Clicky

Sammlung Haupt

  • Home
  • Sammlung Haupt

Sammlung Haupt Externe Ausstellungen der Sammlung Haupt sind zu besichtigen. Die Sammlung Haupt umfasst über 300 Arbeiten zum Thema »Kunst und Geld«.

Die Werke beschäftigen sich mit Geld als psychosoziales, gesellschaftliches und individuelles Phänomen, das historische Ereignisse, politische Umbrüche und die Ästhetik einer Zeit widerspiegelt. Das Spektrum der Werke reicht von Malerei, Fotografie, Grafik, Skulptur und Plastik bis hin zu Installationen und Dokumentationen von Performances und Aktionen. Ausstellungen:
2013
Sammlung Haupt, im Kun

Die Werke beschäftigen sich mit Geld als psychosoziales, gesellschaftliches und individuelles Phänomen, das historische Ereignisse, politische Umbrüche und die Ästhetik einer Zeit widerspiegelt. Das Spektrum der Werke reicht von Malerei, Fotografie, Grafik, Skulptur und Plastik bis hin zu Installationen und Dokumentationen von Performances und Aktionen. Ausstellungen:
2013
Sammlung Haupt, im Kun

Operating as usual

Sammlung Haupt im (Aus)Tausch: Edition von Jochen SchmithDie Edition »Will You Go, Will You Give, Will You Bid – Say – H...
20/01/2023
Sammlung Haupt im (Aus)Tausch: Edition von Jochen Schmith | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Sammlung Haupt im (Aus)Tausch: Edition von Jochen Schmith

Die Edition »Will You Go, Will You Give, Will You Bid – Say – Here – Down« (2022) ist zu einer Performance anlässlich der Edwin-Scharff-Preisverleihung entstanden. Teil der Preisverleihung war die Versteigerung der Biografie von Jochen Schmith (Carola Wagenplast und Peter Steckroth). Die Performance wurde im Stil einer ›Cattle Auction‹ abgehalten, einem schnellen Sprechgesang, der sich aus kurzen wiederholenden Phrasen speist und sich in einen Singsang aufzulösen scheint.

Die Edition »Will You Go, Will You Give, Will You Bid – Say – Here – Down« (2022) ist zu einer Performance anlässlich der Edwin-Scharff-Preisverleihung entstanden. Teil der Preisverleihung war die Versteigerung der Biografie von Jochen Schmith (Carola Wagenplast und Peter Steckroth). Die Pe...

Neu in der Sammlung:»Einer kommt zum Rebbe« von Sebastian SiecholdIm aktuellen Neuzugang, entstanden 2013, greift Siecho...
12/01/2023
Neu in der Sammlung: »Einer kommt zum Rebbe« von Sebastian Siechold | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Neu in der Sammlung:
»Einer kommt zum Rebbe« von Sebastian Siechold

Im aktuellen Neuzugang, entstanden 2013, greift Siechold den hintersinnigen Humor der jüdischen Witz-Kultur auf. Dabei soll die Pointe nicht sogleich verraten werden: kommt es doch darauf an, die/den Betrachter:in zum absichtlich erschwerten Lesen der Spruchweisheit (in der es Armut, Reichtum, den glänzenden Schein, Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung geht) zu bewegen – nach der Lektüre wird sie/er mit anderen Augen in den Spiegel schauen.

Weiterlesen im Newsbeitrag der Sammlungswebsite mit ausführlichem, bebildertem PDF, Link in Bio

Foto: Sebastian Siechold

Seit mehreren Jahren nimmt das Thema »Geld« einen zentralen Platz im Schaffen des in Berlin lebenden Künstlers Sebastian Siechold ein. So ist es kein Zufall, dass Siechold neben Andor Orand und Helmut King der mit den meisten Werken im Bestand der Sammlung vertretene Künstler ist.

Start ins neue Jahr mit dem Kalender »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld – Werke aus der Sammlung Haupt«, herausgeben ...
02/01/2023
Kalender »Kunst und Geld« 2023 | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Start ins neue Jahr mit dem Kalender »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld – Werke aus der Sammlung Haupt«, herausgeben von der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg, Stuttgart.
Gestaltung: Grundler UKOM.
Ausstellung in den Räumen von Bürgschaftsbank und MBG bis 31.3.2023
Im Kalender Werkabbildungen von Irene Andessner, Thomas Baumgärtel, Jerry Berndt, Res Ingold, Jonas/Kees/Winkler, Eduard Kasper, Will Kempkes, Helmut King, Ralf Kopp, Vyacheslav »Slava« Osinski, Mathieu St-Pierre, Dora Tass

Start ins neue Jahr mit dem Kalender »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld – Werke aus der Sammlung Haupt«, herausgeben von der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg , Stuttgart. Gestaltung: Grundler UKOM. Ausstellung in ...

Werke der Sammlung im Magazin Stiftung&Sponsoring – Teil 38Ausgabe 06/2022:Hans Ticha: Bürger! Schützt eure Anlagen! / F...
19/12/2022
Stiftung&Sponsoring – Teil 38 | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Werke der Sammlung im Magazin Stiftung&Sponsoring – Teil 38
Ausgabe 06/2022:
Hans Ticha: Bürger! Schützt eure Anlagen! / Finanzprodukt (2009/2010) von Hermann Büchner (Berlin)

Die beiden Mehrfarb-Holzschnitte von Hans Ticha verkörpern sowohl in technischer als auch gestalterisch-inhaltlicher Hinsicht exklusive Beispiele der künstlerischen Beschäftigung mit dem Thema Geld. Ticha übersetzt per Bedeutungsperspektive Insignien des bundesdeutschen Währungssystems in flächig abstrahierte Druckgrafik, die den Betrachter zum Schmunzeln und Nachdenken anregt.

Hier weiterlesen:

Ausgabe 06/2022: Hans Ticha: Bürger! Schützt eure Anlagen! / Finanzprodukt (2009/2010) von Hermann Büchner (Berlin) Die beiden Mehrfarb-Holzschnitte von Hans Ticha verkörpern sowohl in technischer als auch gestalterisch-inhaltlicher Hinsicht exklusive Beispiele der künstlerischen Beschäftigung...

Ausstellungstipp Künstler der Sammlung:Alekos Hofstetter in der GruppenausstellungWALL OF SOUND — LAGE EGAL #187 (Openin...
12/12/2022
WALL OF SOUND — LAGE EGAL #187 (Opening DEC 15, 6-9pm)

[To the participating artists]
“Hello everyone, thank you for your participation and the quick response to our open call. The set-up of the exhibition has been in full swing since yesterday and the opening will take place as planned next week, on Thursday 15 December from 6pm. Newsletter will follow!

In the meantime, as we have already announced to most of you, we are organising a playlist on Spotify and requesting each of you to select a song of your choice or better, the title that gave birth to your work. We will play the playlist during the opening.
See you soon and no later than Thursday evening. Thanks!”

Menno Aden, Angelika Arendt, Hannah Becher, Andreas Becker, Tjorg Douglas Beer, Viola Bendzko, Roland Boden, Betty Böhm, Joanna Buchowska, Andreas Burger, Corentin Canesson, Diego Castro, André Catarino, Albert Coers, Francisco Da Mata, Ursula Döbereiner, Mirjam Dorsch, Knut Eckstein, Alexandra Erlhoff, Nadine Fecht, Alex Flemming, Frederik Foert, Moritz Frei, Peter Freitag, Tom Frücht, Jane Garbert, Gfeller + Hellsgard, Lukas Glinkowski, Maurus Gmür, Marco Goldenstein, Ben Greber, Malcom Green, Jens Hanke, Peter Hartinger, Sabine Herrmann, Gregor Hildebrandt, Daniel Hoflund, Alekos Hofstetter, Birgit Hölmer, Julien Hübsch, Marianna Ignataki, Thomas Jocher, Jase Kala, Patrick Kaufmann, Klaus Killisch, Astrid Köppe, Annekatrin Lemke, Lukas Liese, Ignacio Lobera, Catherine Lorent, Barbara Lüdde, Frank Maier, Jules Maillot, Oliver Mark, Rei Matsushima, Matthias Mayer, Anna Mieves, NIHILS, Justine Otto, Andrea Pichl, Matthias Pilsz, Kristina Popov, Franziska Reinbothe, Franz Schmidt, Nina E. Schönefeld, Marcus Sendlinger, Soji Shimizu, Martin Skauen, Charlie Stein, Songwen Sun-von Berg, Philip Topolovac, Anke Völk, Helena Walter, Witte Wartena, Sador Weinsčlucker, Linda Weiss, Claudio Wichert, Albrecht Wild, Markus Willeke, Ila Wingen, René Wirths, Hansa Wißkirchen…

LAGE EGAL GW34/35
Greifswalder Str 34 10405 Berlin
16 Dec 2022 - 28 Jan 2023

Ausstellungstipp Künstler der Sammlung:
Alekos Hofstetter in der Gruppenausstellung
WALL OF SOUND — LAGE EGAL #187 (Opening DEC 15, 6—9pm)
.
LAGE EGAL [GW34/35] Greifswalder Str 34 10405 Berlin
16 Dec 2022 – 28 Jan 2023

Neu in der Sammlung: Drei aus der Armee der kleinen Preise (DKP) der BEWEGUNG NURRSeit kurzem im Bestand der Sammlung ›t...
07/11/2022
Neu in der Sammlung: Drei aus der Armee der kleinen Preise (DKP) der BEWEGUNG NURR | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Neu in der Sammlung: Drei aus der Armee der kleinen Preise (DKP) der BEWEGUNG NURR

Seit kurzem im Bestand der Sammlung ›tummeln‹ sich drei der in Blei gegossenen »Kleinen Preise«, mit denen sich das Berlin/Dresdner Künstlerkollektiv BEWEGUNG NURR 2004/2005 zum alltäglich erlebbaren Auf und Ab von Konsumtion und Preisdumping auseinandersetzte - ein Thema, das heute vor dem Hintergrund merklicher Preissteigerung in allen Lebensbereichen aktueller denn je erscheint.

Alle Details und Link zum bebilderten PDF in diesem Newsbeitrag der Sammlung:

Seit kurzem im Bestand der Sammlung ›tummeln‹ sich drei der in Blei gegossenen »Kleinen Preise«, mit denen sich das Berlin/Dresdner Künstlerkollektiv BEWEGUNG NURR 2004/2005 zum alltäglich erlebbaren Auf und Ab von Konsumtion und Preisdumping auseinandersetzte - ein Thema, das heute vor dem ...

Neuigkeiten – Künstlerinnen der Sammlung:Offene Druckwerkstatt Treptowunter Anleitung von Julia Herfurth und Hadass Gilb...
04/11/2022
Workshops | Offene Druckwerkstat

Neuigkeiten – Künstlerinnen der Sammlung:
Offene Druckwerkstatt Treptow
unter Anleitung von Julia Herfurth und Hadass Gilboa
Free Printmaking Workshop & Free Courses
November & December 2022
COURSES
5. + 6. November Urban Etching – Intro to Etching
26. + 27. November Introduction Linocut
3. + 4. December Printed Narratives – Advanced
Techniques in Etching/Intaglio
10. + 11. December Linocut Colour & Reduction Print

Offene Druckwerkstatt invites amateur and professional printmakers as well as artists to work on their own printmaking project in our studio. The OD is a place to grow and develop independent creative projects in printmaking with the assistance of qualified printmaking artists, Hadass and Julia. Cho...

Neuigkeiten  Künstler der Sammlung:Hans Ticha erhält für seine Buchillustrationen den »Sonderpreis Gesamtwerk« des Deuts...
25/10/2022
"Gesamtwerk" Illustration 2022 | AKJ

Neuigkeiten Künstler der Sammlung:
Hans Ticha erhält für seine Buchillustrationen den »Sonderpreis Gesamtwerk« des Deutschen Jugendliteraturpreises 2022

2022 geht der Sonderpreis „Gesamtwerk“ an den Illustrator Hans Ticha. Der Sonderpreis „Gesamtwerk“ ist mit 12.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung fand am 21. Oktober 2022 statt. Bei der Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse nahm Hans Ticha den Preis persönlich entgegen. Nomin...

Werke der Sammlung, vorgestellt im Magazin Stiftung&Sponsoring,Ausgabe 5/2022: Jonny Star: »100 SUPERUSCHIS« (2014)Die A...
20/10/2022
Stiftung&Sponsoring – Teil 37 | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Werke der Sammlung, vorgestellt im Magazin Stiftung&Sponsoring,
Ausgabe 5/2022: Jonny Star: »100 SUPERUSCHIS« (2014)

Die Arbeit aus dem Bestand der Geldkunstsammlung Haupt – vorgestellt in Teil 37 der Reihe im Magazin Stiftung&Sponsoring – ist auf den ersten Blick ein weiteres Beispiel künstlerischer Eigenwährung, zusätzlich jedoch Ausdruck vielfältiger kreativer und konzeptioneller Aktivitäten der 1964 in Düsseldorf geborenen, in Berlin lebenden Künstlerin und Kuratorin.

Hier weiterlesen:

Ausgabe 05/2022: Jonny Star: 100 SUPERUSCHIS (2014) von Hermann Büchner (Berlin) Die Arbeit aus dem Bestand der Geldkunstsammlung Haupt ist auf den ersten Blick ein weiteres Beispiel künstlerischer Eigenwährung, zusätzlich jedoch Ausdruck vielfältiger kreativer und konzeptioneller Aktivitäten ...

Stiftung&Sponsoring – Teil 36In Folge 36 der Vorstellung von Werken der Sammlung Haupt im Magazin Stiftung&Sponsoring wi...
28/08/2022
Stiftung&Sponsoring – Teil 36 | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Stiftung&Sponsoring – Teil 36

In Folge 36 der Vorstellung von Werken der Sammlung Haupt im Magazin Stiftung&Sponsoring wird eine Geldscheinübermalung von Horst Hussel vorgestellt.

Übermalte, beschriftete, beschnittene und collagierte Banknoten sind inzwischen zu einem breiten und äußerst vielgestaltigen Segment der Kunst zum Thema Geld avanciert. Künstlerische Aneignung lässt Unikate entstehen, die auf individuelle Weise - spielerisch, humorig, kritisch - das Ausgangsmaterial verfremden.

Ausgabe 04/2022: Horst Hussel: Ohne Titel (übermalte Reichsbanknote 20 Mark von 1910) von Hermann Büchner (Berlin) In Folge 36 der Vorstellung von Werken der Sammlung Haupt im Magazin Stiftung&Sponsoring wird eine Geldscheinübermalung von Horst Hussel vorgestellt. Übermalte, beschriftete, beschn...

Neu in der Sammlung: »Blüte 50 Pesos, Kolumbien« von Philipp ValentaEine neue Arbeit aus der Werkgruppe »Herbarium« bere...
09/08/2022
Neu in der Sammlung: »Blüte 50 Pesos, Kolumbien« von Philipp Valenta | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Neu in der Sammlung: »Blüte 50 Pesos, Kolumbien« von Philipp Valenta

Eine neue Arbeit aus der Werkgruppe »Herbarium« bereichert seit kurzem den Bestand der Sammlung Haupt, in der sich schon mehrere Werke des in Gelsenkirchen lebenden Künstlers befinden. Der Künstler nähert sich in druckgrafischen Arbeiten und Collagen, mit Objekten sowie in Form von Aktionen und Performances dem Thema Geld.

Alle Details und PDF zum Weiterlesen hier:

Eine neue Arbeit aus der Werkgruppe »Herbarium« bereichert seit kurzem den Bestand der Sammlung Haupt, in der sich schon mehrere Werke des in Gelsenkirchen lebenden Künstlers befinden. Der Künstler nähert sich in druckgrafischen Arbeiten und Collagen, mit Objekten sowie in Form von Aktionen und...

Werke der Sammlung im Magazin Stiftung&Sponsoring – Teil 35Sebastian Siechold: »Schein - Nische«In  der 35. Folge der Vo...
11/07/2022
Stiftung&Sponsoring – Teil 35 | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Werke der Sammlung im Magazin Stiftung&Sponsoring – Teil 35
Sebastian Siechold: »Schein - Nische«

In der 35. Folge der Vorstellung von Werken der Sammlung Haupt im Magazin Stiftung&Sponsoring wird die Arbeit »Schein - Nische« von Sebastian vorgestellt.

Seit mehreren Jahren nimmt das Thema Geld einen zentralen Platz im Schaffen des in Berlin lebenden Künstlers ein. Geboren 1982 in Quedlinburg, studierte er von 2003 bis 2009 freie Kunst und Bildhauerei an der Kunsthochschule Weißensee in Berlin und war anschließend Meisterschüler bei Prof. Else Gabriel.
In zahlreichen Arbeiten hat Siechold Original-Banknoten zum Ausgangspunkt der künstlerischen Auseinandersetzung gemacht, diese beschriftet, überzeichnet, aufgestapelt oder in serieller Reihung interpretiert. Seine erste Geldkunst-Arbeit zum Thema war die einseitig zu einer spiegelglatten Fläche beschliffene 1-€-Münze im Jahr 2006.

Weiterlesen:

Ausgabe 03/2022: Sebastian Siechold: »Schein - Nische« von Hermann Büchner (Berlin) in der 35. Folge der Vorstellung von Werken der Sammlung Haupt im Magazin Stiftung&Sponsoring wird die Arbeit »Schein - Nische« von Sebastian vorgestellt. Seit mehreren Jahren nimmt das Thema Geld einen zentrale...

Neu in der Sammlung: Das Tableau »Ohne Titel« von Elmar HessDie Arbeit »Ohne Titel« von Elmar Hess ist ein Tableau aus z...
20/06/2022

Neu in der Sammlung: Das Tableau »Ohne Titel« von Elmar Hess

Die Arbeit »Ohne Titel« von Elmar Hess ist ein Tableau aus zwei Bildern. Es thematisiert in Verbindung mit der Sammlungsthematik Geld ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte anhand des Schicksals der deutschen Widerstandskämpferin Sophie Scholl.

Die Arbeit besteht einerseits aus einem Porträt der jungen Frau, die aufgrund ihrer Beteiligung an der Widerstandsbewegung »Weiße Rose« und Opposition gegen die Nationalsozialisten in München am 22. Februar 1943 zum Tode verurteilt wurde. Zum anderen zeigt die Arbeit die in Folge des vollstreckten Urteils an die Angehörigen der Verurteilten gesandte Kostenrechung für die Haft und Hinrichtung.

Hier weiterlesen

https://www.sammlung-haupt.de/news/3190/neu-in-der-sammlung-das-tableau-ohne-titel-von-elmar-hess/

Ausstellungstipps - Künstler der Sammlung: Philipp ValentaAll You Need Is Love - GruppenausstellungAYNIL im Schau Fenste...
09/06/2022
All you need is love - Das Arty

Ausstellungstipps - Künstler der Sammlung: Philipp Valenta

All You Need Is Love - Gruppenausstellung
AYNIL im Schau Fenster
10969 Berlin
Lobeckstraße 30-35

kuratiert von Birte Bosse und Thomas Rentmeister
Eröffnung am 10.06.2022, 18 Uhr
zwischen 19 und 20 Uhr performative Aktion Philipp Valenta

___

Die GROSSE Kunstausstellung NRW, Museum Kunstpalast, Düsseldorf, 12.06. - 17.07.2022
Eröffnung/Opening 11.06.2022, 16:00 Uhr
mit einer Auswahl neuer Arbeiten aus »Herbarium«

Bei der Nutzung unserer Website speichern wir oder Drittanbieter Informationen auf Endgeräten oder Servern oder greifen auf bereits gespeicherte Informationen zu. Zum Teil sind diese Informationen essenziell für die Funktion der Website oder dienen dazu, die Website und Ihre Erfahrungen mit der We...

Ausstellungstipp - Künstlerinnen der Sammlung:Anne Jud: Berlin – California – Sursee.RathausCH-6210 Sursee.Ausstellung i...
27/05/2022

Ausstellungstipp - Künstlerinnen der Sammlung:
Anne Jud: Berlin – California – Sursee
.
Rathaus
CH-6210 Sursee
.
Ausstellung im Rathaus Sursee 15. - 26. Juni 2022
Vernissage: Mittwoch, 15. Juni 2022
.
weitere Informationen im Einladungs-PDF:
https://files.artbutler.com/file/1110/ec2db2b6e677458f.pdf

Werke der Sammlung, vorgestellt im Magazin Stiftung&SponsoringTeil 34 / Ausgabe 02/2022:Elly Baltus: The Sound of Moneyv...
24/05/2022

Werke der Sammlung, vorgestellt im Magazin Stiftung&Sponsoring
Teil 34 / Ausgabe 02/2022:
Elly Baltus: The Sound of Money
von Alexa Küter (Potsdam) und Hermann Büchner (Berlin)

Die Arbeit der niederländischen Künstlerin greift den Aspekt vom Klang des Geldes in Form einer auf knappe Ikonographie sprichwörtlich umgemünzten Weise auf.

Die im Auftrag der niederländischen Kunst Reserve Bank geschaffene Medaille entstand im Jahre 2012 als eine der ersten (nämlich als neunte von insgesamt 53) Editionen, die das im gleichen Jahr gegründete Künstlergeld-Bankhaus in jeweils 100er Auflage emittierte und gegen reale Währungen zum Kauf offerierte.

hier weiterlesen:
https://www.sammlung-haupt.de/news/3114/stiftung-sponsoring-teil-34/

Ausstellungstipp Künstler der Sammlung: Philipp Valenta (in außerordentlich guter Gesellschaft) in der Gruppenausstellun...
28/04/2022

Ausstellungstipp Künstler der Sammlung: Philipp Valenta (in außerordentlich guter Gesellschaft) in der Gruppenausstellung
FLOWERS!
Blumen in der Kunst des 20. & 21. Jahrhunderts
in Dortmund, ab 30.4.2022

Nur noch 2 Wochen, dann startet die neue Sonderausstellung "FLOWERS!" 💐

In der Ausstellung präsentiert das Museum Ostwall künstlerische Positionen des 20. und 21. Jahrhunderts, die Blumen in den Mittelpunkt rücken: 180 Werke von nahezu 50 Künstler*innen wie Max Beckmann, Renate Bertlmann, Joseph Beuys, Fischli/Weiss, David Hockney, Hannah Höch, Robert Mapplethorpe, Gabriele Münter, Gerhard Richter, Pipilotti Rist, Martha Rosler, Suzanne Valadon und Andy Warhol zeigen Blumenmotive anhand verschiedenster Medien und illustrieren so die Entwicklung der Blumendarstellungen von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst.

Während der Laufzeit wird unser ganzes Haus erblühen – von Adolf Winkelmanns „Fliegenden Bildern“ über eine Bepflanzung des Vorplatzes bis hin zu weiteren Ausstellungen und Installationen u.a. in unserem Lautsprecher und dem Campus Stadt auf Ebene 1.

Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm – mit Wildblumenspaziergang und Blumenkranz-Workshop, einem Essen mit Blumen, Kurzfilm-Programme in Kooperation mit dem Internationalen Frauen* Film Fest Dortmund+Köln sowie Führungen durch den Botanischen Garten Rombergpark und Westfalenpark.

Alle Infos zu "FLOWERS!" findet ihr unter 👉 www.dortmunder-u.de/flowers

Die Ausstellung wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Sparkasse Dortmund.

Foto: Stefanie Weißhorn-Ponert / Museum Ostwall

Ausstellungstipp Künstlerinnen der Sammlung:Anna Franziska Schwarzbach9.4.2022 — 28.8.2022Kunstmuseum MoritzburgEine Aus...
11/04/2022
Anna Franziska Schwarzbach - Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) - Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Ausstellungstipp Künstlerinnen der Sammlung:
Anna Franziska Schwarzbach
9.4.2022 — 28.8.2022
Kunstmuseum Moritzburg
Eine Ausstellung im Rahmen von SPEKTRUM BILDHAUEREI : Frühling in Halle (Saale)

Anna Franziska Schwarzbach09.04.2022 — 28.08.2022Eine Ausstellung im Rahmen von SPEKTRUM BILDHAUEREI : Frühling in Halle (Saale)Die umfangreiche Werkschau zeigt einen Überblick über das künstlerische Schaffen einer der wichtigen zeitgenössischen deutschen Bildhauerinnen, das vor allem dur...

Ausstellungstipp Künstler der Sammlung:Matthias Schwab»Aufbrechen«Gruppenausstellung im Münster Heilbronn1. bis 30.4.202...
03/04/2022
KunstRaumHeilsbronn | KunstRaumHeilsbronn

Ausstellungstipp Künstler der Sammlung:
Matthias Schwab

»Aufbrechen«
Gruppenausstellung im Münster Heilbronn
1. bis 30.4.2022

Öffnungszeiten:
tägl. von 10-17:30 Uhr
Münsterplatz, 91560 Heilsbronn

Aufbrechen Acht Künstlerinnen und Künstler aus Mittelfranken stellen aus. Mehr Informationen gibt es im Flyer zur Ausstellung. 1. - 30.4.2022 im Münster Heilsbronn Öffnungszeiten: tägl. von 10:00 - 17:30 Uhr Galerie KunstRaumHeilsbronn Ganz nahe am Heilsbronner Marktplatz (Hauptstr.2) eröffnen...

Beitrag auf Ungarn heute:Geldmuseum in Budapest eröffnetDas Ungarische Geldmuseum (Magyar Pénzmúzeum) und das Besucherze...
28/03/2022
Geldmuseum in Budapest eröffnet

Beitrag auf Ungarn heute:

Geldmuseum in Budapest eröffnet

Das Ungarische Geldmuseum (Magyar Pénzmúzeum) und das Besucherzentrum der Ungarischen Nationalbank wurden am 15. März offiziell eröffnet, heißt es auf der Website des Museums. Das Museum ist einzigartig in Europa und wurde nach jahrelangen Renovierungsarbeiten im Postpalast von Budapest eröffnet.

Hier weiterlesen:

Das Ungarische Geldmuseum (Magyar Pénzmúzeum) und das Besucherzentrum der Ungarischen Nationalbank wurden am 15. März offiziell eröffnet.

Gallery Weekend BerlinExklusive Autoren-Lesung im Rahmen der Ausstellung CHANGEANT beim Verband Deutscher Bürgschaftsban...
23/03/2022
Autorenlesung: Liquid - dystopischer Thriller von Herbert Genzmer | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Gallery Weekend Berlin
Exklusive Autoren-Lesung im Rahmen der Ausstellung CHANGEANT beim Verband Deutscher Bürgschaftsbanken, am 30.4.2022, 14 Uhr
in Kooperation mit dem VDB, dem Solibro Verlag und Stang PR

Fiktion oder bald real: Wegfall des Bargeldes
Folgen für das Thema Geld in der Kunst und die Geldkunstsammlung Haupt.

Unter dem Titel »Liquid« ist soeben ein dystopischer Thriller von Herbert Genzmer im Solibro Verlag erschienen, der in naher Zukunft spielend, bereits reale technologische wie gesellschaftspolitische Entwicklungen hochspannend wie beängstigend fortspinnt.

Hier weiterlesen

Fiktion oder bald real: Wegfall des Bargeldes Folgen für das Thema Geld in der Kunst und die Geldkunstsammlung Haupt. Gallery Weekend Berlin Exklusive Autoren-Lesung im Rahmen der Ausstellung CHANGEANT beim Verband Deutscher Bürgschaftsbanken , am 30.4.2022, 14 Uhr in Kooperation mit dem VDB, dem ...

Ausstellungstipp Künstler der Sammlung:Philipp Valenta»wear&tear« Projekt zusammen mit Franziska Harnisch, 16. - 21.3.20...
15/03/2022

Ausstellungstipp Künstler der Sammlung:
Philipp Valenta
»wear&tear«

Projekt zusammen mit Franziska Harnisch, 16. - 21.3.2022
Vernissage: 16.3.2022, 15 - 20 Uhr

Remote Gallery AS 10
Äußere Schneeberger Straße 10
08056 Zwickau

Zur aktuellen Ausstellung »CASH on the Wall«3sat Kulturzeit, Ausstellungstipps - Video:
11/03/2022
Ausstellungs-Tipp: "Cash on the Wall"

Zur aktuellen Ausstellung »CASH on the Wall«
3sat Kulturzeit, Ausstellungstipps - Video:

Geld in der Kunst: Eine Ausstellung in Berlin zeigt, wie sich Künstler*innen mit dem Thema Geld und Kapitalismus auseinandersetzen.

Werke der Sammlung, vorgestellt im Magazin Stiftung&SponsoringWerner Klotz: Follow the Moneyin Ausgabe 1/2022
28/02/2022
Stiftung&Sponsoring – Teil 33 | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Werke der Sammlung, vorgestellt im Magazin Stiftung&Sponsoring
Werner Klotz: Follow the Money
in Ausgabe 1/2022

Ausgabe 1/2022 Werner Klotz: Follow the Money von Hermann Büchner (Berlin) Der 1956 in Bonn geborene, in New York und Berlin lebende Künstler ist vor allem durch komplexe Raum-Installationen und Auftragswerke im öffentlichen Raum bekannt geworden sowie durch eine Vielzahl von Ausstellungen in all...

CASH On The Wall | Radio Arty - Sendung vom 17.2.2022*Yaneq im Gespräch mit Sebastian Pflum und Dörte Döhl (Stiftung Kun...
18/02/2022
CASH On The Wall | Radio Arty

CASH On The Wall | Radio Arty - Sendung vom 17.2.2022*
Yaneq im Gespräch mit Sebastian Pflum und Dörte Döhl (Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank) und Kunstsammler Stefan Haupt zur eben eröffneten Ausstellung

* Mediathek, für einen Monat verfügbar

https://www.fluxmusic.de/posts/c777eb15-7453-4ba2-bc7d-75f4844af1eb

Die neue Ausstellung CASH On The Wall geht es um die interessante Dynamik zwischen Geld und Kunst geht. Die gezeigten künstlerischen Positionen stammen aus den vergangenen fünf Jahrzehnten. International bekannte Künstler:innen werfen ironische und unbequeme Blicke auf die Bedeutung des Geldes un...

Hinweis bei rbb24 vom 14.2.22 (ab10:13) (verfügbar bis 21.02.2022 ∙ 23:59 Uhr) zur AusstellungCASH on the WallGruppenaus...
14/02/2022
rbb24 vom 14.02.2022 um 13 Uhr

Hinweis bei rbb24 vom 14.2.22 (ab10:13) (verfügbar bis 21.02.2022 ∙ 23:59 Uhr) zur Ausstellung
CASH on the Wall
Gruppenausstellung mit Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank, der Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld« sowie von weiteren Leihgebern
Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank, Kaiserdamm 105, 14057 Berlin
17.2. - 19.6.2022, geöffnet Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

rbb24 vom 14.02.2022 um 13 Uhr

Ankündigung:Gruppenausstellung mit Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank, der Sammlung Haupt »Dreißig Silb...
07/01/2022

Ankündigung:
Gruppenausstellung mit Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank, der Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld« sowie von weiteren Leihgebern
in der Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank
vom 17.2. bis 19.6.2022

Alle Informationen hier
https://www.sammlung-haupt.de/exhibitions/41294/cash-on-the-wall/about/

Start ins neue Jahr mit dem Kalender »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld – Werke aus der Sammlung Haupt«, herausgeben ...
03/01/2022
Kalender »Kunst und Geld« 2022 | Sammlung Haupt »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld«

Start ins neue Jahr mit dem Kalender »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld – Werke aus der Sammlung Haupt«, herausgeben von der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg, Stuttgart.
Gestaltung: Grundler UKOM.

Im Kalender Werkabbildungen von folgenden Künstler:innen: Katharina Arndt, Kurt Buchwald, Nikolaus Eberstaller, Joachim Froese, Julia Herfurth, Pete Jones, Helmut King, Maria & Natalia Petschatnikov, Maximilian Roganov, Jürgen Schieferdecker, Sebastian Siechold, Justine Smith

Ausstellung in den Räumen von Bürgschaftsbank
und MBG bis 31.5.2022.

Start ins neue Jahr mit dem Kalender »Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld – Werke aus der Sammlung Haupt«, herausgeben von der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg , Stuttgart. Gestaltung: Grundler UKOM. Ausstellung in ...

Address


Alerts

Be the first to know and let us send you an email when Sammlung Haupt posts news and promotions. Your email address will not be used for any other purpose, and you can unsubscribe at any time.

Contact The Museum

Send a message to Sammlung Haupt:

Videos

Our Story

Die Sammlung Haupt umfasst über 300 Arbeiten zum Thema »Kunst und Geld«. Die Werke beschäftigen sich mit Geld als psychosoziales, gesellschaftliches und individuelles Phänomen, das historische Ereignisse, politische Umbrüche und die Ästhetik einer Zeit widerspiegelt. Das Spektrum der Werke reicht von Malerei, Fotografie, Grafik, Skulptur und Plastik bis hin zu Installationen und Dokumentationen von Performances und Aktionen. (Langfassung: http://www.sammlung-haupt.de/collection/) Ausstellungen (Auswahl, vollständige Übersicht hier http://www.sammlung-haupt.de/exhibitions/) 2019/2020 Ausstellung in den Räumen der Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg, Stuttgart Künstlergeld aus der Sammlung Haupt – Ausstellung beim Verband Deutscher Bürgschaftsbanken, Berlin 2018 »Schilling, Mark, Dollar, Euro und … Geld in der Kunst« mit Leihgaben der Sammlung Haupt im Traklhaus Salzburg GELD – WAHN – SINN: Die Sammlung Haupt in den Reinbeckhallen Berlin 2017/2018 Mein lieber Freund und Kupferstecher – Eine Ausstellung der Sammlung Haupt beim Verband Deutscher Bürgschaftsbanken, Berlin 2017 »Sammlung Haupt, Berlin: 30 Silberlinge – Kunst & Geld« – Ausstellung im Mannheimer Kunstverein 2016/2017 »Kunst prägt Geld: MUSE MACHT MONETEN«, Ausstellung mit Werken der Sammlung Haupt im Bode-Museum Berlin 2015 »Der Dollar leuchtet« – Ausstellung der Sammlung Haupt beim Verband Deutscher Bürgschaftsbanken, Berlin Werke der Sammlung Haupt im Bankhaus Löbbecke, Berlin 2014/2015 »Geschichte der Geldkunst« – Werke aus der Sammlung Haupt beim Verband Deutscher Bürgschaftsbanken, Berlin 2014 »Divided and Reunified« – Ausstellung im Rahmen der Art Market Budapest 2013 Sammlung Haupt, im Kunstforum Halle, ab August 2012 »Echt oder falsch? Eine Ausstellung um Geld und seine Fälschungen«mit Werken der Sammlung Haupt, Museum für Druckkunst Leipzig »Dreißig Silberlinge Kunst und Geld – Sammlung Haupt«, Altmärkisches Museum Stendal »Der Goldene Käfig – The Golden Cage«, KUNSTBÜROBERLIN, Berlin 2011 »Kunst und Geld – Sammlung Haupt«, Halle am Wasser,Kunst-Campus Berlin am Hamburger Bahnhof, Berlin Künstler (Auswahl): Stephan Balkenhol, Thomas Baumgärtel, Barton Lidicé Beneš, Joseph Beuys, Victor Bonato, JSG Boggs, Felix Droese, Nikolaus Eberstaller, Thomas Eller, EMESS, Maria Fisahn, Agathe Fleury, Thorsten Goldberg, Jan Henderikse, Julia Herfurth, Ottmar Hörl, Anne Jud, Germaine Koh, Vollrad Kutscher, Ming-Wei Lee, Mathieu Mercier, Maria & Natalia Petschatnikov, Justine Smith, Gerd Sonntag, Daniel Spoerri, Klaus Staeck, Rirkrit Tiravanija, Timm Ulrichs, Anne de Vries, Petrus Wandrey. Impressum: http://www.sammlung-haupt.de/impr.htm

Comments

Heute bei Radio Arty um 19 Uhr auf FluxFM ein kurzes Gespräch, geführt von Jan Kage mit Dörte Döhl, Sebastian Pflum und Stefan Haupt (Sammlung Haupt) zur heute eröffneten Ausstellung CASH on the Wall in der Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank am Kaiserdamm 105, 14057 Berlin.
Thank you ArtCollector Magazin for the great pages on art collecting and Collectors Club!
The wonderful texts are written by Agnes Schofield and Kristina von Bülow about .wurlitzer Wurlitzer PTC Olaf Schirm Collection Schirm Sveva D'antonio Collezione Taurisano Stefan Haupt Sammlung Haupt and an interview with
If in Berlin 👀 www.sammlung-haupt.de Posted • Sammlung Haupt CHANGEANT
.
Ausstellung der Sammlung Haupt
in den Räumlichkeiten des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken
Schützenstraße 6a, 10117 Berlin
.
Bilder von der Eröffnung am 18.9.2021
Fotos: Erik Henschel
.
zentrale Arbeit der Ausstellung
Nina Kellner: changeant, 2019
Kupfermünzen, Nieten, Baumwolle, Faden, ca. 90 x 40 cm
Foto: Künstlerin
.
weitere Informationen:
https://bit.ly/sh_changeant
.
Koop: Verband Deutscher Bürgschaftsbanken, Prof. Dr. Stefan Haupt Rechtsanwalt, TLC Beratungsgruppe
.
Mitte der 1990er-Jahre wurde der Grundstein für den Aufbau der zeitgenössischen Kunstsammlung zum Thema Geld gelegt, die heute mehr als 300 Werke umfasst.
Die in der Sammlung Haupt vertretenen Werke setzen sich mit Geld als individuellem, sozialem und gesellschaftlichem Phänomen auseinander.
Geld bestimmt das Leben und Handeln der westlichen kapitalistischen Welt. Es bildet die Existenzgrundlage, dient der Identitätsstiftung und spiegelt gesellschaftliche Wertesysteme und politische Verhältnisse unserer Gegenwart wider und verweist somit auf die in einer Gesellschaft als bedeutsam erachteten Überzeugungen.
Die für die Ausstellung CHANGEANT ausgewählten Werke stellen Fragen zu den Auswirkungen des verschwenderischen Umgangs mit Ressourcen, Geld und Werten, die einer kapitalistischen Gesellschaftsordnung und einem an Gewinnmaximierung ausgerichteten Finanzsystem innewohnen.
Im Zentrum steht das textile Installationsobjekt CHANGEANT der Wiener Künstlerin Nina Kellner. Die Summe der gewalzten 1, 2 und 5 Centstücke aus denen das schillernde Kleid gefertigt ist, ergibt das Äquivalent des Monatslohns einer Näherin in Bangladesch, ca. 60 – 70 Euro.
Aufgrund seines Gewichtes von etwa 3,5 kg entspricht dieses Kleid keiner erwünschten Eigenschaft eines Kleidungsstückes, sondern konfrontiert mit Gegenteilen. Es ist kalt, hart, unbequem, gefährlich aufgrund scharfer Kanten, passt sich nicht dem Körper an und ist somit schwer zu (er)tragen. Dadurch schafft es ein Bewusstsein für die Tragweite der industriellen Produktionsweisen verschiedener Textilhersteller im Umgang mit den Menschen