Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich Böll Stiftung - AGG

Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich Böll Stiftung - AGG Das Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung ist das politische Archiv von Bündnis 90/Die Grünen. Das Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung sammelt, erschließt und bewahrt die Quellen zur Geschichte der Neuen Sozialen Bewegungen und der Partei Bündnis 90/Die Grünen und macht sie der Öffentlichkeit zugänglich.

Es bewahrt Altakten der Partei Bündnis 90/Die Grünen, ihrer Vorstände und Arbeitsgemeinschaften, Gliederungen und Fraktionen im Europäischen Parlament, im Bundestag und in den Landtagen. Nicht zuletzt werden auch die persönlichen Unterlagen von Politikerinnen und Politikern und Aktiven aus Partei und neuen sozialen Bewegungen aufbewahrt. Archiviert werden Unterlagen von Initiativen, Vereinen und V

Es bewahrt Altakten der Partei Bündnis 90/Die Grünen, ihrer Vorstände und Arbeitsgemeinschaften, Gliederungen und Fraktionen im Europäischen Parlament, im Bundestag und in den Landtagen. Nicht zuletzt werden auch die persönlichen Unterlagen von Politikerinnen und Politikern und Aktiven aus Partei und neuen sozialen Bewegungen aufbewahrt. Archiviert werden Unterlagen von Initiativen, Vereinen und V

Wie gewohnt öffnen

Vor 25 Jahren - Fusion zwischen Bündnis 90 und Grünen
25/11/2017
Vor 25 Jahren - Fusion zwischen Bündnis 90 und Grünen

Vor 25 Jahren - Fusion zwischen Bündnis 90 und Grünen

Wer nach 1992 politisch sozialisiert wurde, kennt sie nur noch als eine Partei: die Grünen und das ostdeutsche Bündnis 90. Doch bevor die beiden vor 25 Jahren fusionierten, galt das vielen als eine unwahrscheinliche Verbindung. Streit gab es zum Beispiel über die Jugoslawien-Einsätze der NATO.

Anarchie ist machbar, Herr Nachbar
06/11/2017
Anarchie ist machbar, Herr Nachbar

Anarchie ist machbar, Herr Nachbar

Die anarcho-aktionistische Gruppe „Kirche von Unten“ spielte eine zentrale Rolle bei der friedlichen Revolution in der DDR. Die Punks, Freigeister und Anarchisten kämpften für den Wandel des Sozialismus, nicht für die westliche Demokratie. In den Geschichtsbüchern liest man kaum etwas über sie

Programm Berlin 2017 | International Uranium Film Festival
13/10/2017
Programm Berlin 2017 | International Uranium Film Festival

Programm Berlin 2017 | International Uranium Film Festival

INTERNATIONAL URANIUM FILM FESTIVAL BERLIN 2017 AUSFÜHRLICHES PROGRAMM UND FILMINFOS KINO IN DER KULTURRAUEREI Mittwoch, 11.10. 2017 - 18.00 Uhr - Präsentation der Fotoausstellung „Brasiliens Tschernobyl 1987“ mit Odesson Alves Ferreira aus Brasilien 19.00 - 22.00 Uhr - Eröffnung u.a. mit Klaus Mind...

Tagung „Glaube an das Veränderbare“ – 40 Jahre Rudolf Bahros Alternative - am 21. Oktober 2017 in Berlinhttp://calendar....
06/10/2017
„Glaube an das Veränderbare“ – 40 Jahre Rudolf Bahros Alternative und die Gemeinschaft seiner Unterstützer

Tagung „Glaube an das Veränderbare“ – 40 Jahre Rudolf Bahros Alternative - am 21. Oktober 2017 in Berlin
http://calendar.boell.de/de/event/glaube-das-veraenderbare-40-jahre-rudolf-bahros-alternative-und-die-gemeinschaft-seiner

Am 21. Oktober von 10-17 Uhr lädt das Museum Lichtenberg gemeinsam mit dem Christoph Links Verlag, der Robert Havemann Gesellschaft und der Heinrich Böll-Stiftung zu einer Tagung auf das Gelände der ehemaligen Stasi-Zentrale in der Lichtenberger Ruschestraße ein.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
03/10/2017

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Heute vor 25 Jahren kam Petra Kelly auf gewaltsame Weise ums Leben. Wir gedenken einer großen Kämpferin für eine bessere Welt. Die grüne Bewegung verdankt ihr unendlich viel. Wir werden sie nicht vergessen.

Der Arbeitskreis Historische Friedens- und Konfliktforschung zu Gast im Grünen Gedächtnis. Konferenz: Peace Initiatives ...
28/09/2017

Der Arbeitskreis Historische Friedens- und Konfliktforschung zu Gast im Grünen Gedächtnis. Konferenz: Peace Initiatives and Urban Space in the 20th Century.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
26/08/2017

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Jens Spahn mag keine Hipster, die Englisch sprechen.
Hipster dieser Welt: Teilt dieses Bild!

Volker Beck
19/08/2017

Volker Beck

25 Jahre her -. Ein Beispiel wie man in der Demokratie Gesellschaft und Politik mit Argumenten und Engagement verändern kann.
An dem Tag hat es sogar unser Anrufbeantworter bei dpa zum Zitat des Tages geschafft. "Guten Tag! Hier ist die Pressestelle des Schwulenverbandes. Wir können Ihren Anruf gerade nicht entgegennehmen - Wir sind auf dem Standesamt..."(so ungefähr)

Video 35 Jahre GAL Bamberg
01/08/2017
Laudatio: Peter Gacks grüner Fußabdruck

Video 35 Jahre GAL Bamberg

Nirgendwo wird so oft gelogen wie auf Trauerfeiern, Jubiläen und Verabschiedungen. Das mag stimmen. Es gibt aber auch Ausnahmen. Eine Laudatio für Peter Gack zum Beispiel. Zumal wenn sie aus meiner…

35 Jahre Kreisverband Bad Kissingen. So langsam gehen die Grünen auf die 40 zu.
15/07/2017
Anton Hofreiter besucht die Landkreis-Grünen | inFranken.de

35 Jahre Kreisverband Bad Kissingen. So langsam gehen die Grünen auf die 40 zu.

Der Kreisverband Bad Kissingen von Bündnis 90/Die Grünen feiert 35-jähriges Gründungsjubiläum. Hammelburg war Vorreiter bei einem wichtigen grünen Thema.

Norbert Kostede, 1985, also vor 32 Jahren (!), Mitglied des Bundesvorstands, erinnert an die Reise nach Moskau.
02/07/2017
Das Schnittblumenmassaker von Scheremetjewo - Oder: Was ist grüner Fundamentalisms? - Metropolitan Transfer

Norbert Kostede, 1985, also vor 32 Jahren (!), Mitglied des Bundesvorstands, erinnert an die Reise nach Moskau.

Ich erinnere mich an einen bizarren Vorgang auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo im Herbst des Jahres 1985. Vermerken wir diesen Vorgang als Anekdote unter dem Stichwort „grüner Fundamentalismus“. Vielleicht waren es Lockerungsübungen, die wenig später unter den Namen Perestrojka und Glasnost be...

Die vorliegende Edition erlaubt nicht nur tiefe Einblicke in die Bundestagsfraktion der Grünen in den 1980er Jahren, sie...
24/06/2017
SEHEPUNKTE - Rezension von: Die Grünen im Bundestag - Ausgabe 17 (2017), Nr. 6

Die vorliegende Edition erlaubt nicht nur tiefe Einblicke in die Bundestagsfraktion der Grünen in den 1980er Jahren, sie bietet auch aufschlussreiches Material für alle, die sich für die politische und gesellschaftliche Entwicklung der Bundesrepublik interessieren.

http://www.sehepunkte.de/2017/06/28503.html

Rezension über Wolfgang Hölscher / Paul Kraatz (Bearb.): Die Grünen im Bundestag. Sitzungsprotokolle und Anlagen 1987 bis 1990 (= Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Vierte Reihe: Deutschland seit 1945; Bd. 14/II), Düsseldorf: Droste 2015, 2 Bde., 1529 S., 1 CD-...

Gerade ist unser erster Archiv-Newsletter erschienen! Wer sich über die Themen bündnisgrüne Geschichte und unsere Archiv...
14/06/2017

Gerade ist unser erster Archiv-Newsletter erschienen! Wer sich über die Themen bündnisgrüne Geschichte und unsere Archivarbeit informieren möchte, kann den Newsletter hier abonnieren: http://newsletter.boell.de/f/47130-191177/

The Heinrich Böll Foundation’s Green Memory Archive participates at the Global Greens and European Greens Congress on Ma...
28/03/2017

The Heinrich Böll Foundation’s Green Memory Archive participates at the Global Greens and European Greens Congress on March 30 – April 2, 2017 in Liverpool. There we are going to organize a session about history of the Greens and to present the party archives of Austria, Belgium, France, Germany and Italy. All these archives cooperate in the International Ecology Archives Network (IEAN). Currently we are working on an Oral History project together. In recent years all archives involved have done some interviews and have produced on this way new sources about history of the Greens.

We are glad to have Sara Parkin as the Green „of the first hour“ and exellent expert of European Greens for our session in Liverpool.

All interested participants are cordially welcome!
(https://www.greenparty.org.uk/conference)

Das Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung nimmt am Global Greens and European Greens Congress vom 30. März...
22/03/2017
Green Party | Conference

Das Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung nimmt am Global Greens and European Greens Congress vom 30. März bis 2. April 2017 in Liverpool teil.
https://www.greenparty.org.uk/conference

Wir organisieren eine Session zur Geschichte der Grünen. Dabei stellen wir insbesondere die Arbeit der Archive in Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland und Italien vor. Diese Archive kooperieren im Netzwerk IEAN (International Ecology Archives Network) zusammen. Unser jüngstes gemeinsames Projekt beschäftigt sich mit Oral History. Alle beteiligten Archive haben in den letzten Jahren Zeitzeugeninterviews geführt und damit neue Quelle zur Geschichte der Grünen produziert.

Wir sind froh, mit Sara Parkin eine Grüne der ersten Stunde und ausgezeichnete Kennerin der Grünen in Europa als Sprecherin bei unserer Session in Liverpool dabei zu haben. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Ankündigung der Neuerscheinung: Jahrbuch Grünes Gedächtnis 2016Wie war das eigentlich damals, als die Gründung der Grüne...
13/03/2017
Heinrich-Böll-Stiftung

Ankündigung der Neuerscheinung: Jahrbuch Grünes Gedächtnis 2016

Wie war das eigentlich damals, als die Gründung der Grünen in der Luft lag? Was hat junge Menschen bewogen, sich zu engagieren und wie erinnern sie sich heute daran? Das Archiv Grünes Gedächtnis hat mit Lukas Beckmann und Mechtild Jansen gesprochen. Lukas Beckmann war der erste Geschäftsführer der Grünen und der Kölner Heinrich-Böll-Stiftung. Mechtild Jansen hat in der hessischen Landeszentrale für politische Bildung gearbeitet. Sie ist im Vorstand der hessischen Heinrich-Böll-Stiftung und im Frauenrat der Böll-Stiftung Berlin aktiv.

Das diesjährige Archivjahrbuch gibt Einblick in zeithistorische Arbeiten zu den Grünen und in die archivische Arbeit mit den Dokumenten, die vom Archiv überliefert werden. Im Jahrbuch 2016 werden neben den lebensgeschichtlichen Interviews aus der Generation der Gründungsgrünen auch die Arbeit der Heinrich-Böll-Stiftung und Archivprojekte thematisiert.

Darunter sind zwei Beiträge über die Arbeit von Jürgen Fuchs. Jürgen Fuchs wurde aus der DDR ausgebürgert. Er arbeitete als Schriftsteller und im Vorstand der Kölner Heinrich-Böll-Stiftung.

Mit neuen Findbüchern stellt das Archiv weitere Quellen für die wissenschaftliche Nutzung zur Verfügung. Der Nachlass von Martin Schmidt, lange Zeit in der GAL Hamburg aktiv, die Dokumente der hessischen Grünen und der Berliner Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher (AUD) wurden im Archiv bearbeitet und können nun ausgewertet werden.

Das Grüne Gedächtnis ist im Arbeitskreis Überlieferungen der Neuen Sozialen Bewegungen des Verbandes deutscher Archivarinnen und Archivare aktiv (VdA). Der VdA hat jüngst ein Positionspapier herausgegeben, mit dem auf den drohenden Verlust eines wichtigen Teils der gesellschaftlichen Überlieferung aufmerksam gemacht wird und das den Auftakt für die Suche nach Verbesserungen für die Arbeit von Bewegungsarchiven macht. Dieses Positionspapier ist im Jahrbuch nachzulesen.

Mit Rezensionen von Birgit Metzgers Dissertation über das Waldsterben, Frank Uekötters umwelthistorischer Gesamtdarstellung „Deutschland in Grün“ und dem von Anselm Doering-Manteuffel, Lutz Raphael, Thomas Schlemmer herausgegebenen Sammelband „Vorgeschichte der Gegenwart. Dimensionen des Strukturbruchs nach dem Boom“ schließt das Jahrbuch 2016 ab.

Fachkontakt: Anne Vechtel und Christoph Becker-Schaum, E-Mail [email protected]

Sie möchten in den Verteiler für das Archivjahrbuch aufgenommen werden?

Wenn Sie das Jahrbuch gern als Printausgabe zugeschickt bekommen möchten, schreiben Sie uns eine Mail, dann nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf. Bitte vergessen Sie Ihre Postanschrift nicht.

Kontakt: [email protected]

Sie möchten das Jahrbuch selbst bestellen?

Ab Ende März ist es bei der Heinrich-Böll-Stiftung erhältlich: www.boell.de

Die Pressemitteilungen des Bundesvorstandes sind eine originäre Quelle zu den politischen Positionen der Grünen. Sie wur...
06/03/2017
Die Grünen (1980-1993), Pressestelle | Heinrich-Böll-Stiftung

Die Pressemitteilungen des Bundesvorstandes sind eine originäre Quelle zu den politischen Positionen der Grünen. Sie wurden im Rahmen eines studentischen Praktikums der Fachhochschule Potsdam verzeichnet. Das Findbuch ist auf unserer Seite zu finden.
https://www.boell.de/de/2017/02/23/die-gruenen-1980-1993-pressestelle?dimension1=division_agg

Die Pressemitteilungen des Bundesvorstandes sind eine originäre Quelle zu den politischen Positionen der Grünen. Sie wurden im Rahmen eines studentischen Praktikums der Fachhochschule Potsdam verzeichnet.

27/02/2017
Die Grünen im Europäischen Parlament | Heinrich-Böll-Stiftung

Das Archiv Grünes Gedächtnis ist seit 20 Jahren das Archiv der transnationalen Fraktion Die Grünen im Europäischen Parlament. Der Großteil der Akten, ca. 1200 AE, ist inzwischen erschlossen und kann benutzt werden. Das Findbuch ist auf unserer Homepage zu finden: https://www.boell.de/de/2017/02/23/die-gruenen-im-europaeischen-parlament?utm_campaign=division_agg

Das Archiv Grünes Gedächtnis ist seit 20 Jahren das Archiv der transnationalen Fraktion Die Grünen im Europäischen Parlament. Der Großteil der Akten, ca. 1200 AE, ist inzwischen erschlossen und kann benutzt werden.

19/02/2017
Tschernobyl – Wendepunkt oder Katalysator? Umweltpolitische Praxen, Strukturen, Wahrnehmungen im Wandel (1970er–1990er)

Der Bericht von der Tagung "Tschernobyl – Wendepunkt oder Katalysator?" ist nun online:
http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6999?title=tschernobyl-wendepunkt-oder-katalysator-umweltpolitische-praxen-strukturen-wahrnehmungen-im-wandel-1970er-1990er&recno=6&q=&sort=&fq=&total=6755

Tschernobyl – Wendepunkt oder Katalysator? Umweltpolitische Praxen, Strukturen, Wahrnehmungen im Wandel (1970er–1990er)

Unser Bericht zur Archivfahrt nach Brüsselhttps://www.boell.de/de/2016/12/12/archivfahrt-zur-europafraktion-nach-bruesse...
12/12/2016
Archivfahrt zur Europafraktion nach Brüssel | Heinrich-Böll-Stiftung

Unser Bericht zur Archivfahrt nach Brüssel

https://www.boell.de/de/2016/12/12/archivfahrt-zur-europafraktion-nach-bruessel

Wie kommen die Archivalien ins Archiv? Keine Archivfahrt ist wie die andere. Wir berichten von unserer jüngsten Reise nach Brüssel.Vom 27. November bis zum 1. Dezember 2016 waren wir, Christoph Becker-Schaum und Anastasia Surkov, in Brüssel im Europäischen Parlament, um die Ablage der grünen Fraktio...

Bei der BDK haben die Münsteraner Grünen ihre Geschichte zusammengestellt!
11/11/2016

Bei der BDK haben die Münsteraner Grünen ihre Geschichte zusammengestellt!

Die Staatssicherheit und die Grünen - Buchpräsentation | Heinrich-Böll-Stiftung
29/10/2016
Die Staatssicherheit und die Grünen - Buchpräsentation | Heinrich-Böll-Stiftung

Die Staatssicherheit und die Grünen - Buchpräsentation | Heinrich-Böll-Stiftung

Welchen Einfluss hatte die Stasi auf die Deutschlandpolitik der GRÜNEN? Am 13. Oktober 2016 fand in der Heinrich-Böll-Stiftung die Präsentation und Diskussion des Buches „Die Staatssicherheit und die Grünen“ statt. Die von der Partei in Auftrag gegebene historische Studie wurde von den Autor*innen J...

Adresse

Eldenaer Straße 35
Berlin
10247

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 17:00
Dienstag 09:00 - 17:00
Mittwoch 12:00 - 20:00
Donnerstag 09:00 - 17:00
Freitag 09:00 - 16:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich Böll Stiftung - AGG erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich Böll Stiftung - AGG senden:

Museen in der Nähe