Musikinstrumenten-Museum Berlin

Musikinstrumenten-Museum Berlin Das Museum gehört zum Staatlichen Institut für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz

Das Staatliche Institut für Musikforschung ist eine musikwissenschaftliche Forschungseinrichtung mit weitreichenden Aktivitäten. Mit seinem von Hans Scharoun konzipierten Gebäude am Berliner Kulturforum, zwischen Philharmonie und Sony-Center, ist es ebenso ein Ort historisch-theoretischer Reflexion wie deren lebendiger Vermittlung an ein breites musikinteressiertes Publikum. Hierfür besitzt das In

stitut mit seinem repräsentativen Musikinstrumenten-Museum ein ideales Forum, das für vielfältige Veranstaltungen, vom wissenschaftlichen Symposion über Gesprächs-Konzerte mit Alter Musik auf historischen Instrumenten der Sammlung bis hin zu interaktiven Klanginstallationen, genutzt wird.

15/09/2023

🎼Mercoledì 20 settembre 2023 ore 19:00
𝗕𝗔𝗥𝗢𝗤𝗨𝗘 𝗨𝗡𝗟𝗜𝗠𝗜𝗧𝗘𝗗
Musikinstrumenten-Museum Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Tiergartenstraße 1, 10785 Berlin-Tiergarten

Fondato nel 1999, il 𝗝𝘂𝗻𝗴𝗲𝘀 𝗠𝘂𝘀𝗶𝗸𝗽𝗼𝗱𝗶𝘂𝗺 con il suo 𝘄𝗼𝗿𝗸𝘀𝗵𝗼𝗽 𝗲𝘂𝗿𝗼𝗽𝗲𝗼 𝘀𝘂𝗹𝗹𝗮 𝗺𝘂𝘀𝗶𝗰𝗮 𝗱𝗲𝗹𝗹𝗮 𝗦𝗲𝗿𝗲𝗻𝗶𝘀𝘀𝗶𝗺𝗮 è una cooperazione unica in Europa nel campo della 𝗺𝘂𝘀𝗶𝗰𝗮 𝗯𝗮𝗿𝗼𝗰𝗰𝗮. È un luogo di incontro tra 𝗴𝗶𝗼𝘃𝗮𝗻𝗶 𝗺𝘂𝘀𝗶𝗰𝗶𝘀𝘁𝗶 di , e per far rivivere la 𝘀𝘁𝗼𝗿𝗶𝗮 𝗺𝘂𝘀𝗶𝗰𝗮𝗹𝗲 𝗱𝗶 𝗩𝗲𝗻𝗲𝘇𝗶𝗮 con i suoi 𝗹𝗲𝗴𝗮𝗺𝗶 𝘀𝗲𝗰𝗼𝗹𝗮𝗿𝗶 𝗰𝗼𝗻 𝗗𝗿𝗲𝘀𝗱𝗮. I migliori strumentisti del 𝗟𝗶𝗰𝗲𝗼 𝗦𝘁𝗮𝘁𝗮𝗹𝗲 𝗠𝘂𝘀𝗶𝗰𝗮𝗹𝗲 𝗖𝗮𝗿𝗹 𝗠𝗮𝗿𝗶𝗮 𝘃𝗼𝗻 𝗪𝗲𝗯𝗲𝗿 𝗱𝗶 𝗗𝗿𝗲𝘀𝗱𝗮 si 𝗶𝗻𝗰𝗼𝗻𝘁𝗿𝗮𝗻𝗼 con coetanei di vari 𝗰𝗼𝗻𝘀𝗲𝗿𝘃𝗮𝘁𝗼𝗿𝗶 𝗱𝗲𝗹 𝗩𝗲𝗻𝗲𝘁𝗼 e delle città partner di Dresda e Strasburgo.

Con
Junges Musikpodium Dresden-Venedig

𝗢𝗣𝗘𝗥𝗘 di
Arcangelo Corelli, Antonio
Vivaldi, Johann David Heinichen,
Georg Philipp Telemann,
Francesco Maria Veracini

🎟Biglietti
14 € / ridotti 8 €
T +49 30 254 81 178
[email protected]

👉www.simpk.de/ueber-uns/veranstaltungen.html

In collaborazione con: Junges Musikpodium Dresden; Musikinstrumenten-Museum Berlin
- -
🎼Mittwoch 20. September 2023 19:00 Uhr
𝗕𝗔𝗥𝗢𝗤𝗨𝗘 𝗨𝗡𝗟𝗜𝗠𝗜𝗧𝗘𝗗
Musikinstrumenten-Museum Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Tiergartenstraße 1, 10785 Berlin-Tiergarten

Das 1999 gegründete 𝗝𝘂𝗻𝗴𝗲 𝗠𝘂𝘀𝗶𝗸𝗽𝗼𝗱𝗶𝘂𝗺 mit seinem europäischen 𝗝𝘂𝗴𝗲𝗻𝗱𝘄𝗼𝗿𝗸𝘀𝗵𝗼𝗽 𝘇𝘂𝗿 𝗠𝘂𝘀𝗶𝗸 𝗱𝗲𝗿 𝗦𝗲𝗿𝗲𝗻𝗶𝘀𝘀𝗶𝗺𝗮 ist eine in Europa einzigartige 𝗕𝗮𝗿𝗼𝗰𝗸𝗸𝗼𝗼𝗽𝗲𝗿𝗮𝘁𝗶𝗼𝗻. Sie schafft Raum für Begegnungen zwischen𝗷𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻 𝗠𝘂𝘀𝗶𝗸𝗲𝗿𝗻 aus , und , um die reiche 𝗠𝘂𝘀𝗶𝗸𝗴𝗲𝘀𝗰𝗵𝗶𝗰𝗵𝘁𝗲 𝗩𝗲𝗻𝗲𝗱𝗶𝗴𝘀 mit ihren jahrhundertealten Verbindungen zur Kulturmetropole Dresden wieder aufleben zu lassen. Die besten Instrumentalist:innen des 𝗦ä𝗰𝗵𝘀𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗟𝗮𝗻𝗱𝗲𝘀𝗴𝘆𝗺𝗻𝗮𝘀𝗶𝘂𝗺𝘀 𝗳ü𝗿 𝗠𝘂𝘀𝗶𝗸 𝗖𝗮𝗿𝗹 𝗠𝗮𝗿𝗶𝗮 𝘃𝗼𝗻 𝗪𝗲𝗯𝗲𝗿 𝗗𝗿𝗲𝘀𝗱𝗲𝗻 𝘁𝗿𝗲𝗳𝗳𝗲𝗻 sich mit Gleichaltrigen verschiedener 𝗞𝗼𝗻𝘀𝗲𝗿𝘃𝗮𝘁𝗼𝗿𝗶𝗲𝗻 𝗱𝗲𝗿 𝗥𝗲𝗴𝗶𝗼𝗻 𝗩𝗲𝗻𝗲𝘁𝗶𝗲𝗻 sowie aus Dresdens Partnerstadt Straßburg zu einer Orchesterakademie.

Mit
Junges Musikpodium Dresden-Venedig

𝗪𝗲𝗿𝗸𝗲 𝘃𝗼𝗻
Arcangelo Corelli, Antonio
Vivaldi, Johann David Heinichen,
Georg Philipp Telemann,
Francesco Maria Veracini

🎟Tickets
14 € /ermäßigt 8 €

030 254 81 178
[email protected]

👉www.simpk.de/ueber-uns/veranstaltungen.html

In Zusammenarbeit mit dem Jungen Musikpodium Dresden und dem Musikinstrumenten-Museum Berlin

Heute Abend, 7. September 2023 um 19 Uhr, eröffnen wir die Ausstellung anlässlich des 250. Todestags von Johann Joachim ...
07/09/2023

Heute Abend, 7. September 2023 um 19 Uhr, eröffnen wir die Ausstellung anlässlich des 250. Todestags von Johann Joachim Quantz. Benedek Csalog, Traversflöte, und Dóra Pétery, Cembalo, spielen Werke von Johann Joachim Quantz und Georg Anton Benda. Der Eintritt ist frei!

01/08/2023

🏃Auf die Tickets... fertig... los! Der Ticketvorverkauf ist gestartet!💫

Verpasst nicht die Chance, Tickets für die für nur 12€ (ermäßigt für 10€) zu sichern. Für Kinder bis einschließlich 12 Jahre könnt ihr ein kostenloses Kinderticket buchen. Der Sparpreis gilt nur bis zum 13. August.

Um ein Ticket zu sichern, besucht unsere Website: langenachtdermuseen.berlin 🎟

Beim eintrittsfreien Museums-Sonntag am 6. August führt Museumsdirektorin Conny Restle durch die Sammlung unseres Museum...
31/07/2023

Beim eintrittsfreien Museums-Sonntag am 6. August führt Museumsdirektorin Conny Restle durch die Sammlung unseres Museums und präsentiert die Highlights der Ausstellung. Beginn: 11 Uhr.

Wir sind am 2. Juli auch dabei 😀!Mitmachführungen um 11, 12 und 13 Uhr.Mehr Infos unter: https://www.simpk.de/museum/bes...
29/06/2023

Wir sind am 2. Juli auch dabei 😀!
Mitmachführungen um 11, 12 und 13 Uhr.
Mehr Infos unter: https://www.simpk.de/museum/besuch/fuehrungen/eintrittsfreier-museumssonntag.html

2 Jahre Museumssonntag!🎉 Wir finden, das ist ein Grund zum Feiern, oder?
Seit zwei Jahren gibt es am ersten Sonntag des Monats freien Eintritt in mittlerweile über 70 Berliner Museen. Kommt an diesem Sonntag, 2. Juli, vorbei und freut euch auf spannende Ausstellungen und diverse Workshops und Führungen. Bei sommerlichen Temperaturen finden viele Programme draußen statt!☀
Alle Infos findet ihr auf www.museumssonntag.berlin

Wir schließen uns den Glückwünschen der Kolleg*innen vom BMWK an! War ein wunderbarer Abend, der uns viel Spaß gemacht h...
02/06/2023

Wir schließen uns den Glückwünschen der Kolleg*innen vom BMWK an! War ein wunderbarer Abend, der uns viel Spaß gemacht hat!

Preisverleihung heute um 18.30 Uhr bei uns im Musikinstrumenten-Museum Berlin!Weitere Infos unter:https://www.bmwk.de/Re...
01/06/2023

Preisverleihung heute um 18.30 Uhr bei uns im Musikinstrumenten-Museum Berlin!
Weitere Infos unter:
https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Veranstaltungen/2023/deutscher-musikinstrumentenpreis-33.html
❗️Das Museum schließt deshalb heute bereits um 17 Uhr❗️

Morgen ist es soweit: Im Musikinstrumenten-Museum Berlin findet die Verleihung des 33. Deutschen Musikinstrumentenpreises statt! Unter Anwesenheit von Kulturministerin Claudia Roth und Staatssekretär Michael Kellner werden die Brüder Alexander von der Rheinischen Musikinstrumentenfabrik GmbH für F/B-Doppelhorn und Alfred Woll in der Kategorie Mandoline (von den Landesmusikräten zum „Instrument des Jahres“ ausgerufen) prämiert.

DMR Generalsekretär Christian Höppner: „Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger des diesjährigen Deutschen Musikinstrumentenpreises! Indem das Wirtschaftsministerium diesen Musikinstrumentenpreis vergibt, unterstreicht es die hohe Relevanz, die dem Musikinstrumentenbau zukommt – sowohl unter ökonomischen Aspekten wie auch in seiner einzigartigen Verbindung von Handwerk und Kunst.“

Die ganze PM hierzu auf: https://t1p.de/sdfag.

25/05/2023

Im Jahr 2023 werden die Kategorien F/B-Doppelhorn und Mandoline prämiert. In den Musikbeiträgen erklingt Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Arcangelo Corelli, Wolfgang Amadeus Mozart, Joaquim Pedro Galvao, Ludwig van Beethoven und Gabriel Faure.
1. Juni, 18.30 Uhr, im Musikinstrumenten-Museum

Mireya Salinas ist an unserem Museum für Veranstaltungsmanagement und kulturelle Bildung zuständig.
19/04/2023

Mireya Salinas ist an unserem Museum für Veranstaltungsmanagement und kulturelle Bildung zuständig.

„Curb-Cut“ – Effekt. Vom Mehrwert inklusiver Museumsprojekte Artikel-Metadaten von Mireya Salinas Erscheinungsjahr: 2023 Stichwörter Inklusion Museum Musik Kulturelle Bildung Audience Development Abstract Für alle Menschen zugängliche Museen sind spätestens seit der Ratifizierung der UN Be...

Ostern im Musikinstrumenten-Museum Berlin! 🐣 Unsere Öffnungszeiten am Osterwochenende: 🐇🌷Karfreitag, 7. April: 10 – 17 U...
06/04/2023

Ostern im Musikinstrumenten-Museum Berlin! 🐣 Unsere Öffnungszeiten am Osterwochenende: 🐇
🌷Karfreitag, 7. April: 10 – 17 Uhr
🌷Karsamstag, 8. April: 10 – 17 Uhr (außerdem um 11 Uhr öffentliche Führung und um 12 Uhr Demonstration der Mighty Wurlitzer-Theaterorgel)
🌷Ostersonntag, 9. April: 10 – 17 Uhr
🌷Ostermontag, 10. April: geschlossen
Weitere Infos unter: www.simpk.de 🐇
Wir wünschen schöne Feiertage!🌺

04/04/2023
https://www.spkmagazin.de/geniale-erfinderinnenMusikinstrumenten-Patente im Geheimen Staatsarchiv erforscht in Kooperati...
31/03/2023

https://www.spkmagazin.de/geniale-erfinderinnen

Musikinstrumenten-Patente im Geheimen Staatsarchiv erforscht in Kooperation mit dem Staatlichen Institut für Musikforschung. Oliver Hoischen im neuen Onlinemagazin der SPK über unerwartete Entdeckungen und preußische Frauenpower.

Ein Projekt zu den Patentakten im Geheimen Staatsarchiv bringt es ans Licht: Neue Musikinstrumente wurden im 19. Jahrhundert auch von großartigen Frauen entwickelt

https://www.spkmagazin.de/das-gewissen-klingt-mitTradition und Klima, Elfenbein und Stradivari: Ein Porträt unseres Rest...
31/03/2023

https://www.spkmagazin.de/das-gewissen-klingt-mit

Tradition und Klima, Elfenbein und Stradivari: Ein Porträt unseres Restaurators Barnes Ziegler in neuen Onlinemagazin der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Die Zukunft hat schon begonnen: Barnes Ziegler restauriert im Musikinstrumenten-Museum alte Instrumente

https://youtu.be/a83LbAJ3LTY?t=2🎷Das Maria Baptist Quintet heute zu Gast bei Jazz im MIM! Beginn: 19 Uhr. Eintritt frei....
30/03/2023

https://youtu.be/a83LbAJ3LTY?t=2

🎷Das Maria Baptist Quintet heute zu Gast bei Jazz im MIM! Beginn: 19 Uhr. Eintritt frei. 🎷

‚Essays on Jazz‘ by Maria Baptist QuintetSong: After the Darkness► Live Album Release 2023Maria Baptist QuintetJan von Klewitz (alto)Richard Maegraith (bcl, ...

Abschlussdiskussion des Symposiums zum „Music and Healing“-Festival des DSO unter Leitung von Rebecca Wolf, Direktorin d...
25/03/2023

Abschlussdiskussion des Symposiums zum „Music and Healing“-Festival des DSO unter Leitung von Rebecca Wolf, Direktorin des SIM.

Tolle Fotos von einem spannenden Festival!
24/03/2023

Tolle Fotos von einem spannenden Festival!

Schallplatten, Rollen für selbstspielende Klaviere, Notenblätter, Zeitschriften, Theaterprogramme und cancioneros - die ...
23/03/2023

Schallplatten, Rollen für selbstspielende Klaviere, Notenblätter, Zeitschriften, Theaterprogramme und cancioneros - die Sammlung Borras stellt einen Glücksfall für die Forschung dar. Gemeinsam erschlossen haben sie Wissenschaftler des Ibero-Amerikanischen Instituts und des Staatlichen Instituts für Musikforschung. Diese Publikation dokumentiert die gemeinsame Arbeit.

Wie sich die Ausdrucksmittel der Streicher Portamento und Vibrato im Lauf der Jahrhunderte verändert haben, darum geht e...
15/03/2023

Wie sich die Ausdrucksmittel der Streicher Portamento und Vibrato im Lauf der Jahrhunderte verändert haben, darum geht es morgen, am 16.3., in unserer Reihe "Musikalische Interpretation im 19. und 20. Jahrhundert". Gemeinsam mit Sebastian Bausch am Klavier demonstriert der Geiger und Musikwissenschaftler Johannes Gebauer unterschiedliche Portamento-Techniken und Vibrato-Strategien und zeigt, dass ein "Klassikervortrag" des 19. Jahrhunderts eine differenzierte Verwendung dieser Ausdrucksmittel der Streicher voraussetzte. Beginn 19 Uhr, Eintritt frei. Mehr Informationen gibt es unter: www.simpk.de.

Fulminantes Finale beim Mittwochskino im MiM am 22. Februar um 18 Uhr. Auf dem Programm steht Joe Mays Stummfilm "Asphal...
16/02/2023

Fulminantes Finale beim Mittwochskino im MiM am 22. Februar um 18 Uhr. Auf dem Programm steht Joe Mays Stummfilm "Asphalt" von 1929. Jörg Joachim Riehe begleitet den Film auf der Mighty Wurlitzer-Theaterorgel. Hier der Ausschnitt aus einer Probe:
https://youtu.be/qA2QRO8b6FE
Dank an die Stiftung Deutsche Kinemathek!

Heute um 13 Uhr beginnt der erste Teil des Ligeti-Symposiums "Ligeti - Raum - Interpretation".Hochkarätige Wissenschaftl...
14/02/2023

Heute um 13 Uhr beginnt der erste Teil des Ligeti-Symposiums "Ligeti - Raum - Interpretation".
Hochkarätige Wissenschaftler aus Europa und den USA sprechen darüber, in welcher Weise Ligeti reale räumliche Anordnungen kom­positorisch genutzt hat und welche Rolle imaginäre Klang- bzw. Tonräume, räumlich assoziierte formale Gestaltungen sowie historische und geographische Räume für die Interpretation und Analyse seiner Werke spielen.
Die Teilnahme ist auch online möglich. Teilnahmeanfragen bitte an:
[email protected].
Für weitere Infos: www.simpk.de/ligeti

Adresse

Tiergartenstraße 1 (Eingang: Ben-Gurion-Straße)
Berlin
10785

Öffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 17:00
Mittwoch 09:00 - 17:00
Donnerstag 09:00 - 20:00
Freitag 09:00 - 17:00
Samstag 10:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 17:00

Telefon

+493025481178

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Musikinstrumenten-Museum Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Musikinstrumenten-Museum Berlin senden:

Videos

Teilen

Kategorie

Our Story

Das Musikinstrumenten-Museum Berlin ist Teil des Staatlichen Instituts für Musikforschung, das zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz gehört. Mit seinem von Hans Scharoun konzipierten Gebäude am Berliner Kulturforum, zwischen Philharmonie und Sony-Center, ist das Staatliche Instituts für Musikforschung ebenso ein Ort historisch-theoretischer Reflexion wie deren lebendiger Vermittlung an ein breites musikinteressiertes Publikum. Der Bestand des Museums umfasst etwa 3500 Instrumente der europäischen Kunstmusik vom 16. bis 21. Jahrhundert, 800 davon sind in der Schausammlung zu sehen. Das Musikinstrumenten-Museum bildet ein ideales Forum für die vielfältigen Veranstaltungen des Instituts, von wissenschaftlichen Symposien über Gesprächs-Konzerte und Ausstellungen bis hin zu interaktiven Klanginstallationen.


Andere Museen in Berlin

Alles Anzeigen