Palestine Archaeological Museum

Palestine Archaeological Museum Das Rockefeller-Museum in Jerusalem ist eines der größten und ältesten archäologischen Museen Israels und liegt knapp außerhalb nordöstlich der Altstadt.

Es trug früher den Namen Palestine Archaeological Museum und beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Artefakten, die seit dem 19. Jahrhundert im damaligen osmanischen Palästina gefunden wurden. Das Museum ist heute eine Zweigstelle des größeren Israel-Museums.GeschichteDas Museum wurde 1925 von James Henry Breasted, dem Gründer und Direktor des Oriental Institute der University of Chicago, initiiert und in achtjähriger Bauzeit (1930–1938) mit finanzieller Unterstützung von John D. Rockefeller – er spendete zwei Millionen Dollar – erbaut. Das weiße Kalksteingebäude wurde durch den britischen Architekten Austin Harrison im neogotischen Stil entworfen und verbindet sowohl westliche als auch östliche Elemente. Das Museums-Konzept wurde von Harrison gemeinsam mit Eric Gill, einem bekannten zeitgenössischen Designer, entworfen.Die Eröffnung erfolgte am 13. Januar 1938.1966 wurde das Museum von König Hussein von Jordanien verstaatlicht, bis dahin wurde es von einem internationalen Kuratorium verwaltet. Im Sechs-Tage-Krieg ging die Kontrolle über das Museum in israelische Hände über; es wurde von israelischen Soldaten besetzt, der achteckige Turm als Aussichtsturm genutzt. Nach heftigen Kämpfen in diesem Bereich siegten letztendlich die Israelis, womit das Museum in israelische Verwaltung überging.

Address

סולטאן סולימאן 27
Jerusalem

Alerts

Be the first to know and let us send you an email when Palestine Archaeological Museum posts news and promotions. Your email address will not be used for any other purpose, and you can unsubscribe at any time.

Shortcuts

Nearby museums