinden der Mauer“ (https://fb.me/e/1xnP6egOc) kann ein wenig Kultur getankt werden. Seit kurzem ist auch die Ausstellung "Einblick ins Geheime" vom BStU Stasi-Unterlagen-Archiv in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie wieder für das Publikum geöffnet. Mit einer Anmeldung kann die Ausstellung besucht werden. Daneben ist natürlich unsere Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall rund um die Uhr und ohne Voranmeldung zu besuchen. Infos: https://t1p.de/nluv
Heute wurde es noch einmal richtig winterlich. Hier ein kleiner Eindruck vom Schneefall in der ehemaligen Stasi-Zentrale. Übrigens: Die im Video zu sehende Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. ist rund um die Uhr für Sie geöffnet.
Heute wurde es noch einmal richtig winterlich. Hier ein kleiner Eindruck vom Schneefall in der ehemaligen Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie. Übrigens: Die im Video zu sehende Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. ist rund um die Uhr für Sie geöffnet.
Die Internetseite unserer Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall wird zur Zeit überarbeitet und ist nur eingeschränkt abrufbar.
(english version below) Heute besuchte die Hongkonger Bürgerrechtsaktivistin Glacier Kwong die Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie Mit ihrer NGO 鍵盤戰線 Keyboard Frontline dokumentiert sie unter anderem Datenschutzverletzungen und Zensur im Internet und unterstützt von Deutschland aus die Hongkonger Demokratiebewegung. Bei einem Rundgang durch die Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall sprach Glacier Kwong mit unserem Mitarbeiter Frank Ebert unter anderem über Parallelen zwischen den Akteuren der Friedlichen Revolution und der Demokratiebewegung in Hongkong. So sei es besonders wichtig Menschenrechtsverletzungen, wo auch immer sie geschehen, zu dokumentieren und eine Öffentlichkeit für die Ziele und Anliegen der Aktivisten zu schaffen. Wir freue uns auf weitere Projekte mit Glacier im nächsten Jahr! Today the Hong Kong civil rights activist Glacier Kwong visited the Stasi headquarters. Campus for Democracy. With her NGO Keyboard Frontline, she documents violations and censorship on the Internet and supports the Hong Kong democracy movement from Germany. During a tour in the open-air exhibition "Revolution and Fall of the Wall", Glacier Kwong spoke with our colleague Frank Ebert about parallels between the actors of the Peaceful Revolution and the democracy movement in Hong Kong. For example, they noted that it is particularly important to document human rights violations wherever they occur and to create a public sphere for the goals and concerns of the activists. We look forward to further projects with Glacier next year!
Führungen und digitale Zeitzeugengespräche zur Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall Wir starten in die Sommersaison und bieten ab sofort wieder Führungen durch die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" an. Dabei gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Auch wenn unsere Führungen an der frischen Luft stattfinden werden, sind diese, wegen der geringen Abstände in der Open-Air-Ausstellung, derzeit auf 10 Personen begrenzt. Zur Verfolgung von Infektionsketten werden außerdem die Kontaktadressen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer registriert. Außerdem möchten wir Ihnen eine digitale Alternative anbieten und unterstützen Sie bei der Vermittlung von Zeitzeugengesprächen zur Friedlichen Revolution. Diese finden über das Internet-Kommunikationstool Ihrer Wahl statt und sind zeitlich flexibel gestaltbar. Bei Interesse an einer Führung durch die Open-Air-Ausstellung „Revolution und Mauerfall“ oder einem digitalen Zeitzeugengespräch melden Sie sich bitte per Mail an info(at)havemann-gesellschaft.de oder direkt hier über Facebook.
Jörg Schütze, überall nur bekannt als Speiche, ist heute verstorben. Als Mitbegründer und langjähriges Mitglied der Band Monokel und vieler ähnlicher musikalischer Projekten, war er eine der prägenden Figuren der ostdeutschen Blues- und Kundenszene. Bereits in den 1960er Jahren zogen er und seine Freunde mit ihren langen Haaren und der amerikanisch geprägten Beat-Musik die Aufmerksamkeit der DDR-Staatsmacht auf sich. Diese schrieb später über ihn, dass er unter den Einfluss des „Feindes“ geraten sei. Nach dem Mauerfall wurde Speiche zur Kiezgröße im Prenzlauer Berg. Seine Blues Kneipe, ein legendärer Treffpunkt der Freunde der Blues Musik, war ein nicht nur in Berlin bekannter Anlaufpunkt und Auftrittsort von vielen Bands. Zur Eröffnung der Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall am 17. Juni 2016 spielten Speiche und Friends in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie
Die Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall startet am 8. Mai offiziell wieder den Besucherbetrieb. Auch die weiteren Angebote der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie, wie das Stasimuseum und die Ausstellung zum BStU Stasi-Unterlagen-Archiv, sowie das Besucherzentrum im „Haus 22“ haben ab morgen wieder geöffnet. Weitere Informationen: https://t1p.de/zpvm
Die Kollegen vom BStU Stasi-Unterlagen-Archiv nehmen Sie mit auf einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung "Einblick ins Geheime". Wer sich danach umfassend über die Friedliche Revolution informieren möchte, empfehlen wir die Internetseite zur Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall: www.revolution89.de/
Gespenstische Ruhe heute in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie und in der Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall. Die Ausstellungen vom Stasimuseum und von BStU Stasi-Unterlagen-Archiv sind geschlossen. Auch wir haben unsere Arbeitsplätze komplett in die Wohnungen der Mitarbeiter verlegt, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Schon in der letzten Woche haben unsere Archivare Bestände zur Erschließung ins Home-Office geliefert bekommen. Außerdem sind die externen Festplatten unserer Mitarbeiter prall gefüllt. So können wir auch weiterhin den Betrieb aufrechterhalten. Sie erreichen uns in den kommenden Wochen am besten per Mail über die bekannten Adressen. Bis wir uns dann bald persönlich wiedersehen, versorgen wir Sie mit neuen Inhalten und Informationen über unsere Kanäle in den sozialen Netzwerken und auf unserer Internetseite.
Auf Grund der derzeitigen Lage und zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus bleibt das Archiv der DDR-Opposition bis auf weiteres geschlossen. Nutzeranfragen per Mail bzw. per Telefon werden weiterhin bearbeitet. Darüber hinaus sind alle geplanten Veranstaltungen der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. (RHG) bis auf weiteres ausgesetzt. Der Info-Punkt in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie, den die RHG gemeinsam mit dem BStU Stasi-Unterlagen-Archiv betreibt, bleibt ebenfalls geschlossen. Führungen durch die Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall werden nicht mehr angeboten.
Anlässlich der Erstürmung der #Stasi-Zentrale und der endgültigen Sicherung der Stasi-Akten am 15. Januar 1990 besucht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie. Der Besuch beginnt in unserer Open-Air-Ausstellung Revolution und Mauerfall. Im Anschluss folgt eine Diskussion mit Schülern im BStU Stasi-Unterlagen-Archiv.