Aargauer Kunsthaus

Aargauer Kunsthaus Das Aargauer Kunsthaus besteht seit 1959 und ist eines der wichtigsten Kunstmuseen der Schweiz. Seine Ausstrahlung beruht insbesondere auf dem, vor allem der Gegenwartskunst verpflichteten, Ausstellungsprogramm und der herausragenden Sammlung.
(10)

Diese

Wie gewohnt öffnen

Am Sonntag 15.11. Um 10 Uhr spricht die Kuratorin der baldigen Ausstellung #KosmosEmmaKunz @yasminafschar über die Aarga...
13/11/2020

Am Sonntag 15.11. Um 10 Uhr spricht die Kuratorin der baldigen Ausstellung #KosmosEmmaKunz @yasminafschar über die Aargauer Heilerin, Künstlerin, Visionärin im Rahmen der Ausstellung ‘Garden of Six Seasons’ in Hongkong! Das Gespräch können Sie über Zoom mitverfolgen.
-
Posted @withregram • @parasite.hk Join us on Sunday 15 November for the closing reception of ‘Garden of Six Seasons’, with guided tours and a talk by art historian and curator Yasmin Afschar on Swiss healer and artist Emma Kunz (1892-1963), three of whose drawings are on view at Garden of Six Seasons. Afschar will also share how Kunz’s importance in art history was rediscovered in recent years, as well as a curatorial project focused on Kunz.⁣

3pm, guided tour in Cantonese; 4pm, guided tour in English⁣

5pm, presentation by Yasmin Afschar, English. If you can’t make it to the talk, it will also be live streamed on Zoom:⁣
Zoom ID: 859 7284 5512⁣
Passcode: 221123⁣
Direct link⁣

About Yasmin Afschar:⁣
Yasmin Afschar is an art historian and works as a curator at the Aargauer Kunsthaus in Aarau, one of the leading art museums in Switzerland. Together with Gioia Dal Molin and Gabrielle Schaad, she has been running the nomadic discussion platform LE FOYER – IN PROCESS since 2018. As a freelance author, she regularly publishes in monographs and topical publications, and has also been a member of various juries and commissions, including the Swiss Federal Art Commission, where she was an expert from 2018 to 2019.⁣

The closing reception and talk is supported by the Consulate General of Switzerland in Hong Kong.⁣

-⁣

#parasitehk #hkart #hongkongart #gardenofsixseasons #guidedtour #emmakunz #aargauerkunsthaus #kosmosemmakunz

12/11/2020
Julian Charrière, "We Are All Astronauts", 2013

Die Globen schweben über der weissen Platte. Wie viele sind es? Und was bedeutet der Staub unter den teils durchsichtigen Kugeln? Wie kann man den Titel dieses Werks deuten? Sibilla Caflisch, Vermittlerin am Aargauer Kunsthaus, nimmt Sie im Video zu einer Auseinandersetzung mit diesem poetischen Werk von Schweizer Künstler Julian Charrière mit.

Julian Charrière, We Are All Astronauts, 2013
Musée cantonal des Beaux-Arts de Lausanne. Acquisition, 2015

Regionale und nationale Medienschaffende erhielten heute während der Medienkonferenz einen Blick in die "Auswahl 20". Di...
12/11/2020

Regionale und nationale Medienschaffende erhielten heute während der Medienkonferenz einen Blick in die "Auswahl 20". Die Direktorin des Aargauer Kunsthauses, Dr. Katharina Ammann, und die Vorsitzende Bildende Kunst und Performance vom Aargauer Kuratorium, Susanne König, führten in die Werke der Ausstellung "Auswahl 20" von Aargauer Künstlerinnen und Künstler ein. Die Ausstellung ist ab Samstag, 14. November geöffnet.

Das Zentrum Paul Klee veranstaltete eine virtuelle Kick-Off-Sitzung für ein nationales Netzwerk für Museums- und Kulturs...
11/11/2020

Das Zentrum Paul Klee veranstaltete eine virtuelle Kick-Off-Sitzung für ein nationales Netzwerk für Museums- und Kulturschaffende mit dem Fokus Partizipation, Outreach und Teilhabe im Museum mit Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 30 Institutionen. Auch das Aargauer Kunsthaus war mit dabei!
-
Posted @withregram • @zentrumpaulklee #CommunityMonday
Begegnung unter Museums- und Kulturschaffenden – paul&partizipation

Partizipation, Outreach, Teilhabe sind omnipräsente Begriffe in der Museums- und Kulturszene und es geschieht sehr viel in diesem Feld. Bisher gab es unter Schweizer Museums- und Kulturschaffenden aber keinen regelmässigen Austausch zu dieser Thematik. Wir sind überzeugt: Wenn wir unsere Erfahrungen mit partizipativen Projekten und Formaten teilen, dann ist noch viel mehr möglich. Deshalb haben wir zu einem Kick-off Treffen für ein nationales Netzwerk zum Thema eingeladen. Der gemeinsame Austausch hat gezeigt, dass die Möglichkeiten und Ideen aber noch weit über das hinausgehen, was wir uns im Vorfeld überlegt haben, und dass die Motivation, diese auszuloten, gross ist. Über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 30 Institutionen haben unsere Einladung zusammen zu spannen angenommen. Schön wart ihr alle dabei! Wir freuen uns auf den zukünftigen Austausch. Mehr zum Kickoff: www.paulundich.ch

@engagementmigros #zentrumpaulklee #bern #museum #switzerland #community #exchange #participate #outreach #kickoff #letsgettogeth

Stille Wasser sind tief und Bücher sind stumme Lehrmeister – was aber sind Bilder? In Thomas Hubers "Lesesaal" fungiert ...
10/11/2020

Stille Wasser sind tief und Bücher sind stumme Lehrmeister – was aber sind Bilder? In Thomas Hubers "Lesesaal" fungiert der Bildraum als Gedächtnisreservoir, in dem Eindrücke und Erinnerungen lautlos zusammenfliessen.

Heute um 12.15 Uhr findet die wöchentliche Führung zum Bild des Monats statt. Im November: Thomas Hubers "Lesesaal" von 2003 mit Kunsthistorikerin Brigitte Haas.

Anmeldung: [email protected]

Bild:
Thomas Huber
Lesesaal, 2003
Öl auf Leinwand, 250 x 400 cm
Aargauer Kunsthaus, Aarau

Während des Umbaus wird keine Sammlungsausstellung präsentiert. Die Ausstellung "Julian Charrière. Towards No Earthly Po...
09/11/2020

Während des Umbaus wird keine Sammlungsausstellung präsentiert. Die Ausstellung "Julian Charrière. Towards No Earthly Pole" ist aber weiterhin zugänglich von Dienstag bis Sonntag, am Donnerstag sogar bis um 20 Uhr!

Bild:
Max Matter, Nordwand, 1970
Aargauer Kunsthaus, Aarau
ullmann.photography

Heute im Aargauer Kunsthaus:11 Uhr: Führung durch die Ausstellung "Julian Charrière. Towards No Earthly Pole" mit der Ku...
08/11/2020

Heute im Aargauer Kunsthaus:

11 Uhr: Führung durch die Ausstellung "Julian Charrière. Towards No Earthly Pole" mit der Kunsthistorikerin Brigitte Haas
Anmeldung: [email protected]

14-16 Uhr: Familiensonntag "Material à la Charrière". Interaktive Führung für Familien mit Kindern über 5 Jahren mit Dominik Mendelin, Vermittler, und Nathalie Strub, Vermittlerin
Anmeldung: [email protected]

Anzahl Teilnehmende beschränkt.

Viel Spass beim Entdecken!

Momentan befindet sich die Ausstellung "Auswahl 20" bei uns im Aargauer Kunsthaus im Aufbau. Die Jahresausstellung biete...
07/11/2020

Momentan befindet sich die Ausstellung "Auswahl 20" bei uns im Aargauer Kunsthaus im Aufbau. Die Jahresausstellung bietet sowohl Neuentdeckungen wie auch bekanntere Positionen, die gemeinsam einen thematisch wie formal vielfältigen Überblick des aktuellen Kunstschaffens der Region zeigen.

Die Ausstellung "Auswahl 20" ist ab 14.11. geöffnet!

Durchbohrte Steine, eingefrorene Pflanzen, abgeschliffene Globen - bei der interaktiven Führung durch die Ausstellung "T...
06/11/2020

Durchbohrte Steine, eingefrorene Pflanzen, abgeschliffene Globen - bei der interaktiven Führung durch die Ausstellung "Towards No Earthly Pole" von Julian Charrière erkunden wir beim Familiensonnatg gemeinsam, welche Materialien der Künstler für seine Werke verwendet und wie er sie bearbeitet. Anschliessend bohren, schleifen, sägen und umhüllen wir selber im Atelier.

Sonntag, 8.11. von 14-16 Uhr für Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Mit Dominik Mendelin und Nathalie Strub, Kunstvermittlerinnen.

Anzahl Teilnehmende beschränkt.

Anmeldung
[email protected]

Bild:
Julian Charrière
Not All Who Wander Are Lost, 2019
Installation View
Towards No Earthly Pole, 2020
Aargauer Kunsthaus, Aarau, Switzerland
Courtesy the artist © 2020, ProLitteris, Zürich, Photo by Jens Ziehe

Das Aargauer Kunsthaus sucht einen innovativen und aktiven Gastronomiepartner, welcher mit Know-How, Kreativität und Lei...
05/11/2020

Das Aargauer Kunsthaus sucht einen innovativen und aktiven Gastronomiepartner, welcher mit Know-How, Kreativität und Leidenschaft den Gastronomiebetrieb des Museums ab 01.01.2021 oder nach Vereinbarung im Pachtverhältnis führt.

Mehr Informationen zur Ausschreibung finden Sie auf unserer Website:

https://www.aargauerkunsthaus.ch/besuch/cafe/

Morgen, Donnerstag 5.11. um 18.30 führt die Kuratorin von "Towards No Earthly Pole" Katrin Weilenmann durch die Ausstell...
04/11/2020

Morgen, Donnerstag 5.11. um 18.30 führt die Kuratorin von "Towards No Earthly Pole" Katrin Weilenmann durch die Ausstellung. In ihrer Führung gibt Katrin Weilenmann spannende Hintergundinformationen und Anekdoten über den jungen Westschweizer Künstler Julian Charrière, sein Werk, den Aufbau und die Ausstellung im Aargauer Kunsthaus preis. Seien Sie dabei und stellen Sie Ihre Fragen.

Anmeldung: [email protected]
Anzahl Teilnehmende beschränkt

03/11/2020
Thomas Huber, Lesesaal, 2003

Im November ist "Lesesaal" aus 2003 von Schweizer Künstler Thomas Huber das Bild des Monats. Auf den Mittagsführungen von 12.15 bis 12.45 Uhr am Dienstag stellt Ihnen die Kunsthistorikerin Brigitte Haas das überdimensionale Gemälde und die Bibliothek des Aargauer Kunsthauses vor.

Happy Halloween!Arnold Böcklins dramatische Landschaften sind zum Gruseln schön! Vom rechten unteren Bildrand erhebt sic...
31/10/2020

Happy Halloween!

Arnold Böcklins dramatische Landschaften sind zum Gruseln schön! Vom rechten unteren Bildrand erhebt sich die im Titel erwähnte Ruine auf einer felsigen Anhöhe am Meeresufer. Von dem einstigen Bauwerk sind noch eine Wand mit einem Rundbogenfenster, Mauerreste und ein eingefallenes Gewölbe erkennbar. Die Verlassenheit des Ortes wird unterstrichen durch die überwuchernde Natur und den über der Insel kreisenden Vogelschwarm. Im vorliegenden Werk erhält die Übermacht der Natur durch die immergrünen Zypressen weiteres Gewicht. Charakteristisch für Böcklins künstlerische Methode ist die Ausarbeitung eines Bildgedankens in mehreren gemalten Versionen. Der Bildgegenstand wie auch die Komposition von "Ruine am Meer" stehen in enger Verbindung zu den verschiedenen Fassungen der "Villa am Meer" und der "Toteninsel", dem wohl bekanntesten Sujet Böcklins.

Bild:
Arnold Böcklin
Ruine am Meer, 1880
Öl auf Leinwand
Objektmass: 100.8 x 141.7 cm
Aargauer Kunsthaus Aarau / Depositum der Gottfried Keller-Stiftung, Bundesamt für Kultur, Bern

In Zusammenarbeit mit dem Aargauer Kuratorium entsteht zum Jahresende die Jahresausstellung Auswahl. Sie bietet sowohl N...
29/10/2020

In Zusammenarbeit mit dem Aargauer Kuratorium entsteht zum Jahresende die Jahresausstellung Auswahl. Sie bietet sowohl Neuentdeckungen wie auch bekanntere Positionen, die gemeinsam einen thematisch wie formal vielfältigen Überblick des aktuellen Kunstschaffens der Region zeigen.

Aus den 170 eingereichten Dossiers haben die Jurys des Aargauer Kunsthauses und des Aargauer Kuratoriums 50 Kunstschaffende eingeladen ihre Werke zu präsentieren. Mit dabei, nebst dem Gastkünstler Jodok Wehrli, sind:

Georg Aerni, Angela Anzi, Silvia Bächli, Valérie Balmer, Annette Barcelo, Leonie Brandner, Christoph Brünggel, Fabienne Ehrler, Noemi Eichenberger, Cédric Eisenring, Tom Fellner & René Fahrni, Philippe Fretz, Eva Maria Gisler, Viviana González Méndez, Otto Grimm, Mireille Gros, Marianne Halter & Mario Marchisella, Eric Hattan, Nadia Hauri, Valentin Hauri, Tom Karrer, Dominique Lämmli, Max Matter, Tobias Maurer, Bettina Maurer, Laura Mietrup, Thomas Moor, Barbara Müller, Roberta Müller, Irene Naef, Dominic Neuwirth, Sadhyo Niederberger, Susanna Perin, Levent Pinarci, Lea Schaffner, Lorenz Olivier Schmid, Roman Sonderegger, Jürg Stäuble, Mette Stausland, Gabriel Studerus & Julia Geröcs, Paul Takács, Elena Tamburini, Max Treier, Gianluca Trifilò, Sabine Trüb, Stefan Tschumi, Andrea Vera Wenger, Rolf Winnewisser, Roger Wirz & Thomas Hüsler, Beat Zoderer

Bild:
Jodok Wehrli, A pretty, sh*tty Poem, 2020

Letzter Dienstag im Oktober - letztes Mal Führung zu Alexandre Calames Gemälde "Staubbachfall" aus 1837.Heute haben Sie ...
27/10/2020

Letzter Dienstag im Oktober - letztes Mal Führung zu Alexandre Calames Gemälde "Staubbachfall" aus 1837.

Heute haben Sie nochmals die Chance das grossformatige Gemälde näher kennenlernen zu können auf der Mittagsführung zum Bild des Monats Oktober, um 12.15 Uhr mit der Kunsthistorikerin Brigitte Haas im Aargauer Kunsthaus.

Bis später!

Foto: ullmann.photography

Das Buch zur Ausstellung ist da! Die Publikation  "Julian Charrière. Towards No Earthly Pole" wurde am Samstag 23. Oktob...
26/10/2020

Das Buch zur Ausstellung ist da! Die Publikation "Julian Charrière. Towards No Earthly Pole" wurde am Samstag 23. Oktober vom Künstler, der Herausgeberin Dehlia Hannah und der Kuratorin Katrin Weilenmann an einem Podium im #AargauerKunsthaus präsentiert.

Die Publikation kommt in den Verkauf im Kunsthaus und in unserem Webshop. http://shop.aargauerkunsthaus.ch/

#schweizerkunst #meinkunstbuch #FeuerundEis #Gletscher #glaciers #fireandice #klimakunst #artbook #swissart #myartbook #art #Kunst #Künstlerpublikation #JulianCharrière

Fotos: Alex Spichale

25/10/2020
Workshop: Diorama im Licht- und Schattenspiel

In unserem neuen Workshop Suchlicht werden ausgedachte Landschaften filmisch zum Leben erweckt! In Anlehnung an die Videoarbeit "Towards No Earthly Pole" von Julian Charrière gestalten die Workshopteilnehmenden ein Diorama und filmen, ausgerüstet mit Tablet und Taschenlampe, das atmosphärische Spiel zwischen Licht und Schatten.

Das Video entstand am 24. September mit einer Klasse aus der Kreisschule Aarau Buchs.

Heute ist der Tag der Bibliotheken. Auch das Aargauer Kunsthaus verfügt über eine Bibliothek im UG des Museums, diese wu...
24/10/2020

Heute ist der Tag der Bibliotheken. Auch das Aargauer Kunsthaus verfügt über eine Bibliothek im UG des Museums, diese wurde von Thomas Huber gestaltet. Dort finden sich Kataloge zu den Ausstellungen sowie viele weitere Kunst-Publikationen. Auf unserer Website und unseren Social Media Kanälen finden sich zudem kurze Videobeiträge zu vielen unserer Ausstellungspublikationen von unseren Kuratorinnen. Sie stellen in der #MeinKunstbuch-Serie die Publikationen kurz vor und zeigen darin enthaltenen Highlight. Hier finden Sie die Videos mit Links zu den Büchern:

https://www.aargauerkunsthaus.ch/digital/

23/10/2020
Art Basel

Visit the exhibition now:
Julian Charrière. Towards No Earthly Pole
Until January 3, 2021 at #AargauerKunsthaus

'The mission of art is to re-write reality,' says artist Julian Charrière.

In this video, the conceptual artist delves deeper into his practice and mission, describes his ecological adventures, and discusses how art is changing the way we see the world.

Co-presented with our Global Lead Partner UBS UBS Art, who co-founded TOGETHERBAND, a project which raises awareness of the 17 United Nations Global Goals, including Goal 13: Climate Action. Discover more at ubs.com/togetherband

#TOGETHERBAND #UBSart #GlobalGoals #ShareYourGoal #sdgs

23/10/2020

#Repost @artbasel
• • • • • •
'The mission of art is to re-write reality' the artist Julian Charrière explains.
In an aim to visually depict climate change, the conceptual artist explores some of the world's most remote landscapes, from volcanoes to icebergs and seabeds, from which he shapes his genre-defying works.

Co-presented with our Global Lead Partner @UBS @UBSGlobalArt, who co-founded @TogetherbandOfficial, a project which raises awareness of the 17 @UnitedNations Global Goals, including Goal 13: Climate Action. Discover more at ubs.com/togetherband

Exhibition Julian Charrière. Towards No Earthly Pole now at #AargauerKunsthaus, Aarau
-3.1.2021

Die DigAMus Awards für digitale Museumsprojekte wurden gestern in einer virtuelle Zeremonie verliehen. Das #AargauerKuns...
23/10/2020

Die DigAMus Awards für digitale Museumsprojekte wurden gestern in einer virtuelle Zeremonie verliehen. Das #AargauerKunsthaus schaffte es bis in die Shortlist der Kategorie 360 Grad Rundgänge, mit #SammlungAKHDIY
Es lohnt sich in die Projekte der Museen reinzuschauen:
https://digamus-award.de/digamus-die-gewinner/

Gratulation an alle Gewinnerinnen und Gewinner!
#DigAMus

#AarauimAKH Ein bekanntes Gebäude des Aarauer Stadtbildes: Das Amtshaus. Dieses Gebäude wurde zwischen 1784 und 1784 als...
22/10/2020

#AarauimAKH Ein bekanntes Gebäude des Aarauer Stadtbildes: Das Amtshaus. Dieses Gebäude wurde zwischen 1784 und 1784 als Krankenhaus gebaut. Heute dient das Gebäude als Sitz der Aarauer Bezirksbehörden und beherbergt auch einen Polizeiposten und das Bezirksgefängnis. Seit seiner Entstehung wurde es auch schon als Kantonsschule verwendet. In 1918, dem Jahr als der Aarauer Künstler Robert Hunziker (1876-1951) das klassizistische Gebäude malte, wurde es als Bürohaus genutzt. Auf der Abbildung sind zudem wunderbar blühende Bougainvillea Sträucher zu sehen, die mit den warmen Farben des Gemäldes dem Amtshaus eine fast südländlische Aura zukommen lassen.

Robert Hunziker war Zeichenlehrer an der Aarauer Gewerbeschule, Künstler und Kirchenmaler. Er spezialisierte sich auf Steindrucke, Holzschnitte, Zeichnungen und Gemälde. Inhaltlich herrschen Kompositionen, Bildnisse und Landschaften und Kopien nach alten Meistern vor. So entstanden auch zahlreiche Abbildungen von Aarau und Umgebung.

Bild:
Robert Hunziker
Amtshaus Aarau
1918
Öl auf Karton
25.3 x 35.7 cm
Aargauer Kunsthaus, Aarau

"Ich lebte mit dem Mond und weiss, wie faszinierend das ist. Der Mond ist deine Sonne." Prof. Dr. Konrad SteffenIm "Foku...
21/10/2020

"Ich lebte mit dem Mond und weiss, wie faszinierend das ist. Der Mond ist deine Sonne." Prof. Dr. Konrad Steffen

Im "Fokus"-Blog auf unserer Website finden Sie viele spannende Beiträge zu den Themen der aktuellen Ausstellungen sowie zu anderen Projekten des Aargauer Kunsthauses. Der aktuelle Fokusbeitrag ist ein Ausschnitt eines Gesprächs zwischen dem verstorbenen Prof. Dr. Konrad Steffen, dem Künstler Julian Charrière und Dehlia Hannah, welches im Katalog zur Ausstellung "Julian Charrière. Towards No Earthly Pole" erscheinen wird. Hier gehts zur Leseprobe:

https://www.aargauerkunsthaus.ch/fokus/

Die beiden CARAVAN-Ausstellungen für junge Kunst von Martina Mächler und Rachele Monti sind nur noch diese Woche zu sehe...
20/10/2020

Die beiden CARAVAN-Ausstellungen für junge Kunst von Martina Mächler und Rachele Monti sind nur noch diese Woche zu sehen!

Martina Mächler lässt die Besuchenden des OG im Aargauer Kunsthaus durch eine Audioinstallation ihre Umgebung neu wahrnehmen.

In ihrer immersiven Rauminstallation im UG des Aargauer Kunsthauses zeigt Rachele Monti Körperwelten ausgehend von Fotografien, die sie mit Lichteffekten und Farbschablonen bearbeitet.

Zu sehen bis am Sonntag, 25.10. im Aargauer Kunsthaus

Im Frühjahr 2021 eröffnen wir die Ausstellung #KosmosEmmaKunz. Letztes Wochenende haben die Mitarbeitenden des Aargauer ...
19/10/2020

Im Frühjahr 2021 eröffnen wir die Ausstellung #KosmosEmmaKunz. Letztes Wochenende haben die Mitarbeitenden des Aargauer Kunsthauses eine Exkursion zum Emma Kunz Zentrum und der Emma Kunz Grotte in Würenlos unternommen. Geleitet wurde die Exkursion von der Kuratorin der kommenden Ausstellung im Aargauer Kunsthaus Yasmin Afschar und der Leiterin des Emma Kunz Zentrum Karin Kägi. Im Zentrum konnten die Mitarbeitenden des Aargauer Kunsthauses Werke von Emma Kunz entdecken, sowie ihren Pendel, den sie für ihre geometrischen Arbeiten jeweils verwendete.

Was hat es wohl mit diesen in Blei gefassten Kokosnüssen auf einem Schlitten auf sich?In der heutigen Führung um 11.00 U...
18/10/2020

Was hat es wohl mit diesen in Blei gefassten Kokosnüssen auf einem Schlitten auf sich?

In der heutigen Führung um 11.00 Uhr mit der Kunstvermittlerin Annette Bürgi finden Sie die Antwort auf diese Frage und vieles weitere über die Kunst von Julian Charrière heraus.

Bild:
Julian Charrière
Empire, 2019
Installation View
Towards No Earthly Pole, 2020
Aargauer Kunsthaus, Aarau, Switzerland
Courtesy the artist © 2020, ProLitteris, Zürich, Photo by Jens Ziehe

Adresse

Aargauerplatz
Aarau
5001

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 17:00
Mittwoch 10:00 - 17:00
Donnerstag 10:00 - 20:00
Freitag 10:00 - 17:00
Samstag 10:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 17:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Aargauer Kunsthaus erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Aargauer Kunsthaus senden:

Videos

Kategorie

Aargauer Kunsthaus

Das Aargauer Kunsthaus besteht seit 1959 und ist eines der wichtigsten Kunstmuseen der Schweiz. Seine Ausstrahlung beruht insbesondere auf dem vor allem der Gegenwartskunst verpflichteten Ausstellungsprogramm und der herausragenden Sammlung. Diese stellt die wichtigste öffentliche Kollektion an Schweizer Kunst vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart dar. 2003 erweiterten die Architekten Herzog & de Meuron mit dem Künstler Rémy Zaugg das Gebäude, seither stehen rund 3000 m2 Ausstellungsfläche zur Verfügung. Das Kunsthaus präsentiert jährlich rund zehn grössere und kleinere Ausstellungen. Gezeigt werden bedeutende nationale und internationale Positionen. Ein besonderes Augenmerk gilt zudem dem jungen Kunstschaffen sowie den Künstlerinnen und Künstlern aus der Region. Durch ein innovatives, breit gefächertes Vermittlungsangebot werden die Ausstellungen und die – immer wieder neu präsentierte – Sammlung der Öffentlichkeit und insbesondere jungen Publikumsschichten näher gebracht. Damit fördert das Aargauer Kunsthaus den Zugang zur bildenden Kunst und bietet Raum für eine differenzierte und lustvolle Auseinandersetzung.

Bild: Aargauer Kunsthaus, Georg Aerni

Museen in der Nähe


Andere Museen in Aarau

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Acryl mixed media auf Lwd. 100x80cm, Fr. 1700.--
Der Coronavirus hält die Welt im Würgegriff Die Wirtschaft zerfällt. Die Bewegungsfreiheit ist zum Selbstschutz eingeschränkt. Beliebte Veranstaltungen im Sport -und Unterhaltungsbereich finden nicht statt. Vor einer simplen Umarmung, früher eine Selbstverständlichkeit, wird gewarnt. Irgendwann aber, werden wir den Virus besiegt haben und diese schwierige Zeit wird Vergangenheit sein. Bilder überall auf der Welt daran erinnern ... dies ist ein weiterer Beitrag von mir ... www.galerie10.ch/corona Bei Interesse 1600.00 Email an [email protected]
Ich freue mich riesig, die neue Blumen-Bilder-Schau zu sehen. Das Museum darf man zu dieser kreativen Programmeinlage beglückwünschen!
Eindrückliches Bild von Beat Zoderer. Gesehen und fotografiert an Ihrer letzten Ausstellung.
Die coolsten Karikaturen der Welt http://www.galerie10.ch https://m.facebook.com/alfi.moor twitter.com/alfimoor http://www.instagram.com/alfi_moor ©Madeleine Schuppli by Alfi Kunsthaus-Direktorin Madeleine Schuppli geht ... #alfi_moor #kunsthausaarau #aarau #aargau #modernekunst
ja danke.... sorry.....ich habe keine Ahnung von Kunst, aber es gibt schoene Bildchen... 😁
Grossartige Ausstellung - Tolle Sammlung. Haben eine inspirierende Führung durch die Collection de l’Art Brut erleben dürfen. Merci an Astrid Näff, Kunsthistorikerin, für die kurzweilige und spannende Führung.
Was für eine grossartige Ausstellung. Vielen lieben Dank an alle, die sich hier überragend und überraschend präsentieren. Das war ein Genuss.
kunst und sensibiltät: gespenstische arglosigkeit triffts – klaus merz
Es geht los: 10 Jahre CARAVAN! Podiumsgespräch zum Stellenwert von junger Kunst im Museum & anschliessend volles Programm bis spät Abends! caravanjubilaeum