Freunde und Förderer des Deutschen Technikmuseums e.V. FDTM

Freunde und Förderer des Deutschen Technikmuseums e.V. FDTM Förderverein des Deutschen Technikmuseums Berlin AK Aufsichtsdienst
AK Dampf
AK Eisenbahn
AK Kommunikationstech.

AK Licht
AK Luft- und Raumfahrt
AK Modelleisenbahn
AK Schifffahrt

16/05/2018

In der rbb Fernsehen Mediathek findet Ihr jetzt den neusten Beitrag aus der Reihe "Erlebnis Geschichte", der auch exklusive Einblicke in unseren kaiserlichen Salonwagen gewährt.
Schaut mal rein: https://tinyurl.com/ybrwzcjc

© SDTB / Foto: C. Kirchner

01 173 Inside – Ein Vortrag zur Auseinandersetzung mit lebendiger TechnikgeschichteDie Reaktivierung einer Schnellzugdam...
08/11/2017

01 173 Inside – Ein Vortrag zur Auseinandersetzung mit lebendiger Technikgeschichte

Die Reaktivierung einer Schnellzugdampflok ist ein Projekt das einige Dimensionen sprengt. Besonders vor dem Hintergrund, das nicht nur die Anforderungen und Rechtsnormen des modernen Eisenbahnbetriebes, sondern auch die Grundsätze einer vertretbaren Restaurierungsethik zu berücksichtigen sind.
Hier stehen sich EU-Verordnungen und das Primat der Konservierung frontal gegenüber. Ein Spannungsfeld das im Normalfall umgangen wird.
Das Projektteam 01 173 unternimmt den Versuch dieses Spannungsfeld aufzulösen und erstmalig eine Lokomotive unter Einbeziehung musealer Standards betriebsfähig zu restaurieren.
In der Vergangenheit wurden zu dieser Thematik ein umfangreiches Gutachten und eine umfassende Projektstudie in Auftrag gegeben.
Im Rahmen eines besonderen Vortrages möchten wir Ihnen einen bemerkenswerten Einblick in die Arbeit der beteiligten Projektträger geben und die Dimensionen des Vorhabens umreißen.
Der Vortrag wird am 12.01.2018 um 16:00 Uhr im Vortragssaal des Deutschen Technikmusuems stattfinden. Wir haben Michael Bergmann (FDTM/HDS) und Patrick Schönenberg (HDS) zu Gast.

Zur Teilnahme ist die Anmeldung über unsere Website notwendig!

Neues zu Pauline auf unserer Website
25/04/2017
FDTM | Nachrichten 2017

Neues zu Pauline auf unserer Website

Freunde und Förderer des Deutschen Technikmuseums Berlin e.V. - FDTM

Timeline photos
01/03/2016

Timeline photos

Wochenend-Tipp

Am Samstag nimmt unser Förderverein zwischen 11 und 15 Uhr das Eisenbahnmodell des Anhalter Bahnhofs in Betrieb. Die Anlage wird mit Miniatur-Fahrzeugen (Maßstab 1:87) aus den 1930er Jahren vorgeführt, deren Originale am Anhalter Bahnhof eingesetzt wurden. Wir freuen uns auf Euch! Mehr Informationen unter http://tinyurl.com/hyqp8w8 Was Euch sonst noch an diesem Wochenende erwartet, erfahrt Ihr im Kalender auf unserer Webseite http://www.sdtb.de/Kalender.164.0.html

© M. Klewe

Ziel des Projektes T3Neben den großen Dampflokomotiven in den Lokschuppen des Deutschen Technikmuseums nimmt sich die kl...
03/12/2014

Ziel des Projektes T3

Neben den großen Dampflokomotiven in den Lokschuppen des Deutschen Technikmuseums nimmt sich die kleine Tenderlokomotive T3, die bei der GASAG im Gaswerk Mariendorf im Einsatz war, eher bescheiden aus. Sie verdient es mehr beachtet zu werden, ist sie doch ein Sachzeuge der Geschichte der Berliner Gasversorgung und damit Teil der Versorgung der Stadt Berlin mit Licht und Wärme. Sie ist Eigentum des Fördervereins des Deutschen Technikmuseums und steht im besonderen Interesse der Mitglieder des Vereins. Es ist das Ziel, die Lokomotive ausstellungsgerecht und dabei rollfähig herzurichten, ohne den historischen Zustand bei ihrer Außerdienststellung im Jahr 1966 zu vernachlässigen.

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Die Aufarbeitung der über 100 Jahre alten Dampflokomotive T3 erfordert einen hohen finanziellen Aufwand. Die Gesamtkosten werden bei ca. 40 Tsd. € liegen. Der Förderverein mit seinen vielfältigen Aufgaben wird das Projekt mit beträchtlichen Eigenmitteln auf den Weg bringen, aber es nicht alleine schaffen. Die Erlöse aus unseren Spendenlaternen werden für die Aufarbeitung mit verwendet.

Wenn Sie auch von alter Dampfloktechnik u. Eisenbahnen fasziniert sind, wäre es nicht auch für Sie denkbar, den Förderverein für die Aufarbeitung der GASAG-Werkbahnlokomotive 1 mit einer Spende zu unterstützen? Der Förderverein ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und selbstverständlich gerne bereit, Ihnen für Ihre sachbezogene Spende eine Spendenbescheinigung auszustellen.

Die Bemühungen um diese Lokomotive und deren engen Zusammenhang mit dem Gaswerk Mariendorf, mit der entsprechenden Gleisanbindung an die Industrielandschaft Berlins, werden wir in einer Dokumentation darstellen.
Dieser enge Zusammenhang soll dem Museumsbesucher in einer Ausstellung neben der Lokomotive erläutert werden. In dieser Dokumentation wird der Förderverein die Sponsoren würdigen und – sofern gewünscht – gerne in angemessener Form namentlich präsentieren.

http://www.fdtmb.de/files/t3-prospekt.pdf

Adresse

Trebbiner Str. 9
Berlin
10963

Öffnungszeiten

09:00 - 13:00

Telefon

+49302622031

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Freunde und Förderer des Deutschen Technikmuseums e.V. FDTM erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Das Museum Kontaktieren

Nachricht an Freunde und Förderer des Deutschen Technikmuseums e.V. FDTM senden:

Teilen

Kategorie

FDTM oder wie kam es zum Deutschen Technikmuseum Berlin

Der Verein „Gesellschaft für die Wiedererrichtung eines Verkehrsmuseums in Berlin e.V.“ - gegründet 1960 - hat im Jahre 1968 den Namen „Verkehrsmuseum Berlin e.V.“ erhalten.

Nachdem im Jahre 1982 das staatliche „Museum für Verkehr und Technik“ gegründet worden ist, gab sich der Verein den neuen Namen „Förderverein des Museums für Verkehr und Technik e.V.“, um damit seine Unterstützung und Verbundenheit mit dem neuen Museum auszudrücken.

Nach der zum 01.09.1996 erfolgten Umbenennung in „Deutsches Technikmuseum Berlin“ wurde der Name in „Freunde und Förderer des Deutschen Technikmuseums Berlin e.V.“ geändert.

Museen in der Nähe


Andere Museen in Berlin

Alles Anzeigen