Heimatverein Schwaigern

  • Home
  • Heimatverein Schwaigern

Heimatverein Schwaigern Contact information, map and directions, contact form, opening hours, services, ratings, photos, videos and announcements from Heimatverein Schwaigern, Museum, .

11/11/2023
Rückblick auf einen erlebnisreichen Herbstausflug nach Welzheim!In bester Stimmung, startete unsere Reisegruppe am 24.09...
29/09/2023

Rückblick auf einen erlebnisreichen Herbstausflug nach Welzheim!

In bester Stimmung, startete unsere Reisegruppe am 24.09.2023 erwartungsvoll zu unserem Ausflug in den Schwäbischen Wald. Nach einstündiger Fahrt erreichten wir zunächst das alte Städtchen Großbottwar , bekannt durch sein riesiges Fachwerkrathaus , wo uns ein bunter, eindrucksvoller historischer Markt erwartete . Da wir schon um 11 Uhr ankamen, konnten wir ohne Gedränge die wunderbaren , phantasievollen Stände ausgiebig betrachten und uns an dem vielfältigen kulinarischen Angebot erfreuen . Mittelalterlich gekleidete Gestalten zogen durch die Gassen und entführten die Besucher in eine längst vergangene Zeit ,vielfältige Klänge und verlockende Düfte taten das Ihre!
Gestärkt und voller phantastischer Eindrücke fuhren wir weiter nach Rudersberg , wo wir am dortigen Bahnhof nach einer kleinen Kaffeepause voller Vorfreude auf die Einfahrt des Dampfzuges der Schwäbischen Waldbahn warteten. Kindheitserinnerungen wurden wach , als der Zug sich mit dem typischen stampfenden Geräusch der Dampflok und lauten Pfeifsignalen ankündigte , sich langsam näherte und schließlich zischend zum Stehen kam.
Dann ging unser Bahnabenteuer los! Welzheim war das Ziel . Erst noch recht zügig, dann, als es in die Berge des Schwäbischen Waldes ging , gemächlich die kurvenreiche Strecke hinauf , mitten durch üppige Streuobstwiesen und durch den hier noch schön grünen Mischwald , die Bäume zum Greifen nahe ! In den Kurven konnte man die dampfende Lok bei ihrer schweren Arbeit beobachten und an der Stecke , vorbei an mehreren Ausflugslokalen , standen viele staunende Zuschauer und nutzen die Gelegenheit für stimmungsvolle Fotos .
In Welzheim angekommen konnten wir das Rangieren der Lok aus nächster Nähe verfolgen und einige konnten sich nur schwer von diesen magischen Momenten lösen !
Nach kurzem Transfer erreichten wir die dritte Station unserer Fahrt , das Gelände des ehemaligen römischen Ostkastells , wo wir uns bei einem gemütlichen Spaziergang mit Hilfe von Informationen und viel Fantasie eine Vorstellung von der römischen Epoche im dritten nachchristlichen Jahrhundert im heutigen Welzheim als Station des obergermanisch – rätischen Limes machten.
Auf der Rückfahrt beschlossen wir einen ereignisreichen , sonnigen Ausflugstag gut gelaunt mit einer zünftigen Beseneinkehr in Beilstein .

E-Kasten in der Leidensbergstraßeam 3.9.23 wurde der Verteilerkasten von Netze-BW künstlerisch durch Peter Böhringer ges...
29/09/2023

E-Kasten in der Leidensbergstraße
am 3.9.23 wurde der Verteilerkasten von Netze-BW künstlerisch durch Peter Böhringer gestaltet. Er ist Karl Wagenplast gewidmet und der Kasten steht in der Nähe einer Infotafel in der Karl Wagenplast auch benannt wird.

Beschriftung der Grabmale um die Friedhofskapelle in Schwaigern,ab heute sind die Grabmale, um die Friedhofskapelle, mit...
21/09/2023

Beschriftung der Grabmale um die Friedhofskapelle in Schwaigern,

ab heute sind die Grabmale, um die Friedhofskapelle, mit Aufsteller beschriftet. Für weitere Informationen zu den einzelnen Grabmalen ist an jeder Tafel ein QR-Code installiert
Wir möchten uns in diesem Zusammenhang für das Einbringen der Schilder rechtherzlich beim Bauhof bedanken.
Der Vorstand

Unsere Bände, "Spurensuche" von Ulf Hartmann über Auswanderer aus Schwaigern, Massenbach, Stetten und Niederhofen sind j...
23/08/2023

Unsere Bände, "Spurensuche" von Ulf Hartmann über Auswanderer aus Schwaigern, Massenbach, Stetten und Niederhofen sind jetzt vollständig und können ausgeliehen werden, über Jürgen Willig (07138/5341), Helmut Melchert (016092751017) oder per Mail: [email protected]

Tagesausflug ins Bauland „Vom Jakobsweg zum Limes“ am 07.05.2023Bei schönstem Frühlingswetter fuhren wir mit dem Bus, vo...
10/05/2023

Tagesausflug ins Bauland „Vom Jakobsweg zum Limes“ am 07.05.2023
Bei schönstem Frühlingswetter fuhren wir mit dem Bus, von Müllerreisen, pünktlich um 9.00 Uhr nach Adelsheim, zu unserem ersten Ziel. Von Herrn Hartmut Heißmeyer, unserem Organisator, erhielten wir noch im Bus eine Muschel (leider ohne Perle), passend zum Tagesthema als Anhänger.
In Adelsheim
Uns erwartete hier Herr Rückert, der uns als Erstes einiges über die Geschichte der spätgotischen Jakobskirche erzählte. Sie war einst die Hauptkirche des Ortes am Jakobsweg, wird aber heute nur noch als Friedhofskapelle genutzt. Nach der Zerstörung im 30jährigen Krieg und weiterer Kriegseinwirkungen blieben nachfolgende Kunstschätz erhalten:
Das große Kruzifix im Chor (Lindenholz, 1957/58 Restaurierung und Neuaufstellung), das spätgotische Sakramentshäuschen von 1494 mit den Stiftern, die Kanzel von 1650 und 61 Grabmäler der Ortsherrschaft aus der Zeit von 1360 bis ins 18. Jahrhundert.
Die einmalig gut erhaltenen Grabplatten der Herren von Adelsheim sowie die seltenen Ausmalungen erzählen von ihrer bewegten Geschichte.
Als besonderes Highlight wurden wir von Herrn Rückert durch den wunderschönen historischen Schlosspark geführt, der eigentlich nur für das besondere Spektakel „Adelsheim leuchtet“ alle paar Jahre geöffnet wird. Mit tollen Eindrücken ging es dann weiter nach Osterburken-Hemsbach, zur uralten kleinen Mauritiuskirche.
In Osterburken-Hemsbach
Unweit der Kirche machten wir eine kleine Vesperpause an einem idyllisch gelegenen Picknickplatz. Dank des Organisators wurden wir mit Wiener Würstchen, Brötchen und Bretzeln beköstigt. Als besondere Zulage erhielten wir selbstgemachten Nusskuchen und entsprechend zum Ausflugsthema, gab es noch belgisches Muschelkonfekt. Danach ging es zur Besichtigung der Kirche, ohne Führung. Die erste gesicherte Erwähnung der Kirche erfolgte im Jahr 1281, deren Wurzeln aber bis ins 9Jhdt. zurückreichen. Einst war sie eine bekannte Wallfahrtskirche zu den „Drei Jungfrauen“, später immer wieder vor dem Verfall und Abrissplänen gerettet, entführt sie den Besucher mit ihrer ursprünglichen Aura in eine magische Vergangenheit. In der denkmalgeschützten Kirche sind Wandmalereien aus dem 14. und 15. Jahrhundert erhalten. Die Hemsbacher „Armenbibel“ zeigt in teilweise noch erhaltenen Fresken fragmentarisch die Schöpfungsgeschichte und andere biblische Geschichten in eindrucksvollen Wandgemälden und dessen Spuren. Die Kirche ist dem hl. Mauritius geweiht, jedoch wurden dort auch die namenlosen Drei Jungfrauen verehrt, deren Ursprung noch heidnischer Natur ist, die später dann jedoch christliche Auslegung erfahren haben. 1594 wird der Altar der „Drei Jungfrauen“ erwähnt. Auf dem Altar sollen sich drei Statuen befunden haben, die in Kleider aus Kattun gewandet waren. Aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts ist ein Brief des Pfarrers Link erhalten, der die Wallfahrt nach Hemsbach bis zum Aufkommen der Wallfahrt zum Blutwunder von Walldürn als die berühmteste weit und breit bezeichnet.
In Osterburken
Zum Abschluss unserer Tagestour besuchten wir das Römermuseum in Osterburken für eine einstündige Kurzführung.
Die Stadt liegt am Odenwald-Limes und besaß bis zum Abzug der Römer ein großes Kastell mit 2 Badeanlagen, wovon eine noch heute sehr gut erhalten ist. Auch hier bekamen wir eine Führung, in der uns das Leben in der römischen Zeit vor Augen geführt wurde.
Die Ausstellungsfläche des Museums umfasst drei Bereiche für die Dauerausstellung im Umfang von 600 m², einen im Erdgeschoss, einen im Obergeschoss, und das erste Museumsgebäude, ein Schutzbau für die an dieser Stelle entdeckten und ausgegrabenen Kastellthermen. Im Obergeschoss des Neubaus gibt es zudem einen weiteren Raum, in dem Wechselausstellungen gezeigt werden. Die dritte Ausstellungsfläche, im alten Museumsgebäude, zeigt in situ die hier entdeckten und ausgegrabenen Kastellthermen. Die an der Fundstelle restaurierten und konservierten Mauerzüge und Architekturdetails zeigen im Grundriss und ansatzweise im aufgehenden Mauerwerk ein komplettes römisches Kastellbad inklusive Präfurnien und Hypokaustanlagen. Des Weiteren befindet sich hier, in einem kleinen Raum, eine beachtliche Waffensammlung.
Im museumseigenen Café ließen wir bei Kaffee und Kuchen den Tag noch einmal R***e passieren, bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten.
Bald vergessen, denn jeder Teilnehmer erhielt noch eine kleine Tüte mit Grünkern, da das Bauland auch als „Land des Grünkerns“ genannt wird. Wir werden die beigelegten Rezepte bestimmt mal ausprobieren!
Besonderer Dank gilt Herrn Hartmut Heißmeyer, der den Tag wie immer bis ins letzte Detail vorgeplant und zu einem besonderen Erlebnis gemacht hat. Auch möchten wir uns herzlich beim Busfahrer Michael bedanken, der uns sicher durch den Tag fuhr.

E-Kasten in Niederhofen,heute wurde unser erstes und insgesamt fünfzehntes E-Kasten Objekt in Niederhofen, in der  Ottil...
04/04/2023

E-Kasten in Niederhofen,

heute wurde unser erstes und insgesamt fünfzehntes E-Kasten Objekt in Niederhofen, in der Ottilienstraße/Leinbergweg fertig gestellt.
Einen besonderen Dank gilt den Sponsoren: Fam. Ziliotto, Gross und Nowikoff. Es ist übrigens die erste Anwohnerinitiative, die sich für ein e Verschönerung eines E-Kasten in ihrer Straße entschieden haben.
Auch herzlichen Dank an den Illusionsmaler Peter Böhringer, der mal wieder alles gegeben hat.
Über weitere Anwohnerinitiativen oder Spender für die Verschönerung der E-Kästen in Schwaigern und den Teilorten würden wir uns sehr freuen.
Sie können mich, als Projektverantwortlichen, gerne unter 016092751017 kontaktieren.

Helmut Melchert

Besuch im Budaörser Heimatmuseum in BretzfeldZahlreiche Teilnehmer vom Heimatverein Schwaigern e.V. und auch Nichtmitgli...
07/03/2023

Besuch im Budaörser Heimatmuseum in Bretzfeld
Zahlreiche Teilnehmer vom Heimatverein Schwaigern e.V. und auch Nichtmitglieder haben am vergangenen Samstag das Budaörser Heimatmuseum in Bretzfeld besucht, das wir bequem mit der Stadtbahn erreichen konnten.
Frau Mann und Frau Sadzio führten uns in zwei Gruppen durch das Museum. Budaörs hatte nach dem Krieg ca. 10.000 Einwohner, 8.000 davon wurden Anfang 1946 ausgewiesen. Viele davon sind im Unterland und Hohenlohe untergekommen. Im Beisein von Zeitzeugen konnten wir viel über die Lebensweise der Ungarndeutschen, die Weinlese und die Pfirsichernte erfahren - wie die Ungarndeutschen nach Ungarn kamen und unter welchen Bedingungen sie ihre Heimat wieder verlassen mussten.
Wertvolle Budaörser Trachten (alles Originale), unzählige historische Fotoaufnahmen und Dokumente, sowie zahlreiche Exponate die das Leben auf dem Land in Budaörs dokumentieren sind in den fünf Räumen und im freiräumigen Treppenhaus des Museums untergebracht.
Zum Abschluss hatten wir noch die Möglichkeit bei leckerem selbstgemachtem Kuchen von den netten Museummitarbeiterinnen und Kaffee, die vielen und sehr aufschlussrechen Eindrücke nochmals R***e passieren zu lassen, bevor uns dann die Stadtbahn wieder pünktlich nach Schwaigern zurück brachte.
Ein Besuch, der sich lohnt:
https://www.bretzfeld.de/freizeit-tourismus/museum

1250 Jahrfeier von MassenbachZur Auftaktveranstaltung anlässlich der 1250 Jahrfeier von Massenbach, am 25.02.2023 im Sch...
27/02/2023

1250 Jahrfeier von Massenbach

Zur Auftaktveranstaltung anlässlich der 1250 Jahrfeier von Massenbach, am 25.02.2023 im Schloss Massenbach, konnten wir uns mit einer kleinen Bildergalerie, im Gewölbekeller, aus Massenbachs vergangener Zeiten präsentieren. In dem Zusammenhang möchten wir uns bei Herrn Stoll für die Bereitstellung einiger seine Bilder bedanken.

der Vorstand

Mitgliederversammlung am 06.11.2022 Der 1. Vorsitzende Jürgen Willig begrüßte die Anwesenden und gedachte der Verstorben...
08/11/2022

Mitgliederversammlung am 06.11.2022
Der 1. Vorsitzende Jürgen Willig begrüßte die Anwesenden und gedachte der Verstorbenen. Er berichtete über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins. Der Kassier stellte geordnete Finanzen vor. Die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.
Es wurde der erste und zweite Vorsitzende und auch der Schriftführer einstimmig gewählt.
Der Vorstand besteht jetzt aus folgenden Mitgliedern:
1. Vorsitzender Jürgen Willig
2. Vorsitzender Helmut Melchert
Kassier - Kurt Boger
Schriftführer - Günter Lehrich
erweiterte Vorstandsmitglieder:
Birgit Eberle
Roland Freudenthaler
Dieter Schweizer
Dieter Veigel
Hartmut Heißmeier
Als Kassenprüfer wurde Manfred Hechler wieder gewählt.
Aktivitäten für 2023:
Es sind zwei Ausflüge geplant, weitere Stromkästen werden gestaltet und im Friedhof sollen Grabsteine von wichtigen Persönlichkeiten neu angeordnet, sowie die Grabsteine rund um die Friedhofskapelle neu organisiert werden. Die Friedhofskapelle wartet darauf, dass man ihr neues Leben einhaucht. Bis zum Frühjahr soll eine Ausstellung und eine Broschüre über die Eisenbahn in Schwaigern entstehen.
Jürgen Willig bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandmitgliedern Ingrid Hollweg, Inge Buggle und Ralf-Steffen Gerwig für Ihr engagiertes Wirken und Ihre tatkräftige Unterstützung in den vergangenen Jahren. Auch Birgit Eberle, die zwar als Schriftführerin ausschied, jedoch dem Verein weiterhin als erweitertes Vorstandsmitglied zur Verfügung steht, galt der besondere Dank des 1. Vorsitzenden in Form eines Blumenstraußes.
Für die vielfältigen Aufgaben im neuen Jahr suchen wir dringend neue Mitarbeiter:innen. Kommen Sie zu uns - machen Sie mit. Wir sind ein engagiertes Team und haben viel Freude an der Aufarbeitung unserer Heimat.
Der Vorstand

03/11/2022

Mitgliederversammlung
Hiermit laden wir alle Mitglieder und Gäste zum Sonntag den 06.11.22 um 18.00 Uhr zur Jahreshauptversammlung 2021/2022 herzlichst ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totenehrung;
2. Bericht des ersten Vorsitzenden;
3. Bericht des Kassierers;
4. Bericht der Kassenprüfer;
5. Entlastungen;
6. Wahlen;
7. Ausblick auf 2023;
8. Sonstiges;
9. Ehrungen.
Die Versammlung findet im Bürgersaal im Obergeschoss der Mediathek statt und ist mit dem Aufzug erreichbar.
Herzlichst der Vorstand

Am 4.10.22 wurde in der Landesschau ein Beitrag über Herrn Peter Böhringer und den bemalten E-Kästen in Schwaigern gebra...
06/10/2022

Am 4.10.22 wurde in der Landesschau ein Beitrag über Herrn Peter Böhringer und den bemalten E-Kästen in Schwaigern gebracht. Das ist auch für uns und der Stadt eine gute Werbung

Stromkasten-Kunst: Grafiker verschönert Stadt | Video | Der Heilbronner Grafiker Peter Böhringer lässt hässliche Ecken in der Stadt mit Illusionsmalerei fast verschwinden. Das heißt, er bemalt zum Beispiel Stromkästen mit fotorealistischen Motiven in Schwaigern im Kreis Heilbronn. Die Motive s...

Josef de Ponte,heute, am 05.10.22, wäre er 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass würdigten die Stadt Schwaigern und d...
05/10/2022

Josef de Ponte,
heute, am 05.10.22, wäre er 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass würdigten die Stadt Schwaigern und die St. Martinus-Gemeinde den großen ungarndeutschen Künstler mit einer Kranzniederlegung und einer Vernissage seiner vielseitigen Werke.

Übergabe an die Öffentlichkeit,Heute am 19.09.22 konnte unser bislang größtes Objekt im Wohngebiet "Mühlpfadweg" in der ...
19/09/2022

Übergabe an die Öffentlichkeit,
Heute am 19.09.22 konnte unser bislang größtes Objekt im Wohngebiet "Mühlpfadweg" in der La-Teste-Straße durch die Bürgermeisterin Frau Sabine Rotermund übergeben werden. Insgesamt wurden durch den Künstler Peter Böhringer, in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein, 14 Objekte fertiggestellt.
Unseren Dank gilt in diesem Zusammenhang allen Spendern und Sponsoren für ihre Unterstützung, sonst hätten einige Objekte nicht durchgeführt werden können.

Der Vorstand

Inspirationen einer sehr gelungenen Ausfahrt am 04.09.22 in die PfalzNun war es soweit, unsere lang ersehnte Ausfahrt, d...
06/09/2022

Inspirationen einer sehr gelungenen Ausfahrt am 04.09.22 in die Pfalz

Nun war es soweit, unsere lang ersehnte Ausfahrt, die zweite in diesem Jahr, konnten wir endlich durchführen. Pünktlich fuhren wir dann vom Marktplatz in Schwaigern zum nördlichen Elsass. Nach ca. zwei Stunden erreichten wir dann unser erstes Ziel, dass „schönste Dorf Frankreichs“, Hunspach im Elsass. Nach einem kleinen Imbiss und einer nachfolgenden Ortsbegehung, mit starken Eindrücken über die wunderschön erhaltenen alten Fachwerkhäuser, fuhren wir weiter zum elsässischem Grenzstädtchen Wissembourg. Nach einer Stadtrundfahrt mit dem „Grenzlandbähnchen“ und persönlicher Stadtbegehung, konnten wir diesen imposanten Ort und seine Geschichte besser kennen lernen. Der krönende Abschluss war dann die gepflegte Einkehr im „Schweigener Hof“, unmittelbar am Deutschen Weintor. Entspannt und voller unterschiedlicher Eindrücke kamen wir dann am späten Abend wieder von Schweigen in Schwaigern an.
Besonderen Dank gilt unserem Vorstandsmitglied Hartmut Heißmeier, der für einen informativen und reibungslosen Ablauf sorgte.

Jürgen Willig und Helmut Melchert haben es nicht versäumt dem langjährigen Vorstandsmitglied, Erwin Steinle, rechtherzli...
28/08/2022

Jürgen Willig und Helmut Melchert haben es nicht versäumt dem langjährigen Vorstandsmitglied, Erwin Steinle, rechtherzlich zu seinem 90`sten Geburtstag zu gratulieren.

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein,heute wurde unser größtes und schönstes Objekt im Mühlpfad in der La-Teste...
01/07/2022

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein,
heute wurde unser größtes und schönstes Objekt im Mühlpfad in der La-Teste-Straße fertiggestellt. Einen herzlichen Dank für die großartige Leistung gilt besonders dem Künstler Peter Böhringer. Auch möchten wir uns herzlich bei den bisherigen Spendern bedanken. Über weitere Spenden würden wir uns aber sehr freuen.
Dank gilt auch den Anwohnern, die dem Künstler mit bewirteten und den Kindern, die dem Hund einem Namen gaben.
Der Vorstand

18/06/2022

Liebe Freunde und Mitglieder des Heimatvereines,
wenn auch ein bisschen spät möchten wir euch hiermit informieren, dass morgen am 19.06.2022 von 15-17.00 Uhr das Museum unter dem Thema Metzgereien und Gastwirtschaften geöffnet hat.
Gleichzeitig könnt ihr auch die neuen Auswandererbücher von den Stadtteilen einsehen.
der Vorstand

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,am 9.6.22 konnten wir einen weiteren E-Kasten fertigstellen.Die...
14/06/2022

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,

am 9.6.22 konnten wir einen weiteren E-Kasten fertigstellen.
Dieser steht in Massenbach am Bach im Bereich des TSV Massenbach. Auf Initiative von Frau Petra Krahmer entsteht hier ein Projekt unter den Titel "Begegnen und Bewegen am Bach" und wird in Kürze fertiggestellt. Es freut uns besonders, dass wir diesem Projekt noch ein kleines Highlight gestalten konnten.
In den nächsten 14 Tagen werden wir ein weiteres Objekt in Angriff nehmen und zwar in der La-Teste-Straße im Wohngebiet Mühlpfad.
Lasst euch überraschen.
Der Vorstand

04/04/2022

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein,
derzeitig ist unsere Homepage aus technischen Gründen nicht erreichbar. Wir arbeiten daran, bitte haben sie noch ein bisschen Geduld.
der Vorstand

Endlich! Übergabe der „Zoo-Hütte“ an den Leintal-ZooNach zwei Jahren Vorbereitung und Vorzögerung durch Corona (einer mu...
03/04/2022

Endlich! Übergabe der „Zoo-Hütte“ an den Leintal-Zoo
Nach zwei Jahren Vorbereitung und Vorzögerung durch Corona (einer muss ja Schuld haben), konnte der Heimatverein die Zoo-Hütte, trotz Schneefall (?), feierlich. als Geschenk, an den Leintal-Zoo übergeben.
Den Bandanschnitt übernahmen von links Birgit Eberle vom Heimatverein, der Landtagsabgeordneter Georg Heitlinger, Frau Barbara Struve vom Leintal-Zoo, Frau Bürgermeisterin Sabine Rotermund, Kurt Boger vom Heimatverein und der Vorsitzende vom Heimatverein Jürgen Willig.
Die Hütte stellt unter dem Slogan „Bäuerliches Leben und Arbeiten mit Tieren“, das harte Leben der früheren Landwirtschaft dar.
Zum Abschluss wurden die freiwilligen Helfer und Unterstützer geehrt.
Der Vorstand

03/12/2021

Bericht der Mitgliederversammlung am 21.11.2021
Trotz einiger Einschränkungen konnte in der Mediathek unsere jährliche Mitgliederversammlung für 2020 und 2021 stattfinden. Zu Beginn gedachten wir den, leider seit der letzten Versammlung im Jahr 2019, zahlreich verstorbener Mitglieder.
Wegen strengen Corona-Maßnahmen mussten viele Veranstaltungen und Aktivitäten ausfallen. Das Museum musste geschlossen bleiben und Vorstandssitzungen konnten nicht in Präsenz durgeführt werden.
Dennoch konnten wir die „Bachmannbank“ an der Ecke Silcher-/Kirchstrasse fertigstellen und einweihen. Sie wird inzwischen auch gut angenommen.
In Schwaigern und den Teilorten konnten wir auf unserer Initiative hin und mit den Illusionsmaler Peter Böhringer, insgesamt neune E-Käste in großartige Kunstwerke verwandeln lassen.
Das Highlight in diesem Jahr war ein interessanter und lehrreicher Ausflug im September nach Unterweissach. Der gemietete Bus war voll und alle Beteiligten genossen nach einer langen Durststrecke diese Ausfahrt.
Unser Kassier musste wegen der Ausgaben für die E-Kästen von einem Ausgabenüberschuss berichten, der aber durch Sparguthaben ausgeglichen wurde.
Bei den anschließenden Wahlen wurden Kurt Boger als Kassier, Dieter Veigel, Helmut Melchert und Hartmut Heißmeyer als weitere Vorstandmitglieder und Barbara Rauschmaier als Kassenprüferin wiedergewählt.
Coronabedingt verschoben wir die geplante Ehrung für die 40-jährige Mitgliedschaft in 2021 auf das Frühjahr/Sommer 2022.
Bleiben Sie bis dahin alle gesund!

Es gab den Wunsch mal alle bisherigen verschönerten Verteilerkäste insgesamt zu zeigen. Es sind jetzt Neun Kästen und wi...
21/10/2021

Es gab den Wunsch mal alle bisherigen verschönerten Verteilerkäste insgesamt zu zeigen. Es sind jetzt Neun Kästen und wir hoffen, dass wir ab dem nächsten Jahr wieder viele neue Kästen verschönern können. Es gibt auch schon einige Anfragen. Leider haben wir nicht die notwendigen Mittel zum Finanzieren und sind auf Sponsoren und Spenden angewiesen. Der Vorstand

Auf Initiative des Heimatvereins Schwaigern e.V. wurden in den zurückliegen Jahren mehrere Stromkästen unter dem Slogan ...
20/10/2021

Auf Initiative des Heimatvereins Schwaigern e.V. wurden in den zurückliegen Jahren mehrere Stromkästen unter dem Slogan "Für ein schöneres Schwaigern", in Schwaigern und den Teilorten, künstlerisch gestaltet.
In diesem Zusammenhang haben der Künstler, Peter Böhringer und ich als HM-Fotodesign, den Kasten in der Kerner-/Ecke Holbeinstraße für den Leintalzoo gestiftet.
Wir sehen es auch als Initialzündung für weitere E-Kasten, die wir gerne für sie gestalten und organisieren.
herzlichst
Art-Design Peter Böhringer
und
HM-Fotodesign Helmut Melchert

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,wir können euch heute das letzte Projekt für 2021 zeigen.Der E-...
18/10/2021

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,
wir können euch heute das letzte Projekt für 2021 zeigen.
Der E-Kasten steht in Stetten a.H. in der Hauptstraße. Auch möchten wir uns bei dem Künstler Peter Böhringer für sein wieder mal tolles Kunstwerk bedanken. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns auch ganz herzlich bei Andreas Hartmann von Netze BW, bei dem wir wieder mal sehr unkompliziert und zügig eine Zustimmung für unsere Verschönerung ihrer Verteilerkästen erhielten.

Der Vorstand

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,wir können euch heute ein weiteres Projekt zeigen.Der E-Kasten ...
08/10/2021

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,
wir können euch heute ein weiteres Projekt zeigen.
Der E-Kasten steht in Niederhofen in der Zabergäustr. an der Bushaltestelle. Auch möchten wir uns bei dem Künstler Peter Böhringer für sein wieder mal tolles Kunstwerk bedanken. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns auch ganz herzlich bei Andreas Hartmann von Netze BW, bei dem wir sehr unkompliziert und zügig eine Zustimmung für unsere Verschönerung ihrer Verteilerkästen erhalten.
Das nächste Projekt und vorerst Letzte wird nächste Woche in Stetten in Angriff genommen.

Der Vorstand

21/09/2021

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,

Am vergangenen Sonntag konnten wir nun endlich wieder unser Museum, mit der Ausstellung "Gaststätten und Metzgereien - im Wandel der Zeit", von 15-18.00 Uhr öffnen.
Die Ersten waren schon um 14.30 Uhr und die Letzten um 17.50 Uhr vor Ort. Mit insgesamt 54 Besuchern können wir von einem erfolgreichen Tag sprechen und möchten uns hiermit für die lobenden, anregenden und intensiven Gespräche rechtherzlich bedanken.
Vorläufige Öffnungszeiten bis Jahresende:
17.10.2021 von 15-17.00 Uhr
21.11.2021 von 15-17.00 Uhr
19.12.2021 von 15-17.00 Uhr

Der Vorstand

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,Corona ist noch nicht vorbei, aber wir können und möchten, nach...
14/09/2021

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,
Corona ist noch nicht vorbei, aber wir können und möchten, nach der 3-G-Regel, zum „Tag der offenen Tür“ am 19.09.21 unser Museum öffnen und würden uns sehr über regen Besucherstrom freuen.

Ausflug nach Unterweissbach am 05.09.2021Nach dem wir als Heimatverein in den letzten eineinhalb Jahren nichts mehr unte...
10/09/2021

Ausflug nach Unterweissbach am 05.09.2021

Nach dem wir als Heimatverein in den letzten eineinhalb Jahren nichts mehr unternehmen konnten, war der Ausflug zum Heimat- und Bauernmuseum in Unterweissbach ein besonderer Tag, den 37 Personen bei herrlichem Wetter genossen. Endlich mal wieder etwas unternehmen, das spürte man sehr deutlich bei allen Teilnehmern.
Nach der sehr lehrreichen und kompetenten Führung durchs Museum, fuhren wir weiter mit dem Bus von Müller-Reisen nach Oberstenfeld.
Hier besichtigten wir die eintausend jährige Stiftskirche St. Johannes der Täufer. Die Baukunst und Statik versetzt einen immer wieder in Erstaunen, dass man vor so langer Zeit solch monumentale Bauten errichten konnte. Auch hier wurden wir durch einen sehr kompetenten und humorvollen Führer begleitet.
Gegen 19.00 Uhr in Schwaigern wieder angekommen, konnten wir auf einen sehr erlebnisreichen Ausflug zurückblicken.
Ein herzliches Dankeschön an Hartmut Heißmeyer, der diesen tollen Ausflug organisiert und exzellent begleitet hat.
Der Vorstand

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,wir können euch heute ein weiteres Projekt zeigen.Der E-Kasten ...
03/09/2021

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern,
wir können euch heute ein weiteres Projekt zeigen.
Der E-Kasten steht in der Dürerstraße in Schwaigern. Durch eine sehr großzügige Spende von der Fam. Lehrich war es uns möglich dieses Projekt ohne eigene Mittel durchzuführen, recht herzlichen Dank dafür. Auch möchten wir uns bei dem Künstler Peter Böhringer für sein großartiges Kunstwerk bedanken. Wir bedanken uns auch, im Namen des Künstlers, für die nette Geste von Nachbarn , die ihm Kaffee und sogar einen kleinen Imbiss kredenzten. Ein weiterer Dank gilt Herrn Oppel aus der Nachbarschaft, der uns spontan eine kleine Spende übergab.
Besonders interessant ist, dass Albrecht Dürer in diesem Jahr, am 21. Mai, vor 550 Jahren geboren wurde, also ein besonderer Anlass, ihn ein kleines Denkmal zu setzen.

Der Vorstand

02/09/2021

Liebe Freunde und Mitglieder vom Heimatverein Schwaigern
Mit Bestürzung mussten wir feststellen, dass wir seit dem 25.5.1981 bestehen und in diesem Jahr vierzig Jahre alt sind.
Da wir ja seit März 2020, Corona bedingt keine Versammlung hatten, ist dieses Thema leider an uns vorbei gegangen. Durch den Hinweis eines Vorstandsmitglieds ist es wenigstens nicht ganz in Vergessenheit geraten.
Also ein Prosit auf 40 Jahre Heimatverein Schwaigern.

der Vorstand

Auswanderer aus MassenbachDer ehemalige Schwaigerner Ulf Hartmann hat die Wege der Auswanderer von Schwaigern nach Ameri...
29/01/2021

Auswanderer aus Massenbach

Der ehemalige Schwaigerner Ulf Hartmann hat die Wege der Auswanderer von Schwaigern nach Amerika erforscht und dokumentiert. Jetzt sind acht Bände "Spurensuche - Ausgewandert von Massenbach nach Amerika" komplett und können bei Interesse , über Herrn Willig (Tel.: 07138-5341), ausgeliehen werden.
Die Auswanderer aus Niederhofen sind in Arbeit und die Stettener folgen dann im Anschluss.

Address


Alerts

Be the first to know and let us send you an email when Heimatverein Schwaigern posts news and promotions. Your email address will not be used for any other purpose, and you can unsubscribe at any time.

Contact The Museum

Send a message to Heimatverein Schwaigern:

Shortcuts

  • Address
  • Telephone
  • Alerts
  • Contact The Museum
  • Claim ownership or report listing
  • Want your museum to be the top-listed Museum?

Share