Landesamt für Archäologie Sachsen

Landesamt für Archäologie Sachsen Landesamt für Archäologie Sachsen
Ausgraben, bewahren, erforschen, restaurieren, dokumentieren, archivieren, publizieren und vermitteln.

Wie gewohnt öffnen

Über 280 registrierte Anmeldungen bei den ONLINE Tagen der Landesarchäologie 2021!Wir sind mittendrin im jährlichen Über...
03/12/2021

Über 280 registrierte Anmeldungen bei den ONLINE Tagen der Landesarchäologie 2021!
Wir sind mittendrin im jährlichen Überblick über die aktuellsten Projekte der sächsischen Landesarchäologie am heutigen und morgigen Tag. Überwältigt sind wir von der Zahl der registrierten Anmeldungen! Damit übertrifft unsere Online-Veranstaltung sogar die immer gut besuchten Präsenzveranstaltungen. Wer sich noch dazuschalten möchte, auch nur für den morgigen Tag, kann sich jederzeit anmelden unter:
https://tdl2021.virtual-venue.io/login

Tage der Landesarchäologie 2021 - ONLINEMorgen und übermorgen ist es soweit: erstmalig finden unsere Tage der Landesarch...
02/12/2021

Tage der Landesarchäologie 2021 - ONLINE
Morgen und übermorgen ist es soweit: erstmalig finden unsere Tage der Landesarchäologie online statt. Den Grund dafür ahnt Ihr gewiss 🦠😷... Die Vorbereitungen laufen schon seit Tagen auf Hochtouren: Unser Besprechungsraum ist nun der Vorbereitungs- und Senderaum. Eine neue Schalldämmung sorgt für prima Akustik, fast wie im Tonstudio. Wir sind alle sehr gespannt und freuen uns über Eure Teilnahme!
Zur Anmeldung gehts hier
https://tdl2021.virtual-venue.io/login

Anmeldungen für die online stattfindenden "Tage der Landesarchäologie 2021" am 3. und 4. Dezember sind auch noch an den ...
29/11/2021

Anmeldungen für die online stattfindenden "Tage der Landesarchäologie 2021" am 3. und 4. Dezember sind auch noch an den Veranstaltungstagen möglich!
Euch erwarten 26 Vorträge, drei Projektpräsentationen sowie 14 Posterpräsentationen und bisher 213 angemeldete Teilnehmer! Man kann zuhören, in den Posterpräsentationen stöbern und sogar Einzelgespräche oder Gruppenchats führen.
Holt Euch die sächsische Landesarchäologie auf den heimischen Rechner und zwar kostenlos!
Zur Anmeldung gehts hier:
https://express.converia.de/frontend/index.php?page_id=19799&booking_registration_action=show&booking_registration_controller=offer

Anmeldungen für die online stattfindenden "Tage der Landesarchäologie 2021" am 3. und 4. Dezember sind auch noch an den Veranstaltungstagen möglich!
Euch erwarten 26 Vorträge, drei Projektpräsentationen sowie 14 Posterpräsentationen und bisher 213 angemeldete Teilnehmer! Man kann zuhören, in den Posterpräsentationen stöbern und sogar Einzelgespräche oder Gruppenchats führen.
Holt Euch die sächsische Landesarchäologie auf den heimischen Rechner und zwar kostenlos!
Zur Anmeldung gehts hier:
https://express.converia.de/frontend/index.php?page_id=19799&booking_registration_action=show&booking_registration_controller=offer

Tage der Landesarchäologie 2021: ONLINE am 3. und 4. Dezember!Einmal im Jahr informieren wir über unsere aktuellen Ausgr...
10/11/2021
Tage der Landesarchäologie 2021 - sachsen.de

Tage der Landesarchäologie 2021: ONLINE am 3. und 4. Dezember!
Einmal im Jahr informieren wir über unsere aktuellen Ausgrabungen, Projekte und Forschungen. Die zwei intensiven "Tage der Landesarchäologie" mussten wir im letzten Jahr pandemiebedingt leider ausfallen lassen. In diesem Jahr haben wir uns für ein kostenloses Online-Format entschieden, an dem jeder teilnehmen kann.
Ab sofort kann man sich hier anmelden und das Programm einsehen:
https://express.converia.de/frontend/index.php?page_id=19799&booking_registration_action=show&booking_registration_controller=offer
Ein Programm zum Downloaden findet Ihr auf unserer Internetseite
https://www.archaeologie.sachsen.de/tage-der-landesarchaeologie-2021-9967.html
Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr wieder LIVE treffen können!

Anleitung zum aktivieren von JavaScript in verschiedenen Browsern Anleitung zum aktivieren von JavaScript in verschiedenen Browsern

Buntes Treiben herrschte gestern auf unserem ersten Archäologischen Marktplatz auf der Festung Königstein! Zahlreiche gr...
13/09/2021

Buntes Treiben
herrschte gestern auf unserem ersten Archäologischen Marktplatz auf der Festung Königstein! Zahlreiche große und kleine Besucher konnten ausgraben, Scherben zusammensetzen und beschriften, Luftbilder deuten, sich in typologischer Altersbestimmung üben und vieles mehr. Im nächsten Jahr findet unser Jahrmarkt anlässlich der Europäischen Archäologietage statt. Wo genau, wissen wir noch nicht.

Ein brandaktueller Fund aus einer baubegleitenden Untersuchung in Zwickau:Hier zeigt sich, dass auch trotz zahlreicher m...
11/09/2021
Ein Reiterfigürchen aus Zwickau - AiD Magazin

Ein brandaktueller Fund aus einer baubegleitenden Untersuchung in Zwickau:
Hier zeigt sich, dass auch trotz zahlreicher moderner Störungen immer noch tolle Funde und Befunde etwas zur Stadtgeschichte erzählen können!

Derzeit finden Ausbau und Neugestaltung der Marienstraße in Zwickau statt. Trotz moderner Störungen kamen spätmittelalterliche Funde zutage.

Marktstände, Infotafeln, Grabung und fleißige Kollegen fertig…😉Das grobe Gerüst für unseren „Archäologischen Marktplatz“...
10/09/2021

Marktstände, Infotafeln, Grabung und fleißige Kollegen fertig…😉
Das grobe Gerüst für unseren „Archäologischen Marktplatz“ am Sonntag von 10-18 Uhr auf der Festung Königstein steht. - Jetzt fehlt nur noch das Bestücken der Stände und natürlich die 18 Archäologinnen und Archäologen, die Reatauratorinnen und die Grabungstechniker, die erklären wie Archäologie funktioniert!

Marktstände, Infotafeln, Grabung und fleißige Kollegen fertig…😉
Das grobe Gerüst für unseren „Archäologischen Marktplatz“ am Sonntag von 10-18 Uhr auf der Festung Königstein steht. - Jetzt fehlt nur noch das Bestücken der Stände und natürlich die 18 Archäologinnen und Archäologen, die Reatauratorinnen und die Grabungstechniker, die erklären wie Archäologie funktioniert!

Anders als in einigen Medien gemeldet, bietet das Landesamt für Archäologie 12.09.2021 an der Stahmelner Allee 15 in Lei...
10/09/2021
Tag des offenen Denkmals 2021 - sachsen.de

Anders als in einigen Medien gemeldet, bietet das Landesamt für Archäologie 12.09.2021 an der Stahmelner Allee 15 in Leipzig keine Führungen an. Wir bitten den Irrtum zu entschuldigen.

Wir sind in Leipzig-Seehausen in der Tornaer Straße mit einem Infostand am Beiersdorfgelände präsent (Zufahrt von Norden über B 184), sowie im Tagebau Vereinigtes Schleenhain mit Grabungsführungen (Zugang nur zu Fuß über Kieritzsch und dort den Hinweisen folgen).

Unser vollständiges Programm findet Ihr hier:
https://archaeologie.sachsen.de/tag-des-offenen-denkmals-2021-9910.html

Anleitung zum aktivieren von JavaScript in verschiedenen Browsern Anleitung zum aktivieren von JavaScript in verschiedenen Browsern

10/09/2021

#festungkönigstein
Morgens 3/4 Sieben: Wir bauen seit 6:30 Uhr unsere Grabung für die Veranstaltung „Archäologischer Marktplatz“ auf dem Paradeplatz der Festung Königstein auf und haben tolle Helfer.
Ausgegraben werden kann am Sonntag, den 12.9. von 10-18 Uhr. Wir freuen uns auf Euch :)

Ein kleiner Ausflug in die ArchäobotanikUnter günstigen Erhaltungsbedingungen finden sich bei archäologischen Ausgrabung...
08/09/2021

Ein kleiner Ausflug in die Archäobotanik
Unter günstigen Erhaltungsbedingungen finden sich bei archäologischen Ausgrabungen nicht selten auch pflanzliche Überreste, die teilweise nur ein geschultes Auge erkennen kann.
So klein sie auch sind, botanische Überreste enthalten eine Menge wertvolle Informationen zu Ernährung, Landwirtschaft, Klima und Handel aus längst vergangenen Zeiten.
Umso wichtiger ist es, dass Archäolog*innen und Restaurator*innen ein waches Auge auch auf die kleinsten, und noch so unscheinbare Funde haben müssen.
Wenn auf einer Ausgrabung der Verdacht auf botanische Funde besteht, werden Proben entnommen. Mit Wasser wird die Probe dann durch ein feines Sieb geschlämmt. Die Kleinstfunde bleiben so zurück. Sie müssen anschließend sortiert und geordnet werden.
Wieviel Geduld und Gefühl diese Arbeit erfordert, kann man auf unserem ersten Archäologischen Marktplatz probieren.
Am 12.9.2021 von 10-18 Uhr auf der Festung Königstein.

Scherben IINur selten überdauern Keramikgefäße unbeschadet die Zeit im Boden. Um weitere Informationen über ihre exakte ...
07/09/2021

Scherben II
Nur selten überdauern Keramikgefäße unbeschadet die Zeit im Boden. Um weitere Informationen über ihre exakte Form zu bekommen oder um sie für eine Ausstellung zu präparieren, setzen Keramikrestaurator*innen die Scherben zusammen und vollbringen manchmal wahre Wunder. Auf dem "Archäologischen Marktplatz" haben wir für Euch einige zerscherbte Gefäße im Gepäck, die Ihr unter fachkundiger Anleitung wieder zusammensetzen könnt.
Wann? Am 12.09.2021 von 10-18 Uhr auf dem Paradeplatz der Festung Königstein.

Scherben II
Nur selten überdauern Keramikgefäße unbeschadet die Zeit im Boden. Um weitere Informationen über ihre exakte Form zu bekommen oder um sie für eine Ausstellung zu präparieren, setzen Keramikrestaurator*innen die Scherben zusammen und vollbringen manchmal wahre Wunder. Auf dem "Archäologischen Marktplatz" haben wir für Euch einige zerscherbte Gefäße im Gepäck, die Ihr unter fachkundiger Anleitung wieder zusammensetzen könnt.
Wann? Am 12.09.2021 von 10-18 Uhr auf dem Paradeplatz der Festung Königstein.

SCHERBENhaben wir ja ziemlich viele. Und jede einzelne ist wichtig und wird beschriftet, damit man sie immer wieder zuor...
06/09/2021

SCHERBEN
haben wir ja ziemlich viele. Und jede einzelne ist wichtig und wird beschriftet, damit man sie immer wieder zuordnen kann. Auch wenn einmal etwas durcheinander kommen sollte.
Heute übernimmt das im LfA eine hochmoderne Beschriftungsmaschine, aber vor nicht allzu langer Zeit, beschriftete man Scherben mit Tusche und Feder. Damit Ihr mal ein Gefühl dafür bekommt wie das geht, haben wir zu beschriftende Scherben für Euch vorbereitet. Ausprobieren könnt Ihr das am 12.09.2021 von 10-18 Uhr auf unserem "Archäologischen Marktplatz" auf der Festung Königstein.

"Archäologischer Marktplatz" auf der Festung Königstein:Wir haben für Euch im LfA vier Fundstellen vorbereitet, die auf ...
03/09/2021

"Archäologischer Marktplatz" auf der Festung Königstein:
Wir haben für Euch im LfA vier Fundstellen vorbereitet, die auf unserem "Archäologischen Marktplatz" untersucht werden können. Dabei geht es nicht um eine "Schatzsuche", sondern darum, nach wissenschaftlichen Methoden eine Fundstelle auszugraben und zu dokumentieren. Unsere Grabungstechniker leiten Euch an und zeigen, wie man richtig ausgräbt. Ach ja: die Fundstücke müssen übrigens abgegeben werden. Wie im richtigen (Archäologen-)Leben auch. 🙂
Wir sehen uns am Sonntag, den 12.09.2021 von 10-18 Uhr auf dem Paradeplatz der Festung Königstein!

03/09/2021

Kleine Ergänzung zu unserem Programm am Tag des offenen Denkmals 2021:
Ab Mitte September starten unsere Ausgrabungen am Chemnitzer Johannisplatz.
Das Grabungsteam hat am 12.09.2021 von 10 -14 Uhr einen Infostand an der Baustelleneinrichtung im Bereich zwischen Augustusburger Str. und Theresenstr. und verrät Wissenswertes zu den geplanten Untersuchungen.

Archäologie erleben!Das Landesamt für Archäologie Sachsen veranstaltet den ersten Archäologischen Marktplatzam: Sonntag,...
02/09/2021

Archäologie erleben!
Das Landesamt für Archäologie Sachsen veranstaltet den ersten Archäologischen Marktplatz

am: Sonntag, den 12.09.2021
von: 10 bis 18 Uhr
auf dem Paradeplatz der Festung Königstein

Kaufen kann man auf diesem Marktplatz nichts. Aber man kann etwas erwerben! Nämlich das Wissen, wie Archäologie funktioniert. Hier gibt es Informationen aus erster Hand, denn alle Marktstände sind mit kompetenten Mitarbeiter*innen besetzt. Und denen kann man Fragen stellen und mit ihnen ins Gespräch kommen.
Außerdem kann man selbst tätig werden: man kann etwas ausgraben, Fundobjekte bestimmen und sortieren, Scherben beschriften und zusammensetzen, archäologische Bodendenkmale auf Luftbildern erraten, eine Exkursion in die Umgebung machen und vieles mehr.
Neugierig? Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!

Archäologie erleben!
Das Landesamt für Archäologie Sachsen veranstaltet den ersten Archäologischen Marktplatz

am: Sonntag, den 12.09.2021
von: 10 bis 18 Uhr
auf dem Paradeplatz der Festung Königstein

Kaufen kann man auf diesem Marktplatz nichts. Aber man kann etwas erwerben! Nämlich das Wissen, wie Archäologie funktioniert. Hier gibt es Informationen aus erster Hand, denn alle Marktstände sind mit kompetenten Mitarbeiter*innen besetzt. Und denen kann man Fragen stellen und mit ihnen ins Gespräch kommen.
Außerdem kann man selbst tätig werden: man kann etwas ausgraben, Fundobjekte bestimmen und sortieren, Scherben beschriften und zusammensetzen, archäologische Bodendenkmale auf Luftbildern erraten, eine Exkursion in die Umgebung machen und vieles mehr.
Neugierig? Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!

Tag des offenen Denkmals 2021In diesem Jahr findet der Tag des offenen Denkmals wieder vor Ort statt. Das diesjährige Mo...
02/09/2021

Tag des offenen Denkmals 2021
In diesem Jahr findet der Tag des offenen Denkmals wieder vor Ort statt. Das diesjährige Motto der Deutschen Stifung Denkmalschutz lautet "Sein&Schein". Auch wir beteiligen uns mit vielen spannenden Aktionen und Führungen.
Unser ausführliches Programm findet Ihr hier:

https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/256764

Tag des offenen Denkmals 2021
In diesem Jahr findet der Tag des offenen Denkmals wieder vor Ort statt. Das diesjährige Motto der Deutschen Stifung Denkmalschutz lautet "Sein&Schein". Auch wir beteiligen uns mit vielen spannenden Aktionen und Führungen.
Unser ausführliches Programm findet Ihr hier:

https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/256764

Soeben erschienen: Peter Hrubý, Erzbergbau und Edelmetallproduktion im böhmischen Königreich während des 13. Jhs. im Kon...
06/08/2021

Soeben erschienen: Peter Hrubý, Erzbergbau und Edelmetallproduktion im böhmischen Königreich während des 13. Jhs. im Kontext der europäischen Montanarchäologie

die an Edelmetallvorkommen reiche Bergbauregion auf der Böhmisch-Mährischen Höhegehörte während der Herrschaft der Premysliden zu den bedeutendsten Montanrevieren in Mitteleuropa. Seit 2002 erforscht dort der tschechische Archäologe Petr Hrubý mit seinem Team die montanarchäologischen Relikte. Zu seinen wichtigsten Entdeckungen zählen die mittelalterlichen Bergbauzentren von Utín (Buchberg), Jihlava-Staré (Iglau), Civílnek und Vyskytná. Seine Untersuchungen zur Erzaufbereitung und -verhüttung sowie zur Entwicklung und zum Aufbau der Bergbausiedlungen und -städte gelten als grundlegend in der europäischen Montanarchäologie. Mit diesem Band werden die Ergebnisse der langjährigen Forschungen von Petr Hrubý endlich in der deutschen Fassung vorgelegt

Das Buch könnt Ihr direkt in unserem Webshop kaufen:

https://www.eshop.sachsen.de/lfa/default/veroeffentlichungen-des-lfa/peter-hruby-erzbergbau-und-edelmetallproduktion-im-bohmischen-konigreich-wahrend-des-13-jhs-im-kontext-der-europaischen-montanarchaologie.html

Soeben erschienen: Peter Hrubý, Erzbergbau und Edelmetallproduktion im böhmischen Königreich während des 13. Jhs. im Kontext der europäischen Montanarchäologie

die an Edelmetallvorkommen reiche Bergbauregion auf der Böhmisch-Mährischen Höhegehörte während der Herrschaft der Premysliden zu den bedeutendsten Montanrevieren in Mitteleuropa. Seit 2002 erforscht dort der tschechische Archäologe Petr Hrubý mit seinem Team die montanarchäologischen Relikte. Zu seinen wichtigsten Entdeckungen zählen die mittelalterlichen Bergbauzentren von Utín (Buchberg), Jihlava-Staré (Iglau), Civílnek und Vyskytná. Seine Untersuchungen zur Erzaufbereitung und -verhüttung sowie zur Entwicklung und zum Aufbau der Bergbausiedlungen und -städte gelten als grundlegend in der europäischen Montanarchäologie. Mit diesem Band werden die Ergebnisse der langjährigen Forschungen von Petr Hrubý endlich in der deutschen Fassung vorgelegt

Das Buch könnt Ihr direkt in unserem Webshop kaufen:

https://www.eshop.sachsen.de/lfa/default/veroeffentlichungen-des-lfa/peter-hruby-erzbergbau-und-edelmetallproduktion-im-bohmischen-konigreich-wahrend-des-13-jhs-im-kontext-der-europaischen-montanarchaologie.html

Landesamt für Archäologie Sachsen präsentiert 500. Objekt auf der Webseite archaeo3d.de. Es ist ... ein Krokodil!Die Int...
14/07/2021

Landesamt für Archäologie Sachsen präsentiert 500. Objekt auf der Webseite archaeo3d.de. Es ist ... ein Krokodil!

Die Internetseite archaeo3d.de konnte kürzlich die Publikation ihres 500. gescannten Objektes feiern:

https://archaeo3d.de/2021-06-23_fi_0001/

Das Stück fällt aus dem Rahmen der bislang präsentierten archäologischen Objekte, denn es handelt sich um das mächtige, zahnbewehrte Haupt des im Jahre 2015 im Dresdner Zoo verstorbenen Krokodils Max. Das LfA-Sachsen hatte den skelettierten, mit beeindruckenden Zähnen bewehrten Kopf in Absprache mit dem Dresdner Zoo und den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden in seinem Labor gescannt. Der hochpräzise Scan diente als Vorlage für einen 3d Druck in Originalgröße, welcher heute im Dresdner Zoo zu bewundern ist und dort pädagogischen Zwecken dient. Max‘ Originalschädel, immerhin 70 cm lang, befindet sich in den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden. 3d-Dokumentation und Präsentation sind ein schönes Beispiel der sehr fruchtbaren interdisziplinären Zusammenarbeit unterschiedlicher Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen in der sächsischen Landeshauptstadt.

Die Seite www.archaeo3d.de wird kontinuierlich zu einer umfassenden Datenbank mit gescannten archäologischen Funden (und Maxens Schädel) ausgebaut.

Landesamt für Archäologie Sachsen präsentiert 500. Objekt auf der Webseite archaeo3d.de. Es ist ... ein Krokodil!

Die Internetseite archaeo3d.de konnte kürzlich die Publikation ihres 500. gescannten Objektes feiern:

https://archaeo3d.de/2021-06-23_fi_0001/

Das Stück fällt aus dem Rahmen der bislang präsentierten archäologischen Objekte, denn es handelt sich um das mächtige, zahnbewehrte Haupt des im Jahre 2015 im Dresdner Zoo verstorbenen Krokodils Max. Das LfA-Sachsen hatte den skelettierten, mit beeindruckenden Zähnen bewehrten Kopf in Absprache mit dem Dresdner Zoo und den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden in seinem Labor gescannt. Der hochpräzise Scan diente als Vorlage für einen 3d Druck in Originalgröße, welcher heute im Dresdner Zoo zu bewundern ist und dort pädagogischen Zwecken dient. Max‘ Originalschädel, immerhin 70 cm lang, befindet sich in den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden. 3d-Dokumentation und Präsentation sind ein schönes Beispiel der sehr fruchtbaren interdisziplinären Zusammenarbeit unterschiedlicher Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen in der sächsischen Landeshauptstadt.

Die Seite www.archaeo3d.de wird kontinuierlich zu einer umfassenden Datenbank mit gescannten archäologischen Funden (und Maxens Schädel) ausgebaut.

Adresse

Zur Wetterwarte 7
Dresden
01109

Allgemeine Information

Das Landesamt für Archäologie Sachsen ist die Fachbehörde für archäologische Denkmalpflege im Geschäftsbereich des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Landesamt für Archäologie Sachsen erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Landesamt für Archäologie Sachsen senden:

Videos

Museen in der Nähe


Andere Museen in Dresden

Alles Anzeigen

Bemerkungen

#denkmal 2020 in Leipzig. Termin bitte vormerken. Und für Aussteller: 31.03.2020 ist Anmeldetermin.
Wird es im Raum Dresden zum Tag des offenen Denkmals irgendwelche interessanten Veranstaltungen für den archäologische interessierten geben? In anderen Bundesländern habe ich zB schon an solchen Events wie einem Tag der offenen Grabung mitgewirkt. Es wäre schön wenn es so etwas auch hier gäbe.
Greetings . I present to you my page dedicated to NARBO MARTIVS ( Roman Narbonne , south of the France ) , NARBONENSIS capital's and city among the top 20 according with the very famous Roman author AVSONIVS ( Ausone ) in ORDO VRBIVM NOBILIVM ( order of great noble cities ) : Narbo Martivs , première fille de Rome .